Warenkorb

Beziehungswörter – Sätze verbinden

Praxis Deutsch Nr. 151/1998

Erscheinungsdatum:
September 1998
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Leider vergriffen!

Abstract

Autor: Wengeler, martin
Titel: Sprachgeschichte als Zeitgeschichte.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 4–7

Abstract: Ausgehend von einem Forschungsprojekt, das die Sprachgeschichte der Bundesrepublik Deutschland als eine Geschichte des Gebrauchs von Schlüsselwörtern in öffentlich brisanten Themenfeldern beschreibt, und auf dem Hintergrund der Bundestagswahlen 1998 werden didaktische Überlegungen vorgestellt, sich mit dem Themenbereich öffentlich-politischer Sprachgebrauch in der Schule zu beschäftigen. Aus der sprach(geschicht)lichen Analyse sollen dominante Wirklichkeitssichten herausgefunden werden. Dies wird exemplarisch dargestellt an Begriffen wie Soziale Marktwirtschaft, Standort Deutschland, Nachrüstung/ Aufrüstung. Vermittelt werden sollen Einsichten in den Konstitutionscharakter und die Interessenabhängigkeit öffentlichen Sprechens, aber auch Übertragungen der Einsichten auf die Bewertung fremden und eigenen Sprachgebrauchs im alltäglichen Sprechen. (HeLP/We).

Schlagwörter: Debatte, Sprachgebrauch, Wirtschaftspolitik, Zeitgeschichte, Sprachanalyse, Didaktische Erörterung, Sprachgeschichte, Didaktisches Material, Politik, Sprachkritik, Öffentlichkeit, Diskurs, Deutschunterricht


Autor: Josting, Petra
Titel: Eine Lücke wird geschlossen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 10–11

Schlagwörter: Kinderliteratur, Literaturanalyse, Rezension, Gesamtwerk, Deutschunterricht, Sachinformation, Lindgren, Astrid


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Beziehungswörter – Sätze verbinden.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 12–22

Abstract: Der Basisartikel möchte ... über einen Teilbereich unserer Sprache informieren, der selten im Fokus der Aufmerksamkeit steht, der zwar in den großen Grammatiken, kaum aber einmal in der Schulgrammatik im Zusammenhang dargestellt wird.... Die Verwendung von Beziehungswörtern und das Verbinden von Sätzen gehören ja doch zu den alltäglichen Aufgaben schriftlichen Sprachgebrauchs, und die angemessene Einschätzung von Problemen, die Kinder damit haben, gehört zu den alltäglichen Aufgaben von Lehrenden, die Korrekturen zu verantworten und zu begründen haben. Das Wichtigste aber dürfte sein, die Einsichten in die Beziehungen zwischen Aussagen zu vertiefen und das Repertoire an Sprachmitteln zu erweitern, die Schülerinnen und Schüler für das Schreiben von Texten benötigen. Es liegt eine Übersicht bei über Beziehungswörter sowie Beispieltexte zu den sechs Bereichen Räumliche Beziehungen, Reihungen, Vergleiche, Gegenüberstellungen, Zeitliche Beziehungen, Kausale Beziehungen, Inhaltliche Beziehungen, Beziehungen zwischen Sachverhalten und Intentionen. (HeLP/We).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzverbindung, Stil, Präposition, Didaktisches Material, Adverb, Fachdidaktik, Konjunktion, Deutschunterricht, Textkohärenz, Aufsatzunterricht, Logik, Partikel


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Die Wörtchen und und aber.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 23–27

Abstract: Die beiden Beziehungswörter wollen oft auch darauf hinweisen, dass etwas Neues, Wichtiges kommt, das auch im Gegensatz zum Erwarteten stehen kann. Sie zeigen also nicht nur ein Nebeneinander oder einen Gegensatz auf der Bedeutungsebene an. Dies belegen Kindertexte sowie Märchen, z. B. Das Lumpengesindel der Brüder Grimm. (HeLP/We).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzverbindung, Gebrüder Grimm, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Konjunktion, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Primarbereich, Unterrichtsentwurf


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Der Hahn steht ganz oben auf der Katze.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 28–31

Abstract: Die folgenden Aufgaben und Übungen dienen zwei Zielen: Verhältniswörter richtig zu gebrauchen und Dativ oder Akkusativ nach bestimmten Verhältniswörtern richtig zu verwenden. Grundlage der Übungen ist das Märchen Die Bremer Stadtmusikanten der Brüder Grimm. (HeLP/We).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Dativ, Akkusativ, Kasus, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Präposition, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Primarbereich, Unterrichtsentwurf


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Sätze verbinden.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 32–36

Abstract: In den Übungstexten dieser Unterrichtseinheit geht es um drei Dinge: bedeutungsgleiche Varianten von Beziehungswörtern erkennen und richtig verwenden; angemessene Wörter für verschiedene Beziehungen zwischen Aussagen gebrauchen; den systematischen Unterschied zwischen neben- und unterordnenden Konjunktionen und Adverbien ermitteln. Arbeitsblätter sowie die Lösungen dazu liegen bei. (HeLP/We).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzverbindung, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Adverb, Konjunktion, Deutschunterricht, Sekundarstufe I, Aufsatzunterricht


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Nachdenken über daß (dass) und das.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 37–41

Abstract: Das wichtigste Ziel dieses Unterrichtsmodells ist es, Schülerinnen und Schülern Sicherheit bei der Schreibung der Konjunktion dass zu vermitteln. Dafür liegen sechs Arbeitsblätter bei. (HeLP/We).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzverbindung, Unterrichtseinheit, Konjunktion, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Sekundarstufe I


Autor: Hug, Michael
Titel: Zeitliche Beziehungen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 42–46

Abstract: Im Mittelpunkt dieses Beitrags steht die Bewusstheit über das Bestehen verschiedener zeitlicher Relationen; ein wichtiges Ziel ist dabei, das Repertoire von Konjunktionen und Adverbien zu erweitern und adäquat zu verwenden. Dazu liegen acht Materialien bei, die in Teilen integrativ zur Vor- und Nachbereitung von Aufsätzen verwendet oder werkstattartig für Stationen eines Lernzirkels im Rahmen von Freiarbeit eingesetzt werden können. Operative Verfahren stehen dabei im Mittelpunkt. (HeLP/We).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzverbindung, Unterrichtseinheit, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Operatives Verfahren, Satzbau, Adverbiale Bestimmung, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Stationenlernen, Sekundarstufe I, Aufsatzunterricht


Autor: Peyer, Ann
Titel: Sätze verknüpfen: und? als? wegen?
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 47–54

Abstract: Thema dieser Unterrichtsanregung ist das Verknüpfen von Sätzen durch verschiedene Verknüpfungswörter, wobei der Schwerpunkt auf dem Schreiben und Überarbeiten von Texten liegt. Dabei werden sowohl strukturelle als auch inhaltliche Aspekte der Satzverknüpfung angesprochen: Zu einem Merkmal gut formulierter Texte gehört, dass die syntaktischen Strukturen abwechslungsreich und – je nach Textsorte – angemessen komplex sind.... Und was den Inhalt angeht: Sowohl beim Verfassen von narrativen wie auch – verstärkt – von argumentativen Texten wird an SchülerInnen der Anspruch gestellt, dass sie Zusammenhänge explizit ausdrücken, dass sie zeitliche und argumentative Abläufe gliedern und sprachlich adäguat darstellen, kurz: dass die Verknüpfungen den Ansprüchen der Logik genügen. (Autorin).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzverbindung, Textsorte, Sekundarbereich, Stil, Handreichung, Satzbau, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Aufsatzunterricht, Logik


Autor: Gornik, Hildegard
Titel: Du könntest mir doch mal ohne Bedenken deine heiße Liebe schenken.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 55–60

Abstract: In diesem Beitrag geht es darum, Schülerinnen und Schüler dafür zu interessieren, wie stark wir das, was wir sagen, immer wieder in der Gesprächssituation verankern, und zwar mit eigens für diesen Zweck vorgesehenen Wörtern. (Autorin).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Loriot, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Sekundarbereich, Modalpartikel, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Unterrichtsentwurf, Partikel


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Ich helfe Ihnen, um besser zu werden.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1998) 151, S. 61–64

Abstract: Der Beitrag bietet Überlegungen, Anregungen und praktische Vorschläge, wie die Tücken finaler Infinitvsätze gemeistert werden können. (Autor).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzverbindung, Infinitivsatz, Handreichung, Sekundarstufe II, Satzbau, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
52151
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.