Warenkorb

Säuger

Unterricht Biologie Nr. 66/1982

Erscheinungsdatum:
Februar 1982
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53066
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

leider vergriffen

Abstract

Autor: Schroepfer, Ruediger
Titel: Saeugetierbiologie im Unterricht.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 66, S. 2–10

Abstract: In diesem Reiseartikel zu fuenf Unterrichtsmodellen wird ueber kennzeichnende Merkmale von Saeugetieren und die Bedeutung der Saeugetierbiologie in der Forschung und im Biologieunterricht informiert. Aus den Bereichen: vorgeburtliche Entwicklung, Gehirnkapazitaet, Ernaehrung, Sinnesleistungen, Stoffwechsel, Atmung und Koerperoberflaeche werden fuer Saeuger charakteristische Merkmale wie Plazenta, Gebiss- und Kieferbau, Zwerchfell, Haare, Schweiss- und Milchdruesen und Gesichtsmuskulatur beschrieben und mit Schemaschnittzeichnungen verdeutlicht. Der Stellenwert der Saeugetierbiologie innerhalb der Forschung wird kurz aus morphologischer und oekologischer Sicht umrissen. Die Bedeutung der Saeugetierbiologie fuer die inhaltliche und methodische Gestaltung des Unterrichts wird anhand der didaktischen Kategoriensystematik diskutiert. Weiterhin werden Hinweise fuer den Einsatz der nachfolgenden fuenf Unterrichtsmodelle in den einzelnen Jahrgangsstufen gegeben.

Schlagwörter: Gehirn, Säugetier, Gebiss, Biologieunterricht, Ernährung, Geburt, Zwerchfell, Arbeitsbogen, Sachinformation


Autor: Eversmeier, Annemarie; Koschnik, Klaus
Titel: Die Rennmaus .
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 66, S. 11–14

Abstract: Hier wird exemplarisch die Haltung der Mongolischen Rennmaus beschrieben, die in der Schule leicht zu halten ist und deren aeussere Erscheinung bei Schuelern eine positive Beobachtungshaltung hervorruft. Im Vordergrund steht die ganzheitliche Betrachtung des Tieres, bei der der Schueler langsam in die Methode des Beobachtens eingefuehrt werden soll, um das Saeugetier mitall seinen Beduernissen kennenzulernen. Nach sachdienlichen Hinweisen uebe r Haltung, Pflege und Lebensdaten der Rennmaus wird d er Unterrichtsverlauf umrissen. Er umfasst die Erarbeitung des Lebensraums und der natuerlichen Lebensweise der Rennmaeuse anhand von Arbeitsblaettern; die Planung und Herrichtung eines Kaefigs und ein Rollenspiel zum Kennenlernen von Haltungsbedingungen verschiedener Tierarten. Unterrichtsgegenstand: Haltung der mongolischen Rennmaus im Schulzimmer.

Schlagwörter: Schuljahr 02, Schuljahr 03, Anschauungsunterricht, Beobachtung, Säugetier, Biologieunterricht, Handreichung, Tier, Unterrichtsmaterial, Mongolische Rennmaus, Arbeitsbogen, Primarbereich, Tierpflege, Ethologie, Bild


Autor: Esser, Sigrid; Koschnik, Klaus
Titel: Nesthocker – Nestfluechter.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 66, S. 15–19

Abstract: Im Vordergrund steht die Erarbeitung eines typischen Saeugetiermerkmals: das Heranwachsen und die Pflege in der fruehen postnatalen Phase. In analysierender Betrachtung werden die Unterschiede zwischen Nesthocker und Nestfluechter beobachtet und beschrieben. Als lebende Beobachtungsobjekte werden die Stachelmaus (Nestfluechter) und die Mongolische Rennmaus (Nesthocker) verwendet. Durch Wiegen und Messen der Jungtiere ueber einen laengeren Zeitraum und in Schaubildern dargestellt werden die unterschiedlichen Entwicklungsprozesse verdeutlicht; hinzu kommen die verhaltensbiologischen Beobachtungen. Einschliesslich der Vorbereitungen durch den Lehrer erfordert diese Langzeituntersuchung einen Zeitraum von etwa drei Monaten. Unterrichtsgegenstand: Beobachtung von Methoden und Nestfluechtern.

Schlagwörter: Schuljahr 05, Schuljahr 06, Nesthocker, Säugetier, Biologieunterricht, Handreichung, Nestflüchter, Tier, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Mongolische Rennmaus, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Tafelbild, Ethologie, Entwicklung


Autor: Wiltafsky, Herbert; Meffert, Axel
Titel: Anpassungen wasserlebender Saeugetiere.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 66, S. 20–27

Abstract: Im Vordergrund steht der Bezug des Saeugetierorganismus zu den Umweltfaktoren, hier: morphologische und physiologische Anpassungen an den Lebensraum Wasser. An den einheimischen Saeugetierarten: Wasserspitzmaus, Fischotter und Seehund soll der unterschiedliche Adaptionsgrad zum Wasser aufgezeigt werden. Im Unterrichtsverlauf werden nacheinander die Daten zur Biologie der drei Tiere anhand von Informationsblaettern erarbeitet und tabellarisch aufgelistet. In abschliessender vergleichender Betrachtung der Tiere werden die Merkmale: Gliedmassen, Kopf und Fell/Haut besonders hervorgehoben und der Seehund als das von den dreien an das Leben im Wasser am besten angepasste Saeugetier erkannt. Unterrichtsgegenstand: Anpassung des Saeugetierorganismus an Umweltbedingungen.

Schlagwörter: Fischotter, Unterrichtseinheit, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Wasserspitzmaus, Biologieunterricht, Seehund, Tier, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Anpassung, Arbeitsbogen, Biotop, Sekundarstufe I


Autor: Luetkens, Rolf; Tiedje, Klaus
Titel: Kleinsaeuger fuehren ein heimliches Leben.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 66, S. 29–33

Abstract: Ziel dieser Unterrichtseinheit ist das Erarbeiten der Kleinsaeugerfauna eines Gebietes unter oekologischen Gesichtspunkten. Kenntnisse ueber Lebensweise und Oekologie der Kleinsaeuger sind Grundvoraussetzung zum Verstaendnis der komplizierten Verhaeltnisse, auf denen sich oekologische Gleichgewichte in der Natur aufbauen, und ihre Bedeutung fue das Verstaendnis von Nahrungsketten und Pflanzenschutz sollte hervorgehoben werden. Die Kenntnisse ueber einzelne Saeugetierarten werden im Projektunterricht gesammelt, wobei Feldbeobachtung und Fang der Kleinsaeuger in Lebendfallen von Bedeutung sind. Ausfuehrlich wird der Erfahrungsbericht einer Projektwoche (5 Unterrichtstage, 5stuendig) einschliesslich der Materialien fuer die Feldarbeit dargelegt. Unterrichtsgegenstand: Eine Felduntersuchung ueber die Kleinsaeugerfauna.

Schlagwörter: Schuljahr 09, Schuljahr 10, Ökologie, Beobachtung, Säugetier, Nahrungskette, Biologieunterricht, Unterrichtsprojekt, Materialsammlung, Umweltschutz, Tier, Unterrichtsmaterial, Experimentieranleitung, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Biologisches Gleichgewicht


Autor: Vierhaus, Henning
Titel: Die Evolution der Saeugetiere.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 66, S. 34–42

Abstract: Ziel dieses Modells ist die Erarbeitung von Ursachen und funktioneller Bedeutung der evolutiv entstandenen Merkmale bei Saeugetieren. Konzipiert ist die Unterrichtseinheit fuer einen Leistungskurs und setzt fundierte Kenntnisse ueber die Grundlagen der Evolutionstheorie und ueber Evolutionsmechanismen voraus. Ausgehend von Hypothesen zur stammesgeschichtlichen Herkunft der Saeuger wird die Forderung nach der Abstammung der Saeuger von reptilischen Vorfahren weiterverfolgt und mit Hilfe rezenten Materials schwerpunktmaessig die Umwandlung von primaeren zum sekundaeren Kieferngelenk als Beispiel der Merkmalspraegung bei Saeugetieren untersucht. Anhand eines vorgelegten Stammbaums wird dem Schueler der Ablauf der Mosaikevolution verdeutlicht und das Reptil-Saeugetier- Uebergangsfeld diskutiert. Unterrichtsgegenstand: Bedeutung evolutiv entstandener Merkmale von Saeugetieren.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Stammbaum, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Wirbeltier, Biologieunterricht, Evolution, Reptil, Sekundarstufe II, Abstammungslehre, Körperbau, Kiefergelenk, Tier, Unterrichtsmaterial, Paläontologie, Fossil, Arbeitsbogen, Leistungskurs


Autor: Zucchi, Herbert
Titel: Gefaehrdung und Schutz von Saeugetieren in der BRD.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1982) 66, S. 43–45

Schlagwörter: Tierschutz, Säugetier, Deutschland-BRD, Biologie, Naturschutz, Sachinformation


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.