Warenkorb

Kinder- und Jugendzeichnung

Kunst und Unterricht Nr. 246/247 2000

Erscheinungsdatum:
November 2000
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
51246
Medienart:
Zeitschrift
31,80 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 23,00 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 16,10 €

leider vergriffen
Editorial
I Bildpragmatik
Ausstellen, Lagern, Erinnern
Hubert Sowa
II Jugendzeichnung
Form- und Symbolverständnis in der Zeichnung am Beginn des Jugendalters
Alexander Glas

Jugendzeichnung zwischen Ideologie und Tradition
Beispiele aus dem China der fünfziger Jahre
Anja Hentschel

III Digitale Kinderzeichnung
Digitale Kinderzeichnung
Annotationen zum derzeitigen Forschungsstand
Constanze Kirchner
IV Lebenswetliche und formale Aspekte
Zum Prozess der zeichnerischen Entwicklung
Folgerungen für den Unterricht
Dietrich Grünewald

Zeichnerische Tätigkeit und kindliche Lebenswelt
Die neue Schule _ zeichnerische Bilanz nach sechs Monaten
Andreas Schoppe

Vom Bauchmännchen zur bewegten Figur
Anmerkungen zur Förderung zeichnerischer Kompetenz
Helga John-Winde, Gertrud Roth-Bojadzhiev

Die Darstellung des Raumes bei Kindern und Jugendlichen
Wolfgang Reiß

Kinderzeichnungen interkulturell
Bildnereien von Kindern und Heranwachsenden aus Chile und Deutschland
Rabea Müller

Analysemodell zur Interpretation von Kinder- und Jugendzeichnungen
Hermann Hinkel

V Talent und Begabung
Eine Frage des Talents?
Frank Schulz

«Es gibt da noch ein paar klägliche Versuche ...» Georg Baselitz im Gespräch mit Christa Mihm
(Auszüge aus einem Interview am 16. Oktober 1998 an der Hochschule der Künste Berlin)

«_ dass ich nur schreibend über die Dinge komme»
(Christa Wolf) Anja Neudeck

Reflexion der eigenen bildnerischen Entwicklung
Aus einem fiktiven Tagebuch
Petra Knorr

VI Kinderzeichnung und Kunsttherapie
Die therapeutische Bedeutung der Kinderzeichnung
Barbara Wichelhaus

Selbsterleben und Krankheitserleben
Zeichnungen herzkranker Kinder
Mirjam Mathar

Das kindliche Ausdrucksbild in der Bearbeitung der Krebserkrankung
Mike Wolski

Kinderzeichnungen:
individualistisch, zunehmend unkonventionell und mit Anzeichen für schwere Traumata
Hans-Günther Richter

Straßenbahn zwischen Häuserreihen
Emotion und Kognition im grafischen Prozess bei Kindern
Norbert Schütz

Anhang
Visuelles Tagebuch
Kommentar zum Material Johannes Kirschenmann

Literaturauswahl
zur bildnerischen Tätigkeit und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
Ines Seumel

Materialbeilage
Dem Heft liegt ein Materialteil für die Sekundarstufe II bei Visuelles Tagebuch
Johannes Kirschenmann Der Materialteil ist auch einzeln erhältlich (Best.-Nr. 92240, Mindestabnahme 10 Stück) .

Abstract

Autor: Sowa, Hubert
Titel: Ausstellen, Lagern, Erinnern zur Bildpragmatik der Kinderzeichnung.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 8–21

Abstract: Der Artikel vermittelt ein prozentuales, situatives Verständnis von Kinderzeichnung. Der Autor thematisiert mit seinen Schülerinnen und Schülern die dem zeichnerischen Ergebnis vorgängigen wie die nachgängigen Handlungsweisen: Er lässt die Kinder Recherchen zu ihren eigenen Kinderzeichnungen aufnehmen, es werden die Orte des Aufbewahrens von Zeichnungen dokumentiert, die Lerngruppe zeichnet sich selbst beim Zeichnen als Kind usw. In einen solchen lebensweltlichen Handlungszusammenhang gestellt, wird das Primat der Produktion gegenüber dem pragmatischen Bildgebrauch zurückgenommen und das Prozessgeschehen im Umgang mit den eigenen Bildern thematisiert. Die Betonung von Prozessualität in diesem Kontext richtet sich also weniger auf den Prozess der ästhetischen Produktion, als vielmehr auf jenen Prozess, der fortlaufend sich verändernde Sichtweisen auf die Kinderzeichnung meint. So werden zum Beispiel durch die Rekonstruktion kindlicher Zeichentätigkeit neue Kommunikationsanlässe über Kinderzeichnungen geschaffen, Zeichnungen werden wiederbelebt, neu interpretiert und bewertet. (Orig.).

Schlagwörter: Schuljahr 05, Schuljahr 06, Kunstunterricht, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Kirschenmann, Johannes
Titel: Visuelles Tagebuch. Material Sekundarstufe I/II.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247 (Materialbeilage), 12 S.

Abstract: Der Materialteil zeigt eine Vielfalt zum Teil persönlicher, zum Teil stark konzeptioneller künstlerischer Dokumentationen, die als Anregung nicht nur für die Auseinandersetzung mit Kunst, sondern auch für das praktische Tun dienen sollen.

Schlagwörter: Kunstunterricht, Dokumentation, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Künstlerische Technik, Sekundarstufe I


Autor: Glas, Alexander
Titel: Form- und Symbolverständnis in der Zeichnung am Beginn des Jugendalters.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 22–28

Abstract: Ein im Kontext der Kinderzeichnungstheorie lange vernachlässigter Aspekt ist die Jugendzeichnung. Der Autor macht deutlich, dass es keinen prinzipiellen Unterschied zwischen der Formentwicklung in der Kinder- und Jugendzeichnung gibt, sondern lediglich einen graduellen. Er erläutert die spezifischen bildnerischen Faktoren der Jugendzeichnung und streift dabei geschlechtsspezifische Besonderheiten ebenso wie affektive Inhalte. Jugendliche benötigen Vorbilder zum Zeichnen, pausen Pferde ab oder adaptieren Symbole und Zeichen. (Orig.).

Schlagwörter: Schuljahr 07, Schuljahr 08, Kunstunterricht, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Hentschel, Anja
Titel: Jugendzeichnung zwischen Ideologie und Tradition. Beispiele aus dem China der fünfziger Jahre.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 29–31

Abstract: Im vorliegenden Beitrag wird die normative Orientierung von Jugendlichen an gesellschaftlich geprägten Bildformen in China vorgeführt.

Schlagwörter: Kunstunterricht, China, Zeichnung, Unterrichtsmaterial, Jugendlicher


Autor: Kirchner, Constanze
Titel: Digitale Kinderzeichnung. Annotationen zum derzeitigen Forschungsstand.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 32–45

Abstract: Ausgehend von den Untersuchungen einer Arbeitsgruppe der Universität Gießen sowie den Befunden der Berliner Hochschule der Künste zur digitalen Kinderzeichnung im Vor- und frühen Grundschulalter werden in diesem Beitrag erste Überlegungen dargelegt, welche Auswirkungen das digitale Gestalten auf die Entwicklung der Kinder- und Jugendzeichnung haben könnte. Darüber hinaus wird gefragt, ob der Computer eine Möglichkeit sein kann, das so genannte Ende der Kinderzeichnung zu überwinden und das ästhetische Tun über die magische Grenze der Pubertät hinaus weiter zu entwickeln. (Orig.).

Schlagwörter: Schüler, Medieneinsatz, Digitalisierung, Kunstunterricht, Computerunterstützter Unterricht, Kinderzeichnung, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Forschungsstand


Autor: Grünewald, Dietrich
Titel: Zum Prozess der zeichnerischen Entwicklung. Folgerungen für den Unterricht.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 46–49

Abstract: Der Artikel rekurriert zum einen auf die lebensweltlichen Bezüge, die in der Kinderzeichnung zum Ausdruck kommen, zum anderen auf die eher traditionelle Fokussierung formaler Aspekte in der Kinderzeichnung. Der Autor gibt Einblick in verschiedene Sichtweisen auf die Kinderzeichnung im 20. Jahrhundert, gepaart mit aktuellen Folgerungen für die kunstpädagogische Praxis. (Orig.).

Schlagwörter: Kunstunterricht, Kinderzeichnung, Fallstudie, Unterrichtsmaterial, 20. Jahrhundert


Autor: Schoppe, Andreas
Titel: Zeichnerische Tätigkeit und kindliche Lebenswelt. Die neue Schule – zeichnerische Bilanz nach sechs Monaten.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 49–52

Abstract: 120 Kinder der fünften Klassen bekamen im Kunstunterricht die Aufgabe zwei Zeichnungen zur Schulsituation anzufertigen. Anhand dieser Schülerarbeiten erörtert der Autor die lebensweltlichen Aspekte der Kinderzeichnung. Er skizziert die Unterrichtseinheit und bewertet abschließend die Projektergebnisse.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 05, Kunstunterricht, Unterrichtsprojekt, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: John-Winde, Helga; Roth-Bojadzhiev, Gertrud
Titel: Vom Bauchmännchen zur bewegten Figur. Anmerkungen zur Förderung zeichnerischer Kompetenz.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 53–55

Abstract: Anhand von Kinderzeichnungen einer dritten Klasse zum Thema Vogelfänger wird gezeigt, wie zeichnerische Kompetenz im Kindesalter gefördert werden kann. Durch geeignete Aufgabenstellungen können Lehrer Gelegenheiten geben, statische Figurenformeln aufzulösen, um zu einer reicheren und die Bewegung integrierenden Bildsprache zu finden.

Schlagwörter: Schuljahr 03, Kunstunterricht, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Reiß, Wolfgang
Titel: Die Darstellung des Raumes bei Kindern und Jugendlichen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 56–59

Abstract: Der Autor zeigt die Entwicklung der Raumdarstellung im Vorschul-, Grundschul- und Jugendalter.

Schlagwörter: Räumliche Darstellung, Grundschulalter, Kunstunterricht, Vorschulalter, Jugendalter, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Müller, Rabea
Titel: Kinderzeichnungen interkulturell. Bildnereien von Kindern und Heranwachsenden aus Chile und Deutschland.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 60–61

Abstract: Anhand eines Vergleichs von Familiendarstellungen chilenischer und deutscher Kinder wird gezeigt, wie sich kulturell geprägte Lebenswentwürfe und -gewohnheiten in den kindlichen Ausdrucksgewohnheiten niederschlagen.

Schlagwörter: Interkultureller Vergleich, Kunstunterricht, Deutschland-BRD, Chile, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Hinkel, Hermann
Titel: Analysemodell zur Interpretation von Kinder- und Jugendzeichnungen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 62–65

Abstract: Mit dem vorliegenden Artikel zielt der Autor auf das Verständnis von Kinderzeichnungen, indem er Hilfen zur Interpretation von Kinderzeichnungen anbietet: 1. Untersuchung der materiellen Ebene der Zeichnung; 2. Entschlüsselung des Bildinhalts; 3. Untersuchung der Art der Darstellung und Formensprache; 4. Untersuchung der Funktion und Bedeutung der zeichnung.

Schlagwörter: Bildanalyse, Kunstunterricht, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Schulz, Frank
Titel: Eine Frage des Talents?
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 66–68

Abstract: Der Autor erläutert die Talententwicklung mit Bezug auf retrospektive Fallstudien zur Entwicklung von Künstlern sowie anhand von Reflexionen zur eigenen künstlerischen Entwicklung von Studierenden.

Schlagwörter: Begabung, Kunstunterricht, Kinderzeichnung, Fallstudie, Unterrichtsmaterial


Autor: Mihm, Christa
Titel: Es gibt da noch ein paar klägliche Versuche... .
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 69–70

Abstract: Die Autorin führt ein Gespräch mit Georg Baselitz zu seiner Kindheit und Jugendzeit und zu der Frage nach dort verankerten Einflüssen auf seine künstlerische Entwicklung. (Auszüge aus einem Interview am 16. Oktober 1998 an der Hochschule der Künste Berlin).

Schlagwörter: Begabung, Kunstunterricht, Künstler, Biografie, Unterrichtsmaterial, Baselitz, Georg


Autor: Wolf, Christa
Titel: ... dass ich nur schreibend über die Dinge komme.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 71–73

Abstract: Die Autorin zeigt, wie man durch Schreiben zur eigenen bildnerischen Entwicklung finden kann.

Schlagwörter: Bildnerisches Gestalten, Kunstunterricht, Zeichnen, Schreiben, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Wichelhaus, Barbara
Titel: Zur therapeutischen Bedeutung der Kinderzeichnung.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 75–76

Abstract: Die Autorin stellt grundsätzliche Überlegungen zum Verhältnis von Kinderzeichnungen und Kunsttherapie voran, wobei insbesondere psychologische, diagnostische und therapeutische Gesichtspunkte berücksichtigt werden.

Schlagwörter: Persönlichkeitsentwicklung, Kunstunterricht, Therapie, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Mathar, Mirjam
Titel: Selbsterleben und Krankheitserleben. Zeichnungen herzkranker Kinder.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 77–78

Abstract: Die Autorin erläutert die entlastende Funktion des ästhetisch-praktischen Tuns bei der Arbeit mit herzkranken Kindern.

Schlagwörter: Herzkrankheit, Krankes Kind, Kunsterziehung, Therapie, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Wolski, Mike
Titel: Das kindliche Ausdrucksbild in der Bearbeitung der Krebserkrankung.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 79–80

Abstract: An Krebs erkrankte Kinder sind schwer wiegenden Belastungsfaktoren ausgesetzt, die auf der körperlichen Ebene durch die medizinische Behandlung mit Chemotherapie, Bestrahlung, operativen Eingriffen sowie auf psychosozialer Ebene durch den Krankenhausaufenthalt mit der Trennung von den Eltern und dem gewohnten Lebensumfeld auf das Kind einwirken. Die Bildnereien von krebskranken Kindern enthalten Merkmale, die für die Ausdrucksmöglichkeit und -fähigkeit der Kinder und damit für die Krankheitsverarbeitung von wesentlicher Bedeutung sind.

Schlagwörter: Krankes Kind, Krebs , Kunsterziehung, Therapie, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial


Autor: Richter, Hans-Günther
Titel: Kinderzeichnungen: individualistisch, zunehmend unkonventionell und mit Anzeichen für schwere Traumata.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 81–84

Abstract: Der Autor befragt die Kinderzeichnung in ihrer Funktion als diagnostisches Mittel am Beispiel eines missbrauchten Jungen. Dabei stellt er fest, dass die Interpretation von Kinderzeichnungen unbedingt auf verlässliche biografische Daten angewiesen ist.

Schlagwörter: Kindesmissbrauch, Therapie, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial, Diagnostik


Autor: Schütz, Norbert
Titel: Straßenbahn zwischen Häuserreihen. Emotion und Kognition im grafischen Prozess bei Kindern.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 85–87

Abstract: Der Autor beschreibt aus psychologischer Perspektive das Zusammenwirken kognitiver und emotionaler interner Vorgänge während des Zeichnens bzw. während der Transformation innerer Bilder in die äußere Darstellung.

Schlagwörter: Kunstunterricht, Zeichnen, Psychische Entwicklung, Kinderzeichnung, Unterrichtsmaterial, Kognitionspsychologie, Primarbereich, Grafik


Autor: Kirschenmann, Johannes
Titel: Visuelles Tagebuch. Kommentar zum Materialteil.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2000) 246–247, S. 88–89

Abstract: Kommentar zum Materialteil, der eine Vielfalt zum Teil persönlicher, zum Teil stark konzeptioneller künstlerischer Dokumentationen zeigt, die als Anregung nicht nur für die Auseinandersetzung mit Kunst, sondern auch für das praktische Tun dienen sollen.

Schlagwörter: Kunstunterricht, Dokumentation, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Künstlerische Technik, Sekundarstufe I


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.