Warenkorb

Ganzheitlich unterrichten

mathematik lehren Nr. 101/2000

Erscheinungsdatum:
August 2000
Schulfach / Lernbereich:
Mathematik
Bestellnr.:
58101
Medienart:
Zeitschrift
19,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Lesezeichen Die Lesezeichen von Monika Schwarze Basisartikel Regina Bruder
Konzepte für ein ganzheitliches Unterrichten Unterrichtspraxis 5.?13. Schuljahr
Regina Bruder
Mit Aufgaben arbeiten
Ein ganzheitliches Konzept für eine andere Aufgabenkultur

7. Schuljahr
Andrea Herzog und Bernd Wiegand
Unterrichtsgestaltung an Modellversuchsschulen
Ein Beispiel: Geometrie in der Jahrgangsstufe 7

7.?10. Schuljahr
Petra Röhrig und Claus Röhrig
Der Mathe-Führerschein
Zielgerichtetes Üben und Wiederholen

9.?11. Schuljahr
Axel Brückner
Würfeln mit Quadern Magazin 11./12. Schuljahr
Hans-Jürgen Dobner
Modellieren mit Differentialgleichungen

12. Schuljahr
Heinz Böer
Facharbeiten im Mathematikunterricht

Vorschau

Impressum

www-Lesezeichen

Tagungsankündigung

Die etwas andere Aufgabe

Ideenkiste Material Mathe-Welt (Best-Nr. 32965)
7./8. Schuljahr
Mathe-Welt
?Wie groß? Wie hoch? Wie schwer? Wie viele??

  • Wie groß ist ein Dinosaurier?
  • Wie viele Haare hast du auf dem Kopf
  • Wie viel Geld passt in einen Koffer?

Abstract

Autor: Bruder, Regina
Titel: Konzepte fuer ein ganzheitliches Unterrichten.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2000) 101, S. 4–11

Abstract: Im Basisartikel dieses Hefts werden Charakteristika ganzheitlichen Unterrichts genannt, der ueber die Vermittlung einzelner mathematischer Begriffe, Saetze oder Verfahren auch die allgemeinen Ziele des Mathematikunterrichts im Blick zu behalten hilft.

Schlagwörter: Lernziel, Unterrichtsmethode, Ganzheitlicher Ansatz, Motivation, Mathematikunterricht, Vernetztes Denken


Autor: Bruder, Regina
Titel: Mit Aufgaben arbeiten: Ein ganzheitliches Konzept fuer eine andere Aufgabenkultur.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2000) 101, S. 12–17

Abstract: Welchen Stellenwert haben unterschiedliche Aufgabentypen im Mathematikunterricht? Wie wird mit den Aufgaben umgegangen? Eine ganzheitliche Sicht auf diese Fragen behaelt die Beduerfnisse der Lernenden und die der Lehrenden im Blick. (Orig.).

Schlagwörter: Aufgabendidaktik, Ganzheitlicher Ansatz, Problemlösen


Autor: Herzog, Andrea; Wiegand, Bernd
Titel: Unterrichtsgestaltung an Modellversuchsschulen. Ein Beispiel: Geometrie in der Jahrgangsstufe 7.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2000) 101, S. 18–22

Abstract: Wie kann man eine Unterrichtseinheit zu den Winkelsaetzen gestalten, bei der Zielsetzungen des hessischen BLK-Modellversuchs beruecksichtigt werden? Das Beispiel zeigt, dass dazu keine radikalen Umwaelzungen noetig sind. (Orig.).

Schlagwörter: Schuljahr 07, Elementare Geometrie, Winkel, Lernziel, Aufgabendidaktik, Unterrichtsmethode, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I


Autor: Herget, Wilfried
Titel: Mathe-Welt: Wie gross? Wie hoch? Wie schwer? Wie viele?
Quelle: In: Mathematik lehren,(2000) 101, S. 23–46

Abstract: Im Alltag des Mathematikunterrichts dominiert die Praezision. Diese Genauigkeit und Sicherheit geht aber unwiederbringlich verloren, wenn sich Mathe mit dem Rest der Welt einlaesst: Dann sind die meisten der vorkommenden Zahlen zwangslaeufig und unvermeidbar nur begrenzt genau, und entsprechend ungenau sind die daraus ermittelten Ergebnisse. Wie laesst sich eine Bruecke zwischen der Mathematik und dem Rest der Welt schlagen? Eine Moeglichkeit sind Aufgaben zu Realsituationen, bei denen ein gewisses Intervall an Loesungswerten zu erwarten ist. Zeitungsartikel bieten hierfuer oft einen sehr guten Anlass. Ein besonderer Typ sind schliesslich Aufgaben, die aus ungewoehnlichen Zeitungsausschnitten entstehen und die ich Bild-Aufgaben nenne. Ziel dabei ist es, entlang an recht einfachen Situationen den Prozess der mathematischen Modellbildung selbst ganz bewusst zum Thema zu machen. Der Wert dieser Fragen – oder richtiger: ihrer Loesungen – liegt in dem Vergnuegen, sich kreativ und mutig auf den Weg gemacht zu haben und in der Erfahrung, selbststaendig zu einer Loesung gelangt zu sein. Typisch dabei ist, dass nicht das Rechnen im Zentrum steht, sondern vielmehr die Schritte vor dem Rechnen.

Schlagwörter: Textaufgabe, Sachrechnen, Alltag, Schätzung, Mathematikunterricht, Arbeitsheft, Sekundarstufe I, Größe


Autor: Roehrig, Petra; Roehrig, Claus
Titel: Der Mathe-Fuehrerschein: Zielgerichtetes Ueben und Wiederholen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2000) 101, S. 48–51

Abstract: Wie motiviert man Schuelerinnen und Schueler zum unbeliebten, aber immer notwendigen Wiederholen und Ueben? Fuehrerscheine stellen einen ansprechenden Anreiz dar und stuetzen darueber hinaus das selbst verantwortete Lernen. (Orig.).

Schlagwörter: Wiederholung, Unterrichtsmethode, Übung, Sekundarstufe I


Autor: Brueckner, Axel
Titel: Wuerfeln mit Quadern.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2000) 101, S. 52–57

Abstract: Beim eigenen Experimentieren mit unterschiedlichen Quadern koennen die Schuelerinnen und Schueler in der Stochastik Zusammenhaenge entdecken, die in keinem Lehrbuch beschrieben sind. (Orig.).

Schlagwörter: Experimentelle Mathematik, Stochastisches Denken, Sekundarschule, Begriffsbildung, Wahrscheinlichkeit


Autor: Dobner, Hans-Juergen
Titel: Modellieren mit Differentialgleichungen.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2000) 101, S. 58–61

Abstract: Mathematik fachuebergreifend und anwendungsorientiert unterrichten -- dazu koennen Differentialgleichungen einen Beitrag leisten. Die in diesem Beitrag betrachteten Probleme koennen durch einfache Differentialgleichungen modelliert werden und weisen Querverbindungen zur Biologie, Medizin, Physik, Chemie, Archaeologie und Soziologie auf. (Orig.).

Schlagwörter: Soziologie, Differenzialgleichung, Sekundarstufe II, Chemie, Biologie, Medizin, Physik, Angewandte Mathematik


Autor: Boeer, Heinz
Titel: Facharbeiten im Mathematikunterricht.
Quelle: In: Mathematik lehren,(2000) 101, S. 62–64

Abstract: Erfahrungen mit Facharbeiten in einem LK Analysis zeigen das Potenzial auf, das in dieser Arbeitsform steckt. (Orig.).

Schlagwörter: Unterrichtsmethode, Sekundarstufe II, Analysis


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.