Warenkorb

Erzählen

Die Grundschulzeitschrift Nr. 168/2003

Erscheinungsdatum:
Oktober 2003
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Bestellnr.:
516168
Medienart:
Zeitschrift
15,00 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,30 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 7,91 €

Inhaltsverzeichnis CLAUS CLAUSSEN
Editorial GRUNDSCHULSPIEGEL Zur Diskussion
HORST BARTNITZKY
10,3% sind zu viel!

Peter Heyer
Bildungspolitische Nachrichten Erzählen CLAUS CLAUSSEN
Die weite Welt selbst beim Wort nehmen
Kinder in Erzählwerkstätten

CLAUS CLAUSSEN
Erzählen in einer "sprachlosen" Klasse
Interview mit Heidi Franciszczok

EVA MARIA KOHL
Erzählgründe
Fantastische Landkarten eröffnen Erzähl- und Schreibanlässe

CARMEN HOFSTÄTTER
Ein Ort für Geschichten: Der Erzählteppich

CLAUS CLAUSSEN
Erzählen im Unterricht
? Differenzierungsformen
? Erzähler in die Schule einladen

STEPHANIE JENTGENS
Von Story-Tellern und Fantasiefutter
Spielerisch Geschichten erfinden

MARION LORBER
"Flat Stanley"? Ein Junge aus Papier geht auf Reisen
Aus Reiseberichten erzählen

CLAUS FORYTTA/RUBY RÄCKER/KATHARINA SCHLUTZ
Literarisches Erzählen: Die sieben Faulen
Ein Unterrichtsprojekt zum mündlichen Erzählen Schulleben Heide Niemann
Hauraki School
A visit to a primary school in New Zealand GRUNDSCHULMARKT Rezensionen
Infos und Termine
Autorinnen und Autoren/Impressum

Abstract

Autor: Claussen, Claus
Titel: Die weite Welt selbst beim Wort nehmen.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 6–11

Abstract: Anhand einer Strukturskizze Handlungsfeld Erzählen in der Grundschule wird auf die wichtigsten Handlungen, wie z.B. Zuhören, Mitmachen, Erfinden, Erzählen, Weiter Erzählen, Sammeln eingegangen. Der Erzählkreis ist für die Grundschule eine hochkommunikative Unterrichtsform mit Schülerprofil, die dem mündlichen Erzählen in geselliger Praxis dient, und zwar im Zusammenhang mit Erzählwerkstatt in unterschiedlichen Funktionen: Ideensuche nach Geschichten, Impulse unterschiedlichster Art seitens der Lehrerin oder des Lehrers, gemeinsame Planung, Beispieldarbietung, Absprachen und Arbeitsvereinbarungen (Werkstattgespräche).

Schlagwörter: Erzählen, Werkstatt, Grundschule, Didaktik, Unterrichtsmaterial, Primarbereich


Autor: Francisczcok, Heidi; Claussen, Claus
Titel: Erzählen in einer sprachlosen Klasse.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 12–13

Abstract: Die Interviewpartnerin erläutert, wie sie Ausländerkinder einer 1. Grundschulklasse ans Erzählen geführt hat.

Schlagwörter: Schüler, Schuljahr 01, Förderung, Ausländer, Erzählen, Deutsch als Fremdsprache, Kind, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Interview


Autor: Kohl, Eva Maria
Titel: Erzählgründe.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 14–17

Abstract: Anhand einer Fantasiereise werden die Kinder dazu gebracht, sich eine Geschichte auszudenken und diese weiterzuerzählen.

Schlagwörter: Sprachspiel, Fantasie, Erzählen, Fantasiereise, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Primarbereich


Autor: Hofstätter, Carmen
Titel: Ein Ort für Geschichten: Der Erzählteppich.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 18–19

Abstract: Es werden bestimmte Regeln aufgestellt, wer wann welche Geschichte im Klassenraum auf dem Erzählteppich erzählt. Die Kinder werden auch dazu angehalten, sich abzusprechen, wie sie ihre gemeinsame Geschichte aufteilen wollen.

Schlagwörter: Kommunikation, Fantasie, Beispiel, Förderung, Erzählen, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Primarbereich


Autor: Claussen, Claus; Beck, Sigrun
Titel: Materialkommentar.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 20

Abstract: Den Kindern werden sechs Typen von Erzählkarten vorgestellt: Bildimpulse ohne Text, Bildimpulse mit kurzem Text, Kurze Texte (Geschichtenanfänge), Offene Bildimpulse, die erst noch zeichnerisch ergänzt werden.

Schlagwörter: Fantasie, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Förderung, Erzählen, Grundschule, Arbeitsmaterial, Unterrichtsmaterial, Primarbereich


Autor: Jentgens, Stephanie
Titel: Von Story-Tellern und Fantasie-Futter.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 38–40

Abstract: Es werden Methoden gezeigt, wie Phantasiegeschichten mit Kindern anregegt werden können. Es wird z.B. auf einer größeren, drehbaren Tortenplatte kleine Figuren und Gegenstände (z.B. mit Klettbändern) befestigt. Auf die Tortenplatte setzt man eine kleinere, ebenfalls drehbare Platte, auf der Begriffe stehen wie dunkel, Computer, Gebirge u.ä. Außerhalb der beiden Platten wird eine rote Markierung angebracht. Es sollten jeweils 2 Kinder zusammen spielen. Jedes Kind darf nun eine der beiden Platten drehen. Der Gegenstand sowie der Begriff, auf die die rote Markierung zeigt, dienen ihnen als Fantasie-Futter. Aus der scheinbaren Unzugehörigkeit zweier Dinge oder Worte entsteht eine kreative Spannung, die neue Geschichten auslöst.

Schlagwörter: Fantasie, Förderung, Erzählen, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Primarbereich


Autor: Lorber, Marion
Titel: Flat Stanley – Ein Junge aus Papier geht auf Reisen.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 42–44

Abstract: Es wird über ein Unterrichtsprojekt berichtet, in dem die Kinder dazu angehalten werden Fantasiebriefe zu schreiben.

Schlagwörter: Brief, Schreiben, Unterrichtsprojekt, Grundschule, Primarbereich, Kreativität


Autor: Schultz, K.; Räcker, R.; Forytta, C.
Titel: Literarisches Erzählen: Die sieben Faulen.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 46–49

Abstract: Im vorliegenden Beitrag wird literarisches Erzählen als Weitererzählen angeregt, d.h. mit unterrichtlichen Schritten vorbereitet. Die Entstehung von Schlussgeschichten war eingebettet in den kommunikativen Kontext: eine Erzählung hören und erleben- diese Erzählung rezipieren durch individuelle Sinnzuweisungen – diese Erzählung weitererzählen.

Schlagwörter: Schuljahr 04, Erzählen, Bremen, Unterrichtsprojekt, Grundschule, Sage, Literarische Erziehung, Primarbereich


Autor: Niemann, Heide
Titel: Hauraki School. A visit to a primary school in New Zealand.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(2003) 168, S. 50–52

Abstract: Bei den Ergebnissen der PISA-Studie hat Neuseeland einen Spitzenplatz inne, es steht an zweiter Stelle. Wie dort Lesen unterrichtet wird und mit welchen Gedanken die Schulen das Lesenlernen von Kindern begleiten, verdeutlichen Eindrücke aus dem Schulalltag der Hauraki Primary School in Auckland, Takapuna.

Schlagwörter: Neuseeland, Schulwesen, Ausland, Grundschule, Primarbereich, Erfahrungsbericht


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.