Warenkorb

Wege zur Farbe

Kunst und Unterricht Nr. 264/2002

Erscheinungsdatum:
Juli 2002
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
51264
Medienart:
Zeitschrift
15,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,05 €

Basisartikel Wege zur Farbe
Farbe ? ein vager Begriff
Martin Oswald Thema Primarstufe
«Wenn es keine Farben gäbe, dann ¨»
Christine Athanassiadis

Fachschule
(M)einer Farbe auf die Spur kommen
Unterrichtseinheit an einer Fachschule für Sozialpädagogik
Gabriele Frank

Sekundarstufe I
Zur Ausdrucksfunktion von Farben
«Die Königin der Farben»
Claudia Blei-Hoch

Sekundarstufe II
Bunt oder Farbe
Übungen zur Malerei mit farbigen Kreiden
Margot Michaelis

Primarstufe
Die Farben der Wochentage
Nicola Rother

Sekundarstufe II
Der spektrale Farbaufstieg
Schüler gestalten ein Treppenhaus
Ute von Bülow Analyse+Interpretation Zum Beispiel: Henri Matisse ?
Das rote Atelier
Martin Oswald Kunst+Medien Blicke der Opposition
«Race» im Kino
Nina Zimnik Magazin Veranstaltungen
Rezensionen/Buchhinweise
Vorschau/Autoren Material Das Heft enthält einen Materialteil mit Kommentar für Sekundarstufe I und II zum Thema
Beispiel: Blau
Martin Oswald

Der Materialteil ist für Euro 1,50/Stückpreis (Best.-Nr. 92260) auch gesondert beim Verlag erhältlich.

Abstract

Autor: Oswald, Martin
Titel: Wege zur Farbe.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 4–10

Schlagwörter: Farbenlehre, Kunst, Wahrnehmung, Kunsterziehung, Fachdidaktik, Farbe, Kulturgeschichte, Psychologie


Autor: Athanassiadis, Christine
Titel: Wenn es keine Farben gäbe, dann ....
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 11–14, S. 2

Abstract: Die Autorin zeigt einen experimentellen Zugang zur Farbe auf, mit dem Schülerinnen und Schüler der Grundschule über freies Erkunden verschiedene Farbwirkungen erproben. In einer offenen Farbwerkstatt experimentieren sie zunächst ohne Themenvorgabe mit den bereit gestellten Farbmitteln. Die Ergebnisse und Entdeckungen werden von der Lehrerin für weiterführende Aufgaben aufgegriffen. Die intensive Beschäftigung mit dem Aspekt Farbe wird anschließend durch die Auseinandersetzung mit den Lichtskulpturen Dan Flavins erweitert (Abb. zu Dan Flavin s. vordere Umschlaginnenseite des Heftes).

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Werkstattunterricht, Kunsterziehung, Unterrichtsmethode, Farbe, Primarbereich


Autor: Frank, Gabriele
Titel: (M)einer Farbe auf die Spur kommen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 15–16

Abstract: Ziel der vorgestellten Unterrichtseinheit mit Studierenden der Sozialpädagogik ist eine Sensibilisierung für Farben und deren Nuancen. Empirisch-erkundende Aufgabenstellungen wie die Untersuchung der Wirkung von kleinen Farbflächen in unterschiedlichen Umgebungen, die Auseinandersetzung mit (eigenen) Farbbezeichnungen, die Auseinandersetzung mit Farbsymbolik kreisen rund um das Thema (M)einer Farbe auf die Spur kommen.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Kunsterziehung, Sekundarstufe II, Farbe, Unterrichtsmaterial, Sozialpädagogik, Fachschule


Autor: Blei-Hoch, Claudia
Titel: Zur Ausdrucksfunktion von Farben.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 17–18

Abstract: Der Ausdrucksfunktion von Farben wird in diesem Unterrichtsbeispiel für die 8. Klasse zunächst in literarischen Texten nachgespürt. In einer zweiten Stufe reflektieren die Schülerinnen und Schüler über mögliche Bildaussagen, die sich aus der Farbgebung von Bildern der klassischen Moderne (Matisse, Cézanne, Munch) ableiten lassen. Versucht wird, die zunächst getrennten Ebenen Spache/Literatur und Farbe/Bild zusammenzuführen.

Schlagwörter: Literatur, Moderne, Schuljahr 08, Kunsterziehung, Farbe, Unterrichtsmaterial, Unterrichtsbeispiel, Sekundarstufe I, 20. Jahrhundert


Autor: Oswald, Martin
Titel: Beispiel: Blau.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 22–35

Abstract: Das vorliegende Material bietet viele Zugänge zur Farbe Blau, so z.B.: Wo überall und in welchen Kontexten begegnen wir dem Farbton Blau? Wie kommt die Farbwirkung zustande? Welche Wirkung haben Farbabstufungen? Wie verarbeitet die Sprache den Farbton Blau (u.a. Gedichte). Wie wird in der Ikonografie der Bildenden Kunst des Mittelalters Blau als Symbolfarbe eingesetzt, wie in der Gegenwart?

Schlagwörter: Symbolik, Kunsterziehung, Sekundarstufe II, Farbe, Unterrichtsmaterial, Gedicht, Sekundarstufe I


Autor: Rother, Nicola
Titel: Die Farben der Wochentage.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 36–38

Abstract: Das Unterrichtsbeispiel regt Kinder zu Farb-Assoziationen zu Wochentagen an. Die Hinführung erfolgt emotional einstimmend unter Einbezug von Musik und Literatur. In der praktischen Arbeit werden zwei Wege angeboten: eine bildhaft-repräsentative Umsetzung des Themas (z.B. ein gelber Sonntag) und die Umgestaltung der wahrgenommenen Realität (z.B. die Anfertigung einer Brille mit farbigen Gläsern).

Schlagwörter: Wochentag, Kunsterziehung, Farbe, Unterrichtsmaterial, Unterrichtsbeispiel, Primarbereich


Autor: Bülow, Ute von
Titel: Der spektrale Farbaufstieg.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 39–42

Abstract: Mit einer 12. Klasse werden die Abschitte im Treppenhaus des Schulgebäudes in jeweils einem eigenen Farbton gehalten. Die Abfolge der Farben nach oben orientiert sich am Farbspektrum und einer selbst entwickelten Farbsymbolik. Auch der Materialaspekt spielt eine große Rolle. Den reflektierenden Umgang mit der Farbe unterstützt die zusätzliche Aufgabe, eine Dokumentation über den Entstehungsprozess zu erstellen.

Schlagwörter: Gestaltung, Wand, Kunsterziehung, Wandbild, Sekundarstufe II, Farbe, Unterrichtsmaterial, Schulraum


Autor: Oswald, Martin
Titel: Zum Beispiel: Henri Matisse. Das rote Atelier.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 44–45

Abstract: Vorgestellt, analysiert und interpretiert wird ein Schlüsselbild des 20. Jahrhunderts: Das rote Atelier von Henri Matisse. Anhand des Bildes Der hl. Fanziskus verleugnet seinen irdischen Vater von Stefano di Giovanni, gen. Sassetta wird jedoch auch gezeigt, dass die Dominanz bestimmter Farbtöne keine Erfindung der Moderne ist.

Schlagwörter: Bildinterpretation, Bildanalyse, Malerei, Matisse, Henri, Farbe, Moderne Kunst, Bild


Autor: Zimnik, Nina
Titel: Blicke der Opposition.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 264, S. 46–48

Abstract: Die Autorin betrachtet aus feministischer Sicht die Darstellung von Rasse im Film und die Rezeption in Deutschland. U.a. geht sie dabei auf Filme des Regisseurs Spike Lee ein.

Schlagwörter: Thema, Rezeption, Kino, Medienwissenschaft, Film, Spielfilm, Feminismus, Rasse, Ethnische Gruppe, Rassismus, Medien


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.