Warenkorb

Chromosomen & Gene

Unterricht Biologie Nr. 326/2007

Erscheinungsdatum:
August 2007
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53326
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Aus dem Inhalt:
  • Ererbt oder erworben? Ähnlichkeiten in einer Patchwork-Familie
  • Dem Täter auf der Spur: der genetische Fingerabdruck
  • Transformation von Bakterien: Es werde Licht
  • Große Früchte durch polyploide Kerne
  • Insulin-Synthese. vom Protein zum Gen zum Protein

Downloads 2

pdf
(Größe: 73.7 KB)
pdf
(Größe: 61.7 KB)

Abstract

Autor: Kronberg, Inge
Titel: Chromosomen und Gene.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 2–9

Abstract: Ein Gen ist ein Abschnitt auf der DNA, in der Erbinformationen verschlüsselt sind. Je nach Phase im Zellzyklus liegt die DNA als verdichtetes Chromatin oder als Chromosom in einer Transportform vor. Der RNA wurde bisher überwiegend eine passive Botenrolle zugeschrieben; heute weiß man, dass sie eine aktive Rolle bei der epigenetischen Vererbung spielt. Da die Genetik hohe Anforderungen an die Vorstellungskraft stellt, werden zur Veranschaulichung Parallelen zwischen dem Sprachgebrauch in der Genetik und in der Informationstechnolgie gezogen und verschiedene Modelle vorgestellt. (Orig.).

Schlagwörter: Sachinformation, Desoxyribonukleinsäure, Gentechnologie, Gen, Chromatin, Biologieunterricht, Chromosom, Genom, Genetik, Ribonukleinsäure, Dekodierung


Autor: Redinger, Hans-Jobst
Titel: Ererbt oder erworben? Ähnlichkeiten in einer Patchwork-Familie.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 10–12

Abstract: Die Frage, ob Ähnlichkeiten zwischen Familienmitgliedern ererbt oder erworben sind, wird am Beispiel einer modernen Patchwork-Familie veranschaulicht und diskutiert. Die SchülerInnen sollen erkennen, dass bei der Ausprägung von Merkmalen sowohl Gene als auch Umwelteinflüsse eine Rolle spielen. Dies gilt sowohl für äußerlich sichtbare Merkmale wie etwa die Haarfarbe als auch für bestimmte Vorlieben und Verhaltensweisen. (Orig.).

Schlagwörter: Familie, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Sekundarstufe I, Unterrichtsvorschlag, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Biologieunterricht, Vererbung, Genetik


Autor: Fischer, Christine; Teuchner, Katrin
Titel: Dem Täter auf der Spur: der genetische Fingerabdruck.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 13–19

Abstract: Für einen genetischen Fingerabdruck werden keine ganzen Gene, sondern kurze nicht-codierende DNA-Abschnitte aus den VNTR-Regionen (Variable Number of Tandem Repeats) untersucht. Ein (fingierter) Griff in die Klassenkasse fordert den Spürsinn der SchülerInnen heraus: Wer war der Täter? Die SchülerInnen basteln Chromosomenabschnitte von Verdächtigen und vergleichen sie mit dem genetischen Fingerabdruck des Täters. Alle Schritte des wissenschaftlichen Vergleichs werden modellhaft nachvollzogen. (Orig.).

Schlagwörter: Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Sekundarstufe I, Unterrichtsvorschlag, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Biologieunterricht, Genetischer Fingerabdruck, Genetik


Autor: Fischer, Christine; Baumgartner, Diana
Titel: Transformation von Bakterien: Es werde Licht.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 20–24

Abstract: In der Gentechnik nutzt man die Fähigkeit von Bakterien, DNA aus ihrer Umgebung aufzunehmen, für die gezielte Übertragung und Expression von Genen. Um erfolgreich transformierte Bakterien identifizieren zu können, werden so genannte Selektionsmarker in das Bakteriengenom eingebaut. Die SchülerInnen überlegen, wie man vorgehen könnte, um Bakterien zum Leuchten zu bringen. In Partnerarbeit vollziehen sie alle Schritte zur gentechnischen Transformation von Bakterien anhand von Papiermodellen nach. Arbeits- und Informationskarten leisten bei Bedarf Hilfestellung. (Orig.) – Erklärte Begriffe: Plasmid; Restriktionsenzym.

Schlagwörter: Modell, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Sekundarstufe I, Unterrichtsvorschlag, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Gentechnologie, Biologieunterricht, Bakterium, Genetik, Transformation


Autor: Kluge, Siegfried; Konberg, Inge
Titel: Große Früchte durch polyploide Kerne.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 25–29

Abstract: Die meisten Kulturpflanzen sind polyploid. Dadurch erhöhen sich normalerweise die Stoffwechselaktivität und die Proteinsynthese: Früchte werden größer, Getreidekörner schwerer. Allerdings sind Pflanzen mit ungeradem Chromosomensatz meist nicht fertil, da die Chromosomen während der Meiose nicht gleichmäßig verteilt werden können. Die SchülerInnen suchen bei einem Apfel-Casting die Sorte mit den größten Früchten und erfahren am Beispiel des Boskoop, weshalb polyploide Arten oft nur vegetativ zu vermehren sind. (Orig.).

Schlagwörter: Schuljahr 09, Schuljahr 10, Sekundarstufe I, Unterrichtsvorschlag, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Frucht, Biologieunterricht, Pflanzenzucht, Mutation, Züchtung, Triploidie, Obst, Chromosom, Apfel, Genetik


Autor: Schneeweiss, Horst; Konberg, Inge
Titel: Insulin-Synthese: Vom Protein zum Gen zum Protein.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 30–36

Abstract: Die genetische Information für die Synthese von Insulin besteht aus 300 Nucleotiden und liegt auf Chromosom 11: Zunächst wird inaktives Präproinsulin, dann Proinsulin und schließlich durch Spleißen reifes Insulin gebildet. Die gentechnische Insulin-Produktion wird dadurch erschwert, dass Bakterien die notwendigen Enzyme für das Spließen fehlen. Die SchülerInnen überlegen, wie sich der Vorgang des Spleißens umgehen lässt. Informationen über die Reverse Transkription helfen ihnen bei der Entwicklung möglicher Lösungswege. (Orig.).

Schlagwörter: Verfahren, Synthese, Sekundarstufe II, Unterrichtsvorschlag, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Gentechnologie, Biologieunterricht, Proteinbiosynthese, Protein, Bakterium, Genetik, Insulin, Herstellung


Autor: Kremer, Bruno P.
Titel: Kerniges: Chromosomen im Mikroskop – eine praktische Anregung.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 37–39

Abstract: Schaubilder und Modelle helfen, die Struktur von Chromosomen und die Vorgänge bei Mitose und Meiose zu verstehen. Die Wahl der richtigen Objekte und Färbemethoden vorausgesetzt, kann man jedoch das Ballett der Chromatiden bei der Zellteilung auch im Original betrachten. Der Autor gibt praktische Tipps, wie man etwas, das mit dem bloßen Auge unsichtbar ist, im Mikroskop sichtbar machen kann. (Orig.).

Schlagwörter: Verfahren, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Experiment, Unterrichtsmaterial, Biologieunterricht, Chromosom, Genetik, Schülerexperiment, Mikroskopie


Autor: Schneeweiss, Horst
Titel: Gentechnische Verfahren im Unterricht.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 40

Abstract: Vorgestellt werden Versuchskästen, die für Experimente im Bereich der Muolekurlargenetik geeignet sind. Die Versuchskästen enthalten Schüler-Begleithefte mit verständlichen und gut illustrierten Arbeitsanleitungen sowie Hintergrundinformationen zu den Versuchen.

Schlagwörter: Verfahren, Ausstattung, Schule, Laborausstattung, Experiment, Unterrichtsmaterial, Gentechnologie, Biologieunterricht, Molekulargenetik, Genetik, Schülerexperiment


Autor: Kronberg, Inge
Titel: Küchenrezept zur Isolierung der eigenen DNA.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 41

Schlagwörter: Verfahren, Modell, Anleitung, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Experiment, Unterrichtsmaterial, Desoxyribonukleinsäure, Biologieunterricht, Genetik, Schülerexperiment


Autor: Kronberg, Inge
Titel: DNA-Doppelhelix aus Perlen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 41

Schlagwörter: Modell, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Desoxyribonukleinsäure, Biologieunterricht, Genetik, Schmuck, Bastelanleitung


Autor: Kronberg, Inge
Titel: DNA-Sequenzierung nach Sanger-Coulson im Papiermodell.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 42

Schlagwörter: Verfahren, Modell, Anleitung, Sekundarstufe II, Sequentierung, Unterrichtsmaterial, Desoxyribonukleinsäure, Biologieunterricht, Genetik, Naturwissenschaften


Autor: Friedemann, Silke
Titel: Dreidimensionales Modell zur Mitose.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 43

Schlagwörter: Modell, Anleitung, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Biologieunterricht, Mitose, Genetik


Autor: Höffeler, Fritz; Kronberg, Inge
Titel: Aufgabe pur: Der kleine Unterschied.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 44, 46

Abstract: Genotypische und phänotypische Geschlechtsbestimmung – Informationen und Aufgaben (Sek. I) sowie Lösungshinweise.

Schlagwörter: Aufgabenstellung, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Biologieunterricht, Fortpflanzung, Geschlechtsbestimmung, Genetik


Autor: Dulitz, Barbara
Titel: Aufgabe pur: Die Varroa-Milbe und die schlampigen Bienen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2007) 326, S. 45–46

Abstract: Es gibt Bienenvölker, die mit der gefürchteten Varroa-Milbe besser fertig werden als andere. Hier entdecken Ammenbienen durch Milbenbefall abgestorbene Brutzellen und entfernen den Kadaver mitsamt den aufsitzenden Milben aus dem Stock. Dieses Verhalten ist anscheinend genetisch bedingt. – Information und Aufgaben für Sek. II (Kreuzung von Bienen mit diesen Verhaltensweisen mit welchen, die dieses Verhalten nicht haben – Mendel-Regeln, Parasitismus u.a). Mit Lösungshinweisen.

Schlagwörter: Mendel, Johann Gregor, Aufgabenstellung, Verhalten, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Insekt, Parasit, Biene, Biologieunterricht, Vererbung, Krankheit, Milbe, Genetik, Biologisches Gesetz


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.