Warenkorb

Räumlich Zeichnen

Kunst und Unterricht Nr. 105/1986

Erscheinungsdatum:
Juli 1986
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
51105
Medienart:
Zeitschrift
15,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 11,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 8,05 €

Abstract

Titel: Raeumlich zeichnen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 14–40

Schlagwörter: Schülerzeichnung, Zeichenunterricht, Giacometti, Alberto, Beispiel, Kunst, Bildende Kunst, Grosz, George, Raumvorstellung, Geschichte , Lernmittel, Kunsterziehung, Zeichnen, Perspektive, Visuelle Wahrnehmung, Kinderzeichnung, Lernhilfe


Autor: Aissen-Crewett, Meike
Titel: Raeumliche Vorstellung und Darstellung bei Kindern.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 14–19

Abstract: In dem Beitrag geht es um das raeumliche Vorstellungs- und Darstellungsvermoegen 5–10jaehriger Kinder. Ausgangspunkt bilden die Auswertungsergebnisse einer von Freeman/Eiser/Sayers im Jahre 1977 durchgefuehrten Untersuchung, bei der 446 Kinder dieser Altersstufe zwei hintereinander angeordnete Aepfel zeichnen sollten. Das offensichtliche Unvermoegen der Kinder fuehrte zu drei Thesen: 1. Kindern fehlt es an Verstaendnis fuer die Raumtiefe; 2. sie stellen nicht dar, was sie sehen, sondern was sie wissen; 3. sie kennen keine perspektivischen Verfahren und sind daher nicht faehig, raeumliche Verhaeltnisse adaequat wiederzugeben. Die Diskussion und Konfrontation dieser Thesen mit anderen Untersuchungen verweist auf andere Interpretationsmoeglichkeiten fuer die nicht-raeumliche Darstellungsweise der Kinder. Demnach haben Kinder ein anderes Verstaendnis von der Funktion des Bildes und von sich als Zeichner als Erwachsene. Sie wollten mit ihren Bildern informieren und stellen deswegen den zurueckgesetzten Gegenstand neben oder hinter den Gegenstand im Vordergrund. Aus dieser Beobachtung folgt fuer die aesthetische Erziehung, das Augenmerk mehr auf die sinnliche Wahrnehmung zu lenken.

Schlagwörter: Raumbegriff, Empirische Untersuchung, Kunstunterricht, Raumvorstellung, Kind, Test, Zeichnen, Visuelle Kommunikation, Primarbereich, Sachinformation


Autor: Otto, Gunter
Titel: Raeumlich zeichnen – als Problem.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 20–22

Abstract: Bei der Vermittlung von raeumlichem Zeichnen ist, so die Grundthese des Beitrags, von der Wahrnehmung des Betrachters auszugehen und danach von seiner Darstellungsabsicht. Die verschiedenen Verfahren perspektivischen Zeichnens richten sich nach diesen Vorgaben. Als Beleg fuer die zentrale Bedeutung der Wahrnehmung fuehrt der Verfasser Brunelleschis Zeichnungen zweier Plaetze in Florenz an. Obgleich beide Zeichnungen verschollen sind, kann man aus Manettis Beschreibung dieser Zeichnungen die Plaetze rekonstruieren, und zwar von dem Platz aus, den seinerzeit Brunelleschi eingenommen hat.

Schlagwörter: Wahrnehmung, Kunstunterricht, Raumvorstellung, Visuelle Kommunikation, Perspektive, Sachinformation


Titel: Literatur zum Heftthema: Raeumlich zeichnen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 23

Schlagwörter: Kunst, Zeichnen, Bibliografie, Visuelle Kommunikation, Perspektive, Sachinformation


Autor: Otto, Gunter
Titel: Kinder zeichnen Raeume anders. Kinderzeichnungen aus d. Vorsch. u. d. Grundsch.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 24–25

Schlagwörter: Kunst, Raumvorstellung, Kind, Zeichnen, Elementarbereich, Visuelle Kommunikation, Perspektive, Vorschule, Grundschule, Primarbereich, Sachinformation


Autor: Otto, Gunter
Titel: Schluchten und Kammern. George Grosz (1893–1959) schafft Raum von oben.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 26–27

Schlagwörter: Kunst, Grosz, George, Zeichnen, Visuelle Kommunikation, Perspektive, Sachinformation


Autor: Schoenemann, Axel
Titel: Auch beim perspektivischen Zeichnen kann das Subjekt zur Geltung kommen. Oder: Wie sich Schuelerinteressen u. Methodendisziplin miteinander verbinden lassen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 28–29

Schlagwörter: Methode, Schüler, Kunst, Sekundarbereich, Didaktische Erörterung, Zeichnen, Interesse, Visuelle Kommunikation, Perspektive, Unterrichtsmaterial


Autor: Otto, Gunter
Titel: Raum und Kaefig. Ueber Alberto Giacomettis Bewegung im Raum – auch beim Zeichnen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 30–31

Schlagwörter: Giacometti, Alberto, Kunst, Zeichnen, Visuelle Kommunikation, Perspektive, Sachinformation


Autor: Daucher, Hans
Titel: Lernhilfen fuer Raumphantasien.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 32–33

Schlagwörter: Kunst, Sekundarbereich, Didaktische Erörterung, Zeichnen, Visuelle Kommunikation, Perspektive, Unterrichtsmaterial


Autor: Dickel, Hans
Titel: Raumbilder. Bemerkungen zu einigen perspektiv. konstruierten Raumbildern.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 34–40

Schlagwörter: Visuelle Kommunikation, Perspektive, Malen, Raum, Kunstgeschichte, Sachinformation, Darstellung


Autor: Eucker, Johannes
Titel: Schriftgestaltung.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(1986) 105, S. 41–51

Abstract: In dem Beitrag werden aesthetische Versuche mit der Schrift, dem Schriftbild, dem Verhaeltnis von Buchstaben zu Textanordnungen, von Typografie und Textsorte sowie mit der aktuellen und historischen Funktion der schrift dokumentiert und jeweils kurz erlaeutert. Unterrichtsgegenstand: Schriftgestaltung.

Schlagwörter: Textsorte, Handschrift, Sekundarbereich, Schrifttype, Kunstunterricht, Visuelle Kommunikation, Ästhetik, Unterrichtsmaterial, Schriftbild, Primarbereich, Unterrichtsentwurf, Typografie


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.