Warenkorb

Biologie auf Englisch

Unterricht Biologie Nr. 297/298 2004

Erscheinungsdatum:
August 2004
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53297
Medienart:
Zeitschrift
33,00 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 25,00 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 17,50 €

Basisartikel And now ? in English, please
von Renate Richter

Unterrichtsmodelle Sekundarstufe I (5./6. Schülerjahrgang)
Turtles around the World
von Marcus Hammann

Sekundarstufe I (9./10. Schülerjahrgang)
Verdauung und Verdauungsenzyme: Wissenschaftliches Arbeiten auf Englisch
von Marianne Zimmermann

Sekundarstufe I (9./10. Schülerjahrgang)
Breathing Mechanics
von Sigrid Hahn

Sekundarstufe I/II (10.?12. Schülerjahrgang)
Fit for Nothing? Endorphine und die Sucht nach Sport
von Anja Callies

Sekundarstufe II (11.?13. Schülerjahrgang)
Reproduktionsmedizin ? Wege zum Wunschkind
von Renate Richter

Methodenheft Sicherungsmethoden im bilingualen Biologieunterricht
von Renate Richter und Dirk Fleischauer

Magazin «Field Studies» im bilingualen Unterricht
von Dirk Reischauer

Let´s do a Biology fair!
von Dirk Reischauer

Aus dem Internet für den bilingualen Unterricht
von Dirk Reischauer

Schulbuch-Empfehlungen für den bilingualen Biologieunterricht
von Dirk Reischauer

Useful Phrases for Biology Lessons
von Anja Callies, Renate Richter und Dirk Reischauer

Science Across the World
Fremdsprachen als «working languages» im naturwissenschaftlichen Unterricht
von Egbert Weisheit

International Baccalaureate (IB)
Englischsprachiger Biologieunterricht als Teildisziplin
eines international anerkannten Schulabschlusses
von Ralf Zensen

Aufgabe pur: Adaptation in Whales and Seals
von Renate Richter

Infos & Termine

Abstract

Autor: Hahn, Sigrid
Titel: Breathing Mechanics.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, D. 27–35

Abstract: Das Thema breathing mechanics ist aufgrund der Vielfalt der inhaltlichen Aspekte und methodischen Zugänge in hervorragender Weise für eine Stationenarbeit im bilingualen Unterricht geeignet: eine kurze Geschichte problematisiert die gesundheitlichen Risiken von allzu eng geschnürten Korsetträgerinnen. In Selbstversuchen und mit Hilfe einfacher Modelle erarbeiten die SchülerInnen die Funktion des Zwerchfells und bestimmen ihre Lungenkapazität. (Orig.).

Schlagwörter: Lunge, Unterrichtseinheit, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Englisch, Naturwissenschaften, Bilingualer Unterricht, Physiologie, Unterrichtsgestaltung, Erste Fremdsprache, Mensch, Unterrichtsorganisation, Kapazität, Biologie, Unterrichtsmaterial, Lernstation, Atmungssystem, Sekundarstufe I, Atmung


Autor: Reischauer, Dirk; Richter, Renate
Titel: Sicherungsmethoden im bilingualen Biologieunterricht.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, Beilage, S. 1–20

Abstract: Unterricht bedarf in regelmäßigen Abständen Phasen der Rückbesinnung auf bereits Gelerntes. Dies gilt vor allem für bilingualen Unterricht, wo schon kurze Konzentrationsaussetzer zu Verständnislücken führen können. Als Sicherungsmethoden besonders bewährt haben sich spielerische Alternativen und kompetitive Lernspiele. Die in der 20-seitigen Beilage zusammengestellten Verfahren wurden zum Teil aus dem Fremdsprachenunterricht übernommen. Sie werden an Beispielen aus dem Themenbereich Zellbiologie und Genetik demonstriert. (Orig.).

Schlagwörter: Sekundarbereich, Englisch, Naturwissenschaften, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Lernspiel, Zytologie, Erste Fremdsprache, Sekundarstufe II, Biologie, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Rätsel, Sekundarstufe I, Genetik


Autor: Richter, Renate
Titel: And now – in English, please.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 4–12

Abstract: Die viel beschworene Globalisierung setzt voraus, dass sich die Menschen verständigen können: Internationale Verkehrssprache ist Englisch. Bilingualer Unterricht soll auf die gesellschaftliche Wirklichkeit vorbereiten, die Fremdsprache z. B. im Biologieunterricht nebenbei gelernt werden. Doch mit der schlichten Übertragung des deutschsprachigen Biologieunterrichts ins Englische ist es nicht getan. Sollen die Chancen genutzt werden, die bilingualer (Biologie-) Unterricht z. B. auch im Sinne von interkulturellem Lernen bietet, muss der Unterricht angemessen vorbereitet und strukturiert werden. (Orig.).

Schlagwörter: Bedeutung, Englisch, Fremdsprache, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Erste Fremdsprache, Unterricht, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Angebot


Autor: Hammann, Marcus
Titel: Turtles around the World.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 13–17

Abstract: Die ursprünglich aus Amerika stammenden Rotwangen-Schmuckschildkröten findet man inzwischen auch in Deutschland in freier Natur: ausgesetzt von Tierhaltern, denen die Reptilien zu groß geworden sind. Eine Geschichte um eine kalifornische Austauschschülerin schafft eine situative Verbindung zwischen der amerikanischen Heimat der Schmuckschildkröten und den deutschen SchülerInnen. Wenn die Amerikanerin über ihre Erfahrungen mit den problematischen Heimtieren berichtet, kommunizieren die SchülerInnen auf Englisch und schulen dabei ihre Fremdsprachenkompetenz. (Orig.).

Schlagwörter: Schildkröte, Unterrichtseinheit, Englisch, Zoologie, Naturwissenschaften, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Reptil, Unterrichtsgestaltung, Erste Fremdsprache, Unterrichtsorganisation, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I


Autor: Zimmermann, Marianne
Titel: Verdauung und Verdauungsenzyme: Wissenschaftliches Arbeiten auf Englisch.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 18–26

Abstract: Im Bilingualen Unterricht ist eine didaktische Reduktion besonders wichtig, um eine Überforderung durch gleichzeitiges Lernen von Sprache und Fachinhalten zu vermeiden. Durch einfache Versuche und kurze Infotexte soll den SchülerInnen klar werden, was Verdauung bedeutet: the breaking down of food into molecules small enough for the body to absorb. Als sprachliche Unterstützung werden expressions for carrying out biological experiments vorgegeben. (Orig.).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Englisch, Naturwissenschaften, Experiment, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Physiologie, Unterrichtsgestaltung, Erste Fremdsprache, Mensch, Unterrichtsorganisation, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Verdauung, Sekundarstufe I, Verdauungsapparat


Autor: Callies, Anja
Titel: Fit for Nothing?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 36–41

Abstract: Vor allem Langstreckenläufer berichten von einem euphorischen Gefühl, das sich beim Laufen nach einer gewissen Zeit einstellt: den runners high. Die Ergebnisse eines Tierversuchs belegen, dass das runners high auf physiologische Prozesse zurückzuführen ist. Anschließend erfahren die SchülerInnen, dass (vermutlich) körpereigene Endorphine dafür verantwortlich und entsprechende Präparate in Amerika bereits auf dem Markt sind. (Orig.).

Schlagwörter: Sucht, Unterrichtseinheit, Hormon, Sekundarbereich, Englisch, Naturwissenschaften, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Physiologie, Endorphin, Unterrichtsgestaltung, Erste Fremdsprache, Sekundarstufe II, Mensch, Unterrichtsorganisation, Wirkung, Sport, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I


Autor: Richter, Renate
Titel: Reproduktionsmedizin – Wege zum Wunschkind.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 42–52

Abstract: Immer mehr Paare nutzen die Möglichkeit der modernen Reproduktionsmedizin. Bei der Auseinandersetzung mit den verschiedenen Verfahren werden zentrale Themen des Biologieunterrichts wiederholt: z. B. Fragen der Zell- und Entwicklungsbiologie sowie die hormonelle Regulation des weiblichen Zyklus. Die Eigenwerbung amerikanischer Fertilitätskliniken vermittelt einen Eindruck von der stark kommerzialisierten US-amerikanischen Praxis. Durch Einbezug derartiger authentischer Fallbeispiele leistet der bilinguale Biologieunterricht einen Beitrag zum interkulturellen Lernen. (Orig.).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Englisch, Naturwissenschaften, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Unterrichtsgestaltung, Erste Fremdsprache, Sekundarstufe II, Mensch, Unterrichtsorganisation, Biologie, Fortpflanzung, Reproduktionsmedizin, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Reischauer, Dirk
Titel: Field Studies im bilingualen Unterricht.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 53–57

Abstract: In Großbritanien haben Field Studies, also Freiland-Praktika einen großen Stellenwert. Es gibt zahlreiche Field study Centres, die auch von deutschen Lerngruppen besucht werden können. Das Programm kann nach dem Baukastenprinzip zusammengestellt werden: Ein typischer Tag beginnt mit einer Einführung in Thema und Arbeitsweise. Es folgen die Freilandarbeit, die Verarbeitung der aufgenommenen Daten und schließlich die Präsentation der Ergebnisse. Mit der Kick-Sampling – Methode wird eine mögliche Freilandaktivität vorgestellt. (Olrig.).

Schlagwörter: Praktikum, Freilandbiologie, Ökologie, Englisch, Botanik, Naturwissenschaften, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Unterrichtsmethode, Erste Fremdsprache, Biologie, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Reischauer, Dirk
Titel: Lets do a Biology fair.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 58–62

Abstract: Science Fairs, also Wissenschaftsmessen, auf denen SchülerInnen die Ergebnisse ihrer Projekte präsentieren, gehören fest zur Unterrichtswirklichkeit an amerikanischen Schulen. Seit einigen jahren wird das Konzept erfolgreich auf hiesige Verhältnisse übertragen: Auf Biology Fairs stellen SchülerInnen die Ergebnisse eines arbeitsteiligen (Projekt-) Unterrichtss einer interessierten Öffentlichkeit vor. Dies geschieht meist in Form von Displays und einfachen Experimenten, manchmal aber auch in Form von performances. (Orig.).

Schlagwörter: Sekundarbereich, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Unterrichtsmethode, Sekundarstufe II, Unterrichtsprojekt, Präsentation, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I


Autor: Reischauer, Dirk
Titel: Aus dem Internet für den bilingualen Unterricht.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 63

Abstract: Der Beitrag enthält eine Zusammenstellung von Internetadressen für den bilingualen Biologieunterricht.

Schlagwörter: Englisch, Uniform Resource Locator, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Reischauer, Dirk
Titel: Schulbuch-Empfehlungen für den bilingualen Biologieunterricht.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 64–65

Abstract: Der Beitrag enthält eine Zusammenstellung von englischsprachigen Lehrbüchern für den bilingualen Biologieunterricht.

Schlagwörter: Englisch, Schulbuch, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Erste Fremdsprache, Empfehlung, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Weisheit, Egbert
Titel: Science Across the World.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 68–69

Abstract: Ziel von Science Across the World ist es, über Ländergrenzen hinweg über naturwissenschaftliche Themen zu kommunizieren. Dafür werden die nötige Infrastruktur und zu verschiedenen Unterrichtsthemen Lehrerinformationen und Schülertexte in mehreren Sprachen (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch) zur Verfügung gestellt. Die Materialien sind für SchülerInnen von 12 – 16 Jahren konzipiert. Exemplarisch wird die Arbeit mit Science Across the World in einer Kassler Gymnasialklasse dargestellt. (Orig.).

Schlagwörter: Schüler, Kommunikation, Thema, Auswahl, Bilingualer Unterricht, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Zensen, Ralf
Titel: International Baccalaureate (IB).
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 70–71

Abstract: Im Zuge der Internationalisierung der akademischen Ausbildung wächst an den Universitäten der Anteil englischsprachiger Veranstaltungen. Das Friedrich-Ebert-Gymnasium in Bonn bietet bereits während der Schulzeit die Möglichkeit einer fachgebundenen englischsprachigen Ausbildung. Der Ausbildungsgang zum International Baccalaureate (IB) wird nach 2 Jahren mit einem international anerkannten Diplom abgeschlossen. (Orig.).

Schlagwörter: Vergleich, Englisch, Bildungsangebot, Naturwissenschaften, Schulabschluss, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Sekundarstufe II, Anerkennung, Angebot, Gymnasium


Autor: Richter, Renate
Titel: Adaption in Whales and Seals.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2004) 297–298, S. 72–73

Abstract: Wale und Seehunde sind gute Taucher: Sie können wesentlich länger und tiefer tauchen als ein Mensch. Die SchülerInnen entnehmen Diagrammen, welche Änderungen im Stoffwechsel sich während der Tauchphasen vollziehen und diskutieren, ob diese Angepasstheit Resultate einer konvergenten Entwicklung sind. Aufgabenstellung und Lösungserwartungen sind auf Englisch formuliert. (Orig.).

Schlagwörter: Vergleich, Englisch, Säugetier, Zoologie, Naturwissenschaften, Wasser, Bilingualer Unterricht, Biologieunterricht, Stoffwechsel, Seehund, Erste Fremdsprache, Veränderung, Tauchen, Biologie, Tier, Wal, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Aufgabensammlung


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.