Warenkorb

Biografien

Praxis Deutsch Nr. 219/2010

Erscheinungsdatum:
Januar 2010
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Eine Biografie ist mehr als die bloße Nachzeichnung eines Lebenslaufs. Der Autor schafft mit seiner Beschreibung das Lebensbild einer Person. Was macht dieses Genre aus? Und wie kann der Deutschunterricht mit der "Textsorte Biografie" umgehen?

Das Heft beinhaltet Unterrichtsanregungen und Modelle zur literarischen Darstellung ausgewählter Lebensläufe (z. B. zu Christoph Columbus, Erich Kästner oder Helen Keller). Dabei wird die Textsorte "Biografie" (nicht Autobiografie!), deren Bedeutung für die Sinnsuche und Orientierung von Heranwachsenden sowie der Umgang mit anspruchsvolleren Langtexten berücksichtigt.
Lassen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler z. B. mithilfe einer Biografie einen eigenen Museumsraum gestalten, eine literarische Spurensuche durch Dresden unternehmen oder sich mit einer biografischen Lesart dem literarischen Werk Christa Wolfs nähern.

Aus dem Inhalt:

  • Christoph Columbus und das Wachsen der Welt – Frühe Begegnung mit einer leserorientierten Biografie
  • Titel, Tipps und tragischer Held – Zwei Biografien zu Michael Ballack
  • Schreiben und Leben – Annäherungen an Christa Wolf
  • Schülerinnen und Schüler erstellen einen Museumsraum
  • Die Lebensgeschichte der taubblinden Helen Keller als Jugendbuch

Downloads 1

pdf
(Größe: 80.8 KB)

Abstract

Autor: Baurmann, Jürgen
Titel: Biografien – Lebensbilder für Kinder und Jugendliche.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2010) 219, S. 4–11

Abstract: Im Basisartikel des vorliegenden Themenheftes Biografien beschreibt der Autor im ersten Teil das Textgenre Biografie. Er versteht sie als Konstruktion einer Lebensgeschichte, an der Leser und Leserinnen teilnehmen. Beschrieben wird eine historische Figur, wobei der Verfasser mit dem Erzähler identisch ist, nicht aber mit dem zentralen Objekt der Darstellung. Biografien stellen eine emotionale Nähe zum Leser her. Dies ist der Anknüpfungspunkt für eine Einbeziehung von Biografien in den Literaturunterricht. Im zweiten Teil erläutert der Verfasser didaktische Vorgaben für den Einsatz von Biografien im Deutschunterricht. Zum ersten geben sie Impulse zu einem mehrdimensionalen und variablen Umgang mit Texten, bieten zum zweiten die Möglichkeit für einen reflektierten Leser-differenzierten Unterricht und sind zum dritten Impulsgeber zum selbstbestimmten Lernen. Der Verfasser führt zudem in die sechs Praxisbeispiele des Heftes ein (teilw. Original).

Schlagwörter: Deutschland, Biografie, Selbstbestimmtes Lernen, Fachdidaktik, Biografische Literatur, Literaturunterricht, Deutschunterricht, Autobiografie


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
52219
Medienart:
Zeitschrift
Seitenzahl:
65

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.