Warenkorb

Realismus

Praxis Deutsch Nr. 220/2010

Erscheinungsdatum:
März 2010
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
Bestellnr.:
52220
Medienart:
Zeitschrift
Seitenzahl:
64
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

"Realismus" ist eine Bezeichnung sowohl für eine Epoche als auch für ein "ästhetisches Programm" des Schreibens über die Wirklichkeit. So laden nicht nur bekannte Schlüsseltexte dazu ein, sprachliche Mittel und Darstellungsabsichten realistischen Schreibens zu untersuchen, sondern auch die realistische Kinder- und Jugendliteratur.

Zu welcher Realität Literatur wie Position bezieht, ist eine fruchtbare Frage für den Unterricht: Indem man Möglichkeiten und Grenzen des Realismus innerhalb und außerhalb der Epoche thematisiert, kann man Lernenden helfen, wichtige Einsichten in das Funktionieren und den Sinn von Literatur zu stellen und zu beantworten.

Das Praxis Deutsch-Heft "Realismus" beinhaltet Unterrichtsmodelle, die in der Textauswahl und/oder in den methodischen Zugängen zu realistischen Schreibweisen über das weithin Übliche hinausgehen und zeigen, wie kompetenzorientierter Literaturunterricht Einsichten in das Verhältnis von poetischem Text und Wirklichkeit vermitteln kann. Dabei finden sich auch kontrastive Modelle, die Textauszüge aus der Epoche Realismus mit realistischem Schreiben außerhalb der Epoche konfrontieren.

Aus dem Inhalt:

  • Realistische Kinderromane auswählen und Zugänge eröffnen
  • Wie ist John Maynard? Gestaltungsweisen einer Ballade vergleichend analysieren und transformieren
  • Strategien realistischen Erzählens in Storms Novelle Hans und Heinz Kirch
  • Magischer Realismus in der Schweigeminute von Siegfried Lenz und Theodor Storms Der Schimmelreiter
  • Die realistische Erzählweise in Chronik eines angekündigten Todes von Gabriel Garcia Marquez

Abstract

Autor: Abraham, Ulf; Becker, Sabina
Titel: Realismus.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2010) 220, S. 4–13

Abstract: Die Autoren führen im vorliegenden Basisartikel des Themenheftes Realismus in die sieben Unterrichtsbeispiele ein. Allen ist gemeinsam, dass Realismus sowohl als Kunstepoche (seit dem Sturm und Drang bis in die Neue Sachlichkeit hinein) als auch als ästhetisches Programm aufgefasst wird. Vor diesem Hintergrund nehmen die Verfasser eine didaktische Verortung der Themas Realismus im Deutschunterricht vor sowie eine Begriffsbestimmung. Im Weiteren erläutern sie die Stellung des Bürgerlichen Realismus in der Literaturwissenschaft und innerhalb der internationalen Literatur und arbeiten als wesentliche Themenschwerpunkte des literarischen Realismus die Stellung des Individuums in der Gesellschaft sowie das Verhältnis zwischen Adel und Bürgertum heraus. Abschließend diskutieren sie Realismus als epochenübergreifendes Programm der Erforschung anthropologischer Möglichkeiten und Grenzen – mit den sich ständig erweiternden Mitteln der ästhetischen Darstellung (teilw. Original).

Schlagwörter: Bürgerliche Gesellschaft, Deutschland, Fachdidaktik, Literatur, Literaturepoche, Literaturwissenschaft, Deutschunterricht, Ästhetische Konzeption, Realismus, Sozialistischer Realismus, Ästhetik


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.