Warenkorb

Atlas: Bilder kartografieren

Kunst und Unterricht Nr. 285/286 2004

Erscheinungsdatum:
September 2004
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
51285
Medienart:
Zeitschrift
31,80 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 23,00 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 16,10 €

Basisartikel Atlas: Bilder kartografieren
Klaus-Peter Busse Thema Sekundarstufe II
Trinken ? Tanzen ? Lieben
Bildatlas zu Tizians «Bacchanal»
Hubert Sowa

Sekundarstufe II
75 Leben
Installationen
Annkathrin Gockel

Studium
Der Atlas als Ideenmagazin
Andrea Sabisch

Alle Schulstufen
Bilder sammeln digital
Ulrike Büttner

Fortbildung
rot-weiss ? blau-gelb ? oder so
Rolf Behme Kontext Der Atlas als universelle Weltbeschreibung
Nils Büttner Kunst aktuell Die Vermessung des Unübersichtlichen
Der «Atlas» von Gerhard Richter
Kai-Uwe Hemken Analyse+Interpretation Aby Warburg: Mnemosyne-Atlas
Barbara Welzel Kommentar Atlas und Mapping
Klaus-Peter Busse BILDER SAMMELN UND ORDNEN Archive erfinden und bauen

Gemeinschaftliche Bildersammlungen

Der Künstleratlas

Das Künstlerarchiv

Mit Bildersammlungen und Archiven arbeiten Mit Bildern Bilder untersuchen Der Atlas von Aby Warburg

Alltags- und Zeitungsbilder

Atlas-Buch über Robert Rauschenberg Biografien kartografieren Mapping: Biografie

Atlas und Biografie

Mapping: fremde Biografien

Mapping: Biografien von Stars

Mapping: Autobiografie

Koffer und Archiv

Mapping: Biografie und Zeit Räume kartografieren Mapping: Die Landschaftsbauhütte Ruhrtal

Mapping the City

Mapping: Räume, Zeit, Kultur

Mapping: Zeit und Raum Magazin Veranstaltungen
Rezensionen
Vorschau/Autoren Material Das Heft enthält einen Materialteil mit Kommentar und Farbfolie für Sekundarstufe I/II zum Thema:
Atlas und Mapping
Klaus-Peter Busse Zu diesem Heft Das Interesse an Bildarchiven und Sammlungen ist in der aktuellen Kunst vielfach zu beobachten ? sei es als Fundus für Bildideen oder als eigenständiges Werk. Dabei bedient sich die Kunst Methoden, die der wissenschaftlichen Forschung entlehnt zu sein scheinen. Die Allgegenwart des Bildes erfordert kunstdidaktische Methoden, die Kindern und Jugendlichen Wege zeigen, nicht nur mit Bildern handlungsorientiert umzugehen, sondern auch ein Verständnis dafür zu entwickeln, was ein Bild überhaupt ist, was es in einer Kultur und im individuellen Umgang leistet. Die Atlas-Methode ist für die-se Aufgabe im Kontext der notwendigen Debatte um «Bildung durch Bilder» ein geeigneter Weg. Für Schülerinnen und Schüler stellt sie sich als ein Raum dar, Bilderwelten zu entdecken. Hierbei spielt die Kunstgeschichte eine entscheidende Rolle. Ein Atlas ist keine bloße Sammlung scheinbar zusammenhängender Bilder. Vielmehr dokumentiert er den Prozess, zwischen den Bildern Sinnhorizonte zu entwickeln und dort eigene Bilder zu platzieren.

Dieses Doppel-Heft bietet anhand von Unterrichtsbeispielen und mit einem sehr umfangreichen MATERIAL-Teil vielfältige Anregungen, die Methoden des Atlas-Mappings im (Kunst-)Unterricht einzusetzen.

Klaus-Peter Busse

Abstract

Autor: Busse, Klaus-Peter; Sowa, Hubert; Gockel, Annkathrin; Sabisch, Andrea; Büttner, Ulrike; Behme, Rolf; Büttner, Nils; Hemken, Kai-Uwe; Welzel, Barbara
Titel: Atlas. Bilder kartografieren.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 285–286, S. 3–37

Abstract: Ein Atlas ist keine bloße Sammlung scheinbar zusammenhängender Bilder. Vielmehr dokumentiert er den Prozess, zwischen den Bildern Sinnhorizonte zu entwickeln und dort eigene Bilder zu platzieren. Dieses Doppelheft legt im Thementeil die kunstgeschichtlichen und kunstpädagogischen Grundlagen des Atlas-Mappings und erörtert sie im Kontext von Unterrichtsbeispielen. Die Beiträge im einzelnen:

Schlagwörter: Landkarte, Ordnung, Atlas, Kunst, Kunstpädagogik, Kunsterziehung, Ordnen, Sekundarstufe II, Mapping-Methode, Internetadresse, Raum, Recherche, Unterrichtsbeispiel, Strukturieren, Kartografie, Unterrichtsentwurf, Bild


Autor: Büttner, Ulrike
Titel: Bilder sammeln digital.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 285/286, S. 24–25

Abstract: Ziel des Beitrages ist es, Möglichkeiten aufzuweisen, die sich aus den mittlerweile im Internet verfügbaren Abbildungen von ´Hochkunst´ eröffnen. Hierbei geht es zum einen um Möglichkeiten der Bildrecherche, und zum anderen um technische Hinweise, wie Bilder aus dem Internet weiter verarbeitet und im Rahmen des Schulunterrichts eingesetzt werden können. (DIPF/Ble).

Schlagwörter: Kunstunterricht, Bildaufzeichnung, Internet


Autor: Busse, Klaus-Peter
Titel: Atlas und Mapping.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 285–286, S. 38–87

Abstract: Dieses Doppelheft Atlas. Bilder kartografieren bietet in einem sehr umfangreichen MATERIAL-Teil Beispiele, die die Grundlagen für Einzelstunden, Unterrichtssequenzen und Projekten bieten können. Gesammelt wurden Beispiele zu den Aspekten: Bilder sammeln und ordnen, Mit Bildern Bilder untersuchen, Biografien kartografieren, Räume kartografieren.

Schlagwörter: Landkarte, Ordnung, Atlas, Kunst, Biografie, Kunsterziehung, Ordnen, Sekundarstufe II, Archiv, Mapping-Methode, Materialsammlung, Raum, Unterrichtsmaterial, Strukturieren, Kartografie, Sekundarstufe I, Warburg, Aby Moritz, Bild


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.