Warenkorb

TIMSS – Anstöße für den Matheu

mathematik lehren Nr. 90/1998

Erscheinungsdatum:
Oktober 1998
Schulfach / Lernbereich:
Mathematik
Bestellnr.:
58090
Medienart:
Zeitschrift
19,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

vergriffen ohne Neuauflage

Abstract

Autor: Kaiser, Gabriele
Titel: TIMSS – woher und wohin?
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 4–8

Abstract: Der Beitrag gibt einen Ueberblick ueber Intentionen und zentrale Ergebnisse der bisherigen drei internationalen Vergleichsstudien zum Mathematikunterricht. Im Vordergrund steht die dritte Studie, welche international querschnittlich die mathematischen und naturwissenschaftlichen Kenntnisse von Schuelerinnnen und Schuelern aus drei Schulstufen untersuchte. Dabei wird aufgezeigt, welche Veraenderungen aufgrund der beiden ersten Studien vorgenommen wurden; anhand einiger kritischer Aspekte (Eignung der zugrundeliegenden Methodologie, curriculare Angemessenheit der Items, Kontrollierbarkeit der Ergebnisse und Anregungspotential der Studie) wird die Frage diskutiert, inwieweit TIMSS brauchbare Erkenntnisse zur positiven Veraenderung des Mathematikunterrichts in der Praxis liefern kam.

Schlagwörter: Bildungswesen, Bildungsforschung, Schulleistung, Bildungsplanung, Vergleichsuntersuchung, Grundschule, Internationaler Vergleich, Problemlösen, Mathematikunterricht, Mathematische Bildung, Methodologie, Übersichtsbericht


Autor: Moeller, Angelika
Titel: Problemaufgaben in der Grundschule.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 9–12

Abstract: Bericht zu einer Fallstudie, die den Fragen nachging, inwieweit sich Defizite deutscher Lernenden im Bereich problemloesendes Denken bereits in der Grundschule manifestieren und welche Unterrichtsansaetze diese Faehigkeiten bewusst foerdern koennen. Dazu wurden Potsdamer Grundschuelern fuenf Aufgaben aus den TIMSS-Untersuchungen zum Primarbereich, an denen Deutschland nicht teilgenommen hatte, vorgelegt. Der Beitrag umfasst eine Beschreibung von Anlage und Inhalt der Studie, eine Analyse von Fehlergruppen. Identifizierung von Strategien und eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Moegliche Konsequenzen fuer den Mathematikunterricht werden abschliessend aufgezeigt.

Schlagwörter: Bildungsforschung, Schulleistung, Analyse, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Vergleichsuntersuchung, Aufgabendidaktik, Brandenburg, Fallstudie, Problemlösen, Mathematikunterricht, Didaktische Analyse, Primarbereich, Deutschland


Autor: Keitel, Christine
Titel: Was ist das Geheimnis japanischen Mathematikunterrichts?
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 13–17

Abstract: In der oeffentlichen Diskussion um die Ergebnisse der internationalen Vergleichsstudie TIMSS wird der japanische Mathematikunterricht immer wieder als vorbildlich dargestellt. Am Beispiel einer Unterrichtsstunde zum Thema Mittelwert, die die Autorin anlaesslich eines Japanbesuchs im Zusammenhang mit TIMSS-Begleitstudien erlebte, versucht der Beitrag, die Erfolge japanischer Schueler bei Leistungsvergleichen in einen inner- und ausserschulischen Gesamtkontext zu stellen.

Schlagwörter: Bildungswesen, Schulleistung, Unterrichtseinheit, Schuljahr 05, Lernerfolg, Japan, Kultureller Unterschied, Merkmal, Förderunterricht, Vergleichsuntersuchung, Lehrer, Schülereinstellung, Erziehungssoziologie, Unterrichtsbeobachtung, Mathematikunterricht, Didaktische Analyse, Erfahrungsbericht, Mittelwert


Autor: Wiegand, Bernd
Titel: Stoffdidaktische Analysen von TIMSS-Aufgaben.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 18–22

Abstract: In dem Beitrag werden einige realitaetsbezogene TIMSS-Aufgaben aus den Themenbereichen Brueche sowie Terme und Gleichungen genauer analysiert; bei der Betrachtung der Ergebnisse werden Muster erkennbar, die einen Interpretationsansatz fuer die vorliegenden Daten aus TIMSS ermoeglichen und relative Staerken und Schwaechen des deutschen Mathematikunterrichts verdeutlichen.

Schlagwörter: Schulleistung, Analyse, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Vergleichsuntersuchung, Problemaufgabe, Aufgabendidaktik, Termumformung, Bruchrechnung, Problemlösen, Mathematikunterricht, Gleichung


Autor: Jahnke, Thomas; Brueckner, Axel; Reibis, Eugen; Schulz, Rosemarie
Titel: Mathe-Welt: Prozente.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 23–46

Abstract: Das Arbeitsheft fuer Schuelerinnen und Schueler geht auf ein Aufgaben- und Problembuch zur Prozentrechnung zurueck, das als Reaktion auf die maess igen Ergebnisse deutscher Lernender in der TIMS-Studie entstand. Enthalten sind produktive Aufgaben, mit deren Hilfe Schuelerinnen und Schueler ihre Kenntnisse und Faehigkeiten in der Prozentrechnung erproben und weiterentwickeln koennen, Lehrerinnen und Lehrer bietet das Heft Anregungen zu einer schueleraktiven Unterrichtsgestaltung.

Schlagwörter: Selbsttätigkeit, Schuljahr 08, Problemaufgabe, Prozentrechnung, Übung, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I, Angewandte Mathematik, Unterrichtsmedien


Autor: Knoll, Steffen
Titel: Anforderungsgestaltung im Mathematikunterricht.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 47–51

Schlagwörter: Schüler, Schulleistung, Japan, Schülerin, Lehrer, Lehrerverhalten, Lehrerin, Internationaler Vergleich, Problemlösen, Mathematikunterricht, Unterrichtsgegenstand, Gesamtschule, Unterrichtsstil, Oberstufe, Deutschland


Autor: Knoll, Steffen
Titel: Anforderungsgestaltung im Mathematikunterricht.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 47–51

Abstract: Am Beisiel von Einfuehrungsphasen einer japanischen und einer deutschen Stunde aus der TIMS-Videostudie zeigt der Beitrag auf, wie Anforderungen mathematischer Aufgaben gestaltet werden und welche Folgen sich daraus fuer den Unterrichtsverlauf ergeben koennen. Die beiden Videoaufzeichnungen werden detailliert beschrieben; die vergleichende Diskussion arbeitet die unterschiedliche Realisierung der Einfuehrungsphasen in Bezug auf ihren didaktisch-methodischen Aufbau, die Wahl der Aufgaben und die Aufgabenanforderungen heraus.

Schlagwörter: Lehrerrolle, Schüler, Analyse, Schuljahr 08, Japan, Merkmal, Vergleichsuntersuchung, Lehrer, Aufgabendidaktik, Einstieg, Problemlösen, Unterrichtsbeobachtung, Mathematikunterricht, Soziale Rolle


Autor: Neubrand, Johanna
Titel: Japanischer Unterricht aus mathematikdidaktischer Sicht.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 52–55

Abstract: In dem nach aussen hin lehrerzentriert erscheinenden Mathematikunterricht in Japan sind Prinzipien des aktiven Lernens verwirklicht. Durch die methodische und didaktische Anlage des Unterrichts wird Raum fuer Selbsttaetigkeit und eigenstaendige Loesungen gegeben. Am Beispiel einer Stunde werden auf verschiedenen Ebenen Charakteristika japanischen Unterrichts aufgezeigt.

Schlagwörter: Lehrerrolle, Schüler, Analyse, Schuljahr 08, Japan, Merkmal, Vergleichsuntersuchung, Unterrichtsmethode, Problemlösen, Unterrichtsbeobachtung, Lehrer-Schüler-Interaktion, Mathematikunterricht, Didaktische Analyse, Unterrichtsform, Kognitionstheoretisches Modell


Autor: Baumert, Jürgen
Titel: Erste Ergebnisse der TIMS-Studie für den oberen Sekundarbereich.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 56–60

Schlagwörter: Dänemark, Schulforschung, Schüler, Schulleistung, Schweden, Frankreich, Unterrichtsforschung, Japan, Schülerin, Österreich, Test, Gymnasiale Oberstufe, Didaktik, Internationaler Vergleich, Schweiz, Mathematikunterricht, Tschechische Republik, Deutschland


Autor: Bos, Wilfried; Baumert, Juergen
Titel: Erste Ergebnisse der TIMS-Studie fuer den oberen Sekundarbereich.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 56–60

Abstract: Der Beitrag stellt die TIMS-Studie fuer die Sekundarstufe II vor (teilnehmende Laender und Populationen, Testinstrumente und Testbeispiele zur mathematischen Grundbildung und Ergebnisse zur mathematischen Grundbildung). Die Testleistung deutscher Schueler liegt im internationalen Vergleich im unteren Bereich. Primaeres Anliegen des vollstaendigen nationalen Berichts ist es, die Einzelinformationen von TIMSS strukturiert und verknuepft international vergleichend darzustellen, um eine Grundlage fuer eine Diskussion ueber Ursachen und Folgerungen aus den Befunden zu schaffen.

Schlagwörter: Bildungswesen, Bildungsforschung, Analyse, Unterrichtsforschung, Sozialpsychologie, Leistungsanalyse, Vergleichsuntersuchung, Schülereinstellung, Sekundarstufe II, Mathematikunterricht, Übersichtsbericht


Autor: Jannack, Wilfried; Vernay, Ruediger; Koepsell, Andreas
Titel: Lernen wie in Japan?
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 61–65

Abstract: Der Beitrag beschreibt die Versuche dreier Lehrer, die -- nach den ersten Folgerungen aus TIMSS – typischen Merkmale japanischen Mathematikunterrichts in ihren Stunden umzusetzen. Inhaltlich geht es dabei um einen Unterrichtseinstieg in den Dreisatz (Klasse 7), verschiedene Loesungsmoeglichkeiten bei einer Konstruktionsaufgabe (Klasse 7) sowie Winkel am Kreis (Klasse 8--10).

Schlagwörter: Planimetrie, Japan, Winkel, Leistungsanalyse, Vergleichsuntersuchung, Einstieg, Dreisatz, Geometrische Konstruktion, Problemlösen, Mathematikunterricht, Proportionalität, Sekundarstufe I, Unterrichtsversuch, Oberstufe, Erfahrungsbericht, Deutschland


Titel: Die etwas andere Aufgabe: Ein Gespenst geht um ....
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 66–67

Abstract: Vorgestellt werden einige Aufgaben zum Thema Funktionen und Funktionsgraphen, die selbststaendiges Problemloesen und nicht-standardisiertes, flexibles Quer-Denken erfordern. So verdeutlichen etwa zwei Beispiele aus der Analysis Moeglichkeiten, weg vom Kalkuel und hin zum Interpretieren und Argumentieren zu gelangen. Enthalten sind ferner einige Steckbrief-Aufgaben, bei denen Funktionen mit bestimmten Eigenschaften gesucht werden, und eine Aufgabensequenz mit zunehmend offeneren Fragestellungen, mit der Schuelerinnen und Schueler bereits in der SI auf derartige Arbeitsauftraege vorbereitet werden koennen.

Schlagwörter: Schaubild, Funktion , Lernziel, Problemaufgabe, Aufgabendidaktik, Sekundarstufe II, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I, Analysis


Autor: Kronsteiner, Ursula
Titel: Ideen-Kiste: Potenzen-Bingo.
Quelle: In: Mathematik lehren,(1998) 90, S. 68–69

Abstract: Das hier beschriebene Potenzen-Bingo bietet die Moeglichkeit, Wiederholungs- und Uebungsphasen sowie eine Ueberpruefung von Fertigkeiten in eine spielerische, individualisierte Form zu bringen. Der Beitrag enthaelt ferner eine Variante der Numprim-Geschichte, die im vorherigen Heft als Einstieg in das Thema Primzahlen vorgestellt wurde.

Schlagwörter: Wiederholung, Lernspiel, Unterrichtsmethode, Primzahl, Übung, Arbeitsbogen, Unterrichtsform, Arbeitsmittel, Potenzrechnung, Unterrichtsmedien


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.