Warenkorb

Kreative Methoden

Kunst und Unterricht Nr. 261/2002

Erscheinungsdatum:
April 2002
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
51261
Medienart:
Zeitschrift
15,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,05 €

Basisartikel

Kreativität -
entbehrliches Konstrukt oder Wesensmerkmal des Kunstunterrichts? Heinz Schmitt

Bildnerische Begabung im Spiegel der Forschung
Monika Miller/Georg Nagler

Methoden
Heinz Schmitt
Ideen-Ressourcen der Natur: Bionik

Destruktion

Peripheres Denken

Klischeeliste

Diagrammatisches Denken

Systematische Ablenkung
(verdeckte Aufgabenstellung)

Antizipation

Die Fehlleistung als Innovationspotenzial

Anteriorität und Differenz

Regression
(Defusionieren, Verlernen, Rückwildern)

Metis

Dépaysement

Assoziationsprotokoll

Kontext
Selbstdarstellung
Voraussetzungen und Bedingungen kreativen Kunstunterrichts
Friedolin Kleuderlein

Achtsamkeit auf die Achtsamkeit
Karl-Heinz Brodbecks Theorie der Kreativität _ ein Gespräch
Hubert Sowa

Analyse+Interpretation
Zum Beispiel:
Anonymer und undatierter Holzschnitt
Zur Verbildlichung einer «kreativen Grenzerfahrung»
Georg Peez
Magazin
Rezensionen
Rezensionen/Bericht
Veranstaltungen/Weiterbildung
Autoren/Vorschau
Material
Das Heft enthält einen Materialteil mit Kommentar für Sekundarstufe II zum Thema
Kreativität - Der zweite Blick
Heinz Schmitt

Der Materialteil ist für Euro 1,50/Stückpreis (Best.-Nr. 92259) auch gesondert beim Verlag erhältlich.

Abstract

Autor: Schmitt, Heinz
Titel: Kreativität – entbehrliches Konstrukt oder Wesensmerkmal des Kunstunterrichts.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 261, S. 4–11

Abstract: Was zeichnet Kreativität aus? Was sind Voraussetzungen für Kreativität? – Der Autor macht sich Gedanken über den Kreativitätsbegriff und stellt ausführlich ein Phasenmodell des kreativen Prozesses vor.

Schlagwörter: Modell, Definition, Kunsterziehung, Fachdidaktik, Begriff, Kreatives Denken, Kreativität


Titel: Methoden.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 261, S. 13–25, 39–45

Abstract: Vorgestellt und diskutiert wird eine Auswahl von Kreativitätsmethoden, die im Unterricht nicht nur praktisch angewendet, sondern auch diskutiert werden sollten. Zu der jeweiligen Methode finden sich auch Hinweise zum Unterricht. Die Methoden: Ideen-Ressourcen: Bionik, Destruktion, peripheres Denken, Klischeeliste, diagrammatisches Denken, systematische Ablenkung (verdeckte Aufgabenstellung), Antizipation, Die Fehlleistung als Innovationspotenzial, Anteriorität und Differenz, Regression (Defusionieren, Verlernen, Rückwildern), Metis, Dépaysement, Assoziationsprotokoll.

Schlagwörter: Methode, Didaktische Grundlageninformation, Kunst, Handreichung, Kunsterziehung, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Kreativität


Autor: Schmitt, Heinz
Titel: Kreativität – Der zweite Blick.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 261, S. 27–38

Abstract: Die Beispiele für diesen Materialteil sind so ausgesucht, dass sie die Arbeit an der Idee sichtbar machen und deutlich machen, dass Kunstwerk und Idee nicht dasselbe sind. Der spontanen Idee folgt der Behandlungsimpuls, der Ideen auf Wesentliches verdichtet – ein Hauptkriterium für Kreativität.

Schlagwörter: Methode, Didaktische Grundlageninformation, Kunst, Kunsterziehung, Sekundarstufe II, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Kreativität


Autor: Kleuderlein, Friedolin
Titel: Selbstdarstellung. Voraussetzungen und Bedingungen für einen kreativen Kunstunterricht.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 261, S. 45–49

Abstract: Mit dem Kreativitätsverständnis C. W. Taylors im Hintergrund schildert die Autorin ausführlich einen Unterricht zum Thema Selbstdarstellung mit den unterschiedlichen Phasen des kreativen Prozesses in der Klasse 9, der den Versuch unternimmt, durch eine Erweiterung oder Umformung der Wahrnehmung gegenständlicher Wirklichkeit dem Schüler die Möglichkeit zu geben, sich narrativ, allegorisch und/oder symbolisch im Bild darüber klar zu werden, wie in der Zeit des Arbeitsprozesses seine positiven wie negativen Leitlinien oder Leitbilder aussehen.

Schlagwörter: Methode, Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 09, Kunsterziehung, Selbstdarstellung, Prozess, Sekundarstufe I, Kreativität


Autor: Sowa, Hubert
Titel: Achtsamkeit auf die Achtsamkeit.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 261, S. 50–53

Abstract: In diesem Gespräch zum Thema Kreativität geht es um situative Achtsamkeit, den volkswirtschaftlichen Aspekt von Kreativität, Selbstveränderung, erweitertes Situationsverständnis durch Kreativität, Probleme schulischer Bildung, Kunst und Kreativität, Kreativität und Glücksfähigkeit.

Schlagwörter: Funktion , Kunst, Wirtschaft, Definition, Theorie, Kunsterziehung, Alltag, Ziel, Kreativität, Interview


Autor: Peez, Georg
Titel: Zum Beispiel: Anonymer und undatierter Holzschnitt.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2002) 261, S. 54–56

Abstract: Der Holzschnitt Ein Missionar des Mittelalters berichtet, er habe den Punkt gefunden, wo sich Erde und Himmel träfen, in Auftrag gegeben von Camille Flammarion im 19. Jahrhundert, erfreut sich heute in vielfältigen Verwendungszusammenhängen großer Beliebtheit. Der Autor beschreibt den Holzschnitt, die Rezeption sowie seinen Ursprung.

Schlagwörter: Bildinterpretation, Holzschnitt, Kunst, Rezeption, Rezeptionsgeschichte, Bildanalyse, Kunsterziehung, Weltbild, 19. Jahrhundert


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.