Warenkorb

Aktionskunst

Kunst und Unterricht Nr. 225/1998

Erscheinungsdatum:
September 1998
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
51225
Medienart:
Zeitschrift
15,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,05 €

Die "Aktionskunst" wird in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen Performances, Happenings und Bodypainting thematisiert und anhand von Unterrichtsbeispielen aus der Primarstufe und der Sekundarstufe II vorgestellt. Im Materialteil "Der Körper als Werkzeug" finden sich Beispiele von Künstler-Aktionen mit Unterrichtsanregungen für Schüler.

Kontext:

"Alltage"

eine Installation von Christian Boltanski und Jean Kalman im Festspielhaus Hellerau

Kunst aktuell:

Die Sammlung Gerstner im Neuen Museum Weserburg Bremen wird vorgestellt mit Schwerpunkt auf "Kunst und Genuss", Eat Art und Fallenbilder von Daniel Spoerri.



Abstract

Autor: Behme, Rolf
Titel: Aktionskunst.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 4–9

Abstract: Der Autor beschreibt in diesem einführenden Basisartikel verschiedene Formen der Aktionskunst. Er befürwortet die Aktionskunst als curricularen Bestandteil des Kunstunterrichts.

Schlagwörter: Kunst, Aktionskunst, Wahrnehmung, Kunsterziehung, Körperlichkeit, Performance


Autor: Dierßen, Klaus
Titel: Alltage. Installation von Christian Boltanski und Jean Kalman im Festspielhaus Hellerau in Dresden 1996.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 10–13

Abstract: Zur Eröffnung der Festspiele Theater der Welt 1996 in Dresden gestaltete der Künstler Christian Boltanski zusammen mit dem Lichtgestalter Jean Kalman eine ortsbezogene Erinnerungsinstallation als eine Form von Gedächtnistheater – Dresden, Stadt des Todes. Die Licht- und Rauminstallation mit dem Titel Alltage erstreckte sich über nahezu alle Innenräume des Festspielhauses Hellerau.

Schlagwörter: Tod, Kunst, Theater, Installation, Licht, Kunstwerk, Nationalsozialismus, Raum


Autor: Rustige, Wennemar
Titel: Bodypainting.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 14–15

Abstract: Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule für Gestaltung (Kl. 12) in Gießen entwickelten Projektideen im Bereich Aktionskunst. Angeregt durch den Film Körper und Landschaft, in dem der Künstler Bernd Bauer vorgestellt wird, welcher Bodypainting als künstlerisches Ausdrucksmittel einsetzt, entstanden Ideen, eine Aktion zu entwickeln, bei der das Bodypainting einen zentralen Stellenwert bekommen sollte. Die Ergebnisse werden kurz dargestellt.

Schlagwörter: Schuljahr 12, Aktion, Fachoberschule, Kunsterziehung, Kunstwerk, Sekundarstufe II, Körper , Performance


Autor: Dießner, Sandra
Titel: Aktion und Reaktion.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 16–17

Abstract: Mehrere Schülergruppen eines 11. Schuljahres inszenierten Happenings bzw. eine Performance durch maskiertes Auftreten in der Fußgängerzone.

Schlagwörter: Schuljahr 11, Aktion, Grundkurs, Kunsterziehung, Sekundarstufe II, Performance, Gymnasium, Happening


Autor: Sowa, Hubert
Titel: Gespiegelte und wirkliche Handlungen. Versuche zur Medienperformance.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 18–21

Abstract: Der Autor beschreibt seine Unterrichtseinheit über Performances. Die Einführung in die performative Arbeit mit Schülern begann er mit einem einfachen Event des Fluxus-Künstlers Emmett Williams. Für das Problem medialer und reflexiver Körpererfahrung griff er auf performative Werkstrukturen bei Dan Graham und Bruce Naumann zurück.

Schlagwörter: Ästhetische Bildung, Didaktische Grundlageninformation, Kunst, Aktion, Experiment, Kunsterziehung, Fachdidaktik, Video, Performance, Selbstwahrnehmung, Medien, Lernsituation


Autor: Behme, Rolf
Titel: Der Körper als Werkzeug.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 22–35

Abstract: In der zeitgenössischen Aktionskunst verlieren einstige kategoriale Unterscheidungen wie Happening, Action Painting, Body Art usw. an Bedeutung. Die Vermischung charakteristischer Elemente früherer Aktionen sowie die Übernahme und Aktualisierung von Ideen anderer Performer prägen neben den eigenen Darbietungen überwiegend die Szene und fordern eine kritische Betrachtung ein. Der Materialteil auf den Seiten 23–34 stellt inhaltliche Aspekte der Aktionskunst mit Blick auf deren historische Entwicklung vor.

Schlagwörter: Kunst, Aktion, Wahrnehmung, Kunsterziehung, Unterrichtsmaterial, Performance


Autor: Dieck, Margarete
Titel: Zeichen-Setzung. Eine gemeinsame ästhetische Aktion gegen Schülerrivalitäten.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 35–36

Abstract: In einer staffellaufartigen Aktion formten die Kinder einer vierten Klasse eine Linie aus Steinen. Sie ermöglichte das gemeinsame, konkurrenzfreie Erleben zentraler kunstspezifischer Phänomene.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 04, Aktion, Klassengemeinschaft, Kunsterziehung, Grundschule, Primarbereich


Autor: Lange, Marie-Luise
Titel: Spiel- und Aktionsszenen mit Grundschulkindern. Erspielen körperorientierter, grenzüberschreitender ästhetischer Handlungsräume.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 37–40

Abstract: Die beschriebenen Beispiele sind Ausschnitte aus einem Aktions-/Kursprogramm, in welchem Studierende Spiel- und Performanceerfahrungen in eine didaktisch-aufbauende, der Entwicklungsspezifik und den Bedürfnissen von Grundschulkindern angemessene Vermittlungsstrukturen gebracht und gemeinsam mit einer Gruppe von Grundschulkindern erprobt hatten.

Schlagwörter: Ästhetische Bildung, Didaktische Grundlageninformation, Unterrichtseinheit, Aktion, Kunsterziehung, Fachdidaktik, Grundschule, Performance, Primarbereich


Autor: Fritzsche, Marc; Pelchen, Katy
Titel: Eine Inszenierung zur Wiederbelebung der Fiktion des Realen. A bit fishy.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 41

Abstract: Die Konzeption der beschriebenen Performance zielte darauf ab, Zeit in einem nicht alltäglichen Kontext erfahrbar zu machen, medial vermittelte Kommunikation unter den Gesichtspunkten Realität/ Fiktion aufzuzeigen.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Kunst, Aktion, Kunsterziehung, Video, Performance


Autor: Reuter, David
Titel: Bilder- und Objekttheater. Kunstaktionen aus der Werkstatt Spiel und Bühne.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 42–44

Abstract: Der Beitrag stellt die Konzeption eines Bilder- und Objekttheaters dar.

Schlagwörter: Ästhetische Bildung, Didaktische Grundlageninformation, Aktion, Kunsterziehung, Theater, Installation, Performance, Darstellendes Spiel


Autor: Thurmann-Jajes, Anne
Titel: Die Sammlung Gerstner im Neuen Museum Weserburg Bremen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 45

Abstract: Der Akzent Karl Gerstners beim Sammeln lag auf den Werken der Künstlerfreunde Arman, George Brecht, Robert Filliou, Dieter Roth, Daniel Spoerri, Andre Thomkins und anderen.

Schlagwörter: Sammlung, Museum, Kunst, Bremen


Autor: Thurmann-Jajes, Anne
Titel: Kunst und Genuss. Eat Art and Fallenbilder von Daniel Spoerri.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1998) 225, S. 46–47

Abstract: Der Beitrag beschreibt das Werk Daniel Spoerris in Form von Eat Art und Fallenbildern.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Aktion, Kunsterziehung, Kunstwerk, Lebensmittel


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.