Warenkorb

Langfristige Arbeitsplannung

Die Grundschulzeitschrift Nr. 83/1995

Erscheinungsdatum:
April 1995
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Bestellnr.:
516083
Medienart:
Zeitschrift
15,00 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,30 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 7,91 €

Abstract

Autor: Olberg, Hans-Joachim von
Titel: Horrorszenario Grundschule.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 2

Abstract: Im Beitrag geht es um eine kritische Haltung zur Grundschule, in der es immer noch Relikte von autoritaerer Erziehung, die Kinder einschuechtert, gibt. Es wird die Diskrepanz im Hinblick auf die Grundschule zwischen Medienimage und Akzeptanz durch Betroffene dargestellt. Als Weg wird eine Fortsetzung der Grundschulreform im Sinne einer kinderzentrierten Primarerziehung vorgeschlagen. (DIPF/Sch.).

Schlagwörter: Lehrerrolle, Schüler, Autoritäre Erziehung, Kritik, Grundschule


Autor: Beck, Gertrud
Titel: Langfristige Arbeitsplanung.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 6–9

Abstract: Fazit des Beitrages zur langfristigen Arbeitsplanung ist: Oeffnung des Unterrichts verlangt flexible Arbeitsplanung: – Entwicklung einer Arbeitsperspektive – Planung von Anfangssituationen – Dokumentation abgelaufener Lernprozesse – haeufige Zwischenbilanz und aktualisierte Planung – Evaluierung der paedagogischen Arbeit. (DIPF/Text uebernommen).

Schlagwörter: Unterrichtsplanung, Lernzielorientierter Unterricht, Langfristige Planung, Offener Unterricht, Lehrer, Grundschule, Evaluation


Titel: Dienstvorschriften zur langfristigen Arbeitsplanung.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 8–9

Abstract: Eine Umfrage bei den Kultusministerien der Laender in bezug auf Dienstvorschriften zur langfristigen Arbeitsplanung der Lehrer ergab: – In drei Laendern wird ein Stoffverteilungsplan oder ein Klassenlehrplan verlangt. – Vier Laender lehnen einen Stoffverteilungsplan ab und/oder fordern ausdruecklich einen Arbeitsplan oder eine laengerfristige Arbeitsplanung. – Fuenf Laender sagen aus, dass es keine Vorschriften bzgl. eines Stoffverteilungsplans oder eines Arbeitsplans gibt. – Zwei Laender geben keine Auskunft darueber. – Zwei Laender antworten nicht. (DIPF/Sch.).

Schlagwörter: Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Rechtsgrundlage, Mecklenburg-Vorpommern, Unterrichtsplanung, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Langfristige Planung, Hessen, Lehrer, Bremen, Berlin, Befragung, Saarland, Rheinland-Pfalz, Grundschule, Bayern, Niedersachsen, Hamburg, Sachsen


Autor: Eilers, Juergen
Titel: Die eigene Arbeit dokumentieren. Langfristige Arbeitsplanungen einmal anders.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 10–12

Schlagwörter: Unterrichtsplanung, Arbeitsplanung, Dokumentation, Stoffverteilungsplan, Grundschule, Primarbereich


Autor: Dietrich, Wolf; Kupisch, Barbara
Titel: Planung mit Gelaender. Laengerfristige Planung im handlungsorientierten Deutschunterricht.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 13–16

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Unterrichtsplanung, Kooperation, Lernen, Grundschule, Deutschunterricht, Lehrerkollegium, Primarbereich, Handlungsorientierung, Erfahrungsbericht


Autor: Walter, Christina
Titel: Ein Stueck Planung.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 19–21

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Beispiel, Unterrichtsplanung, Schuljahr 03, Lernziel, Lerninhalt, Grundschule, Primarbereich


Autor: Sengebusch, Marianne
Titel: Unser Kartoffelprojekt.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 22–23

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Unterrichtsplanung, Grundschule, Projektunterricht, Kartoffel, Primarbereich


Autor: Golissa, Ille
Titel: Jahresplanung mit Kindern.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 24–25

Schlagwörter: Schüler, Unterrichtsplanung, Schuljahr 03, Sachunterricht, Grundschule, Jahresplanung, Wochenplan, Primarbereich, Beteiligung


Autor: Unglaube, Henning
Titel: Wochenplanung mit Kindern.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 26–28

Schlagwörter: Schüler, Unterrichtsplanung, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Grundschule, Wochenplan, Primarbereich, Beteiligung


Autor: Glaeser, Eva
Titel: Neue Richtlinien fuer den Sachunterricht. Beispiel 3: Hessen.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 29–35

Schlagwörter: Richtlinien, Hessen, Sachunterricht, Grundschule, Diskussion, Primarbereich


Autor: Schweizer, Hans-Martin
Titel: 75 Jahre Grundschule.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 36–37

Schlagwörter: Lehrerbildung, Bildungsauftrag, Deutschland-BRD, Geschichte , Lehrer, Berlin, Unterricht, Grundschule, Deutschland , Schulreform, Reichsschulkonferenz, Schulentwicklung, Bildungsgeschichte, Deutschland


Autor: Kohls, Inge-Marie; Kohls, Eckhard
Titel: Topics: Jahrmarkt und Staedte-Reisen in Europa. Ergaenzungsmaterial zu: Die Grundschulzeitschrift, 80, 1994.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 48–53

Schlagwörter: Methode, Selbstständiges Lernen, Schüler, Unterrichtsplanung, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Lernen, Jahrmarkt, Materialsammlung, Fächerübergreifender Unterricht, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Lebenswelt, Primarbereich, Handlungsorientierung


Autor: Vortisch, Stephanie
Titel: Spielhilfen fuers Theater: Clowns und Maerchen.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1995) 83, S. 54–63

Schlagwörter: Methode, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Theater, Schule, Lernen, Materialsammlung, Fächerübergreifender Unterricht, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Darstellendes Spiel, Märchen, Clown, Primarbereich, Handlungsorientierung


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.