• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Die Fachzeitschriften

Artikel in der Kategorie Pflege

(108)

Ethik

pflegen: Demenz Nr. 44/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift
Preis: 28,80 € *

Notfälle

pflegen: palliativ Nr. 35/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

Notfälle sind in der Palliative Care nicht immer zu verhindern. Treten sie ein, sind sie für alle Beteiligten – auch für Health Professionals – sehr belastend. Wie kann ein abgestimmtes Vorgehen in diesen außergewöhnlichen Situationen aussehen? Und was bedeuten Notfallsituationen für Betroffene, Angehörige und das Pflege- sowie Behandlungsteam?

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Medikamente

pflegen: Demenz Nr. 43/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

In der Betreuung von demenzkranken alten Menschen kommt der Verabreichung von ärztlich verschriebenen Medikamenten ein zentraler Stellenwert zu. Pflegekräfte achten auf die korrekte, regelmäßige Einnahme und die Wirkung der Medizin. Sie kennen die von ihnen betreuten Menschen mitunter so gut wie kein Anderer. Deshalb sind sie wichtige Kommunikationspartner für Ärzte und Angehörige.

Sperren sich die Betreuten gegen die Einnahme von Medikamenten, steht die Pflegekräfte vor einem Dilemma: Sie sind beauftragt, für das gesundheitliche Wohlergehen des Patienten zu sorgen, jedoch auch angehalten, seine Selbstbestimmung zu achten. Fast niemand kann zu einer Medikamenteneinnahme gezwungen werden. Auch die versteckte Gabe von Medikamenten ist unzulässig. Wie löst die Pflegekraft dieses Problem und kann auch gegenüber demenzkranken Menschen ihrer Rolle als „Mittler zu Risiken und Nebenwirkungen“ gerecht werden?

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Depression

pflegen: palliativ Nr. 34/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

Weltweit nimmt die Zahl der Menschen, die an einer Depression erkranken, zu. Insbesondere Personen mit chronischen und lebensverkürzenden Erkrankungen sowie deren Angehörige – aber auch Pflegende selbst – haben ein vielfach höheres Risiko, krankhaft traurig und niedergeschlagen zu sein. Was bedeutet das für die hospizlich-palliative Praxis? Wie sieht professionelle Unterstützung in einer Lebensphase aus, in der Traurigkeit auch ihren Platz haben soll?

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Recht

pflegen: Demenz Nr. 42/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

Was ändert sich durch das neue Pflegestärkungsgesetz? Welche Rechte habe ich als Pflegende in der Arbeit mit Demenzerkrankten? Worauf muss ich achten, um rechtlich abgesichert zu sein, wenn es zu Unfällen bei Bewohnern kommt? Wie schütze ich mich vor Haftung, aber auch vor Überlastung?

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Lernen und Lehren

pflegen: palliativ Nr. 33/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift

Lernen begleitet uns Menschen ein Leben lang ? in Schule, im Beruf wie auch im Alltag. Der Erwerb von Wissen und Erfahrungen in Aus-, Fort- und Weiterbildungen ist eine Investition in die berufliche wie persönliche Entwicklung. Hiervon profitieren Pflegenden ebenso wie Arbeitgeber ? insbesondere auch in den verschiedenen Settings der Hospiz- und Palliativversorgung. Worauf gilt es bei der Planung der beruflichen Qualifizierung, beim Lernen wie beim Lehren zu achten?

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Orientierung

pflegen: Demenz Nr. 41/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

„Wo bin ich?“, „Wer sind diese Menschen?“ – Menschen mit Demenz sind häufig desorientiert in Bezug auf den Ort, die Zeit und zur eigenen Person. Sie können Gegenstände nicht mehr richtig einschätzen („Was sind das für Dinge, die da auf dem Boden liegen?“ „Was ist das auf meinem Teller?“) und verhalten sich deshalb nicht kongruent (tragen für das Wetter ungeeignete Kleidung etc.). Desorientierung wirkt bedrohlich und macht Angst. Was können wir tun, um Menschen mit Demenz möglichst viel Orientierung und Sicherheit zu vermitteln? Das ist Thema dieser Ausgabe von pflegen: Demenz. Ferner gehen wir in der Zeitschrift der Frage nach, inwiefern Pflegende Orientierung benötigen, um Menschen mit Demenz gut versorgen zu können, und was zu Orientierung beiträgt.   

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Delir

pflegen: palliativ Nr. 32/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

„Delir“ beschreibt einen Zustand akuter Verwirrtheit und Unruhe, der in der Palliative Care – insbesondere in der end-of-life-Care – häufig zu beobachten ist. Wie können Mitarbeitende der hospizlich-palliativen Versorgung diesem lebensqualitätsmindernden, multifaktoriellen Syndrom, das gleichermaßen für Betroffene, An- und Zugehörige wie auch Begleitende eine Herausforderung darstellt, begegnen?

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Humor

pflegen: Demenz Nr. 40/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Pflegende demenzkranker Menschen sind täglich mit den Schattenseiten des Alters konfrontiert: Geistiger Abbau, körperlicher Verfall, sozialer Rückzug, Schmerzen, Krankheit und Tod. Die Herausforderung der Pflegeberufe besteht darin, diese traurigen Aspekte mit den Bewohnern und Klienten gemeinsam auszuhalten. Umso wichtiger ist es, auch Leichtigkeit und Frohsinn in den Kontakt mit alten Menschen einzubauen. Humor ist ein hervorragendes Mittel, um den Unwägbarkeiten des Alters und des Lebens überhaupt zu begegnen. Nicht umsonst heißt es schließlich: „Lachen ist die beste Medizin!“

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Übergänge

pflegen: palliativ Nr. 31/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Das Leben ist ein fortlaufender Prozess, der durch verschiedene Übergänge geprägt und strukturiert wird. Auch in der letzten Lebensphase müssen schwerkranke Menschen und Ihre An- und Zugehörigen verschiedene Stadien durchlaufen und unterschiedliche Übergänge bewältigen. Wie können Pflegende diese Übergänge fachkompetent und empathisch zum Wohl der Betroffenen begleiten?

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Krankenhaus

pflegen: Demenz Nr. 39/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Für demenzkranke Patienten ist ein Aufenthalt in einem Krankenhaus extrem verstörend. Ihnen fehlen vertraute Räumlichkeiten und Personen. Sie wissen oft nicht, wo sie sind und weshalb sie hier sind. Demenzkranke Patienten können sich oft nicht richtig artikulieren. So bleibt dem Personal verborgen, ob der Patient Schmerzen oder Angst hat, Hunger leidet oder seine Angehörigen sprechen möchte. Die Gefahr ist groß, dass diese Patienten einen Delir entwickeln und nach dem Krankenhausaufenthalt kognitiv und körperlich noch eingeschränkter sind. Hilfe für Pflegende im Krankenhaus und in der Vorbereitung auf einen Krankenhausaufenthalt gibt dieses Heft.

Mehr erfahren
Preis: 28,80 € *

Paket: Sinnvolle Beschäftigung

Spiel "Rate mal!" + Fotokarten "Aus der Vergangenheit pflegen: Demenz Materialpaket Nr. 11/09 + 15/10

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Mit dieser Kombination von zwei Materialpaketen der Zeitschrift "pflegen: Demenz" zu einem Sonderpreis erhalten Sie hilfreiche Anregungen und schönes Material für die Kommunikation mit und Aktivierung von Demenzerkrankten: Das Rätselspiel "Rate mal" und 32 Fotokarten "Aus der Vergangenheit".

Mehr erfahren
Preis: 25,90 € *

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.