Warenkorb

Freude wecken – Ängste nehmen

mathematik lehren Nr. 135/2006

Erscheinungsdatum:
März 2006
Schulfach / Lernbereich:
Mathematik
Bestellnr.:
58135
Medienart:
Zeitschrift
19,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

In diesem Themenheft wollen wir zwei zentrale Emotionen, nämlich die Angst und die Freude im Fach Mathematik näher beleuchten. Dabei gehen wir das Thema von zwei Seiten an: Aus lernpsychologischer Sichtweise wird gezeigt, wie Emotionen im Mathematikunterricht entstehen und wie Lern- und Prüfungssituationen "emotionsgünstig" gestaltet werden können. Aus unterrichtspraktischer Sicht stellen wir Erfahrungsberichte vor, in denen erprobte Materialien vor dem Hintergrund des emotionalen Erlebens reflektiert werden. Wie können Ängste vermieden oder abgebaut werden? Wie können wir die Freude beim Lernen stärken? Mathematik lehren gibt mit dieser Ausgabe Antworten.

Downloads 1

pdf
(Größe: 208.7 KB)

Abstract

Autor: Goetz, Thomas; Kleine, Michael
Titel: Emotionales Erleben im Mathematikunterricht.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 4–9

Abstract: Aus lernpsychologischer Sicht wird gezeigt, wie Emotionen, insbesondere Freude und Angst, bei Schuelerinnen und Schuelern im Fach Mathematik entstehen und wie Lern- und Pruefungssituationen von Lehrerinnen und Lehrern emotionsguenstig gestaltet werden koennen.

Schlagwörter: Lehrerrolle, Schüler, Prüfung, Meinung, Emotion, Lernpsychologie, Leistung, Angst, Erziehungsprinzip, Lehr-Lern-Prozess, Lehren, Sekundarstufe II, Motivation, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Methodologie, Schülerbefragung


Autor: Herget, Wilfried; Weyers, Willi
Titel: Humor und Mathematik.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 10–15

Abstract: Der Beitrag gibt Beispiele und Anregungen zur Gestaltung von Unterrichtsmaterialien (Arbeitsblaetter, Folien etc.), die mit Hilfe von Karikaturen, Witzen oder Cartoons auf humorvolle Weise zu einer positiven Lernatmosphaere beitragen koennen.

Schlagwörter: Schüler, Effektivität, Meinung, Bildungsmittel, Emotion, Lehr-Lern-Prozess, Motivation, Mathematikunterricht, Arbeitsheft, Sekundarstufe I, Arbeitstransparent


Autor: Kleine, Michael; Goetz, Thomas
Titel: Bruechen spielerisch begegnen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 16–21

Abstract: Vorgestellt werden einige Lernspiele zur Fundierung des Bruchbegriffs, zu den Rechenregeln und zur Vertiefung der Bruchrechnung. Die Spiele, die von den Schuelerinnen und Schuelern gestaltet werden koennen, bringen Abwechslung in den Lehrgang und wurden im Unterricht erprobt. Anregungen zur Gestaltung des Spielmaterials und didaktisch-methodische Hinweise zum Einsatz der Spiele im Unterricht werden gegeben.

Schlagwörter: Lehrmethode, Schüler, Schuljahr 06, Effektivität, Emotion, Bruchzahl, Lehrerhandbuch, Spielpädagogik, Unabhängigkeit, Bruchrechnung, Arbeit, Computerkenntnisse, Aktivität, Motivation, Begriffsbildung, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Erlebnisbericht


Autor: Ludwig, Matthias
Titel: Fussball-Mathematik.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 22–46

Abstract: Fussball bietet zahlreiche Moeglichkeiten fuer mathematische Problemstellungen. Die Fragen, welche in dem Arbeitsheft fuer die Klassen 7 bis 10 behandelt werden, reichen von einfachen Dreisatz-, Verhaeltnisaufgaben und Groessenabschaetzungen oder organisatorischen Problemen im Bereich der diskreten Mathematik bis zu einfachen Wahrscheinlichkeitsberechnungen und kombinatorischen Fragestellungen. Auch Bastelboegen werden angeboten. Enthalten sind ferner Tipps und Loesungen.

Schlagwörter: Lösung, Problem, Messgröße, Anwendungsorientierung, Bildungsmittel, Diskrete Mathematik, Arbeitsbuch, Sport, Schätzung, Mathematikunterricht, Wahrscheinlichkeit , Innermathematische Anwendung, Sekundarstufe I, Handbuch, Kombinatorik, Physik, Angewandte Mathematik


Autor: Jordan, Alexander; Leiss, Dominik
Titel: Rolling Bones. Kompetenzen foerdern und Freude wecken.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 47–51

Abstract: Der Beitrag beschreibt unterrichtliche Erfahrungen mit einer kompetenzorientierten, kognitiv anregenden Aufgabenstellung, die an einem realitaetsbezogenen Beispiel (Zorbing) nicht nur allgemeine Ziele des Mathematikunterrichts anstrebt, sondern auch Freude am Lernen und Lehren von Mathematik vermitteln kann. Insbesondere wurde der Frage nachgegangen, wie Schuelerinnen und Schueler den Unterricht emotional erlebten und welche Einstellung sie dem offenen Aufgabenmaterial gegenueber einnahmen.

Schlagwörter: Lehrmethode, Lehrerrolle, Schüler, Kommunikation, Problem, Kognitive Kompetenz, Schuljahr 10, Meinung, Graf , Emotion, Fähigkeit, Modellbildung, Entdeckendes Lernen, Unabhängigkeit, Arbeit, Ziel, Präsentation, Argumentation, Begriffsbildung, Unterrichtsbeobachtung, Mathematikunterricht, Gruppenarbeit, Sekundarstufe I, Mathematik, Erlebnisbericht, Darstellung


Autor: Gose, Karola
Titel: Einfache Gleichungen kunstvoll loesen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 52–53

Abstract: Vorgestellt wird ein Unterrichtsprojekt (Bau eines Mobiles), das mit theoretischen Ueberlegungen und Berechnungen sowie der anschliessenden praktischen Durchfuehrung mathematisches Denken und Kreativitaet foerdert.

Schlagwörter: Schüler, Unterrichtseinheit, Bildende Kunst, Mathematische Formel, Projektmethode, Lehrerhandbuch, Aktivität, Mathematikunterricht, Innermathematische Anwendung, Gruppenarbeit, Sekundarstufe I, Mathematisches Denken, Kreativität, Erlebnisbericht


Autor: Lichtenfeld, Stephanie
Titel: Herzrasen und feuchte Haende. Praktische Tipps fuer den Umgang mit Pruefungsangst.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 54–56

Abstract: Der Beitrag zeigt einige fuer Schueler angsterzeugende und selbstwertbedrohliche Unterrichtssituationen auf und gibt Hinweise, wie mit gezielten Massnahmen Pruefungsaengste reduziert werden koennen. Dabei werden drei Phasen (vor, waehrend und nach der Pruefung) betrachtet, die unterschiedliche Bewaeltigungsstrategien erfordern.

Schlagwörter: Lehrerrolle, Prüfungsangst, Schüler, Prüfung, Emotion, Angst, Sekundarstufe II, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Selbstbild


Autor: Frenzel, Anne C.; Jullien, Simone; Pekrun, Reinhard
Titel: Thomas hat 60 Euro gespart... oder 1/4 x + 60 = x. Freude und Angst beim Bearbeiten von Text- und Rechenaufgaben.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 57–59

Abstract: Vorgestellt wird eine empirische Studie, die mit Siebtklaesslern durchgefuehrt wurde; untersucht wurden mit Hilfe von Frageboegen, wie viel Angst und Freude Text- oder Rechenaufgaben bei den Schuelerinnen und Schuelern hervorrufen, welche unterschiedlichen Vorlieben bei Maedchen und Jungen bestehen und wie gute bzw. schwache Schueler auf die beiden Aufgabentypen reagieren. Konsequenzen aus den Ergebnissen der Studie fuer den Unterricht werden aufgezeigt.

Schlagwörter: Textaufgabe, Mathematische Sprache, Schüler, Geschlechtsunterschied, Empirische Untersuchung, Schuljahr 07, Meinung, Emotion, Modellbildung, Angst, Computerkenntnisse, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Verständnis


Autor: Ludwig, Matthias
Titel: Der WM Ball 2006. Die Geometrie von +TEAMGEIST.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 60–61

Abstract: Der Beitrag gibt einen Ueberblick ueber die Entwicklung von WM-Fussbaellen und beschreibt die geometrische Struktur des +Teamgeist von 2006 (Tetraedersymmetrie). Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen die Ausfuehrungen.

Schlagwörter: Symmetrie, Geometrie, Lehrstoffanalyse, Mehrdimensionale Geometrie, Stereometrie, Tetraeder, Sport, Kugel, Innermathematische Anwendung


Autor: Hilbert, Tatjana; Wittwer, Joerg; Renkl, Alexander; vom Hofe, Rudolf
Titel: Kognitiv aktiv – aber wie? Lernen mit Selbsterklaerungen und Loesungsbeispielen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 62–64

Abstract: Eigenaktivitaet beim Lernen kann erreicht werden, wenn die Lernenden angeregt werden, sich selbst das Rationale einer Vorgehensweise oder eines mathematischen Prinzips zu erklaeren. Der Beitrag stellt verschiedene Moeglichkeiten vor, Schuelerinnen und Schueler zu Selbsterklaerungen zu animieren und damit kognitiv zu aktivieren. Arbeitsblaetter mit Loesungsbeispielen und entsprechender Aufforderung zum Selbsterklaeren sind enthalten.

Schlagwörter: Methode, Verstehen, Kognitive Kompetenz, Effektivität, Lehr-Lern-Prozess, Denken, Unabhängigkeit, Lernen, Arbeit, Strategie, Problemlösen, Mathematikunterricht


Autor: Mann, Markus
Titel: Lesezeichen. Interaktives Einparken.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 64

Abstract: Vorgestellt und kommentiert wird ein Internetangebot zur Erstellung von interaktiven Arbeitsblaettern mit dynamischen geometrischen Konstruktionen.

Schlagwörter: Bildungsmittel, Entwicklungsstand, Geometrische Konstruktion, Arbeitsheft, Internet


Autor: Herget, Wilfried
Titel: Die etwas andere Aufgabe. Uberlang, uebergross und uebervorsichtig.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 66–67

Abstract: Vorgestellt werden einige geometrische Aufgaben aus einem Schuelerwettbewerb, sowie Problemstellungen, die aus Zeitungsmeldungen im Zusammenhang mit der Fussball-WM entstanden sind.

Schlagwörter: Zeitungsausschnitt, Planimetrie, Problem, Messgröße, Viereck, Mathematikunterricht, Länge, Gewicht, Kreis , Sekundarstufe I


Titel: Ideenkiste: Sudoku, Kakuro und noch mehr japanische Zahlenpuzzle.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2006) 135, S. 68–69

Abstract: Die Kinderseite einer Tageszeitung, die ein Sudoku mit einer Beschreibung dieser Raetselart vorstellt, dient als Grundlage fuer ein Arbeitsblatt, das – neben der Raetselloesung – auch Auftraege zur Arbeit am Text (markieren, gliedern) und zur Internetnutzung enthaelt, Fuer eine weitere Raetselart (Kakuro) wird ein Beispiel mit Loesungshinweisen gegeben.

Schlagwörter: Schuljahr 07, Bildungsmittel, Zahlenrätsel, Erholung, Mathematikunterricht, Arbeitsheft, Internet, Sekundarstufe I, Verständnis, Mathematik


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.