Warenkorb

Naturnaher Garten

Unterricht Biologie Nr. 79/1983

Erscheinungsdatum:
März 1983
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53079
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Abstract

Autor: Luetkens, Rolf; Lammert, Frank-D.; Krenzel, Susanne
Titel: Naturnaher Garten.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1983) 79, S. 2–11

Abstract: Ausgehend vom Widerspruch der Worte naturnah und Garten wird der Bedeutungs- und Nutzungswandel des Gartens vom Schrebergarten ueber die Laubenkolonie zu heutigen Klein- und Siedlungsgaerten beschrieben. Durch die intensivere, industrialisierte Landwirtschaft werden den Gaerten neuerdings oekologische Bedeutungen zugeordnet und Naturgaerten gefordert. Moegliche Typen sind der Wilde Garten und der Biotopgarten – die beide Artenschutz und die Aufrechterhaltung natuerlicher Raeuber-Beute- Beziehungen ermoeglichen. In der Schule kann Bewusstsein fuer diese Probleme nach Meinung der Autoren nur dann glaubhaft vermittelt werden, wenn die oekonomische biologische Realitaet heutiger Schulgelaende durch naturnahe Schulgaerten ersetzt wird.

Schlagwörter: Sekundarbereich, Botanik, Biologieunterricht, Fotografie, Text, Garten, Artenschutz, Naturgarten, Biotop, Sachinformation


Autor: Lammert, Karin; Lammert, Frank-D.
Titel: Naturgarten – (k) ein Kinderspiel.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1983) 79, S. 12–16

Abstract: Im Rahmen zweier Exkursionen erarbeiten die Schueler die Kennzeichen eines ueblichen Gartens sowie eines naturnahen Gartens bzw. eines entsprechenden Biotops. Nach Auswertung des Gesehenen koennen die Schueler beim exakt beschriebenen Naturgartenwuerfelspiel das Gelernte vertiefen und erhalten Informationen zur oekologischen Bedeutung des Naturgartens. Unterrichtsgegenstand: Naturgarten – (k) ein Kinderspiel.

Schlagwörter: Schuljahr 04, Biologieunterricht, Text, Lernspiel, Sachunterricht, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Naturgarten, Arbeitsbogen, Primarbereich, Unterrichtsentwurf, Bild


Autor: Kaufmann, Wolfgang
Titel: Die Wildwiese.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1983) 79, S. 18–20

Abstract: Einer kurzen Darlegung des Begriffs Wiese folgt die exakte Beschreibung der Anlage einer Wildwiese in einem Schulgarten im Rahmen eines Projektes. Nutzungsmoeglichkeiten fuer Schueler und Unterricht sowie notwendige Pflegemassnahmen werden erlaeutert. Abschliessend werden Alternativen in der Anlage einer Wildwiese genannt. Unterrichtsgegenstand: Wildwiese im Schulgarten.

Schlagwörter: Botanik, Biologieunterricht, Schulgarten, Fotografie, Text, Unterrichtsprojekt, Projektunterricht, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I


Autor: Peukert, Detlef E.
Titel: Anlage eines Freilandlabors als Schulgarten.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1983) 79, S. 49–52

Abstract: Einer Definition des Begriffs Freilandlabor und einer Aufzaehlung seiner Nutzungsmoeglichkeiten im Biologieunterricht folgt die Beschreibung der organisatorischen und paedagogischen Planung sowie der Anlage eines Feuchtbiotops und verschiedener Landbiotope. Unterrichtsgegenstand: Freilandlabor im Schulgarten.

Schlagwörter: Landkarte, Botanik, Biologieunterricht, Schulgarten, Fotografie, Unterrichtsprojekt, Projektunterricht, Unterrichtsmaterial, Naturgarten, Biotop, Sekundarstufe I


Autor: Teutloff, Gabriele
Titel: Aktion Gruener Schulhof.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1983) 79, S. 53–57

Abstract: Beschrieben wird das Projekt einer Klasse 10, die in fuenf Aktionstagen die Umgestaltung ihres Schulhofes in Absprache mit den zustaendigen Stellen geplant hat und eine Woche spaeter mit den Umbauarbeiten beginnen konnte. Unterrichtsgegenstand: Schulhofumgestaltung.

Schlagwörter: Landkarte, Schuljahr 10, Raumgestaltung, Biologieunterricht, Hauptschule, Fotografie, Unterrichtsprojekt, Projektunterricht, Unterrichtsmaterial, Schulhof, Sekundarstufe I


Autor: Witt, Reinhard
Titel: Oekologische Funktion einheimischer Gartenstraeucher.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1983) 79, S. 58–64

Abstract: Bei der Auswahl von Gartenpflanzen nach ihrem Praesentationseffekt bleibt zumeist die biologische Funktion der Pflanzen vergessen. Eine Bestandsaufnahme des Strauchbestandes in Baumschulen und Gaerten zeigt ueberwiegend Zierstraeucher, die im Gegensatz zu Wildstraeuchern schlechtere oder keine Nahrungsgrundlage fuer einheimische Tiere bieten. Die verschiedenen Raeuber- Beute-Beziehungen, die von Wildstraeuchern ausgehen, zeigen deutlich, welche Folgen beim Fehlen bestimmter Glieder in Nahrungsketten auftreten koennen.

Schlagwörter: Schuljahr 11, Schuljahr 12, Botanik, Nahrungskette, Biologieunterricht, Strauch, Text, Garten, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Gymnasium, Unterrichtsentwurf, Biologisches Gleichgewicht


Titel: Naturnaher Garten.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1983) 79, 69 S.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Biologie, Zeitschrift, Unterrichtsmaterial, Naturgarten


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.