Warenkorb

Energie

Unterricht Biologie Nr. 120/1986

Erscheinungsdatum:
Oktober 1986
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

vergriffen ohne Neuauflage

Abstract

Autor: Knaeckenmeister, Wolfgang; Scholz, Norbert
Titel: Waermeschutz bei Tieren.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 16–19

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Energie, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Biologie, Tier, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Wärmeschutz


Autor: Moisl, Franz
Titel: Energie.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 4–13

Schlagwörter: Energie, Energieumwandlung, Biologie, Energiequelle, Energietechnik


Titel: Energie.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. I-VIII

Schlagwörter: Energie, Biologie, Arbeitsmaterial, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Energieverbrauch, Energiequelle


Autor: Moisl, Franz
Titel: Energie.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 4–13

Abstract: Dieser Basisartikel gibt einen zusammenfassenden Ueberblick ueber die Behandlung des Themenkomplexes Energie im Biologieunterricht. Ausgehend von der Frage, was Energie ist, wird in Teil 1 zunaechst die Energiefreisetzung oder -umwandlung von Organismen betrachtet (unterschiedliche Energieformen, Energieumwandlungen bei Organismen, unterschiedliche Energienutzung, biologische Regelmechanismen und Schutz vor Energieverlust). Teil 2 befasst sich mit den Auswirkungen der Energieversorgung auf die Organismen und ihre Umwelt (Energieumwandlung zum Nutzen des Menschen, Energieaufwand zur Herstellung von Nahrungsmitteln, technische Energieversorgung wie Kohle- und Oelkraftwerke, Kernfusion, Atomkraftwerke, Sonnenenergie, Windenergie, Gezeitenkraftwerke, geothermische Energie, Biomasse).

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Energie, Ökologie, Biologieunterricht, Physiologie, Energieerzeugung, Stoffwechsel, Fachdidaktik, Energieverbrauch, Energiequelle


Autor: Meyer, Ilse; Meyer, Guenter
Titel: Die Sonne liefert Energie.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 14–15

Schlagwörter: Energie, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Licht, Sachunterricht, Biologie, Unterrichtsmaterial, Sonne, Primarbereich, Unterrichtsentwurf


Autor: Kaeckenmeister, Wolfgang; Scholz, Norbert
Titel: Waermeschutz bei Tieren.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 16–19

Abstract: Ausgehend von der Frage, wie die Tiere im Winter oder in kalten Klimazonen vor zu starker Auskuehlung geschuetzt sind, werden die beiden grundsaetzlichen Mechanismen zur Erhaltung der Koerpertemperatur erarbeitet: 1) Waermeproduktion durch Abbau von Naehrstoffen und 2) Isolation durch unterschiedliche Materialien (Fett, Federn, Fell). Anhand einfacher Versuche mit diesen Materialien wird aufgezeigt, dass diese nicht waermen, sondern zu starken Waermeverlust verhindern. In der folgenden Doppelstunde wird die Wirkweise der Waermeschutzeinrichtungen Fell und Federn erarbeitet. (Einschluss von Luft, Fettung, Unterschied Sommer- Winterfell). Abschliessend wird die Frage nach dem Waermeschutz von Wechselwarmen eroertert. (Nahrungsaufnahme, Inaktivitaet). Unterrichtsgegenstand: Waermeschutz bei Tieren.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Energie, Fell, Schuljahr 06, Biologieunterricht, Tier, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Wärmehaushalt, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Feder , Überwinterung, Wechselwarmes Tier


Autor: Schlichting, Hans J.; Rodewald, Bernd
Titel: Energiehaushalt und Koerperbau.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 20–24

Abstract: Dieses Unterrichtsmodell betrachtet den Energiehaushalt von verschieden grossen Tieren, wobei er bei groesseren Tieren mehr und mehr dadurch bestimmt wird, dass sich die Oberflaeche im Verhaeltnis zum Volumen vergroessert. Wenngleich diese Problematik nicht zum Standardlehrplan der Schulen gehoert, macht sie doch den Schuelern deutlich, dass die Existenz von Lebewesen u. a. davon abhaengt, bestimmte volumen- und flaechenabhaengige Faktoren in eine Art Gleichgewicht zu bringen. Anhand eines kurzen Unterrichtsverlaufs wird dargestellt, dass 1) grosse Tiere zwangslaeufig komplizierter gebaut sind als kleine Tiere, 2) warmbluetige Tiere ihre Koerpertemperatur durch Mechanismen regeln, die fuer ihre Koerpergroesse charakteristisch sind, 3) bezogen auf ihre Koerpergroesse kleine Tiere kraeftiger sind als grosse. Unterrichtsgegenstand: Energiehaushalt und Koerperbau.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Biologieunterricht, Physiologie, Körperbau, Tier, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Arbeitsbogen, Energieverbrauch, Sekundarstufe I, Arbeitstransparent, Integrierte Gesamtschule


Autor: Fiesser, Lutz; Probst, Wilfried
Titel: Photosynthese und Solarzelle – ein Vergleich.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 25–26, 35–37

Schlagwörter: Fotosynthese, Vergleich, Unterrichtseinheit, Schuljahr 10, Licht, Fächerübergreifender Unterricht, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Energieverbrauch, Energiequelle, Sonne, Sekundarstufe I


Autor: Verbeek, Bernhard
Titel: Energie – ein unverzichtbares Lebensmittel.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 27–34

Abstract: Diese Materialsammlung problematisiert auf einfache und anschauliche Weise die unterschiedlichen Energiearten, deren Verbrauch sowie die Moeglichkeiten des verantwortungsvollen Umgangs mit Energie. Aufgezeigt wird zunaechst die Abhaengigkeit der Lebewesen von der Sonne (biologischer Energiefluss zwischen Produzenten und Konsumenten), um dann die Folgen des wachsenden Energieverbrauchs der Menschen abzuhandeln (Abholzen der Waelder, Ausbeutung fossiler Energien, Energieverluste bei der Waermeumwandlung). Dem folgen Probleme und Einsparmoeglichkeiten durch alternative Energiequellen und Einsparungen im Haushalt. Abschliessend wird das Prinzip der Warmwasserspeicherung und -bereitung durch Sonnenkollektoren erklaert. Unterrichtsgegenstand: Energie – ein unverzichtbares Lebensmittel.

Schlagwörter: Leben, Biologieunterricht, Alternative Energie, Fotografie, Energieerzeugung, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Solarenergie, Grafische Darstellung, Experimentieranleitung, Energieverbrauch, Energiequelle, Sonne, Bild


Autor: Kruppa, Gabriele
Titel: Der Energiestoffwechsel eines Zugvogels.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 38–43

Abstract: Dieses Unterrichtsmodell rekurriert auf die Untersuchungen des Amerikaners Vance Tucker zum Fettstoffwechsel des 4 Gramm leichten Zugvogels Rubinkehlkolibri, der auf seinem jaehrlichen Flug von Nord- nach Mittelamerika den 800 km breiten Golf von Mexiko im aktiven Non-Stop-Flug bewaeltigt (Flatterflug). Ausgehend von einer Textanalyse zum Zugverhalten der Kolibris wird die Vermutung, dass den Kolibris als Energiesubstrat Fette dienen, anhand eines Versuchs zur Fettoxidation verifiziert. Der zweite Unterrichtsabschnitt handelt vom Fettstoffwechsel in Analogie zum Kohlehydratstoffwechsel (Blutzuckerregulation, cAMP-Mechanismus, Fettsaeurezyklus, Atmungskette). Abschliessend wird die Frage diskutiert, warum nur kleine und mittelgrosse Voegel relativ grosse Entfernungen im aktiven Streckenflug zu bewaeltigen vermoegen, groessere Voegel hingegen physiologisch auf das Segelflugprinzip angewiesen sind. Unterrichtsgegenstand: Der Energiestoffwechsel eines Zugvogels.

Schlagwörter: Zugvogel, Unterrichtseinheit, Biologieunterricht, Fotografie, Physiologie, Stoffwechsel, Sekundarstufe II, Fett, Kolibri, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Masse , Arbeitsbogen, Energieverbrauch


Autor: Knoll, Joachim; Moisl, Franz
Titel: Gefahr durch energiereiche Strahlen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 44–50

Abstract: Diese Unterrichtsanregung zu den Gefahren natuerlicher wie zivilisatorisch bedingter energiereicher Strahlung untersucht deren Auswirkung auf der zellulaeren bzw. molekularen Ebene. Im einzelnen abgehandelt werden: 1) Begriffe und Masseinheiten von Radioaktivitaet; 2) Die natuerliche und zivilisatorisch bedingte Strahlung; 3) Die Wege von Radionukliden in den Organismus; 4) Die strahlenbiologische Reaktionskette in der Zelle und auf die DNA (Ionisation von Wasser, Reaktion freier Radikale mit Makromolekuelen in der Zelle, Veraenderungen der DNA). Unterrichtsgegenstand: Gefahr durch energiereiche Strahlen.

Schlagwörter: Energie, Zelle , Molekularbiologie, Biologieunterricht, Text, Zytologie, Radioaktivität, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Organismus, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Strahlung


Autor: Schwarzmaier, Walter
Titel: Versuche zur Messung des Energieumsatzes.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1986) 120, S. 51–55

Abstract: Bei diesen auf Experimente abgestellten Unterrichtsanregungen liegt der Schwerpunkt bei der Behandlung des Themas Energieumsatz auf dem energetischen Aspekt des Stoffwechselgeschehens. Vorgeschlagen werden folgende Versuche: 1) Verbrennung von Naehrstoffen, 2) Modellversuch zur Brennwertbestimmung (Kalorimetrie), 3) Brennwertbestimmung mit dem Experimentierkalorimeter, 4) Verbrennung als biologische Oxidation, 5) Demonstration der Waermeabgabe von Mehlwuermern, 6) Nachweis der Atmungswaerme keimender Samen, 7) Bestimmung des Energieumsatzes mit dem Volumeter, 8) Bestimmung des Energieumsatzes bei Kleinsaeugern, 9) Bestimmung des Respiratorischen Quotienten (RQ), 10) Umsatzmessung beim Menschen. Zu allen Versuchen finden sich detaillierte Angaben zu den benoetigten Materialien, zur Versuchsvorbereitung, zur Versuchsdurchfuehrung sowie zur Beobachtung und Auswertung. Unterrichtsgegenstand: Versuche zur Messung des Energieumsatzes.

Schlagwörter: Sekundarbereich, Experiment, Biologieunterricht, Energieumwandlung, Physiologie, Stoffwechsel, Nährstoff, Verbrennung, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Messverfahren, Experimentieranleitung, Organismus


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
53120
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.