Warenkorb

Konkurrenz bei Tieren

Unterricht Biologie Nr. 171/1992

Erscheinungsdatum:
Januar 1992
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53171
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Modelle: Streit bei Katzen / Ein Tierfreund füttert die Wasservögel nicht / Konkurrenzausschluß bei stammbewohnenden Vögeln / Konkurrenz zwischen Stand- und Zugvögeln / Raumkonkurrenz bei Seeanemonen.

Abstract

Autor: Knauer, Bernhard; Jehnen, Rosemarie
Titel: Konkurrenz bei Tieren.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1992) 171, S. 2–11

Schlagwörter: Verhalten, Kooperation, Soziobiologie, Biologie, Tier, Population, Wettbewerb


Autor: Kieffer, Eva
Titel: Streit bei Katzen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1992) 171, S. 12–16

Abstract: Jahrgangsstufe: Schuljahr:03–04 Schulstufe, Bereich: Primarbereich Lernbereich, Unterrichtsfach: Sachunterricht Biologie Art des Textes: Unterrichtseinheit Kontextmaterial: Arbeitsbogen Unterrichtsgegenstand: Im Mittelpunkt der UE steht die Frage, ob sich zwei Hauskatzen vertragen. Die Schueler informieren sich ueber Verhaltensweisen von Katzen und ihr Ausdrucksrepertoire, konfrontieren nach Moeglichkeit zwei Katzen miteinander und ueberlegen, was man beachten muss, damit sich eine Katze wohlfuehlt.

Schlagwörter: Verhalten, Unterrichtseinheit, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Beziehung, Sachunterricht, Biologie, Tier, Haustier, Unterrichtsmaterial, Katze, Primarbereich, Aggression


Autor: Billich, Vera
Titel: Ein Tierfreund fuettert die Wasservoegel nicht!
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1992) 171, S. 17–21

Abstract: Jahrgangsstufe: Schuljahr:05–06 Schulstufe, Bereich: Sekundarstufe I Lernbereich, Unterrichtsfach: Biologie Art des Textes: Unterrichtsentwurf Kontextmaterial: Arbeitsboegen Unterrichtsgegenstand: Die Folgen von intensiver Fuetterung von Wasservoegeln werden erarbeitet. Wo moeglich, beobachten die Schueler verschiedene Arten und setzen sich mit dem natuerlichen Nahrungsverhalten dieser Tiere auseinander.

Schlagwörter: Schuljahr 05, Schuljahr 06, Vogel, Wasser, Ente, Biologie, Tier, Unterrichtsmaterial, Fütterung, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Lichtner, Hans-Dieter
Titel: Konkurrenzausschluss bei stammbewohnenden Voegeln.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1992) 171, S. 22–30

Abstract: Jahrgangsstufe: Schuljahr:07–08 Schulstufe, Bereich: Sekundarstufe I Lernbereich, Unterrichtsfach: Biologie Art des Textes: Unterrichtsentwurf Kontextmaterial: Arbeitsboegen Unterrichtsgegenstand: Die unterschiedliche Einnischung verschiedener Vogelarten (Buntspecht, Kleiber, Gartenbaumlaeufer) im Laubwald sowie intra-und interspezifische Konkurrenz.

Schlagwörter: Schuljahr 07, Schuljahr 08, Vogel, Ökologische Nische, Biologie, Tier, Unterrichtsmaterial, Wettbewerb, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Lichtner, Hans-Dieter
Titel: Die oekologischen Nischen von Reiher- und Loeffelente.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1992) 171, S. 31–34

Abstract: Jahrgangsstufe: Schuljahr:09–10 Schulstufe, Bereich: Sekundarstufe I Lernbereich, Unterrichtsfach: Biologie Art des Textes: Unterrichtsentwurf Kontextmaterial: Arbeitsboegen Unterrichtsgegenstand: Revierbildung als Zeichen innerartlicher Konkurrenz, unterschiedliche Brutzeiten bei gleichem Nahrungsspektrum der Jungtiere (oekologische Nische mit zeitlicher Komponente), dargestellt am Beispiel der Reiher- und Loeffelenten.

Schlagwörter: Schuljahr 09, Schuljahr 10, Vogel, Wasser, Ökologische Nische, Ente, Biologie, Tier, Unterrichtsmaterial, Wettbewerb, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Schrul, Peter; Lichtner, Hans-Dieter
Titel: Konkurrenz zwischen Stand- und Zugvoegeln.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1992) 171, S. 35–43

Abstract: Jahrgangsstufe: Schuljahr:11–13 Schulstufe, Bereich: Sekundarstufe II Lernbereich, Unterrichtsfach: Biologie Art des Textes: Unterrichtseinheit Kontextmaterial: Arbeitsboegen Unterrichtsgegenstand: Zug-, Teilzieher- und Standvogelpopulationen einer Art (Moenchsgrasmuecken) werden u. a. im Hinblick auf heutige Evolutionsprozesse betrachtet. Kreuzungsversuche belegen die Erblichkeit des Zugverhaltens, eine Kosten-Nutzen-Abwaegung verdeutlicht die Konkurrenz zwischen Stand- und Zugvoegeln im Brutgebiet. Moegliche Entwicklungen werden simuliert denkbare Beeinflussungsfaktoren diskutiert.

Schlagwörter: Verhalten, Zugvogel, Unterrichtseinheit, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Sekundarstufe II, Biologie, Unterrichtsmaterial, Wettbewerb, Ethologie, Vogelzug


Autor: Krueger, Friedrich-Wilhelm; Tischer, Wolfgang
Titel: Raumkonkurrenz bei Seeanemonen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1992) 171, S. 44–49

Abstract: Jahrgangsstufe: Schuljahr:11–13 Schulstufe, Bereich: Sekundarstufe II Lernbereich, Unterrichtsfach: Biologie Art des Textes: Unterrichtsentwurf Kontextmaterial: Arbeitsboegen Unterrichtsgegenstand: Die Schueler erhalten einen Ueberblick ueber Morphologie und Verhalten zweier Wachsrosenarten und erkennen anhand von Daten aus Experimenten, dass interspezifische Konkurrenz auch zur Koexistenz fuehren kann.

Schlagwörter: Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Sekundarstufe II, Wassertier, Biologie, Tier, Unterrichtsmaterial, Wettbewerb, Unterrichtsentwurf, Seeanemone


Autor: Knauer, Bernhard
Titel: Konkurrenz unter Wasserlaeufern oder Rueckenschwimmern.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1992) 171, S. 50–51

Schlagwörter: Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Experiment, Sekundarstufe II, Wassertier, Biologie, Unterrichtsmaterial, Wettbewerb


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.