Warenkorb

Bewegte Grundschule

Die Grundschulzeitschrift Nr. 109/1997

Erscheinungsdatum:
November 1997
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Bestellnr.:
516109
Medienart:
Zeitschrift
15,00 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,30 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 7,91 €

Grundschulspiegel Integration – Wahlrecht der Eltern oder Normalität Bewegte Grundschule Themenbezogenes Bewegen im Unterricht / Eine Grundschule bewegt sich – Von der Bewegungspause zum bewegungsfreundlichen Schulprogramm / Bewegung im Klassenraum – Gedanken zur Gestaltung eines bewegungsfreundlichen Klassenraums Grundschulpädagogik Risikofaktot Bewegungsmangel Material Bewegungspause – Ideen für eine Pause mit Sprache, Klang, Rhythmus und Bewegung

Abstract

Autor: Klupsch-Sahlmann, Rüdiger
Titel: Bewegte Grundschule.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 109, S. 6–13

Abstract: Der Autor stellt seinen pädagogischen Ansatz einer Bewegten Schule dar. Dieser erinnert an Altes, bereits Bewährtes, teilweise aber Vergessenes, strukturiert es neu und fasst es zusammen, um den Kindern an der Grundschule wieder vermehrt ein Leben und Lernen mit und durch Bewegung zu ermöglichen. Es geht um ein pädagogisches Konzept, das den Bedingungen des Lebens und Lernens von Kindern gerecht wird, ihrem Lern- und Lebensrhythmus während des Vormittags und des Nachmittags entspricht und auf diese Weise einen spezifischen Beitrag zur ganzheitlichen Entwicklung und Erziehung leistet.(LSW).

Schlagwörter: Konzept, Bewegte Schule, Bewegung , Außerunterrichtliche Aktivität, Schule, Bewegungsaktivität, Pädagogik, Schulleben, Unterricht, Entspannung


Autor: Böttges, Monika
Titel: Eine Grundschule bewegt sich. Von der Bewegungspause zum bewegungsfreundlichen Schulprogramm.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 109, S. 22, 43–45

Abstract: Bericht über eine Grundschule, die sich am Pilot-Projekt Mehr Bewegung in der Schule beteiligte. In einem schulinternen Entwicklungsprozess setzte man sich mit der Forderung auseinander, Sport als Bewegungserziehung zu verstehen und Bewegung zum integralen Bestandteil im allen Bereichen schulischen Lebens und Lernens zu machen. Die Bausteine der Bewegten Grundschule werden ausführlich dargestellt.(nach Orig.).

Schlagwörter: Bewegte Schule, Ganzheitlichkeit, Bewegungserziehung, Bewegung , Schule, Bewegungsaktivität, Lernen, Schulleben, Unterricht, Grundschule, Primarbereich, Handlungsorientierung, Schulprogramm


Autor: Edler-Köller, Marion; Maass, Peter; Reckendorf, Brigitte; Toszkowski, Monika
Titel: Bewegungspause. Ideen für eine Pause mit Sprache, Klang, Rhythmus und Bewegung.(Materialbeilage).
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 109, S. 23–42

Abstract: Der Materialteil dieses Heftes enthält insgesamt 17 Ideen für eine Pause im Unterricht mit Sprache, Klang, Rhythmus und Bewegung. Die Anregungen dienen mehr Bewegung in der Schule und sind im Unterricht erprobt.(Orig., gek.).

Schlagwörter: Bewegungsspiel, Bewegte Schule, Wahrnehmung, Bewegung , Unterrichtsgestaltung, Schule, Klassenraumgestaltung, Ganzheitlicher Unterricht, Unterrichtsmaterial, Spiel


Autor: Heiny, Norbert
Titel: Bewegung im Klassenraum. Gedanken zur Gestaltung eines bewegungsfreundlichen Klassenraums.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 109, S. 46–49

Abstract: Für Lehrerinnen und Lehrer, die in ihrem Klassenraum ganzheitliches Unterrichten favorisieren, ist Bewegung integraler Bestandteil von Lernen. Sie knüpfen an die Erkenntnis an, daß Kinder in der Grundschule sich ihre Welt überwiegend durch körperliche Bewegung mit all ihren Sinnen erschließen. Die räumliche Qualität eines Klassenraums hängt davon ab, inwieweit alle Beteiligten bereit sind, sich an einer atmosphärischen Ausgestaltung zu beteiligen.(nach Orig.).

Schlagwörter: Bewegte Schule, Gestaltung, Unterrichtsraum, Bewegung , Unterrichtsgestaltung, Schule, Klassenraumgestaltung, Unterricht, Ganzheitlicher Unterricht, Grundschule, Primarbereich


Autor: Dietrich, Knut
Titel: Spielräume zum Aufwachsen. Zur Arbeit des Hamburger Forums Spielräume.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 109, S. 54–56

Abstract: Das Hamburger Forum Spielräume versteht sich als Initiative für Kinder in der Stadt. Diese an der Hamburger Universität angesiedelte Einrichtung hat sich zum Ziel gesetzt, Entwicklungsbedingungen für Kinder zu verbessern. Ausgangspunkt ist die Tatsache, daß sich mit der Veränderung vor allem der städtischen Lebensverhältnisse die Lebenslage der Kinder dramatisch verschlechtert hat. Die Arbeitsweise des Forums wird an einigen Beispielen dargestellt. (nach Orig.).

Schlagwörter: Ökologie, Organisation, Kind, Freizeiteinrichtung, Bewegung , Schule, Spielraum, Freizeitangebot, Netzwerk, Lebenswelt


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.