Warenkorb

Gefährdung der Biosphäre

Unterricht Biologie Nr. 162/1991

Erscheinungsdatum:
Februar 1991
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53162
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Modelle: Wohin mit dem

Müll / Das große Sterben / Elfenbein oder Elefanten / Der Treibhauseffekt, Verantwortung für die Biosphäre / Bioplanet Erde: Neue Ansichten über das Leben.

Abstract

Autor: Grimm, Helmut
Titel: Gefaehrdung der Biosphaere.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 4–13

Abstract: Der Basisartikel befasst sich mit der globalen Bedrohung des Oekosystems Erde durch die vom Menschen verursachte Veraenderung des Weltklimas und Verseuchung der Umwelt. Ausmass, Folgen und Hintergruende der dringlichsten Umweltkrisen, die sich immer deutlicher abzeichnen und die gesamte Biosphaere betreffen, werden kurz umrissen: die weltweite Klimaveraenderung durch den sog. Treibhauseffekt, ansteigende Schadstoffemissionen, wachsende Muellberge und ein rasantes Artensterben. Der Beitrag plaediert fuer eine menschliche Ethik, die – weniger anthropozentrisch als bisher – die Biosphaere als Ganzes beruecksichtigt und zu globaler Solidaritaet und global verantwortlichem Handeln fuehrt.

Schlagwörter: Verantwortung, Biosphäre, Veränderung, Ethik, Biologie, Artenschutz, Umweltschutz, Treibhauseffekt, Klima, Grafische Darstellung, Umweltverschmutzung, Ökosystem, Sachinformation, Ozonloch


Autor: Moers, Edelgard
Titel: Wohin mit dem Muell?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 14–17

Abstract: Jahrgangsstufe: Schuljahr 2–4 Schulstufe/Bereich: Primarbereich Schultyp: Grundschule Lernbereich/ Unterrichtsfach: Sachunterricht Biologie Art des Textes: Unterrichtsentwurf Kontextmaterial: Arbeitsbogen Unterrichtsgegenstand: siehe Textreferat. Muell – Muellvermeidung – Muellbeseitigung. Anhand eines Fruehstuecks mit Portionspackungen stellen die Schueler fest, wieviel Muell dabei anfaellt. Sie verfolgen den Weg des Muells bis zur Deponie. Bei einem Versuch sehen sie, dass Muellbeseitigung problematisch ist und sie ueberlegen Moeglichkeiten der Begrenzung des Muellbergs. Nun wird noch einmal gefruehstueckt und zwar ohne unnoetigen Muell entstehen zu lassen.

Schlagwörter: Abfallwirtschaft, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Sachunterricht, Vermeiden, Müll, Biologie, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Unterrichtsentwurf


Autor: Jakob, Gudrun
Titel: Das grosse Sterben. Unterrichtsanregung fuer d. Orientierungsstufe.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 18–21

Abstract: Der Beitrag befasst sich mit dem fortschreitenden Artenschwund auf der Erde, wobei menschliche Eingriffe in den Naturhaushalt, in den Lebensraum und damit in natuerliche Lebensgrundlagen der Tier- und Pflanzenwelt als Hauptursache einen Schwerpunkt der Betrachtung bilden. Als Einstieg in die komplexe Thematik werden das Aussterben der Dinosaurier und die zugrundeliegenden Ursachen (Evolution) erarbeitet; als Beispiel dafuer, dass in der Neuzeit der Mensch die Hauptverantwortung fuer das galoppierende Artensterben traegt, wurde der auf Mauritius ehemals heimische Truthahnvogel Dodo ausgewaehlt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Artenschwund in Tier- und Pflanzenwelt.

Schlagwörter: Verantwortung, Unterrichtsplanung, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Evolution, Pflanze, Mensch, Biologie, Artenschutz, Umweltschutz, Tier, Förderstufe, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Aussterben, Umwelterziehung, Arbeitsbogen, Dinosaurier


Autor: Scheiblhofer, Silvia; Unterbruner, Ulrike
Titel: . da krieg ich es mit der Angst zu tun. Die Gefaehrdung d. Biosphaere im Erleben von Jugendlichen – am Beispiel d. Zerstoerung d. trop. Regenwaldes.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 22–26

Abstract: Der Beitrag beschaeftigt sich mit den Aengsten von Jugendlichen im Zusammenhang mit der Umweltzerstoerung und diskutiert Moeglichkeiten zu deren Bewaeltigung in der schulischen Umwelterziehung. Als Beispiel fuer einen Unterricht, der diese Aengste ernstnimmt und zum integrativen Bestandteil des Unterrichtsgeschehens macht, wird ein Projekt zum Thema Tropischer Regenwald skizziert: Mit kreativen Methoden wie Phantasiereisen, Malen und kreativem Schreiben werden den SchuelerInnen Hilfen fuer die Angstbewaeltigung angeboten und Loesungswege aufgezeigt, wie sie selbst etwas zur Rettung des Regenwaldes beitragen koennten. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Umweltzerstoerung im Erleben von Ju gendlichenam Beispiel der Zerstoerungdes tropischen Regenwaldes.

Schlagwörter: Schüler, Erfahrungsorientiertes Lernen, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Betroffenheit, Tropen, Angst, Handreichung, Fotografie, Biologie, Umweltschutz, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Umwelterziehung, Umweltverschmutzung, Sekundarstufe I, Kreativität, Bild


Autor: Essing, Bruno
Titel: Elfenbein oder Elefanten? Unterrichtsanregung fuer d. Sek. I.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 33–38

Abstract: Es handelt sich um einen Unterrichtsentwurf, der sich mit der Gefaehrdung der (afrikanischen) Elefanten vor allem durch den internationalen Elfenbeinhandel beschaeftigt und wie folgt eingesetzt werden kann: in einer Unterrichtsreihe zum Thema Internationaler Artenschutz, in einer Sequenz ueber Naturmaterialien aus fremden Laendern sowie als Beispiel fuer den Konflikt zwischen Naturschutz- und Wirtschaftsinteressen in Laendern der sog. Dritten Welt. Im ersten Unterrichtsabschnitt stehen das Elfenbein und seine Herkunft im Mittelpunkt, die zweite Phase informiert ueber die akute Gefaehrdung des Elefanten und moegliche Schutzmassnahmen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Gefaehrdung der Elefanten und Elfenbeinhandel.

Schlagwörter: Konflikt, Tierschutz, Unterrichtsplanung, Tierhandel, Elefant, Text, Biologie, Artenschutz, Umweltschutz, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Ökonomie, Umwelterziehung, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I


Autor: Drutjons, Peter
Titel: Der Treibhauseffekt.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 39–45

Abstract: Jahrgangsstufe: Schuljahr 9–10 Schulstufe/Bereich: Sekundarstufe I Lernbereich/Unterrichtsfach: Biologie Art des Textes: Unterrichtsentwurf Unterrichtsgegenstand: siehe Textreferat. Der Treibhauseffekt als Folge weltweiter Kohlendioxidzunahme kann zu einer weltweiten Temperaturerhoehung fuehren. Die Schueler berechnen, wieviel CO2 von einem Kartoffelacker und von einem Wald gebunden und wieder freigesetzt wird. Fossile Energietraeger haben ebenfalls CO2 gespeichert, das bei der Verbrennung frei wird. Daher sind Energieeinsparungen noetig.

Schlagwörter: Erdatmosphäre, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Biologie, Treibhauseffekt, Unterrichtsmaterial, Klima, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Drutjons, Peter
Titel: Der Treibhauseffekt. Unterrichtsmodell fuer d. Sek. I.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 39–45

Abstract: Es handelt sich um einen Unterrichtsentwurf, der sich mit dem das Weltklima veraendernden Treibhauseffekt beschaeftigt und sich in der Darstellung bewusst auf die CO2-Problematik beschraenkt. Dabei geht es nicht allein um eine ausgewogene Wissensvermittlung, sondern es soll ein problemorientiertes Handlungs- und Entscheidungsrepertoire entwickelt werden, das aus der Einsicht in die akute Gefaehrdung unserer Biosphaere und die zerstoererischen Folgen menschlicher Eingriffe in ihre komplexen Autoregulationsmechanismen resultiert. Konkretes Ziel des Unterrichtsmodells ist es, die SchuelerInnen direkt zur eigenverantwortlichen Beteiligung an der Verminderung der CO2-Bildung aufzufordern und anzuregen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Der Treibhauseffekt.

Schlagwörter: Verantwortung, Luftverschmutzung, Biosphäre, Unterrichtsplanung, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Biologie, Umweltschutz, Treibhauseffekt, Unterrichtsmaterial, Klima, Grafische Darstellung, Umwelterziehung, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I


Autor: Dulitz, Barbara; Kattmann, Ulrich
Titel: Verantwortung fuer die Biosphaere. Behandlung eth. Fragen am Beispiel Vernichtung des Regenwaldes in d. Sek. II.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 46–50

Abstract: Der Beitrag beschaeftigt sich mit der ethischen Dimension der Umweltzerstoerung und diskutiert deren moegliche Behandlung in der schulischen Umwelterziehung am Beispiel der Regenwaldvernichtung. Auf der Grundlage einer sehr anschaulich dargestellten Problemsituation (Arbeitsblatt 1: Entwicklungshilfe beschleunigt Abholzung des Tropenwaldes) sollen die SchuelerInnen befaehigt werden, ethische Probleme zu ekennen, sich mit ihnen auseinandersetzen, moralisch vertretbare Loesungen zu finden und diese im Gespraech vernuenftig zu begruenden. Als praktische Anleitung fuer die Entscheidungsfindung dient dabei eine Auflistung von mehreren Schritten, die die noetigen ethischen Refelxionen im Unterricht anstossen und organisieren. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Behandlung ethischer Fragen am Beispiel Vernichtung des Regenwaldes.

Schlagwörter: Verantwortung, Regenwald, Biosphäre, Tropen, Handreichung, Text, Sekundarstufe II, Ethik, Biologie, Umweltschutz, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Umwelterziehung, Stofftransport , Arbeitsbogen


Autor: Kattmann, Ulrich
Titel: Bioplanet Erde: Neue Ansichten ueber das Leben.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1991) 162, S. 51–53

Schlagwörter: Biosphäre, Erde , Lebewesen, Planet, Ökosystem


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.