Warenkorb

Bildkompetenz – Aufgaben stellen

Kunst und Unterricht Nr. 341/2010

Erscheinungsdatum:
April 2010
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
51341
Medienart:
Zeitschrift
Seitenzahl:
56
15,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,05 €

In dieser Ausgabe von K+U geht es um das Formulieren von Aufgaben im Kunstunterricht . In diesem Zusammenhang erfolgt auch eine Klärung bzw. Unterscheidung der Begriffe: Lernaufgabe, Prüfungsaufgabe oder Übungsaufgabe.

 

Die Aufgaben-Beispiele in diesem Heft sind nicht als Musteraufgaben zu verstehen, sondern möchten Wege aufzeigen, wie man zu sinnvollen Aufgaben kommen kann. Mit Aufgaben kann man herausfinden, welche Kompetenzen die Lernenden erworben haben – Prüfungsaufgaben oder die Schülerinnen und Schüler dazu bringen, in selbstbestimmten Lernprozessen Kompetenzen zu erwerben – Lernaufgaben – bzw. bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten zu trainieren – mit Übungsaufgaben. Es stellen sich Fragen wie: Offene oder geschlossene Aufgaben? Welche Operatoren sind im Fach Kunst von Bedeutung?

 

Abstract

Autor: Wagner, Ernst
Titel: Aufgaben, Bildungsstandards, Kompetenzen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2010) 341, S. 4–13

Abstract: In diesem Basisbeitrag erfolgt eine Begriffsklärung zum Themenfeld Aufgaben, Bildungsstandards, Kompetenzen, die zu einem besseren Verständnis der Diskussionen im vorliegenden Themenheft Bildkompetenz – Aufgaben stellen führen sollen. Im Einzelnen werden folgende Begriffe bestimmt bzw. erläutert: Allgemeine Aspekte guter Aufgaben – Anforderungsbereiche – Aufgaben zu Bildungsstandards – Architektur einer Aufgabe – Aufgabenformen – Aufgabentypen – Aufgabenkontexte – Bildungsstandards – Bildungsstandards Kunst – Kompetenzen – Kompetenzorientierte Aufgaben – Lebensweltlicher Bezug von Bildkompetenz.

Schlagwörter: Deutschland, Aufgabenstellung, Aufgabe, Kompetenz, Begriffsbestimmung, Bildungsstandards, Prüfungsaufgabe, Lehrplan, Lernaufgabe, Aufgabenlösen, Kunstunterricht, Bild


Autor: Schuster, Uli
Titel: Sinnvolle Aufgaben im Kunstunterricht.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2010) 341, S. 14–18

Abstract: Der Autor wendet sich im vorliegenden Beitrag den Vorstellungen von sinnvollen Aufgaben im Kunstunterricht zu. In vier Szenarien zeigt er auf, wie im Kunstunterricht auf unterschiedlichen Wegen ein Lernanlass geschaffen werden kann. Dadurch illustriert er den historischen Wandel der Auffassungen über sinnvolle Aufgaben. Er wendet sich den diesbezüglichen Vorstellungen der Reformpädagogik zu, erläutert den Weg vom musischen zum formalen Kunstunterricht, wendet sich den Auffassungen von Gunter Otto zu und zeigt auf, dass mit der Vorstellung des Projekts, verbunden mit individueller Leistungsmessung, der Übergang zur heutigen dominierenden Auffassung einer kompetenzorientierten Aufgabenstellung geschaffen worden ist.

Schlagwörter: Deutschland, Aufgabenstellung, Aufgabe, Reformpädagogik, Fachdidaktik, Fachgeschichte, Kunstunterricht, Bild


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.