Warenkorb

Richtig schreiben im Anfangsun

Die Grundschulzeitschrift Nr. 115/1998

Erscheinungsdatum:
Juni 1998
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Bestellnr.:
516115
Medienart:
Zeitschrift
15,00 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,30 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 7,91 €

Grundschulspiegel Zur Diskussion: Brauchen wir Summerhill / Aktuelles: Umfassende Berliner Grundschulreform Richtug schreiben im Anfangsunterricht Richtig schreiben von Anfang an / Schriftsprache verwenden von Anfang an / Fibel Oder Anlauttabelle Oder beides / Schwierigkeiten von Kindern anderer Herkunftssprachen beim Schriftspracherwerb Grundschulpädagogik Zwischen ungemachten Hausaufgaben und neuen Heilserwartungen – Ein neuer Definitionsversuch des Konzepts Lernwerkstatt Material: Schreiben von Anfang an

Abstract

Autor: Heyer, Peter
Titel: Umfassende Berliner Grundschulreform.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 6–7

Abstract: Im März 1998 legte die Berliner Schulsenatorin ein anspruchsvolles Programm zur Weiterentwicklung der Pädagogik für die Klassen 4 bis 6 der Berliner Grundschule vor. Dieses Programm ist das umfassendste Grundschulreformprogramm, das derzeit in Deutschland diskutiert wird. Es befasst sich mit folgenden Punkten: Flexibilisierung des Verfahrens zum Schuleintritt; Individualisierung der Schulanfangsphase; Entwicklung der Verlässlichen Halbtagsgrundschule; Förderung benachteiligter Kinder in sozialen Brennpunkten; Begegnung mit einer Fremdsprache ab Klasse 3; Profilbildung und Differenzierung in den Klassen 5 und 6; Computer in die Grundschule.

Schlagwörter: Programm, Berlin, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Schulreform, Primarbereich


Autor: Brinkmann, Erika; Kuhle, Christa
Titel: Richtig schreiben von Anfang an?
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 8–13

Abstract: Die Autorinnen leiten aus der Einsicht, dass Lesen- und Schreibenlernen eine Denkentwicklung ist, dass die Kinder mit unterschiedlichen Voraussetzungen in die Schule kommen, aber auch aus der spezifischen Struktur unserer Orthographie heraus Forderungen für den Anfangsunterricht im Lesen und Schreiben ab.

Schlagwörter: Rechtschreibung, Schuljahr 01, Methodik, Schreiben, Fachdidaktik, Lernen, Schriftspracherwerb, Grundschule, Deutschunterricht, Primarbereich


Autor: Heuel, Martina
Titel: Geschichten für Pauline. Schriftsprache verwenden von Anfang an.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 14–17

Abstract: Die Autorin hat statt eines Lehrgangs im Anfangsunterricht des Lernbereichs Sprache die Erfahrungswelt der Kinder in den Mittelpunkt ihres Unterrichts gestellt und versucht, Situationen zu provozieren, in denen Lesen und Schreiben für die Kinder bedeutsam wurde. Lesen sollten die Kinder durch Lesen und Schreiben durch Schreiben lernen.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Erfahrungsorientiertes Lernen, Schuljahr 01, Freie Arbeit, Ursache, Methodik, Schreiben, Fachdidaktik, Lernen, Schriftspracherwerb, Grundschule, Deutschunterricht, Primarbereich, Erfahrungsbericht


Autor: Nishiura, Henriette
Titel: Was heißt: DSCHLNGFASÄKSECH?
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 18–20

Abstract: Die Autorin berichtet von ihren Erfahrungen im Anfangsunterricht, bei welchem sie mit dem Ansatz Lesen durch Schreiben gearbeitet hat.

Schlagwörter: Selbstständiges Lernen, Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 01, Methodik, Schreiben, Fachdidaktik, Offenes Lernen, Lernen, Schriftspracherwerb, Grundschule, Deutschunterricht, Primarbereich, Erfahrungsbericht


Autor: Heuel, Dorothee
Titel: Fibel? Oder Anlauttabelle? Oder beides? Wie die Fibelarbeit mit lauttreuem Schreiben kombiniert werden kann.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 22–24

Abstract: Die Autorin berichtet über die von ihr gewählte Kombination zwischen Fibelarbeit und lauttreuem Schreiben, wobei der Schwerpunkt auf der Arbeit mit der Fibel liegt.

Schlagwörter: Lesebuch, Selbstständiges Lernen, Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 01, Methodik, Schreiben, Fachdidaktik, Offenes Lernen, Lernen, Schriftspracherwerb, Grundschule, Deutschunterricht, Primarbereich, Erfahrungsbericht


Autor: Kuhle, Christa
Titel: Fehler ist, wenn die Hand ist falsch gegangen. Schwierigkeiten von Kindern anderer Herkunftssprachen beim Schriftspracherwerb.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 26–43

Abstract: Kindern anderer Herkunftssprachen sind manche Laute oder Buchstaben der deutschen Sprache unbekannt und sie können sie nicht oder nur schwer artikulieren. Viele Verschriftlichungen erweisen sich vor dem Hintergrund der herkunftssprachlichen Hörgewohnheiten als konsequent lauttreu. Für die gemeinsame Arbeit sollten am Anfang Buchstaben/Laute thematisiert werden, die in gleicher Qualität möglichst auch in den Muttersprachen der Kinder wieder zu finden sind.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 01, Lautbildung, Deutsch als Zweitsprache, Ausländer, Kind, Schreiben, Lernen, Schriftspracherwerb, Grundschule, Deutschunterricht, Primarbereich, Schwierigkeit


Autor: Brinkmann, Erika
Titel: Schreiben von Anfang an.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 27–42

Abstract: Die Materialbeilage dieses Heftes enthält folgendes Material: Beobachtungshilfen für den Schulanfang; Beobachtungshilfen für die Schriftsprachentwicklung für das ganze erste Schuljahr; Anlauttabelle; wachsende Anlauttabelle; Anlaut-Bilder zum eigenen Anlegen der Anlauttabelle; Spiel Wörter-Jagd zur Unterstützung der Arbeit mit der Anlauttabelle.

Schlagwörter: Selbstständiges Lernen, Schuljahr 01, Schreiben, Offenes Lernen, Lernen, Schriftspracherwerb, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Primarbereich


Autor: Brügelmann, Hans; Brinkmann, Erika
Titel: Ein Lehrgangsöffner für ihre Fibel.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 44–47

Abstract: Viele Lehrerinnen und Lehrer haben Sorge, ohne Lehrgang im Anfangsunterricht des Lernbereichs Sprache den Überblick zu verlieren. Dennoch können Räume für eine selbständige Erkundung der Welt der Schrift vorgesehen werden und die dabei gewonnenen Erfahrungen können zu weitergehender Öffnung ermutigen. Dieser Beitrag zeigt konkrete Beispiele für erste Schritte in dieser Richtung.

Schlagwörter: Selbstständiges Lernen, Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 01, Lesenlernen, Methodik, Schreiben, Fachdidaktik, Offenes Lernen, Lernen, Schriftspracherwerb, Übung, Grundschule, Deutschunterricht, Primarbereich


Autor: Hagstedt, Herbert
Titel: Zwischen ungemachten Hausaufgaben und neuen Heilserwartungen. Ein erneuter Definitionsversuch des Konzepts Lernwerkstatt.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 49–53

Abstract: In diesem Beitrag sind die zehn Grundgedanken des Lernwerkstätten-Konzeptes in zehn Punkten zusammengefasst. Dieser Definitionsversuch versteht sich als Angebot zur kritischen Selbstvergewisserung, als Einladung für alle Lernwerkstätten, ihr Konzept standortspezifisch weiterzuschreiben.

Schlagwörter: Konzept, Lernwerkstatt, Lehrerausbildung, Lehrerfortbildung, Entwicklung


Autor: Brinkmann, Erika
Titel: Die Quadratur des Kreises. Oder: die Illusion von der offenen Fibel.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1998) 115, S. 54–57

Abstract: Immer mehr Fibelautorinnen und -autoren versuchen, einen systematischen Lehrgang mit Elementen der Öffnung zu verbinden. In diesem Beitrag werden verschiedene dieser neuen Fibeln vorgestellt und daraufhin abgeklopft, wie weit die Vorsätze realisiert und die Lehrgänge für das selbständige Lernen der Kinder tatsächlich geöffnet werden.

Schlagwörter: Selbstständiges Lernen, Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 01, Rezension, Schulbuch, Anfangsunterricht, Methodik, Fachdidaktik, Offenes Lernen, Schriftspracherwerb, Grundschule, Deutschunterricht, Primarbereich


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.