Warenkorb

Regenwald

Unterricht Biologie Nr. 103/1985

Erscheinungsdatum:
März 1985
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53103
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

vergriffen ohne Neuauflage

Abstract

Autor: Winkel, Gerhard
Titel: Tropische Regenwaelder.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1985) 103, S. 2–12

Abstract: Es handelt sich um die Darstellung grundlegender geographischer, oekologischer und biologischer Charakteristika des Lebensraumes der tropischen Regenwaelder, wobei neben den klimatischen Bedingungen, der weltweiten Verbreitung, der Artenzahl und Vegetationsvielfalt insbesondere auch die Bedeutung der zunehmenden Gefaehrdung dieses Oekosystems fuer die gesamte Erde thematisiert wird. Die abschliessenden Ausfuehrungen zu moeglichen unterrichtlichen Aspekten und Schwerpunkten der Thematik verweisen auf die in derselben Ausgabe der Fachzeitschrift vorgestellten Unterrichtseinheiten. Literaturangaben sind angefuegt.

Schlagwörter: Regenwald, Ökologie, Tropen, Erdkunde, Biologieunterricht, Grafische Darstellung, Ökonomie, Ökosystem, Sachinformation


Autor: Noack, Winfried
Titel: Woher kommen unsere Zimmerpflanzen?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1985) 103, S. 14–17

Abstract: Nach einer einleitenden Sachinformation und methodisch- didaktischen Begruendung des Themas wird eine UE fuer den Primarbereich beschrieben, die ueber die Frage nach der Herkunft von gaengigen Zimmerpflanzen den Blick auf deren urspruenglichen Lebensraum lenkt. Dabei werden im vorliegenden Beitrag nur Pflanzen aus dem Gebiet des tropischen Regenwalds behandelt. Der detailliert beschriebene Unterrichtsverlauf gliedert sich in die thematischen Abschnitte – Kennenlernen der Namen und besonderen Merkmale von zehn verschiedenen Zimmerpflanzen -, Ableiten der jeweiligen Lebensbedingungen vor dem Hintergrund der klimatischen Gegebenheiten im tropischen Regenwald -, Durchfuehrung von Pflegemassnahmen und Auswahl geeigneter Standorte fuer die einzelnen Zimmerpflanzen -, gestalterische Nachbildung eines Urwaldes mit Hilfe der ueber den realen Regenwald und seine Vegetation erworbenen Kenntnisse -. Neben ausfuehrlichen Hinweisen auf Unterrichtsmaterialien, auf Filme und Diaserien zum Thema finden sich vielfaeltige Anregungen fuer den gemeinsamen Besuch eines Gewaechshauses, wozu die Adressen zahlreicher Botanischer Gaerten aufgelistet sind. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Zimmerpflanzen aus tropischen Regenwaeldern.

Schlagwörter: Zimmerpflanze, Regenwald, Unterrichtseinheit, Botanik, Exkursion, Tropen, Biologieunterricht, Pflanzenzucht, Text, Botanischer Garten, Sachunterricht, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Primarbereich


Autor: Wehrenberg, Bernd
Titel: Tillandsia.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1985) 103, S. 21–23

Abstract: Im Rahmen der komplexen Thematik der tropischen Regenwaelder als Unterrichtsgegenstand des Faches Biologie belegt die hier beschriebene UE fuer den 7. und 8. Schuelerjahrgang am Beispiel des Epiphyten Tillandsia die ungewoehnliche morphologische Anpassungsleistung einer Pflanze an ihren extremen Lebensraum. Nach einer einleitenden Sachinformation und methodisch-didaktischen Vorueberlegungen werden die einzelnen Unterrichtssequenzen dargestellt, wobei neben der Erarbeitung des vegetativen Habitus und der morphologischen Struktur der Tillandsia usneoides insbesondere Spezialisierungen der Pflanze in Bau und Funktion als Anpassung an eine epiphytische Lebensweise und Merkmal oekologischer Einmischung bewertet werden sollen. Die Bedeutung der Tillandsia im gesamten Oekosystem Regenwald laesst sich am Beispiel der Naehrstoffaufnahme veranschaulichen und stellt darueber hinaus das eher monographisch ausgerichtete Unterrichtsmodell in den uebergreifenden thematischen Zusammenhang. Hinweise auf einen Film zum Thema und Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Die morphologische Anpassung einer Pflanze an den tropischen Regenwald.

Schlagwörter: Regenwald, Unterrichtseinheit, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Epiphyt, Botanik, Tropen, Biologieunterricht, Fotografie, Pflanze, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Anpassung, Arbeitsbogen, Biotop, Sekundarstufe I


Autor: Hassfurther, Joachim; Rautenberg, Elisabeth
Titel: Gorilla und Orang Utan leben in verschiedenen Etagen des Regenwaldes.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1985) 103, S. 24 u. 37–41

Abstract: Schwerpunkt der UE fuer die Sekundarstufe I ist ein Zoobesuch, der der unmittelbaren Begegnung mit zwei typischen Bewohnern des tropischen Regenwaldes, dem Gorilla und dem Orang-Utan, dient. Neben der Erweiterung der allgemeinen Artenkenntnis sollen ueber eine genaue Beobachtung insbesondere das Fortbewegungsverhaltens sowie der Gehegeeinrichtungen die Beziehung zwischen Fortbewegung und Lebensraum entwickelt und daraus das unterschiedliche Freilandverhalten der beiden Primatenarten in ihrem natuerlichen Verbreitungsgebiet erschlossen werden. – Vor dem Hintergrund der akuten Gefaehrdung beider Tierarten werden abschliessend Probleme der Arterhaltung, Loesungsvorschlaege und Moeglichkeiten der Eigeninitiative beim Artenschutz diskutiert. Dabei beschraenkt sich die Behandlung der Thematik nicht auf die Eroerterung biologischen Faktenwissens, sondern die Intention des Unterrichtsmodells insgesamt zielt darauf, den Schueler/innen einen Einblick in das komplexe oekologische Beziehungsgefuege und die Gefaehrdung des Biotops Regenwald zu vermitteln. Die Darstellung wird unterstuetzt durch methodisch-didaktische Hinweise zur Durchfuehrung und Nachbereitung des Zoobesuchs, durch zahlreiche Arbeitsblaetter und Informationstexte. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Einfuehrung in die Primatenkunde.

Schlagwörter: Regenwald, Unterrichtseinheit, Orang-Utan, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Primat, Exkursion, Tropen, Zoologie, Biologieunterricht, Gorilla, Text, Artenschutz, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Arbeitsbogen, Biotop, Sekundarstufe I, Ethologie, Affe


Autor: Rueller, Horst
Titel: Pygmaeen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1985) 103, S. 42–46

Abstract: Nach einer einleitenden Sachinformation und methodisch- didaktischen Vorbemerkungen wird eine UE fuer die Jahrgangsstufen 9 und 10 beschrieben, die sich am Beispiel der Pygmaeen mit den extremen Lebensbedingungen der Naturvoelker im tropischen Regenwald auseinandersetzt. Neben der Thematisierung morphologischer, physiologischer und soziokultureller Anpassungsleistungen der Pygmaeen an ihren Lebensraum wird dabei insbesondere auch die wirtschaftliche Nutzung des Regenwaldes problematisiert, durch die vielen Naturvoelkern die Ueberlebensgrundlage entzogen wird. Der Unterrichtsverlauf wird in seinen einzelnen Sequenzen ausfuehrlich erlaeutert, die Darstellung insgesamt durch Medienhinweise und Arbeitsblaetter unterstuetzt. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Pygmaeen. Sammler und Jaeger im Regenwald.

Schlagwörter: Regenwald, Unterrichtseinheit, Anthropologie, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Tropen, Naturvolk, Biologieunterricht, Fotografie, Ethnologie, Nomade, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Arbeitsbogen, Biotop, Sekundarstufe I, Ethologie, Pygmäe


Autor: Karlewski, Michael
Titel: Der Brandrodungswanderfeldbau.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1985) 103, S. 47–53

Abstract: Nach ausfuehrlichen Sachinformationen und einer methodisch-didaktischen Begruendung des Themas wird eine UE fuer die Sekundarstufe II beschrieben, die sich mit dem in den inneren Tropen weitverbreiteten Agrarsystem des Brandrodungswanderfeldbaus auseinandergesetzt. Dabei soll insbesondere deutlich gemacht werden, dass diese traditionelle Form der Landwirtschaft sich zunaechst entwickelt hat als ein den Bedingungen des tropischen Lebensraumes oekologisch optimal angepasstes Agrarsystem, dass aber durch die von der wachsenden Bevoelkerung erzwungene Ausweitung der Flaechen und ebenso durch die Verkuerzung der Brachezeiten unter das zur Regeneration der Bodenfruchtbarkeit notwendige Mass gegenwaertig die Unzulaenglichkeiten des Systems immer bedrohlichere Auswirkungen zeigen: die Regenwaldgebiete werden in einem irreversiblen Ausmass zerstoert, und eine ausreichende Nahrungsmittelproduktion fuer die Bevoelkerung kann auf diese Weise nicht mehr gewaehrleistet werden. – Der Unterrichtsverlauf ist in seinen einzelnen Sequenzen detailliert erlaeutert, die problemorientierte Darstellung wird unterstuetzt durch Hinweise zum Film- und Medieneinsatz sowie durch zahlreiche Abbildungen und Arbeitsblaetter. Literaturangaben sind angefuegt. Unterrichtsgegenstand: Der Brandrodungswanderfeldbau.

Schlagwörter: Bodenkunde, Regenwald, Unterrichtseinheit, Landwirtschaft, Entwicklungsland, Tropen, Naturvolk, Biologieunterricht, Bodennutzung, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Arbeitsbogen, Unterernährung, Arbeitstransparent, Ökosystem


Autor: Dewey, Heinz J.
Titel: Zur Frage der Tragfaehigkeit tropischer Regenwaldgebiete.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1985) 103, S. 54–57

Abstract: Vor dem Hintergrund des raschen Bevoelkerungswachstums insbesondere in den Entwicklungslaendern und des alarmierenden Ungleichgewichts in der Welternaehrungssituation wird die Frage diskutiert, welche Formen der Nahrungsmittelproduktion die ausreichende Versorgung der Bevoelkerung in den tropischen Regenwaldgebieten am ehesten gewaehrleistet. Nach einer Analyse der potentiellen Ernaehrungskapazitaet des Regenwaldes und Gegenueberstellung der tatsaechlichen unzureichenden Ernaehrungssituation in diesen Gebieten werden Moeglichkeiten zur Steigerung der Nahrungsmittelproduktion untersucht, wobei im einzelnen die Erschliessung bisher ungenutzter Bodenreserven, der verstaerkte Einsatz moderner Agrartechnologien, die Verbesserung der Proteinversorgung durch Steigerung der Tierproduktion sowie die aus diesen Massnahmen resultierende Notwendigkeit sozioekonomischer Veraenderungen behandelt werden. Durch die Betonung des hohen Masses an Mitverantwortung der westlichen Industrienationen fuer die Verbesserung der Ernaehrungssituation in den Entwicklungslaendern wird die Thematik darueber hinaus in ihren weltwirtschaftspolitischen Zusammenhaengen erfasst. – Die Darstellung wird unterstuetzt durch graphische Abbildungen und Statistiken, Literaturangaben sind angefuegt.

Schlagwörter: Regenwald, Landwirtschaft, Entwicklungsland, Wirtschaftspolitik, Nahrungsmittel, Tropen, Biologieunterricht, Ernährung, Bodennutzung, Grafische Darstellung, Ökosystem, Sachinformation


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.