Warenkorb

Fortpflanzung

Unterricht Biologie Nr. 45/1980

Erscheinungsdatum:
Mai 1980
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Biologie
Bestellnr.:
53045
Medienart:
Zeitschrift
16,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,75 €

Abstract

Autor: Hofmeister, Heinrich; Spengler, Ilse
Titel: Woraus entstehen neue Pflanzen?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1980) 45, S. 14–21

Abstract: In einer Vorlaufphase lernen die Schueler den Aufbau der Pflanzen und benennen die verschiedenen Teile. Im Hauptteil soll geklaert werden, aus welchen Pflanzenteilen neue Pflanzen entstehen koennen. Das Problem wird durch einen rankenden Steinbrech gestellt. Aus einer Kiste mit verschiedenem Pflanzenmaterial suchen und sortieren die Schueler zur Vermehrung geeignete Teile heraus. Alle Teile werden mit Wortkaertchen benannt. Die Versuche erfolgen in 3 Gruppen: Pflanzenteile mit Wurzeln, Samen; Pflanzenteile ohne Wurzeln. Aus jeder Gruppe wird ein Versuchsansatz vom Lehrer demonstriert, dabei entsteht ein Arbeitsblatt fuer die Schuelergruppen. Weitere Versuche setzen die Schueler eigenstaendig an. Nach 2 Wochen werden die Beobachtungen im Kreisgespraech berichtet. Die Ergebnisse werden in einem Arbeitsblatt festgehalten. Unterrichtsgegenstand: Entstehung neuer Pflanzen.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Vermehrung, Biologieunterricht, Pflanze, Sachunterricht, Fortpflanzung, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Gruppenarbeit, Primarbereich


Autor: Lieb, Eckhard
Titel: Bau und Befruchtung des Huehnereies.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1980) 45, S. 22–28

Abstract: In 2 Doppelstunden machen die Schueler Versuche an ungeoeffneten und geoeffneten befruchteten bzw. unbefruchteten Huehnereiern, um den Bau des Eies zu untersuchen.1. Rollen und Drehen roher und gekochter Eier; 2. Stabilitaet roher Eier; 3. Verhalten des Eies im Wasser; 4. Luftdurchlaessigkeit der Eierschale; 5. Durchleuchten der verschiedenen Eier; 6. Oeffnen der Eier; 7. Bedeutung der Hagelschnuere; 8. Orientierung der Keimscheibe; 9. Entkalken der Eier mit Salzsaeure. In einer weiteren Stunde werden Begattung, Befruchtung und Eibildung anhand einer OH-Folie besprochen. Unterrichtsgegenstand: Das Huehnerei.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Hühnerei, Orientierungsstufe, Biologieunterricht, Förderstufe, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Befruchtung, Arbeitstransparent


Autor: Heubgen, Horst; Knoll, Joachim
Titel: Bedeutung der Chromosomen bei der sexuellen Fortpflanzung.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1980) 45, S. 29–34

Abstract: Vorangestellt ist eine Beschreibung des vorausgegangenen Unterrichts (Wachstum, Mitose). 1. Unterrichtsabschnitt: Was bewirken die Chromosomen? Die Schueler erstellen Einstellungsprofile fuer maennlich und weiblich. Die Auswertung deckt Vorurteile auf und fuehrt zur Frage der biologischen und gesellschaftlichen Unterschiede. Die Ursache der biologischen Unterschiede wird am Karyogramm deutlich. 2. Entstehung der Keimzellen und Befruchtung. Die Schueler mikroskopieren lebendes Bullensperma. Der Film Befruchtung wird besprochen. Die Notwendigkeit der Halbierung des Chromosomenmaterials wird in Denkspielen deutlich und mit Pfeifenputzermodellen nachvollzogen. An diesen Modellen wird die Befruchtung demonstriert, verschiedene Farben verdeutlichen vaeterliches und muetterliches Chromosomenmaterial. 3. Verwandte aehneln sich haeufig, aber gleichen sich nie. Die Aehnlichkeiten werden auf die Weitergabe der Chromosomen zurueckgefuehrt. Moegliche Ergebnisse der Befruchtung werden mit Pfeifenputzern (4 Farben) durchgespielt, um zu verdeutlichen, dass Enkel auch Anlagen der Grosseltern besitzen. Auswertungen des Themas sind angegeben. Unterrichtsgegenstand: Die Bedeutung der Chromosomen bei der sexuellen Fortpflanzung.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Biologieunterricht, Vererbung, Film, Fortpflanzung, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Befruchtung, Chromosom


Autor: Lieb, Eckhard
Titel: Geschlechtsbestimmung bei Drosophila melanogaster.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1980) 45, S. 35–45

Abstract: Ausfuehrliche Sachinformationen mit Abbildungen zur Geschlechtsbestimmung bei Adulten und Larven, zu den Chromosomen und zu Gynandern. Detaillierter Zeitplan, Anweisungen zur Anzucht und Handhabung von Drosophila, zur Praeparation von Mitosestadien sowie Bezugsquellennachweis.1. Unterrichtsab schnitt: aeussere und innere Geschlechtsmerkmale. Die Schueler lernen maennlich und weiblich nach aeusseren Geschlechtsmerkmalen zu unterscheiden und praeparieren die inneren Geschlechtsorgane nach genauer Anweisung. 2. Unterrichtsabschnitt: Geschlecht und Chromosomenkonstitution der Larven. Die Schueler lernen maennliche und weibliche Larven von einander zu unterscheiden. Mitosestadien werden aus den larvalen Neuroblastenzellen nach Anweisung praepariert. 3. Unterrichtsabschnitt: Gynander. Mosaiktiere werden aussortiert und genauestens beschrieben. Die Entstehung von Gynandern wird diskutiert. Unterrichtsgegenstand: Geschlechtsbestimmung bei Drosophila melanogaster.

Schlagwörter: Geschlecht, Unterrichtseinheit, Biologieunterricht, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Drosophila, Gymnasium, Chromosom


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.