Warenkorb

Grammatik: Der Satz

Praxis Deutsch Nr. 68/1984

Erscheinungsdatum:
Juni 1984
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Abstract

Autor: Sitta, Horst
Titel: Wortarten und Satzglieder in Deutschen Grammatiken.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1984) 68, Beiheft,

Schlagwörter: Rechtschreibung, Grammatik, Wortklasse, Deutsch, Satzbau, Rechtschreibunterricht, Syntax


Autor: Sitta, Horst
Titel: Syntax.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1984) 68, S. 22–29

Abstract: Die Tatsache, dass es verschiedene Grammatiken der deutschen Sprache gibt und daher auch verschiedene Lehren vom Satzbau, fuehrt zu nicht unerheblichen Schwierigkeiten im schulischen Unterricht. Die Kultusministerkonferenz hat 1982 versucht, mit einem Verzeichnis grundlegender grammatischer Fachausdruecke eine terminologische Vereinheitlichung im muttersprachlichen Grammatikunterricht zu erreichen. Dennoch bleibt fuer den einzelnen Lehrer z. B. die Entscheidung, welche Syntax er zugrunde legen, welches Sprachbuch er benutzen will. Verschiedene Satzgliedlehren werden hier kritisch untersucht. Wie inhaltliche und formale Perspektiven gleichermassen im Unterricht zu beruecksichtigen sind, ist noch ungeklaert. Das Konzept eines integrativen und situativen Grammatikunterrichts liegt ansatzweise vor.

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzverbindung, Didaktische Grundlageninformation, Satzglied, Textlinguistik, Fachdidaktik, Satzbau, Syntax, Deutschunterricht


Autor: Baurmann, Juergen
Titel: Und und immer wieder und in Schueleraufsaetzen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1984) 68, S. 32–34

Abstract: Anhand eines Textes, der einer 3. Klasse vorgelegt wird, soll gezeigt werden, welche Funktionen die Konjunktion und, die haeufig benutzt wird, einnehmen kann. Es wird dabei zugleich deutlich, dass sich in vielen Faellen bessere – anspruchsvollere – sprachliche Mittel finden lassen, dass Zusammenhaenge zwischen Inhalt und sprachlicher Gestaltung eines Textes bestehen. Die Schueler uebertragen das Gelernte, indem sie Sprachproben und erworbene syntaktische Kenntnisse bei der Durchsicht der eigenen Aufsaetze anwenden. Unterrichtsgegenstand: Die Konjunktion und in Schueleraufsaetzen.

Schlagwörter: Schuljahr 03, Stil, Text, Syntax, Konjunktion, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Primarbereich, Unterrichtsentwurf, Sprachpädagogik, Aufsatzunterricht, Tafelbild


Autor: Kluge, Barbara; Kluge, Wolfgang
Titel: Das mit dem das und dem dass.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1984) 68, S. 40–42

Abstract: Ein Konzept fuer die sukzessive unterrichtliche Unterscheidung von das und dass waehrend der Grundschulzeit wird vorgestellt.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Problem, Rechtschreibung, Didaktische Erörterung, Rechtschreibunterricht, Deutschunterricht, Primarbereich


Autor: Glinz, Hans
Titel: Saetze: Einheiten fuer das Hoeren/Lesen-Einheiten des grammatischen Baus.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1984) 68, S. 43–47

Abstract: Der Begriff Satz bezeichnet sowohl eine intonatorische Einheit als auch eine solche des grammatischen Baus. Der Autor moechte fuer diese beiden unterschiedlichen Sachverhalte die Begriffe Satz bzw. Ganzsatz und Proposition einfuehren. Um die Schueler zu sensibilisieren fuer die Wirkung verschieden langer Saetze, werden ihnen Texte vorgelegt, die von ihnen mit Satzzeichen zu versehen sind. Fuer das Erkennen der Satzgrenzen werden sieben methodische Schritte vorgeschlagen, sodann die von den Schuelern an Beispieltexten fuer das 5., 6. und 7. Schuljahr vorgenommene Einteilung in Saetze und Propositionen kommentiert. Es wird dabei deutlich, dass die Abgrenzung von Propositionen unerlaesslich fuer das Verstehen ist. Der Nutzen dieser Uebungen hinsichtlich des Literaturunterrichts und der Beherrschung der Kommaregeln wird erlaeutert. Unterrichtsgegenstand: Saetze: Einheiten fuer das Hoeren/Lesen-Einheiten des grammatischen Baus.

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Interpunktion, Unterrichtseinheit, Text, Satzbau, Syntax, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Sekundarstufe I, Sprachpädagogik


Autor: Ruf, Urs
Titel: Vom Umgang mit Schuelertexten.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1984) 68, S. 48–54

Abstract: Der Autor befuerwortet eine andere Art des Umgangs mit Schuelertexten, die sich nicht auf das Korrigieren von Fehlern beschraenkt. Vielmehr geht es darum, dem Schueler deutlich zu machen, wie sein Text auf den Leser wirkt und welche Antworten auf welche Fragen er gibt oder geben sollte. Zugrunde liegt dem Fragenkatalog des beratenden Lehrers ein vereinfachtes Satzbaumodell, von dem her sich inhaltliche und grammatische Aenderungen und Ausbaumoeglichkeiten ergeben. Der abgedruckte Leitfaden fuer den Umgang mit Schuelertexten wird beispielhaft erlaeutert durch die Besprechung zweier Schuelerarbeiten. Unterrichtsgegenstand: Schreibberatung aus Lesersicht.

Schlagwörter: Korrektur, Freies Schreiben, Handreichung, Text, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Deutschunterricht, Sekundarstufe I, Aufsatzunterricht


Autor: Wuergler, Gerhard
Titel: Satzglied und Attribut.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1984) 68, S. 61–65

Abstract: Schueler einer 10. und 11. Klasse sollen in die Lage versetzt werden, Saetze in ihre Satzglieder zu zerlegen und die Binnenstruktur von Saetzen zu beschreiben. Wichtigstes Lernziel ist die Differenzierung zwischen Satzgliedkern und Attribut. An Texten, die gerade im Literaturunterricht durchgenommen werden (in diesem Fall Ausschnitte aus Brechts Mutter Courage und ihre Kinder), soll die Analyse und Bestimmung unterschiedlicher Attribuierungsformen geuebt werden. Auch im Kontext der Unterscuhung von Stilfragen sind solche Uebungen wichtig. Eine Uebersichtstabelle ueber die verschiedenen Formen der Attribuierung sowie verschiedene Kurztexte deutscher Gegenwartsschriftsteller, die als Uebungsmaterial fuer Analysen dienen koennen, befinden sich im Anhang. Unterrichtsgegenstand: Satzglied und Attribut.

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Attribut, Satzglied, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Sekundarbereich, Stil, Text, Syntax, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Sprachpädagogik, Tafelbild


Autor: Schwarzenbach, Rudolf
Titel: Satzbau im Wirtschaftsblatt.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1984) 68, S. 66–70

Abstract: In dem Unterrichtsprojekt hat eine Klasse die Pressesprache eines Schweizer Wirtschaftsblatts auf Syntax und Stil hin untersucht. Nach eingehend e Einarbeitung und Einstellung auf den Gegenstand wurden Satzlaenge und Satzstruktur einer gruendlichen Analyse unterzogen. Die Ergebnisse wurden zusammen mit Mitarbeitern der Zeitung eroertert. Tabellen ueber die untersuchten Texte, die Analyseergebnisse, Satzformen des Deutschen, Formen des Attributs im Deutschen ergaenzen die Darstellung. Unterrichtsgegenstand: Satzbau im Wirtschaftsblatt.

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Attribut, Presse , Analyse, Stil, Wirtschaft, Fachsprache, Sekundarstufe II, Satzbau, Unterrichtsprojekt, Syntax, Unterrichtsmaterial, Handel, Deutschunterricht, Sprachpädagogik


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
52068
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.