Warenkorb

Winter

Unterricht Biologie Nr. 220/1996

Erscheinungsdatum:
Dezember 1996
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Bigfoot im Harz / Ein Singvogel, der auch im Winter brütet / Oh du grünst nicht nur zur Sommerzeit / Wie Menschen in kalten Regionen überleben / Die Mistel unter dem Mikroskop / Überwintern auf dem eisigen Meer / Entwicklung im Rucksack. Beihefter: Überleben in Eiseskälte. Register für .

Abstract

Autor: Grimm, Helmut
Titel: Winter.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 4–13

Abstract: Dezember, Januar und Februar sind in Nordeuropa die typischen Wintermonate mit niedrigen Temperaturen und kurzen Tagen. Die meisten Pflanzen unserer Breiten verzichten während der kalten Jahreszeit auf oberirdische begrünte Sprosse und damit auf die Möglichkeit, Photosynthese zu betreiben. Tiere weichen dem Winter aus, schützen sich durch Isolationsschichten vor der Kälte oder überspringen die ungünstige Jahreszeit durch Winterruhe oder Winterschlaf. (Verlag).

Schlagwörter: Kälte, Winterstarre, Winterschlaf, Biologieunterricht, Pflanze, Tierwanderung, Tier, Klima, Grafische Darstellung, Temperatur, Kältestarre, Kälteisolation, Winter, Überwinterung, Sachinformation


Autor: Patermann, Rolf
Titel: Bigfoot im Harz.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 14–17

Abstract: Auf einer unberührten weißen Schneedecke zeichnen sich die Trittspuren wildlebender Tiere deutlich ab und animieren zum Detektivspielen: Wer ist hier entlang gelaufen? In einem Landschaftsbild können die SchülerInnen Tritt- und Fraßspuren sowie deren Verursacher entdecken. Die Erfahrung, bei Neuschnee kräftezehrend tief einzusinken, ist Anlaß, über die Situation von Beutetieren und Beutegreifern im Winter nachzudenken. Für sich selbst bauen die Kinder geeignete Schneeschuhe. (Verlag).

Schlagwörter: Schnee, Biologieunterricht, Schuh, Tierspur, Sachunterricht, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Winter, Bauanleitung, Arbeitsbogen, Primarbereich, Unterrichtsentwurf


Autor: Brauner, Klaus
Titel: Ein Singvogel, der auch im Winter brütet.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 18–21

Abstract: Der Fichtenkreuzschnabel brütet nicht im Frühling, wenn die anderen heimischen Singvögel ihre Brut aufziehen, sondern meist schon im Winter. Die SchülerInnen überlegen, mit welchen Problemen der Vogel dabei fertig werden muß und wie er das schafft. Im Vergleich mit anderen Vogelarten erkennen sie, wie er durch seine Schnabelform auf Fichtensamen als Nahrung spezialisiert ist, die vor allem im Winter in großen Mengen zur Verfügung stehen. (Verlag).

Schlagwörter: Kälte, Brutpflege, Vogelnest, Vogel, Biologieunterricht, Förderstufe, Unterrichtsmaterial, Kälteisolation, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Rieß, Werner; Ehrenfeld, Uwe
Titel: ... du grünst nicht nur zur Sommerzeit ....
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 22–26

Abstract: Tatsächlich sind außer dem Tannenbaum etliche Baum- und Straucharten auch im Winter grün. Niedrige Temperatur und Wassermangel beeinträchtigt in dieser Zeit das Wachstum der Pflanzen. Die SchülerInnen untersuchen vergleichend den Wasserbedarf von Laub- und Nadelbaumzweigen. Unter dem Mikroskop erkennen sie, daß die Nadeln und Blätter immergrüner Gewächse besser gegen Wasserverdunstung geschützt sind. (Verlag).

Schlagwörter: Blatt , Verdunstung, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Biologieunterricht, Pflanze, Unterrichtsmaterial, Experimentieranleitung, Winter, Arbeitsbogen, Nadelbaum, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Beuren, Anke
Titel: Überleben in Eiseskälte.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 27–30

Abstract: Auch unter arktischer Kälte ist Leben möglich. Die Materialien beschreiben die klimatischen Bedingungen im Lebensraum der Inuit und zeigen, wie Mensch und Tier damit zurechtkommen. (Verlag).

Schlagwörter: Landkarte, Nordpol, Kältegebiet, Biologieunterricht, Handreichung, Inuit, Fotografie, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Polarforschung, Kälteisolation, Arbeitsbogen, Polare Zone, Sekundarstufe I


Autor: Claasen, Heidrun
Titel: Wie Menschen in kalten Regionen überleben.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 31–34

Abstract: Heute leben noch rund 100.000 Inuit in der arktischen Region nördlich der Baumgrenze. Anhand von kleinen Versuchen und verschiedenen Informationsmaterialien, die u. a. der Beihefter dieses Heftes liefert, erarbeiten die SchülerInnen, wie sich die Inuit in Kleidung, Unterkünften und Nahrung dem kalten Klima angepaßt haben. Auch Polarforscher müssen sich in Nahrung und Kleidung auf die extremen Bedingungen einstellen. (Verlag).

Schlagwörter: Kälte, Kältegebiet, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Biologieunterricht, Inuit, Unterrichtsmaterial, Polarforschung, Experimentieranleitung, Kälteisolation, Arbeitsbogen, Polare Zone, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Jurcak, Jaroslav
Titel: Die Mistel unter dem Mikroskop.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 35–38

Abstract: Als immergrüne Pflanze auf winterkahlen Ästen fällt die Mistel vor allem im Winter auf. Dem Heiligen Kreuzkraut wurde seit Alters her besondere Wirkungen zugeschrieben. Die SchülerInnen suchen nach Bezügen zwischen den magischen und den realen Eigenschaften der Mistel. Im mikroskopischen Bild zeigen sich die morphologischen Angepaßtheiten des Halbparasiten an seine Lebensweise. (Verlag).

Schlagwörter: Blatt , Pflanzenphysiologie, Mikroskopie, Parasit, Sekundarbereich, Biologieunterricht, Pflanze, Unterrichtsmaterial, Mistel, Mikroskop, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf


Autor: Lütke Twenhöven, Friedrich; Stock, Martin
Titel: Überwintern auf dem eisigen Meer.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 39–45

Abstract: Vögel können vor winterlicher Kälte und Nahrungsmangel in wärmere Klimate ausweichen oder sich energiesparend verhalten: Die Eiderente tut beides. Dabei steht sie in Konkurrenz mit der Trauerente, die im selben Lebensraum überwintert. Die SchülerInnen erarbeiten zunächst die Nischendifferenzierung bei den beiden Meeresenten und untersuchen anschließend, in welcher Weise sich die Eiderente energiesparend verhält. (Verlag).

Schlagwörter: Energie, Vogel, Biologieunterricht, Stoffwechsel, Sekundarstufe II, Ente, Kälteresistenz, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Überwinterung, Vogelkunde


Autor: Nottbohm, Gerd
Titel: Von Kistenmuseen und Guckkästen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 46–47

Abstract: So wie früher viele Käfer- und Schmetterlingssammler darf heute keiner mehr seiner Sammelleidenschaft frönen. Es gibt aber noch immer viele Naturobjekte, die ohne negative Auswirkungen auf die Natur gesammelt und z. B. in Kistenmuseen unter einer bestimmten Themenstellung aufbewahrt werden können. Guckkästen kommen notfalls ganz ohne Naturmaterialien aus und erlauben dennoch den Blick in nahe und ferne Lebensräume. (Verlag).

Schlagwörter: Kulissenbild, Bauchladentheater, Handreichung, Fächerübergreifender Unterricht, Basteln, Unterrichtsmaterial, Gestaltungsaufgabe, Bauanleitung


Autor: Frank, Angelika; Kattmann, Ulrich
Titel: Aufgabe pur: Entwicklung im Rucksack.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 48–49

Abstract: Von den tropischen Froscharten legen nur wenige ihre Eier im Wasserab, wie es der heimische Laubfrosch tut. Die SchülerInnen beschreiben die Unterschiede in Fortpflanzung und Entwicklung von Laub- und Beutelfrosch und setzen sie in Beziehung zu den jeweiligen ökologischen Bedingungen. (Verlag).

Schlagwörter: Embryo, Wirbeltier, Biologieunterricht, Sekundarstufe II, Prüfungsaufgabe, Fortpflanzung, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Entwicklungsbiologie, Frosch


Autor: Günther-Zacharias, Anne
Titel: Schnee-Kartierung: Locker, flockig, strahlend weiß?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 49

Schlagwörter: Schnee, Experiment, Biologieunterricht, Luftreinhaltung, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Kattmann, Ulrich
Titel: Charles Darwin und Carl von Linne im Gespräch.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1996) 220, S. 50–53

Schlagwörter: Naturwissenschaften, Evolution, Darwin, Charles R., Linné, Carl von, Naturwissenschaftler


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
53220
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.