Warenkorb

Inklusion

mathematik lehren Nr. 201/2017

Erscheinungsdatum:
März 2017
Schulfach / Lernbereich:
Mathematik
Bestellnr.:
58201
Medienart:
Zeitschrift
Seitenzahl:
50
19,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Das nach wie vor umstrittene Thema Inklusion ist auch für den Mathematikunterricht eine Herausforderung. In der Praxis gibt es viele Unklarheiten zur personellen und finanziellen Ausstattung, wenige in der Sekundarstufe erprobte Konzepte und Materialien. Wir geben hier einen Überblick über aktuelle Entwicklungen, offene Fragen sowie Ideen zur praktischen Umsetzung und Handlungsperspektiven.

Was heißt Inklusion konkret in meinem Unterricht? Welche Ziele verfolge ich mit meinem Unterricht? Wie kann ein gemeinsames Lernen konzeptionell und strukturell gestaltet werden? Auf dem Weg zu einem gemeinsamen Mathematiklernen geben die Beiträge in diesem Heft eine Momentaufnahme:

  • Erfassen stark heterogener Lernvoraussetzungen
  • Fördern von Grundvorstellungen auf unterschiedlichen Niveaus
  • Inklusiv Unterrichten an einem gemeinsamen Lerngegenstand
  • Qualitätsmerkmale guten Unterrichts zur Planung einer Einheit Prozent- und Zinsrechnung nutzen

Downloads 2

pdf
(Größe: 1.2 MB)
pdf
(Größe: 71.4 KB)

Beiträge H. Winter

Meilensteine der Mathematikdidaktik

Prof. Dr. Dr. Heinrich Winand Winter war einer der Mitbegründer der Zeitschrift mathematik lehren. Er verstarb am 6. März in Aachen. Wir stellen Ihnen hier bis zum 1.8.2017 zwei seiner wegweisenden Artikel aus mathematik lehren zum Download zur Verfügung:

Begriff und Bedeutung des Übens im Mathematikunterricht (ml 2|1984)

Lernen durch Entdecken? (ml 28|1988)

Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.