Warenkorb

Malen Experimentell

Kunst und Unterricht Nr. 214/1997

Erscheinungsdatum:
Juli 1997
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
51214
Medienart:
Zeitschrift
15,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,05 €

Forum: Analyse und Interpretation Komar Melamid: der Ursprung des Sozialistischen Realismus Kontext: Vorbildung ist gar keine Bedingung – Über autonome Kunstbetrachtung ThemaMalen experimentell mit umfangreichen materialteil zur experimentellen Malerei / Thema Techniken experimentellen malens, Erde malen, ohne Erde darzustellen, Regenhimmel auf Papier, Farbgeschichten

Abstract

Autor: Rottmann, Karin
Titel: Musenkuss für Stalin?
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 10–11

Schlagwörter: Altertum, Thema, Bildanalyse, Kunstunterricht, Melamid, Aleksandr, Motiv , Sozialistischer Realismus, Politik, Text-Bild-Beziehung, Komar, Vitali, Bildbetrachtung, Ironie, Kunstgeschichte, Moderne Kunst, Abbild, Mythos, Sachinformation, Bild


Autor: Freitag-Schubert, Cornelia
Titel: Malen experimentell.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 12–17

Abstract: Experimentelles Malen, experimentelles Fotografieren – der Zusatz experimentell ist beliebt, wird jedoch oft auf Material- und Verfahrenserkundung beschränkt. So spannend und sinnvoll dies sein kann, der Begriff Experiment umfasst mehr. Er weist auf den Verlauf von Prozessen, die zu bis dahin Unbekanntem führen können. In diesem Heft geht es daher nicht um Maltechnik um ihrer selbst willen. Experimentelles Malen interessiert als Prozess, der durch Offenheit gekennzeichnet ist und die Eigendynamik der Malmaterialien und Werkzeuge für die Entwicklung von Vorstellungen nutzt. Auf dieser Grundlage kann experimentelles Arbeiten aber nicht frei sein von inhaltlichen Bindungen, wenn es nicht beliebig sein will. Wenn das Experimentelle eines Prozesses akzentuiert wird, dann spielt dabei aber auch die Erfahrung von Zufall als Bewegkraft im Prozess des Suchens, Erfindens und Improvisierens eine Rolle. Welche Chance eröffnet eine solche ästhetische Praxis? Sicher liefert sie eine Möglichkeit, Subjektives wirksam werden zu lassen im Dialog mit dem Unerwarteten. (Autorin).

Schlagwörter: Suche, Didaktische Grundlageninformation, Experimentelle Methode, Zufall, Offenheit, Cozens, Alexander, Kunstunterricht, Erfahrung, Experiment, Didaktische Erörterung, Orientierung, Fotografie, Text, Improvisation, Zeitgenössische Kunst, Erfindung, Experimentelle Malerei, Ziel, Malen, Prinzip, Bild


Autor: Loer, Thomas
Titel: Vorbildung ist gar keine Bedingung.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 18–21

Schlagwörter: Methode, Verstehen, Rezeption, Kunstunterricht, Erfahrung, Kunstwerk, Rekonstruktion, Sehen, Bildbetrachtung, Praxis, Autonomie, Sachinformation


Autor: Müller-Kammerinke, Michael
Titel: Experimentelle Malerei.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 22–34

Abstract: Das Material zielt auf den Unterricht in der Mittelstufe und den Oberstufenunterricht. Es zeigt Werke experimenteller Malerei, versucht aber auch, den ungewöhnlichen und dadurch interessanten Schaffensprozess selbst zu thematisieren. Die Bilder sollen Unterrichtsgespräche anregen, die zum Ziel haben, die Malerei einer bestimmten Zeit zu entdecken und sich mit ihrer Kunstanschauung vertraut zu machen. Das Material will aber auch die kreative Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler bewusst auf ungewöhnliche Ausdrucksmöglichkeiten in der Malerei lenken. Die Aufgabe der Schule, die Jugendlichen auf die Auseinandersetzung mit dem Fremden (nicht nur im Rahmen der Kunst) vorzubereiten, zu einer toleranten und vorurteilsfreien Haltung zu erziehen, wird hier auch angesprochen. (Autor).

Schlagwörter: Suche, Action Painting, Zufall, Sekundarbereich, Arbeitsauftrag, Rezeption, Decalcomanie, Pollock, Jackson, Offenheit, Frottage , Bildanalyse, Thieler, Fred, Kunstunterricht, Experiment, Lernziel, Goetz, Karl Otto, Schumacher, Emil, Text, Improvisation, McKeever, Ian, Zeitgenössische Kunst, Tapies, Antoni, Arbeitsmethode, Materialarbeit , Experimentelle Malerei, Materialsammlung, Mischtechnik, Malen, Bildbetrachtung, Unterrichtsmaterial, Sonderborg, K.R.H., Prinzip, Wols, Abklatschtechnik, Druckgrafik, Kreativität, Bild, Hartung, Hans


Autor: Fellrath, Detlef
Titel: Techniken experimentellen Malens.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 35–36

Schlagwörter: Sekundarbereich, Technik, Kleister, Kunstunterricht, Experiment, Materialarbeit , Experimentelle Malerei, Materialsammlung, Malen, Unterrichtsmaterial, Salz, Gebrauchsgegenstand, Bild


Autor: Müller-Kammerinke, Michael
Titel: Risikobereitschaft aufbringen – Scheitern nicht fürchten.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 37–39

Abstract: Schüler einer 12. Klasse versuchen sich im Kunstunterricht eigenständig mit experimenteller Malerei. Ausgehend von der Betrachtung und Interpretation einiger Werke der abstrakten Malerei, dabei Bilder von Götz, Hartung, Pollock und Schumacher, experimentieren die Schüler mit verschiedenen Materialien im Sinne des Action Painting. (HeLP/RT).

Schlagwörter: Suche, Action Painting, Schüler, Bewertung, Material, Unterrichtseinheit, Selbsttätigkeit, Experimentelle Methode, Schuljahr 12, Zufall, Abstrakte Kunst, Kunstunterricht, Experiment, Leistung, Schülerorientierter Unterricht, Improvisation, Sekundarstufe II, Lernen, Experimentelle Malerei, Farbe, Künstlerische Produktion, Malen, Prozess, Unterrichtsmaterial, Prinzip, Handlungsorientierung, Bild, Schülerleistung


Autor: Pistorius, Dirk; Olthoff, Birgit; Endrizzi, Geraldine
Titel: Wie kann man Erde malen, ohne Erde darzustellen?
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 40–41

Abstract: Schüler einer 12. Klasse führen ein Unterrichtsprojekt zur abstrakten bzw. zur experimentellen Malerei durch, in dessen Verlauf auch eine Vielzahl von Bildern geschaffen wurden. Ziel war es, Prozesse des Malens in Gang zu setzen, die zu Einsichten über den differenzierten Einsatz der Farbe, über Bildung von Farbkontrasten, über das Schaffen von Räumlichkeit, über unterschiedlichen Malduktus usw., führten. (HeLP/RT).

Schlagwörter: Material, Reflexion , Selbsttätigkeit, Schuljahr 12, Abstrakte Kunst, Technik, Kunstunterricht, Experiment, Schülerorientierter Unterricht, Grundkurs, Kontrast, Räumliche Anordnung, Sekundarstufe II, Lernen, Experimentelle Malerei, Unterrichtsprojekt, Farbe, Malen, Bildbetrachtung, Prozess, Unterrichtsmaterial, Handlungsorientierung, Bild


Autor: Mann, Renate
Titel: Ein Stück Regenhimmel auf Papier.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 42–44

Abstract: Grundschulkinder gestalten im Kunstunterricht ihre gemalten Bilder in experimenteller Weise dadurch, daß Farbe in unterschiedlichster Weise auf Papier gebracht wurde und die fertigen Bilder dann ins Freie in einen Regenschauer gebracht wurden. Durch den Einfluß des Regenwassers ließen sich erstaunliche Effekte erzielen. (HeLP/RT).

Schlagwörter: Material, Unterrichtseinheit, Schuljahr 03, Gestaltung, Kunstunterricht, Experiment, Wasser, Experimentelle Malerei, Farbe, Kinderzeichnung, Malen, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Bild


Autor: Beyer, Marianne
Titel: Das gehört mir.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 45–46

Abstract: Angeregt vom Text des Kinderbuches Das gehört mir! von Leo Lionni erarbeiten sich die Kinder ein darstellendes Spiel und malen und gestalten vorab die Ausstattung und die Kulissen in kooperativer experimenteller Weise. (HeLP/RT).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 02, Kooperation, Gestaltung, Kinderbuch, Kunstunterricht, Experiment, Lernen, Experimentelle Malerei, Farbe, Kinderzeichnung, Text-Bild-Beziehung, Malen, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Darstellendes Spiel, Gruppenarbeit, Primarbereich, Lionni, Leo, Bild


Autor: Herz, Heidi
Titel: Wie kommt Farbe aufs Papier?
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 47–50

Abstract: Inspiriert von zwei Bilderbüchern, Geträumte Geschichten von Joan Miro und Die wahre Geschichte von allen Farben von Eva Heller, malen Kinder gemeinsam eine Farbgeschichte. (HeLP/RT).

Schlagwörter: Bilderbuch, Unterrichtseinheit, Kooperation, Zufall, Gestaltung, Kinderbuch, Kunstunterricht, Experiment, Heller, Eva, Traum, Text, Miró, Joan, Materialarbeit , Lernen, Experimentelle Malerei, Farbe, Kinderzeichnung, Text-Bild-Beziehung, Malen, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Prinzip, Primarbereich, Bild


Autor: Voigt, Cornelia
Titel: Sternennacht und Ringelwürmchen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1997) 214, S. 51–53

Abstract: Nach einer Bildbetrachtung von van Goghs Sternennacht malen die Schüler eigenständig Teile des Bildes nach und deuten die Motive und Vorlagen im Sinne einer eigenen Bildfindung experimentell aus. (HeLP/RT).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 06, Rezeption, Kunstunterricht, Experiment, Schülerorientierter Unterricht, Lernen, Experimentelle Malerei, Kinderzeichnung, Malen, Gogh, Vincent van, Bildbetrachtung, Unterrichtsmaterial, Abbild, Sekundarstufe I, Handlungsorientierung, Integrierte Gesamtschule, Bild


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.