Warenkorb

Nachhaltigkeit

Unterricht Biologie Nr. 261/2000

Erscheinungsdatum:
Dezember 2000
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53261
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Basisartikel Grundlagen und Dimensionen der Nachhaltigkeit von Ulrich Jüdes Unterrichtsmodelle Primarstufe (3./4. Schülerjahrgang) Nahrung aus der Region von Ute Berse

Orientierungs-/Sekundarstufe I (5.-7.Schülerjahrgang) Katastrophe in der Wasserpfütze "Nachhaltigkeit aus der Sicht eines Wimpertierchen" von Klaus Brauner

Sekundarstufe I (8 -10. Schülerjahrgang) Wie umwelt- und sozialverträglich ist unsere Kleidung? von Anke Beuren und Ilka Gropengießer

Sekundarstufe I/II (10.-13. Schülerjahrgang) Elefanten in Zimbabwe: Schützen durch Nützen von Renate Bösche-Teuber

Sekundarstufe I/II (10.-13. Schülerjahrgang) Leben auf ökologisch großem Fuß von Inge Kronberg

Sekundarstufe II (11.-13. Schülerjahrgang) Von blütenbesuchenden und früchtefressenden Fledermäusen von Heinz Radermacher Beihefter CAMPFIRE ? Elefantenmanagement in Afrika von Renate Bösche-Teuber Magazin Dem Honig auf der Spur Projektbericht von Wolf-Eberhard Fahle

Schulen auf dem Weg zum Nachhaltigkeits-Audit von Stefan John

Das Thema «Nachhaltigkeit» im Internet Adressen zusammengestellt von Ulrich Jüdes

«Biologie im Freien» und «Biologie im Supermarkt» – ein Vergleich von Wilfried Probst

Aufgabe pur: Die Strandaster von Erich Lüthje

Kurzmeldungen

Downloads 1

pdf
(Größe: 21.2 KB)

Abstract

Autor: Jüdes, Ulrich
Titel: Grundlagen und Dimensionen der Nachhaltigkeit.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 4–11

Abstract: Die Agenda 21, der Aktionsplan für das 21. Jahrhundert, plädiert für eine globale Partnerschaft, die auf nachhaltige Entwicklung ausgerichtet ist. In der öffentlichen Diskussion gehen die Meinungen darüber, was unter Nachhaltigkeit zu verstehen ist und auf welchen Ebenen sie einzusetzen ist, weit auseinander. Der Autor skizziert die Entwicklung und Verbindungen zwischen globalem Denken und lokalem Handeln her. (Orig.).

Schlagwörter: Ökologie, Naturwissenschaften, Definition, Biologieunterricht, Grundlagen, Nachhaltigkeit, Biologie, Strategie, Sachinformation


Autor: Berse, Ute
Titel: Nahrungsmittel aus der Region. Unterrichtsanregung für die Primarstufe (3./4. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 12–15

Abstract: In wirtschaftlich hoch entwickelten Ländern ist die Befriedigung auch ausgefallener Essenswünsche meist kein Problem unabhängig von Jahreszeit und Wohnort. Doch die Bevorzugung regionaler Produkte ist ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit. Die Kinder überprüfen die Möglichkeiten zur Selbstversorgung und recherchieren an konkreten Beispielen, wie Produkte vom Erzeuger zum Verbraucher gelangen. ein Saisonkalender verrät, zu welcher Zeit Obst und Gemüse aus der Region zu kaufen sind. (Orig.).

Schlagwörter: Ernte, Unterrichtseinheit, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Nahrungsmittel, Zeit, Biologieunterricht, Sachunterricht, Biologie, Unterrichtsmaterial, Rätsel, Primarbereich


Autor: Brauner, Klaus
Titel: Katastrophe in der Wasserpfütze. Nachhaltigkeit aus der Sicht eines Wimperntierchens. Unterrichtsanregung für die Orientierungs-/Sekundarstufe I (5. – 7. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 16–19

Abstract: Für Organismen, die in einer Wasserpfütze leben, kann das Austrocknen ihres Lebensraums katastrophale Folgen haben. Wimpertierchen überleben solche Katastrophen jedoch in Form einer Zyste. In dieser Form gelangen sie auch in neue Lebensräume. Die Schüler suchen nach weiteren Möglichkeiten, Naturkatastrophen zu überdauern, und stellen fest, dass die nachhaltige Existenz einer Art nur dann gefährdet ist, wenn sich die Lebensbedingungen langfristig global drastisch ändern. (Orig.).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Ökologie, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Überleben, Fisch, Veränderung, Pantoffeltierchen, Schlammspringer, Biologie, Einzeller, Tier, Lebensraum, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Anpassung, Wimpertierchen, Sekundarstufe I


Autor: Beuren, Anke; Gropengießer, Ilka
Titel: Wie umwelt- und sozialverträglich ist unsere Kleidung? Unterrichtsanregung für die Sekundarstufe I (8. – 10 Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 20–26, 31

Abstract: In den Industrieländern ist die Mode schnelllebig. Billige Wegwerf-Textilien sind nur möglich, weil die nötigen Garne und Gewebe billig produziert werden. Exemplarisch an Baumwolle, Leinen und Polyester erarbeiten die Schüler, mit welchen Belastungen für Mensch und Umwelt Produktion, Verarbeitung, Gebrauch und Entsorgung der Fasern verbunden sein können. (Orig.).

Schlagwörter: Entsorgung, Material, Vergleich, Unterrichtseinheit, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Ökologie, Umweltverträglichkeit, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Naturfaser, Biologie, Bekleidung, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Kunstfaser, Sekundarstufe I, Herstellung


Autor: Bösche-Teuber, Renate
Titel: CAMPFIRE – Elefantenmanagement in Afrika.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 27–30

Abstract: Der Lebensraum für Elefanten ist eng geworden. Oberhalb einer bestimmten Bestandsdichte schädigen die Rüsseltiere ihre Umwelt. Durch Besiedlung kann das Problem nicht befriedigend gelöst werden. Jagdtouristen sollen nun einerseits den Bestand regulieren, andererseits der Landbevölkerung durch Zahlung von Abschussprämien Ausgleich für durch Elefanten erlittene Ernteeinbußen bieten. (Orig.).

Schlagwörter: Tierschutz, Afrika, Elefant, Ökologie, Sekundarbereich, Säugetier, Zoologie, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Regulation, Sekundarstufe II, Bestand, Biologie, Artenschutz, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I


Autor: Bösche-Teuber, Renate
Titel: Elefanten in Zimbabwe: Schützen durch Nützen. Unterrichtsanregung für die Sekundarstufe I/II (10. – 13. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 32–33

Abstract: Entgegen dem allgemeinen Trend hat die Bestandsdichte der Elefanten in Zimbabwe über die Tragfähigkeit ihres Lebensraums hinaus zugenommen. Daraus erwachsen nicht nur ökologische Probleme, sondern auch Konflikte mit der ansässigen Bevölkerung. Das Communal Areas Management Programm for Indigenous Ressources soll dazu beitragen, dass die Menschen vor Ort durch touristische Nutzung der Elefanten nachhaltig von ihnen profitieren, um so den Konflikt zwischen Mensch und Tier zu entschärfen. (Orig.).

Schlagwörter: Konflikt, Tierschutz, Afrika, Unterrichtseinheit, Elefant, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Ökologie, Sekundarbereich, Säugetier, Zoologie, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Sekundarstufe II, Mensch, Biologie, Tier, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I, Alternative


Autor: Kronberg, Inge
Titel: Leben auf ökologisch großem Fuß. Unterrichtsanregung für die Sekundarstufe I/II (10. – 12. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 34–39

Abstract: Der ökologische Fußabdruck gibt die Fläche an, die nötig ist, um einen einzelnen Menschen ein Jahr lang mit allen notwendigen Gütern zu versorgen. Die Schüler machen sich das rasante Bevölkerungswachstum vor allem in den Entwicklungsländern bewusst. Daten belegen, dass weniger die überbevölkerten armen Länder als vielmehr die Bürger der Industriestaaten die Umwelt belasten: Sie leben auf ökologisch großem Fuß. Als mögliche Auswege aus der Misere diskutieren die Schüler exemplarisch die Prinzipien der Effizienz- und der Suffizienzstrategie. (Orig.).

Schlagwörter: Umweltbelastung, Unterrichtseinheit, Industriestaat, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Ökologie, Sekundarbereich, Biologieunterricht, Sekundarstufe II, Umweltschutz, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I


Autor: Rademacher, Heinz
Titel: Von blütenbesuchenden und früchtefressenden Fledermäusen. Unterrichtsanregung für die Sekundarstufe II (11. – 13. Schülerjahrgang).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 40–45

Abstract: In den Tropen übernehmen Fledermäuse und Flughunde eine wichtige Funktion bei der Blütenbestäubung und Samenverbreitung. Die Schüler untersuchen an ausgewählten Beispielen, welche Beziehung zwischen Fledertieren und bestimmten Kulturpflanzen bestehen, erkunden deren Bedeutung für den hiesigen Fruchtmarkt und diskutieren über Konsequenzen der Regenwaldzerstörung für Fledermäuse. Arbeitsgrundlage sind u. a. englischsprachige Abstracts. (Orig.).

Schlagwörter: Bedeutung, Unterrichtseinheit, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Ökologie, Nutzpflanze, Säugetier, Fledermaus, Zoologie, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Pflanze, Bestäubung, Biologie, Tropischer Regenwald, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: John, Stefan
Titel: Schulen auf dem Weg zum Nachhaltigkeits-Audit.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 47–50

Abstract: In bildungswissenschaftlichen Diskussionen um Schulautonomie spielt die Forderung nach einem Schulprofil eine große Rolle. Eine Möglichkeit der Profilbildung bietet die Einbeziehung der Ideen einer nachhaltigen Entwicklung in das Schulleben. Dabei geht es nicht nur um die Einführung von Energiesparmaßnahmen, sondern auch um die Umsetzung zukunftsfähiger Einstellungen und Denkstrukturen. (Orig.).

Schlagwörter: Ökologie, Verminderung, Schulautonomie, Umwelterziehung, Energieverbrauch, Schulprofil


Autor: Probst, Wilfried
Titel: Biologie im Freien und Biologie im Supermarkt – ein Vergleich.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 51–52

Abstract: Erfahrungsgemäß halten sich heute viele Jugendliche wesentlich öfter und länger in Einkaufspassagen als in der freien Natur auf. Ein Vergleich mit Aspekten der Freilandbiologie zeigt, dass sich auch ein Supermarkt als außerschulischer Lernort eignet und viele Punkte für ein fächerübergreifendes und ganzheitliches Lernen bietet. (Orig.).

Schlagwörter: Bedeutung, Freilandbiologie, Didaktische Grundlageninformation, Vergleich, Biologieunterricht, Verbrauchermarkt, Supermarkt, Freizeit, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Jugendlicher, Außerschulischer Lernort


Autor: Lüthje, Erich
Titel: Die Strandaster.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2001) 261, S. 52–53

Abstract: Zeigerwerte belegen, dass die Strandaster an einem eher lebensfeindlichen Standort wächst. Anhand mikroskopischer Aufnahmen beschreiben die Schüler, wo der Aufbau von Blatt, Stängel und Wurzel vom Normaltypus einer dikotylen Pflanze abweicht, und erläutern die Funktion der beobachteten Spezialisierungen. (Orig.).

Schlagwörter: Botanik, Küste, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Aufgabe, Pflanze, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.