Warenkorb

Gesundheit

Unterricht Biologie Nr. 330/2007

Erscheinungsdatum:
Dezember 2007
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53330
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Dieses Heft behandelt das Thema "Gesundheit" in den unterschiedlichsten Facetten. Schule als "Arbeitsplatz" muss so gedacht, gestaltet und gelebt werden, dass gesundheitsförderliche Verhaltensweisen unmittelbar erfahrbar und zur Gewohnheit werden. Die speziellen Lernangebote hierzu kann der Biologieunterricht leisten. Nutzen Sie die praktischen Anregungen dieses Heftes, um nicht mit erhobenen Zeigefinger, sondern mit Aktionen, die Spaß machen, den Schülern das Thema Gesundheit und Gesundheitsförderung näher zu bringen: z.B. durch ein kreatives Kochstudio, Tanzen für Couch-Potatoes oder einen kleinen Babysitter-Kurs.

Aus dem Inhalt:

  • Dentale Fitness – das Ökosystem Mundhöhle
  • Drei Spritzen gegen Krebs
  • Aufgabe pur: Der "Schnaps"-Kanal

Downloads 2

pdf
(Größe: 71.4 KB)
pdf
(Größe: 63.2 KB)

Abstract

Autor: Etschenberg, Karla
Titel: Gesundheitsförderung in der Schule.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 2–6

Abstract: Die Lebenserwartung von Männern und Frauen in den Industriestaaten steigt kontinuierlich an. Gesundheitsstudien prangern jedoch bei vielen Heranwachsenden gesundheitliche Probleme an. Schule, traditionell allen Fächern voran der Biologieunterricht, hat die Aufgabe, Jugendliche über eine gesundheitsförderliche Lebensweise zu informieren und sie vor allem dazu zu motivieren. Die schulische Gesundheitsförderung kann sich auf zwei Säulen stützen: auf den Gesundheitsschutz (Verhältnisprävention) und auf die Gesundheitserziehung (Verhaltensprävention). Anlässe, gesundheitsbezogene Themen aufzugreifen, gibt es im regulären und im Gelegenheitsunterricht (Orig.).

Schlagwörter: Jugendlicher, Handy, Deutschland, Vorbeugung, Studie, Basisartikel, Prävention, Soziale Situation, Essstörung, Vorbild, Psyche, Bewusstsein, Selbstkonzept, Schicksal, Kind, Motivation, Projektorientiertes Lernen, Humanbiologie, Biologieunterricht, Biologie, Krankheit, Gesundheitliche Beschwerden, Alkohol, Fächerübergreifender Unterricht, Impfung, Allergie, Gesundheitsaufklärung, Ernährung, Hygiene, Droge, Gesundheit, Rauchen, Gesundheitsbildung, Gesundheitsförderung, Gesundheitserziehung, Soziale Schicht, Ritual, Jugendkultur


Autor: Fehnker, Ute
Titel: Convenience Food statt selbst gekocht?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 7–14

Abstract: Convenience-Produkte unterstützen die Bequemlichkeit der Konsumenten. Nach dem Verarbeitungsgrad lassen sich verzehrfertige, teilfertige und Fertigprodukte unterscheiden. In Bezug auf den Vitamin- und Mineralstoffgehalt haben Convenience-Produkte ihren einseitig schlechten Ruf verloren. In vielen stecken jedoch übermäßig viele Zusatzstoffe. Die SchülerInnen erstellen eine Mind-Map über Vor- und Nachteile von Convenience Food und gehen in Gruppen der Frage nach: Wie gesund ist Convenience Food? Abschließend bietet ein Kreatives Kochstudio Gelegenheit, Alternativen zu erproben (Orig.).

Schlagwörter: Pizza, Vorbeugung, Lebensmittelfarbe, Prävention, Mind Map, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Vitamin, Kalorie, Nahrungsmittel, Biologieunterricht, Nahrung, Biologie, Lebensmittel, Farbstoff, Energiegehalt, Aroma- und Zusatzstoff, Fett, Salz, Aroma, Allergie, Fertignahrung, Gesundheitsaufklärung, Ernährung, Übergewicht, Gesundheit, Rezept, Tiefkühlkost, Lebensmittelindustrie, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Produkt, Kochen


Autor: Gropengiesser, Ilka
Titel: Tanzen bringt Bewegung: Power für Mouse- und Couch-Potatoes.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 15–22

Abstract: Schulkinder werden immer dicker! Gründe dafür gibt es viele, vor allem aber mangelt es an Bewegung. Tanzen – eine Mischung aus Hip-Hop und Aerobic-Elementen – kommt bei Jugendlichen jeder Statur gut an. Getanzt wird im Sportunterricht, in der Pause, am Nachmittag oder auf einer Klassenfahrt. Im Biologieunterricht werden die körperlichen Erfahrungen besprochen: Warum steigt der Puls? Warum machen Rhythmik und Bewegung Spaß und gute Laune? Ist Schwitzen peinlich oder normal? Welche Muskeln sind aktiv? (Orig.) Neben der Erarbeitungsmöglichkeit dieser Fragen mit Hilfe von Informations- und Arbeitsbögen bietet die Autorin eine Choreographie (Stand up for the champions), eine umfangreiche Anleitung für Aerobic-Elemente, das Warm-up und Cool down sowie einen Test zu Erfahrungen während des Tanzens als Projektmaterial an.

Schlagwörter: Lebensgefühl, Vorbeugung, Anleitung, Prävention, Körperarbeit, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schulpause, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Muskulatur, Biologieunterricht, Endorphin, Schwitzen, Projekt, Fächerübergreifender Unterricht, Gesundheitsaufklärung, Herz, Gesundheit, Musik, Tanzen, Rhythmus, Glück, Kreislauftraining, Beweglichkeit, Bewegung , Aerobic, Sportunterricht, Choreographie


Autor: Depta, Hille
Titel: Babysitter-Pass.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 23–24

Abstract: Tragische Vorfälle belegen, dass man ein quengelndes Kleinkind auch dann nicht nur ein kleines bisschen schütteln darf, wenn die eigenen Nerven bloß liegen: Folge können schwere Hirnblutungen und -quetschungen sein. Auch die Gliedmaßen sind empfindlich, solange die Wachstumsfugen noch weich sind. Neben diesen physiologischen Zusammenhängen muss ein Babysitter natürlich noch etwas über Ernährung und Körperhygiene, über das Vorlesen und Vorsingen, über Kinderspiele und kindgerechte Bastelmaterialien wissen. Diese Kenntnisse können fremden und später vielleicht eigenen Kindern zugute kommen (Orig.).

Schlagwörter: Hirngeschädigtes Kind, Jugendlicher, Babysitter, Kompetenzentwicklung, Gewalt, Baby, Kindesmisshandlung, Eltern, Kind, Elterliches Sorgerecht, Kleinkind, Spiel, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Biologieunterricht, Biologie, Ernährung, Hygiene, Erste Hilfe, Singen , Ausbildung, Kurs, Pflege


Autor: Depta, Hille
Titel: Kleiner Babysitter-Kurs.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 25–28

Abstract: In Wort und Bild wird hier dargestellt, was ein Babysitter mindestens wissen sollte, wenn er seine Aufgabe sachgemäß erfüllen möchte. In einem Babysitter-Pass werden die Fähig- und Fertigkeiten dokumentiert – für Babysitter ein Beleg ihres Könnens, für die Eltern der zu betreuenden Kinder ein beruhigendes Indiz dafür, dass sie ihre Kleinen nicht in völlig unbedarfte Hände übergeben (Orig.). Die Autorin schließt den Beihefter mit einer Kopiervorlage für das Babysitter-Zertifikat ab.

Schlagwörter: Hirngeschädigtes Kind, Jugendlicher, Babysitter, Passbild, Bildmaterial, Kompetenzentwicklung, Baby, Kind, Kleinkind, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Puppe, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Biologieunterricht, Biologie, Ernährung, Hygiene, Wickelverfahren, Ausbildung, Zertifikat, Kurs, Pflege


Autor: Gross, Jorge; Schmidt, Michael
Titel: Dentale Fitness – das Ökosystem Mundhöhle.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 29–36

Abstract: Verfemt als Karius und Baktus wurden säurebildende Bakterien bei der Mundpflege heftig bekämpft. Inzwischen sieht man die Mundbewohner jedoch als Teil eines Ökosystems, das sogar förderlich für die Mundgesundheit ist – solange keine Besiedlergruppe die Oberhand gewinnt. Die SchülerInnen lernen die verschiedenen Lebensräume im Mund und deren Bewohner kennen. In Gruppenarbeit erkunden sie die Ursachen von Mundgeruch, Zahnfleischentzündung und Karies sowie die Funktion von Speichel. Abschließend bewerten sie ein Wundermittel, das Nie wieder Zähneputzen! verspricht, und stellen systemisch wirkende Zahnpflegemaßnahmen zusammen (Orig.).

Schlagwörter: Jugendlicher, Risiko, Alltagsvorstellung, Vorbeugung, Prävention, Vernetzung, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Sekundarstufe I, Vernetztes Lernen, Unterrichtsprojekt, Concept Map, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Speichel, Humanbiologie, Milchsäure, Biologieunterricht, Zahnerkrankung, Hefe, Biologie, Bakterium, Biozönose, Zahn, Mund, PH-Wert, Säure, Chemieunterricht, Projekt, Fächerübergreifender Unterricht, Lebensraum, Karies, Virus, Gesundheitsaufklärung, Ernährung, Hygiene, Zahnpflege, Gesundheit, Antibiotikum, Mikroskopie, Ökosystem, Zahnarzt, Zahnmedizin


Autor: Ostersehlt, Dörte; Rippe, Volkhard
Titel: Drei Spritzen gegen Krebs – Zur Prävention von Gebärmutterhalskrebs.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 37–44

Abstract: Am 28. Februar 2007 gab die Ständige Impfkommission eine Empfehlung zur Impfung von Mädchen und jungen Frauen gegen Gebärmutterkrebs heraus. Eine (simulierte) Redaktionskonferenz bietet den Schülerinnen einen förmlichen Rahmen, sich in Arbeitsgruppen genauer über Teilthemen zu informieren und die Informationen anschließend auszutauschen: Wie entsteht Gebärmutterhalskrebs? Wie häufig tritt er auf? Welche Vorsorgemöglichkeiten gab es bisher? Wie wurde der Impfstoff entwickelt und getestet? Lohnt sich die Impfung medizinisch und ökonomisch? Wer führt die Impfung durch? (Orig.).

Schlagwörter: Mädchen, Vorbeugung, Prävention, Diskussion, Konferenz, Frau, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Gruppenarbeit, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Gentechnologie, Zelle , Biologieunterricht, Zellbiologie, Biologie, Geschlechtsorgan, Genom, DNS, Krebserkrankung, Tumor, Infektion, Virus, Krebs , Antikörper, Impfung, Geschlechtskrankheit, Gesundheitsaufklärung, Impfstoff, Gesundheit, Infektionskrankheit, Medizin, Infektionsschutz, Mikroskopie, Membran, Pharmazeutische Industrie


Autor: Hinrichs, Reimer
Titel: Der Schnaps-Kanal.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 45–46

Abstract: Unter dem Einfluss von Alkohol verliert man die Kontrolle über seine Bewegungen. Das geht nicht nur Menschen so, sondern auch dem Nematoden Caenohabditis elegans. Ist bei diesem Modellorganismus ein bestimmtes Gen mutiert, erweist er sich als relativ resistent gegen Ethanol. Die SchülerInnen leiten aus Diagrammen die Wirkung von Alkohol auf die Erregungsleitung und das Verhalten von Caenohabditis elegans und der Mutanten ab und diskutieren die Konsequenzen eines möglichen Anti-Alkohol-Medikaments für den Menschen (Orig.).

Schlagwörter: Lösung, Prävention, Erregbarkeit, Erregung, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Gen, Leber, Nervenzelle, Biologieunterricht, Nematode, Wurm, Mutation, Biologie, Neurobiologie, Kalium, Alkohol, Natrium, Ethanol, Alkoholkonsum, Gesundheitsaufklärung, Medikament, Gesundheit, Medizin, Alkoholismus, Membran, Alkoholisches Getränk


Autor: Hinrichs, Reimer
Titel: Selektionsfaktor Fischernetz?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 46–47

Abstract: Speisefisch wird weltweit knapp. Fangnetze mit größeren Maschen, die kleine Fisch durchschlüpfen lassen, sollen Abhilfe schaffen. Die SchülerInnen leiten aus den Daten von Laborexperimenten ab, ob diese Maßnahme den gewünschten Erfolg haben wird, und diskutieren alternative Möglichkeiten zur Sicherung von Fischpopulationen (Orig.).

Schlagwörter: Lamarck, Jean Baptiste Antoine Pierre, Netz , Lösung, Selektion, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Experiment, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Fruchtbarkeit, Fischzucht, Biologieunterricht, Evolution, Fisch, Ei, Biologie, Population, Züchtung, Fischereibiologie, Geschlechtsreife, Genetik, Variabilität, Versuch, Größe, Gewicht, Ökologie, Fischereipolitik, Fischereiwirtschaft, Fischereiwissenschaft


Autor: Braunschweiger, Lars
Titel: Fitnesstrainer, Ernährungsberater & Co.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 330, S. 48

Abstract: Nach einem Brainstorming zum Lehrplanthema Körperleistung und Gesunderhaltung formierten sich fünf Arbeitsgruppen zu verschiedenen Teilthemen. Innerhalb der nächsten 5 Wochen sammelten sie Informationen, interviewten außerschulische Experten und bereiteten ihr neues Wissen für die anderen in Form von Plakaten und Kurzfilmen möglichst ansprechend und überzeugend auf. Dass sie dabei viel lernten, haben sie erst gar nicht so gemerkt (Orig.).

Schlagwörter: Experte, Vortrag, Präsentation, Prävention, Expertenbefragung, Interview, Plakat, Film, Schuljahr 08, Sekundarstufe I, Gesamtschule, Projektmethode, Gruppenarbeit, Unterrichtsmaterial, Außerschulischer Lernort, Herzkrankheit, Biologieunterricht, Biologie, Projekt, Gesundheitsaufklärung, Ernährung, Gesundheit, Medizin, Gesundheitsförderung, Doping, Fitnesstraining, Sportunterricht, Sport


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.