Warenkorb

Lärm

Unterricht Biologie Nr. 70/1982

Erscheinungsdatum:
Juni 1982
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53070
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Abstract

Autor: Klautke, Siegfried; Werner, Horst
Titel: Laerm.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 70, S. 2–13

Abstract: Es handelt sich um konkrete Hinweise zur inhaltlichen Gestaltung des Themas Laerm fuer die Behandlung im schulischen Unterricht aller Jahrgangsstufen. Die Vielschichtigkeit und Komplexitaet des Themas erfordern eine Beruecksichtigung unterschiedlichster Aspekte: neben biologischen, medizinischen, allgemein gesundheitspolitischen muessen auch die psychologischen, physikalischen und technischen Dimensionen der Thematik erfasst werden. Neben der Definition der physikalischen Groesse Laerm finden sich Erlaeuterungen zur Anatomie des menschlichen Gehoers; durch Laerm verursachte Erkrankungen und psychomatische Schaedigungen werden besprochen, die verschiedenen Laermarten in der Umwelt des Menschen und Massnahmen zur Laermbekaempfung werden eingehend behandelt. Abschliessend weisen didaktische Ueberlegungen auf die Moeglichkeit unterschiedlicher Ausgestaltung des Themas in den verschiedenen Jahrgangsstufen hin. Literaturangaben sind angefuegt.

Schlagwörter: Lärmschutz, Humanbiologie, Hörbehinderung, Akustik, Biologieunterricht, Psychomotorik, Lärm, Umweltschutz, Gehör, Grafische Darstellung, Belastung, Sachinformation


Autor: Tau, Werner
Titel: Ruhe bitte.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 70, S. 14–17

Abstract: Es handelt sich um einen Vorschlag, wie die Vielschichtigkeit des Begriffs der Ruhe und Sinn oder Unsinn einer Aufforderung wie Ruhe bitte im schulischen Unterricht der Primarstufe thematisiert werden koennen. Gerade fuer Kinder, denen erfahrungsgemaess das Krachmachen aus unterschiedlichsten Gruenden besonders viel Spass macht, ist es von Wichtigkeit, die Sinnhaftigkeit sozialer Verhaltensnormen akzeptieren und/oder kritisieren zu lernen. Mit Hilfe von Photos sollen Situationen nachgestellt werden, die die Kinder zu Stellungnahmen und zur Eroerterung der verschiedenen Aspekte des Themas herausfordern. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Ruhe als Unterrichtsgegenstand.

Schlagwörter: Verhalten, Ordnung, Norm, Biologieunterricht, Handreichung, Fotografie, Sachunterricht, Soziales Lernen, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Bild


Autor: Noack, Winfried
Titel: Einfache Experimente zum Thema Laerm.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 70, S. 18–22

Abstract: Es werden Experimente zum Thema Laerm beschrieben, die die verschiedenen Aspekte des Phaenomens zur bewussten Erfahrung von Schuelern und Schuelerinnen machen sollen. Da die meisten Versuche auf die Betroffenheit von Schuelern/Schuelerinnen zielen und so auch den Austausch persoenlicher Erfahrungen ermoeglichen, sollte auf allzu einengende Lernziele verzichtet werden. Neben der Thematisierung der medizinischen und physikalischen Bedenken einer hohen Laermbelastung gegenueber sollte jedoch auch die subjektive, sehr haeufig emotional gepraegte Erlebniswelt der Schueler und Schuelerinnen in Bezug auf Lautstaerke (Discos, Rockkonzerte etc.) in den Unterricht miteinbezogen werden. Die Experimente sind als Bausteine gedacht, die unabhaengig voneinander etwa in einer UE ueber Laerm eingesetzt werden koennen. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Experimente zum Laerm.

Schlagwörter: Schüler, Lerntest, Schuljahr 06, Biologieunterricht, Handreichung, Aufmerksamkeit, Lärm, Soziales Lernen, Förderstufe, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Belastung, Experimentieranleitung, Sekundarstufe I, Bild


Autor: Klautke, Siegfried; Fischer, Lieselotte
Titel: Macht uns Laerm krank?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 70, S. 23–27

Abstract: Es handelt sich um die Beschreibung einer UE, in deren Verlauf Schueler und Schuelerinnen erkennen sollen, dass die Belastung durch Laerm nicht nur das Gehoer trifft, sondern den ganzen Organismus auf verschiedenste Arten beeinflussen und schaedigen kann. Besonderer Wert wird in diesem Unterrichtsmodell auf die Quantifizierung von Schallmessungen mit einem Schallpegelmessgeraet gelegt; es reichen einfache Geraete aus, die Uebersichtsdaten liefern, die Beurteilung von Laerm erleichtern und ein ungefaehres Abschaetzen von Lautstaerken ermoeglichen. An die Erkenntnis, dass Laerm zusammen mit anderen Umweltreizen Stress bewirkt und auf die Dauer unsere Gesundheit schaedigen kann, sollte eine Diskussion der von Seiten der Medizin geforderten Laermgrenzen und notwendiger Laermschutzmassnahmen anschliessen. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Belastbarkeit des Gehoers.

Schlagwörter: Lärmschutz, Unterrichtseinheit, Humanbiologie, Hörbehinderung, Akustik, Biologieunterricht, Umweltschutz, Gehör, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Krankheit, Messverfahren, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Tafelbild, Gesundheitserziehung


Autor: Lieb, Eckhard
Titel: Macht Laerm uns taub?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 70, S. 28–39

Abstract: Es handelt sich um eine UE, in deren Verlauf Schueler und Schuelerinnen erkennen sollen, dass Laerm auch dann schon schaedigende Wirkungen hervorrufen kann, wenn er noch nicht als wirklich stoerend empfunden wird. Die Methoden der Audiometrie, mit deren Hilfe das menschliche Hoervermoegen quantitativ untersucht und eine laermbedingte Schwerhoerigkeit festgestellt werden kann, werden ausfuehrlich beschrieben. Eine der gefaehrlichsten Auswirkungen des Laerms auf den menschlichen Organismus ist die irreversible Schaedigung des Innenohrs; die Entstehungsbedingungen, Erscheinungsformen und einzelnen organischen Ursachen dieser Laermschwerhoerigkeit werden detailliert dargestellt. Erfahrungsgemaess erweist es sich als sehr anschaulich, Schueler nach Moeglichkeit mit Hilfe eines Audiometers ihre eigenen Hoerkurven bestimmen und diese mit dem Audiogramm eines geschaedigten Ohrs vergleichen zu lassen. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Laermuntersuchungen.

Schlagwörter: Audiometrie, Unterrichtseinheit, Humanbiologie, Gehörlosigkeit, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Hörbehinderung, Biologieunterricht, Fotografie, Sekundarstufe II, Lärm, Umweltschutz, Gehör, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Arbeitsbogen, Gesundheitserziehung


Autor: Klautke, Siegfried
Titel: Laermpegelmessungen – Untersuchungen zum Strassenverkehrslaerm.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 70, S. 40–43

Abstract: Die wichtigsten Bedingungen und Voraussetzungen einer Schallpegelmessung des Strassenverkehrslaerms werden kurz skizziert; eine solche Untersuchung koennen Schueler im Rahmen einer UE Laerm etwa nach einem genauen Zeitplan und festgelegter Messmethodik ohne Schwierigkeiten durchfuehren. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Laermmessung.

Schlagwörter: Humanbiologie, Schalldruck, Biologieunterricht, Handreichung, Verkehr, Lärm, Straßenverkehr, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Messverfahren


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.