Warenkorb

Grammatik-Werkstatt

Praxis Deutsch Nr. 129/1994

Erscheinungsdatum:
Dezember 1994
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
Bestellnr.:
52129
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Leider vergriffen! Basisartikel Grammatik-Werkstatt
Peter Eisenberg/Wolfgang Menzel Unterrichtspraxis
Primarstufe:
[1.?4. Schuljahr]
Wann-, Wo- und Wohin-Teile in Sätzen
Adverbiale schon in der Grundschule?

Wolfgang Menzel

[3. Schuljahr]
Satzglieder entdecken
Ein Unterrichtsvorhaben im 3. Schuljahr
Edeltraut Goll/Anette Heinz

Sekundarstufe I:
[5.-7. Schuljahr]
Werkstattrundgang
Hinweise zum Schülerarbeitsheft
Wolfgang Menzel

[7./8. Schuljahr]
Die Stellung der Satzglieder im Satz
Wolfgang Menzel

[7./8. Schuljahr]
Das Heben des Wortschatzes
Nomen im Kontext sehen
Reinhold Funke

Sekundarstufe II:
Die indirekte Rede
Grammatik und Textanalyse am Beispiel eines Textes von Thomas Bernhard
Wolfgang Menzel

Herausgeber des Thementeils:
Wolfgang Menzel Magazin Notizen

Im Überblick:
Neue Literaturgeschichten. Bücher und Konzepte
Burkhard Moenninghoff

Rezensionen:
Die Flagge von verschidenerlei Türmen!
Gerhard Haas

Autoren/Impressum/Vorschau

Material Grammatik-Werkstatt
Ein Schülerarbeitsheft zu Wortarten und Zeitformen für das 5.-7. Schuljahr
Wolfgang Menzel

Abstract

Autor: Eisenberg, Peter; Menzel, Wolfgang
Titel: Grammatik-Werkstatt.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1995) 129, S. 14–23

Schlagwörter: Regel, Grammatikunterricht, Adjektiv, Didaktische Grundlageninformation, Induktive Methode, Satzglied, Konzeption, Induktive Grammatik, Wortart, Lernprozess, Fachdidaktik, Satzbau, Deutschunterricht, Primarbereich, Sekundarstufe I


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Werkstattrundgang.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1995) 129, S. 24–26

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Adjektiv, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Präposition, Handreichung, Wortart, Adverb, Schülerarbeitsbuch, Konjunktion, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Imperfekt, Perfekt, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Übungsmaterial, Tempus


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Wann-, Wo- und Wohin-Teile in Saetzen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1995) 129, S. 43–47

Abstract: Es wird dafuer plaediert, die Satzgliedlehre mit den Adverbialen und nicht mit dem Subjekt und dem Objekt zu beginnen. Statt anspruchsvoller Abstraktionsprozesse stehen dann inhaltsorientierte Fragen. Acht Arbeitsblaetter werden vorgestellt und ihr Einsatz erlaeutert.

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzglied, Handreichung, Satzbau, Grundschule, Adverbiale Bestimmung, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Primarbereich


Autor: Goll, Edeltraud; Heinz, Annette
Titel: Satzglieder entdecken. Ein Unterrichtsvorhaben im 3. Schuljahr.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1995) 129, S. 48–50

Abstract: Schon Grundschulkinder haben ein intensives Wissen von der Satzgliedstellung. Anhand von selbstgeschriebenen Saetzen koennen sie es aktivieren und anwenden. (Verlag).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzglied, Schuljahr 03, Satzbau, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Primarbereich, Unterrichtsentwurf


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Die Stellung der Satzglieder im Satz.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1995) 129, S. 51–56

Abstract: Es gibt zwar eine Grundreihenfolge der Satzglieder im Satz. Diese kann aber durchaus umgestossen werden, je nach Kontext, Situation und Kommunikationsabsicht. Die hier vorgestellten Arbeitsblaetter helfen, sich der Bedeutung der Positionen bewusst zu werden und die Positionierung zu ueben. (Verlag).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Satzglied, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Satzbau, Syntax, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Funke, Reinold
Titel: Das Heben des Wortartschatzes. Nomen im Kontext sehen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1995) 129, S. 57–60

Abstract: Es ist ein Irrtum zu glauben, dass das Kennen und die sichere Anwendung von ueblichen Wortartenkriterien und – tests grammatisches Wissen seien. Sie setzen dieses vielmehr voraus. Hier wird ein einfacher Nomen-Test gezeigt, bei dem Schueler Vorkenntnisse einbringen und mit neuem schulischen Wissen verbinden koennen. (Verlag).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Substantiv, Unterrichtseinheit, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Wortart, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Sekundarstufe I


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Die indirekte Rede. Grammatik und Textanalyse am Beispiel eines Textes von Thomas Bernhard.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1995) 129, S. 61–66

Abstract: Dieses Modell verbindet grammatische Werkstattarbeit mit handlungsorientierter literarischer Analyse und Interpretation. Eine kleine Grammatik der indirekten Rede wird aufgebaut, die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen bei der Untersuchung eines Textes von Thomas Bernhard angewendet werden. (Verlag).

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Prosa, Unterrichtseinheit, Bernhard, Thomas, Interpretation, Indirekte Rede, Text, Sekundarstufe II, Lernen, Textanalyse, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Handlungsorientierung, Konjunktiv


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.