Warenkorb

Zeichen setzen

Praxis Deutsch Nr. 191/2005

Erscheinungsdatum:
Mai 2005
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

BASISARTIKEL Zeichen setzen ? Interpunktion
PETER EISENBERG/HELMUTH FEILKE/ WOLFGANG MENZEL UNTERRICHTSPRAXIS 1./2. SCHULJAHR
? ? ! ? .
Übungen zur Einführung der Satzschlusszeichen
WOLFGANG MENZEL

3. SCHULJAHR
Spricht wer? Wer spricht?
Die Anführungszeichen bei der direkten Rede
URSULA BREDEL

5./6. SCHULJAHR
Könige, Königreiche und Kommaregeln
Eine praxistaugliche Vereinfachung des Zugangs zur Kommasetzung
THOMAS LINDAUER/ELISABETH SUTTER

7./8. SCHULJAHR
"Wohin? Wohin? Schöne Müllerin!ö
Zeichensetzung im Fokus bei drei Balladen von J. W. von Goethe
SABINE GORSCHLÜTER

9./10. SCHULJAHR
Lückenbüßer?
Eine Untersuchung der vielfältigen Funktionen von Auslassungszeichen
STEPHANIE WEISER

9./10. SCHULJAHR
Warum ein "Künstler" kein Künstler ist
Die unterschiedlichen Funktionen von Anführungszeichen
URSULA BREDEL

11.?13. SCHULJAHR
"Avff Todten!" ? "Ach! vnd weh!"
Zur rhetorischen Funktion der Zeichensetzung in zwei Sonetten von Andreas Gryphius
ANDREAS MUDRAK

ZUR DISKUSSION
Threnen aines Teudsch-Leererß/ anno Domini 2005
Zur Schreibung von Barock-Texten
CHRISTOPH HÖNIG MAGAZIN REZENSION
MEDIEN-TIPPS
AUTOREN/IMPRESSUM/VORSCHAU

Herausgeber des Thementeils:
PETER EISENBERG, HELMUTH FEILKE, WOLFGANG MENZEL

Downloads 1

pdf
(Größe: 233.4 KB)

Abstract

Autor: Eisenberg, Peter; Feilke, Helmuth; Menzel, Wolfgang
Titel: Zeichen setzen – Interpunktion.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 6–15

Abstract: Interpunktion ist ein Thema, das sich durch alle Jahrgänge zieht. Im Basisartikel zum Heftthema Zeichen setzen werden die wesentlichen Aspekte der Zeichensetzung in den Blick genommen: Lesbarkeit, Richtigkeit und Wirksamkeit.

Schlagwörter: Funktion , Didaktische Grundlage, Systematik, Interpunktion, Rechtschreibung, Deutsch, Satzzeichen, Basisartikel, Schreiben, Fachdidaktik, Schriftsprache, Zeichensetzung


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Übungen zur Einführung der Satzschlusszeichen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 16–19

Abstract: In diesem Unterrichtsbeispiel für das 1./2. Schuljahr wird gezeigt, dass Satzschlusszeichen nicht nur das Ende von Sätzen kennzeichnen, sondern auch Akzent und Betonung. In Sprechspielen wird den Kindern dieser Zusammenhang bewusst gemacht. Der Beitrag enthält dazu zwei Kopiervorlagen für Arbeitsbogen.

Schlagwörter: Satz , Rechtschreibung, Hören, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Satzzeichen, Schreiben, Sprechweise, Lesen, Übung, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Primarbereich, Zeichensetzung, Sprechen


Autor: Bredel, Ursula
Titel: Spricht wer? Wer spricht?
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 20–27

Abstract: In diesem Beitrag wird eine Unterrichtseinheit für ein drittes Schuljahr vorgestellt, in der es um die Anführungszeichen bei der direkten Rede geht. Anhand aufeinander aufbauender Übungstexte wird zunächst der Begriff der direkten Rede entwickelt, bevor nach und nach die dazugehörigen Satzzeichen eingeführt werden. Die Übungsmaterialien sind als Kopiervorlagen enthalten.

Schlagwörter: Interpunktion, Rechtschreibung, Schuljahr 03, Direkte Rede, Anführungszeichen, Satzzeichen, Übung, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Primarbereich, Übungsmaterial, Zeichensetzung


Autor: Lindauer, Thomas; Sutter, Elisabeth
Titel: Könige, Königreiche und Kommaregeln.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 28–35

Abstract: Der in diesem Unterrichtsbeispiel vorgestellte Zugang zur Kommasetzung verzichtet auf jegliche Satztypenklassifikation und baut stattdessen auf dem Bild von Verben als Königen und zugehörigen Satzgliedern als Königreichen mit Untertanen auf. Der Beitrag enthält 4 Seiten Übungsmaterial (Kopiervorlagen). (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Interpunktion, Satzglied, Rechtschreibung, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Satzzeichen, Verb, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Unterrichtsbeispiel, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Zeichensetzung


Autor: Gorschlüter, Sabine
Titel: Wohin? Wohin? Schöne Müllerin!
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 36–40

Abstract: Im vorliegenden Unterrichtsmodell wird auf unterschiedliche Arten versucht, die Aufmerksamkweit auf die Funktion und Leistung der Interpunktion zu lenken. Es sollen in drei Goethe-Balladen Satzzeichen eingesetzt werden, so wird deutlich, wie wichtig sie für das Lesen und den Vortrag sind. Die Balladen sind als Kopiervorlagen im Beitrag enthalten.

Schlagwörter: Bedeutung, Interpunktion, Rechtschreibung, Leseverstehen, Beispiel, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Goethe, Johann Wolfgang von, Ballade, Satzzeichen, Vortrag, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Textverständnis, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Zeichensetzung


Autor: Weiser, Stephanie
Titel: Lückenbüßer?
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 42–46

Abstract: In diesem Unterrichtsbeispiel geht es um die Untersuchung der Funktionen von Auslassungszeichen. Die intensive Beschäftigung mit den drei aneinander gereihten Punkten soll einerseits das Leseverständnis fördern und andererseits dazu beitragen, einen wirkungsvollen Stil herauszubilden. Als Arbeitsmaterial enthält der Beitrag Textzitate mit Auslassungszeichen, die die Schüler/-innen kategorisieren, inhaltlich füllen und kommentieren sollen. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Funktion , Interpunktion, Rechtschreibung, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Semantik, Satzzeichen, Übung, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Zeichensetzung


Autor: Bredel, Ursula
Titel: Warum ein Künstler kein Künstler ist.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 48–51

Abstract: Neben den konventionellen Anführungszeichen zur Kennzeichnung wörtlicher Rede gibt es auch die modalisierende Verwendung von Anführungszeichen: dann, wenn der Schreiber eine Sprechweise, einen Begriff oder eine Benennung nur unter Vorbehalt nutzt. Dieser Artikel gibt nach einer kurzen Sachanalyse eine Einführung in die unterschiedlichen Typen modalisierender Anführungszeichen. Als Arbeitsmaterial sind 2 Kopiervorlagen mit Übungen und Regeln enthalten. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Interpunktion, Rechtschreibung, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Anführungszeichen, Satzzeichen, Übung, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Zeichensetzung


Autor: Mudrak, Andreas
Titel: AUff Todten! – Ach! und weh!
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 52–58

Abstract: Ziel des vorgestellten Modells ist es, den Schülerinnen und Schülern erfahrbar werden zu lassen, dass die Zeichensetzung ein wichtiges Element des rhetorischen Affektstils darstellt, indem sie eine rhetorisch wirksame und damit klar organisierte Sprachgestaltung unterstützt. Zu diesem Zweck werden zwei Sonette des Barockdichters Andreas Gryphius untersucht, die in einen Sonett-Zyklus übe die so genannten Vier letzten Dinge eingebettet sind. (Orig.).

Schlagwörter: Bedeutung, Interpunktion, Rechtschreibung, Lyrik, Beispiel, Sonett, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Sekundarbereich, Rhetorik, Text, Gryphius, Andreas, Satzzeichen, Barock, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Zeichensetzung


Autor: Hönig, Christian
Titel: Threnen aines Teudsch-Leererß/ anno Domini 2005.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 191, S. 59–60

Abstract: De Autor des Beitrags kritisiert, dass ausgerechnet die sowieso nicht immer ganz leicht zugängliche Barocklyrik oft in ursprünglicher Schreibweise abgedruckt wird, und dies für Schülerinnen und Schüler eine unnötige Erschwernis für das Textverständnis darstellt.

Schlagwörter: Literatur, Lyrik, Fachdidaktik, Barock, Orthographie, Literaturunterricht, Deutschunterricht, Textverständnis, Dichtung


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
52191
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.