Warenkorb

Die Stellung der Wörter im Satz

Praxis Deutsch Nr. 172/2002

Erscheinungsdatum:
Februar 2002
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Basisartikel
Die Stellung der Wörter im Satz
Peter Eisenberg/Wolfgang Menzel
Unterrichtspraxis
1.-3. Schuljahr
Verkehrte Welt
Umstellungsspiele
Wolfgang Menzel

3.-6. Schuljahr
Elf Wörter sind noch kein Elfchen
Arbeit an einem Gedicht: vom richtigen Satz zum schönen Satz
Wolfgang Menzel

4./5. Schuljahr
Im Strumelland
Einstellige und zweistellige Prädikate im Aussagesatz
Ursula Bredel

5.-7. Schuljahr
Mäuse fressen Katzen besonders gern
Von der Reihenfolge der Wörter im Satz
Wolfgang Menzel

5.-8. Schuljahr
Im Süden fern die Feige reift
Die Wortstellung in Sprüchen und Reimen _ Unterrichtsanregungen zu Versen von Busch und Brecht
Wolfgang Menzel

8.-10. Schuljahr
Wie hat´s wohl Brecht gemacht?
Wortstellung in Gedichten
Kaspar H. Spinner

10.-12. Schuljahr
Große Panik löste ein Erdbeben aus
Die Wortstellung in journalistischen Texten
Wolfgang Menzel

11.-13. Schuljahr
Wo stehen die Attribute im Deutschen?
Anregungen zur Erkundung komplexer Attributgefüge
Brigitte Seidel

11.-13. Schuljahr
Sprachliche Ästhetik entdecken
Grammatik, Stimme und Textwirkung
Peter Klotz

Herausgeber des Thementeils:
Peter Eisenberg/Wolfgang Menzel

Magazin
Die gute Idee
Der Literatur-Markt - ein Erlebnis für alle Sinne
Natascha Euler

Rezensionen

Medien-Tipps

Autoren/Impressum/Vorschau

Abstract

Autor: Bredel, Ursula
Titel: Im Strumelland.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S, 23–28

Abstract: Nach fachdidaktischen Überlegungen zu einstelligen und zweistelligen Prädikaten im Aussagesatz beschreibt die Autorin eine Unterrichtseinheit zum Thema. Das Experimentieren mit Sätzen mit dem Pseudoverb strumeln soll zu Einsichten über das Prädikat als Gelenk des Satzes führen.

Schlagwörter: Satz , Unterrichtseinheit, Prädikat, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Sekundarbereich, Grammatik, Wortstellung, Syntax, Grundschule, Verb, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Primarbereich, Sekundarstufe I, Satzteil


Autor: Menzel, Wolfgang; Eisenberg, Peter
Titel: Die Stellung der Wörter im Satz.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 6–13

Abstract: Während die Kinder beim Spracherwerb unbewusst lernen, richtige Sätze zu bilden, lernen sie in der Schule die Grundregeln der Satzgliedstellung bewusst kennen, ebenso wie die rhetorischen und stilistischen Variationsmöglichkeiten zur Bildung besonders schöner und wirksamer Sätze. Der Basisartikel enthält fachdidaktische Überlegungen und Beispiele zum Thema.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Satzglied, Satz , Sprache, Grammatik, Deutsch, Sprachbewusstsein, Wortstellung, Basisartikel, Fachdidaktik, Satzbau, Syntax, Satzbildung


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Verkehrte Welt.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 14

Abstract: Neben fachdidaktischen Überlegungen zur semantischen Rolle des Subjekts enthält der Beitrag zahlreiche Unterrichtsmaterialien. Der Autor hat eine Reihe von Sätzen einer verkehrten Welt zusammengestellt, deren Prinzip es ist, dass sie sich bei Richtigstellung reimen. Umgekehrt bietet sich den Schülern auch die Möglichkeit, selbst eine vekehrte Welt herzustellen.

Schlagwörter: Satzglied, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Grammatik, Semantik, Übungsform, Wortstellung, Subjekt , Grundschule, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Primarbereich


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Elf Wörter sind noch kein Elfchen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 20–22

Abstract: In diesem Beitrag beschreibt der Autor eine Möglichkeit, wie den Schülerinnen und Schülern z.B. durch die Arbeit mit und an Elfchen verdeutlicht werden kann, dass man durch Veränderung der Wortstellung aus richtigen Sätzen schöne Sätze machen kann.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Satz , Lyrik, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Sekundarbereich, Grammatik, Unterrichtsanregung, Wortstellung, Kreatives Schreiben, Satzbau, Grundschule, Deutschunterricht, Gedicht, Elfchen, Primarbereich, Sekundarstufe I


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Mäuse fressen Katzen besonders gern.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 29–35

Abstract: In der vorgestellten Unterrichtseinheit sollen die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Übungen erfahren, dass die Wortstellung für den Zusammenhang von Sätzen in einem Text wichtig ist.

Schlagwörter: Satz , Kontext, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Sekundarbereich, Grammatik, Unterrichtsanregung, Wortstellung, Syntax, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Übungsmaterial


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Im Süden fern die Feige reift.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 36–38

Abstract: Die Unterrichtsanregungen zu Versen von Wilhelm Busch und Bertolt Brecht können je nach Schierigkeitsgrad in verschiedenen Schuljahren eingesetzt werden, wenn man mit Schülerinnen und Schülern die obligatorischen Umstellproben durchführt. Durch die Arbeit an der Syntax der Sprache können sie auf die Poesie der Sprache aufmerksam gemacht werden und dabei erfahren, dass die Umstellproben nicht nur dem Gesetz der Richtigkeit gehorchen müssen, sondern auch Auswirkungen auf die Schönheit eines Satzes haben. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Prosa, Satzglied, Satz , Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Sekundarbereich, Grammatik, Unterrichtsanregung, Wortstellung, Fachdidaktik, Sprachbetrachtung, Syntax, Vers, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Sekundarstufe I, Reim


Autor: Spinner, Kaspar H.
Titel: Wie hats wohl Brecht gemacht?
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 39–41

Abstract: Mit dem vorgestellten Unterrichtsvorschlag sollen Beobachtungen zur Wortstellung als Beitrag zur Entwicklung der Textanalysfähigkeit angeregt werden. Sätze aus zwei Brecht-Gedichten, in normale Wortstellung umformuliert, sollen umgestellt und in die Gedichte eingefügt werden. Das soll den Blick für die poetische Funktion von Wortstellung schärfen. (Orig.).

Schlagwörter: Brecht, Bertolt, Satzglied, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Sekundarbereich, Grammatik, Unterrichtsanregung, Wortstellung, Poesie, Sprachbetrachtung, Syntax, Textanalyse, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Gedicht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Große Panik löste ein Erdbeben aus.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 42–46

Abstract: Im vorgestellten Unterrichtsvorschlag geht es um die Syntax der Informationsdarbietung in journalistischen Texten. Die Reihenfolge der Wörter und Satzglieder im Satz trägt wesentlich zur Lesbarkeit von Zeitungsartikeln bei. Das zeigt die Arbeit an mal mehr, mal weniger gelungenen Originaltexten. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Satzglied, Satz , Sprachgebrauch, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Sekundarbereich, Grammatik, Wortstellung, Sekundarstufe II, Sprachbetrachtung, Syntax, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Journalist


Autor: Seidel, Brigitte
Titel: Wo stehen die Attribute im Deutschen?
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 47–52

Abstract: Nach fachdidaktischen Überlegungen zum Thema stellt die Autorin Materialien für eine kleine Unterrichtsreihe vor, die Sprachbeobachtungen und Stilübungen vorsieht: das Umformulieren von Buchtiteln, die Analyse der Attribute in zwei Gedichten von Goethe und Trakl und die Übersetzung einer Passage aus Le petit prince.

Schlagwörter: Attribut, Satzglied, Satz , Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Sekundarbereich, Grammatik, Wortstellung, Sekundarstufe II, Sprachbetrachtung, Syntax, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht


Autor: Klotz, Peter
Titel: Sprachliche Ästhetik entdecken.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 53–56

Abstract: Über die Körpererfahrung der Stimme zum Begreifen des Textes: Der Eingangsmonolog von Goethes Iphigenie zeigt die Steuerung der Prosodie durch die Wortstellung.

Schlagwörter: Satz , Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Sekundarbereich, Grammatik, Goethe, Johann Wolfgang von, Sprachanalyse, Wortstellung, Text, Sekundarstufe II, Sprachbetrachtung, Wirkung, Syntax, Ästhetik, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Iphigenie


Autor: Euler, Natascha
Titel: Der Literatur-Markt – ein Erlebnis für alle Sinne.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2002) 172, S. 57–59

Abstract: Achtklässler inszenieren Bücher für Fünftklässler: An einem Markttag werden an verschiedenen Ständen Lesungen für alle Sinne geboten.

Schlagwörter: Konzept, Lesung, Sekundarbereich, Lesemotivation, Vorlesen, Leseerziehung, Leseförderung, Sekundarstufe I, Idee


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
52172
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.