Warenkorb

Kinder spielen Theater für Kinder

Die Grundschulzeitschrift Nr. 228/229 2009

Erscheinungsdatum:
November 2009
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Bestellnr.:
516228
Medienart:
Zeitschrift
30,00 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 22,60 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 15,82 €

Der Themenschwerpunk im Thementeil "Guter Unterricht" heißt: "Kinder spielen Theater für Kinder".  Viele von uns finden Theaterbesuche toll, wir freuen uns, Kultur miterlebt zu haben, über die wir uns freuen oder aufregen können, aber selbst Theater spielen oder eine Theatergruppe leiten? Niemals! Diese Ausgabe möchte Sie dazu ermutigen, es doch einmal zu versuchen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Theaterprojekt in der Schule verwirklichen können und warum Theaterspielen von großer Bedeutung ist.

Im Thementeil "Gute Schule" geht es um Schulkultur-Projekte. Wie können Schulen mit kulturellen Institutionen in Kooperation treten und welches sind die Vorteile? In dieser Ausgabe erhalten Sie Antworten und Praxisbeispiele.

Aus dem Inhalt:

  • Tanz ist KLASSE!
    Hochkultur trifft Schulkultur
  • Bildungserfolge gemeinsam entwickeln
    Wettbewerb für Kooperationen zwischen Kultur und Schule
  • "Grundschule des Theaters"
    Literarische Theaterspiele mit Kindern
  • Theater spielen mit allen Kindern. Inklusiv!
    Kinder mit Förderschwerpunkten
  • "Der Held ist das Wort!"
    Warum das Theaterspiel von großer Bedeutung ist

Das Material zu dieser Ausgabe ist ein 40-seitiges DIN-A5-Heft mit vielen Fotos und Übungen für Ihre Theaterarbeit mit Kindern. Zusätzlich finden Sie alle Spiele in Kurzform in Form von praktischen "Spickkarten" zum Auseinanderschneiden als Erinnerungshilfe für Ihren Unterricht.

Downloads 1

pdf
(Größe: 1.9 MB)

Abstract

Titel: Hochkultur trifft Schulkultur.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2009) 228/229, S. 4–7

Schlagwörter: Deutschland, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Schulkultur, Grundschule, Unterricht, Schulprojekt, Bundesland


Autor: Gebauer, Karl
Titel: Zu den Quellen des Lernens.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2009) 228/229, S. 14–17

Abstract: Fehlt die emotionale Komponente in Lernprozessen, dann kann sich die für spätere Lern-, Gedächtnis- und Erinnerungsprozesse so wichtige neuronale Struktur nicht angemessen ausbilden. Wichtigste Grundlage für späteres Lernen ist in der Kindheit das Spiel. In der Schule sind es vor allem Lernformen, die den Schüler(inne)n eine aktive Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Lerngegenstand ermöglichen. Das ist die entscheidende Grundlage für erfolgreiches Lernen. Das gilt für KITAS, für alle Schulformen und Personen, die in diesen Institutionen tätig sind. Es gilt besonders für den Übergang von der KITA in die Schule. Erzieherinnen und Lehrkräfte sollten versuchen, diesen Schritt in gegenseitiger Wertschätzung möglichst gut für die Kinder zu gestalten (Original übernommen).

Schlagwörter: Effektivität, Spielerisches Lernen, Erinnerung, Emotionalität, Emotionales Lernen, Emotionale Stabilität, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Grundschule, Lernerfolg, Lernmotivation, Lernprozess, Lernen, Motivation, Lernspiel, Unterricht


Autor: Greb, Karina; Lipowsky, Frank; Faust, Gabriele
Titel: Nina und Michael, Miró und ein Nussknacker!
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2009) 228/229, S. 18–21

Abstract: Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Projekt PERLE. Das Projekt ist in zwei Laufzeiten gegliedert, PERLE I (2006–2008) und PERLE II (2009–2011), wobei sich der erste Teil durch Videostudien und Lehrerbefragungen auf unterrichtliche Bedingungen fokussiert, die die Persönlichkeits- und Lernentwicklung der Kinder beeinflusst, und der zweite Teil den Fokus auf die aktiv-motivationalen Voraussetzung richtet. Ziel der Längsschnittstudie PERLE ist es, die Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschüler(inne)n über die gesamte Grundschulzeit zu beschreiben und zu erklären. Als Zielvariablen werden die Lernfortschritte in Mathematik und Deutsch untersucht sowie persönliche Faktoren wie Kreativität, Motivation und Selbstkonzept. Es wird erwartet, dass die PERLE-Studie einen Beitrag zur Beantwortung der Frage leisten kann, welche schulischen und unterrichtlichen Merkmale sich günstig auf die kindliche Persönlichkeits- und Lernentwicklung auswirkten und welche dieser Merkmale möglicherweise das Potenzial haben, ungünstige familiäre Voraussetzungen der Kinder zu kompensieren (teilw. Original).

Schlagwörter: Forschungsprojekt, Fragebogen, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstkonzept, Kreativität, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Grundschule, Lehrer, Schülerbefragung, Lernentwicklung, Motivation, Unterricht, Deutschunterricht, Mathematikunterricht


Autor: Heyer, Peter
Titel: Acht Forderungen zur Bildungsgerechtigkeit.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2009) 228/229, S. 22–23

Schlagwörter: Bildungszentrum, Grundschulverband, Auslese, Unterstützung, Kongress, Forderung, Bildung, Zuwendung, Kind, Ganztagsbetreuung, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Klassenraum, Grundschule, Lerngruppe, Unterricht, Gerechtigkeit


Autor: Mattenklott, Gundel
Titel: Grundschule des Theaters.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2009) 228/229, S. 28–31

Abstract: Kinder experimentieren und improvisieren gern – diese Möglichkeiten bieten ihnen das Theaterspiel auf ganz eigene, faszinierende Weise. Kleine Literarische Texte können als Grundlage für das Einüben elementarer Spielformen dienen. Dieser Beitrag stellt einige Spielformen dar, bei denen es nicht darum geht, ein traditionelles Literaturtheater auf die Bühne zu bringen, welches Kindern festgelegte Rollen und Texte zuschreibt, sondern bei denen das Ziel im Sinn experimentellen und überwiegend improvisatorischen Theaters liegt. Es erweist sich als schwer, den alltäglichen Lebensstoff in die Kunstsprache des Theaters zu übersetzen. Schnell geht die Spontaneität und die Leichtigkeit des Kinderspiels verloren und die Körper und Sprache der Akteure wirken schwerfällig und klischeehaft. Um diesen Problemen zu entgehen, werdem in den Themenbereichen Rahmen und Regeln, Alphabet des Theaterspiels, Kinderreime und Spielverse und Märchen und Fabeln die elementaren Theaterspielformen erläutert (teilw. Original).

Schlagwörter: Spielerisches Lernen, Kindertheater, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Grundschule, Unterricht, Improvisation, Theater, Theaterstück, Theaterpädagogik


Autor: Habermann, Brigit; Loeppke, Maren-Angelika
Titel: Theater spielen mit allen Kindern. Inklusiv!
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2009) 228/229, S. 43–47

Schlagwörter: Deutschland, Emotionalität, Autismus, Geistige Entwicklung, Soziale Entwicklung, Kindertheater, Förderung, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Grundschule, Lernförderung, Übung, Unterricht, Sprachförderung, Theaterstück, Theaterpädagogik


Autor: Hentschel, Ulrike
Titel: Theaterspielen als ästhetische Bildung.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2009) 228/229, S. 58–60

Schlagwörter: Deutschland, Wirklichkeitsbezug, Selbstwirksamkeit, Kommunikationsförderung, Selbstreflexion, Konfliktfähigkeit, Kindertheater, Interaktionsspiel, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Grundschule, Soziale Kompetenz, Unterricht, Ästhetische Bildung, Ästhetische Erfahrung, Theaterstück, Theaterpädagogik, Teamkompetenz


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.