Warenkorb

Förderunterricht

Praxis Deutsch Nr. 82/1987

Erscheinungsdatum:
Februar 1987
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
Bestellnr.:
52082
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Leider vergriffen!

Abstract

Autor: Bauer, Eva-Maria
Titel: Die Kinder verstehen ] Erfahrungsbezogenes Unterrichten nach C. Freinet.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 5–7

Abstract: Anhand von Beispielen wird gezeigt, wie reformpaedagogische Ansaetze auch den Unterricht an der staatlichen Regelschule praktisch veraendern koennen. Ausgangspunkt und Ziel ist dabei ein Erfahrungslernen im Sinne der Freinet-Paedagogik.

Schlagwörter: Freinet, Célestin, Regelschule, Erfahrung, Reformpädagogik, Sachunterricht, Lernen, Primarbereich, Sachinformation


Autor: Hiller, Gotthilf G.
Titel: Ikonische Texte. Eine Chance fuer Schulversager. Fuer Klaus Giel zum 60. Geburtstag.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 8–11

Abstract: Die Vermittlung von Wissen und Erfahrungen geschieht in der buergerlichen Schule vor allem anhand von Texten. Schueler mit Schwierigkeiten im Lesen sind so von vornherein benachteiligt. Deshalb wurde der Versuch unternommen, didaktisch organisiertes Bildmaterial zur Basis des Unterrichts zu machen. Wie Unterrichtsinhalte ikonisch- symbolisch repraesentiert werden koennen, ist am Beispiel eines Unterrichtsvorhabens an einer Schule fuer Lernbehinderte erlaeutert.

Schlagwörter: Unterrichtsinhalt, Verstehen, Piktogramm, Anschauungsmaterial, Sprache, Schuljahr 07, Lerntheorie, Ausländer, Interkulturelle Bildung, Didaktische Erörterung, Kind, Sonderschule, Lernen, Symbol, Unterrichtsmaterial, Lernbehinderter, Benachteiligtes Kind, Verständigungsfähigkeit, Bild


Autor: Sandfuchs, Uwe
Titel: Foerderunterricht: Systemkosmetik oder wirksame Hilfe?
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 12–16

Abstract: Foerderunterricht ist eine Form der aeusseren Differenzierung, die zur Behebung von Lerndefiziten dienen soll. In der Schulpraxis wird der Foerderunterricht eher mangelhaft durchgefuehrt: keine langfristige Konzeption, Randstunden, Desinteresse bei Lehrern, keine Verbindung zum Regelunterricht. Demgegenueber werden Voraussetzungen und Grundsaetze zur Gestaltung und Organisation eines erfolgreichen Foerderunterrichts erlaeutert, der nicht bloss Systemkosmetik, sondern eine wirksame Hilfe fuer die Schueler ist.

Schlagwörter: Konzeption, Lernschwierigkeit, Didaktische Erörterung, Förderunterricht, Differenzierender Unterricht, Unterrichtsmaterial


Titel: Fuer den Foerderunterricht empfohlen. Beitr. aus Praxis Deutsch.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 17

Schlagwörter: Verzeichnis, Lehrmittel, Deutsch, Förderunterricht, Unterrichtsmaterial, Sachinformation


Autor: Kraus, Helmut P.
Titel: Foerdermassnahmen in den Bundeslaendern.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 18

Schlagwörter: Bundesstaat, Ergänzungsunterricht, Regelschule, Deutschland-BRD, Förderunterricht, Primarbereich, Sekundarstufe I, Sachinformation


Autor: Luchtenberg, Sigrid
Titel: Sprachstandsdiagnose und Foerderunterricht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 19–23

Abstract: Die deutschen Sprachkenntisse auslaendischer Schueler unterscheiden sich erheblich. Foerderunterricht kann nur erfolgreich sein, wenn die jeweiligen Voraussetzungen richtig einzuschaetzen sind. Deshalb werden Verfahren der Spracherhebung kritisch nach ihrer Eignung befragt. Grenzen und Schwaechen solcher Sprachstandsdiagnosen sind an einem Beispiel erlaeutert.

Schlagwörter: Sprachkompetenz, Ausländer, Kind, Förderunterricht, Sprachtest, Diagnostischer Test, Ausländerpädagogik, Sekundarstufe I, Sachinformation


Autor: Wilms, Heinz
Titel: Sprache in Texten-Sprache aus Texten. Lesebuchtexte im Foerderunterricht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 24–27

Abstract: Weil Lesebuchtexte von einer entwickelten muttersprachlichen Kompetenz ausgehen, bereiten sie auslaendischen Kindern oft Schwierigkeiten. Inwiefern koennen Lesebuchtexte dennoch die Sprach- und Textkompetenz entwickeln helfen? Diese Frage wird unter sprachdidaktischen Gesichtspunkten am Beispiel des Gedichts Ich male mir den Winter von Guggemos erlaeutert. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Gedicht.

Schlagwörter: Lesebuch, Unterrichtsplanung, Sprachkompetenz, Jahreszeit, Guggenmos, Josef, Förderung, Ausländer, Deutsch als Fremdsprache, Kind, Förderunterricht, Text, Ausländerpädagogik, Unterrichtsmaterial, Gedicht, Winter, Arbeitsbogen


Autor: Sandfuchs, Uwe
Titel: Nachschlagen im Rechtschreibduden. Zur Verzahnung von Regel- u. Foerderunterricht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 28–30

Abstract: Die Arbeit mit dem Woerterbuch wird im Unterricht haeufig vernachlaessigt. Deshalb wird eine Unterrichtseinheit zur systematischen Einuebung der Arbeitstechnik des Nachschlagens vorgestellt, die gleichermassen fuer den Regel- und Foerderunterricht geeignet ist. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Nachschlagen im Rechtschreibduden.

Schlagwörter: Realschule, Rechtschreibung, Unterrichtseinheit, Nachschlagewerk, Schuljahr 07, Deutsch, Förderunterricht, Wörterbuch, Arbeitsmethode, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I


Autor: Sandfuchs, Uwe
Titel: Das Taschenwoerterbuch Deutsch-Tuerkisch, Tuerkisch- Deutsch.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 35–37

Abstract: Fuer auslaendische Schueler ist die Benutzung von Woerterbuechern eine Moeglichkeit zur eigenstaendigen Behebung sprachlicher Defizite. Vorgestellt wird eine Unterrichtseinheit zum systematischen Einueben arbeitstechnischer Faehigkeiten fuer den Umgang mit einem zweisprachigen Woerterbuch. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Das Taschenwoerterbuch Deutsch- Tuerkisch, Tuerkisch- Deutsch.

Schlagwörter: Türkisch, Unterrichtseinheit, Schuljahr 09, Deutsch, Förderunterricht, Hauptschule, Wörterbuch, Arbeitsmethode, Zweisprachiges Wörterbuch, Ausländerpädagogik, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Tafelbild


Autor: Grabley-Liess, Helga; Sandfuchs, Uwe
Titel: Zur Heftfuehrung. Eine Anregung.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 38–39

Schlagwörter: Deutsch, Didaktische Erörterung, Arbeitsmethode, Unterrichtsmaterial, Heftführung


Autor: Sandfuchs, Uwe
Titel: Uebungsdiktate im Foerderunterricht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 40

Schlagwörter: Rechtschreibung, Typologie, Diktat, Deutsch, Handreichung, Förderunterricht, Übung, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Sekundarstufe I


Autor: Thon, Peter
Titel: Ein Buch ueber mich selbst.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 41–43

Abstract: Der Vorschlag, ein Buch ueber sich selbst zu schreiben, kann Schueler dazu motivieren, ihre Rechtschreibleistungen zu verbessern. Ausgehend von den Erfahrungen aus dem Unterricht der Orientierungsstufe wird ueber Methoden, Probleme und Grenzen eines solchen Vorhabens berichtet. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Ein Buch ueber mich selbst.

Schlagwörter: Rechtschreibung, Unterrichtsplanung, Buch, Deutsch, Rechtschreibschwäche, Förderunterricht, Selbstdarstellung, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Herstellung


Autor: Roeber-Siekmeyer, Christa
Titel: Sich-Vorstellen. An kleinen Vorhaben arbeiten.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 44

Schlagwörter: Unterrichtsplanung, Ausländer, Deutsch als Fremdsprache, Kind, Förderunterricht, Selbstdarstellung, Unterrichtsmaterial, Puppenspiel, Primarbereich


Autor: Busse, Gisela
Titel: Der kann doch Deutsch ] Foerderung auslaend. Schueler an Realsch.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 45–46

Schlagwörter: Realschule, Textaufgabe, Sachtext, Sprachkompetenz, Förderung, Ausländer, Deutsch, Kind, Förderunterricht, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Erfahrungsbericht, Sachinformation


Autor: Busse, Gisela
Titel: Hakan. Eine Foerderbiographie.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 47

Schlagwörter: Realschule, Türkei, Förderung, Ausländer, Kind, Schullaufbahn, Sekundarstufe I, Erfahrungsbericht, Sachinformation


Autor: Greschenz, Norbert
Titel: Lernspiele im Foerderunterricht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 48–51

Abstract: Der Einsatz von Lernspielen kann die Lerneffektivitaet erhoehen. Einige Lernspiele, die fuer den Foerderunterricht geeignet sind, werden vorgestellt und kurz erlaeutert: Wortschatz-Lernspiele sind Bingo, Wortstaffel, Domino, Lotto; Praepositionen werden u. a. anhand von Bildvergleichen (Original/Faelschung), die Satzstellung anhand von Puzzles geuebt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Lernspiele im Foerderunterricht.

Schlagwörter: Grammatik, Deutsch, Handreichung, Förderunterricht, Lernspiel, Wortschatz, Satzbau, Übung, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Primarbereich, Sekundarstufe I


Autor: Greschenz, Norbert
Titel: Lernspiele im Foerderunterricht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 82, S. 52–62

Abstract: Anhand dreier Textsequenzen sollen die Schueler die literarische Entwicklung von G. Grass als eine kritische Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte begreifen. Indem sie die literarischen Mittel, mit denen Grass die Zeitgeschichte darstellt, erschliessen, erkennen sie die wechselseitige Erhellung von Text und Kontext. Fuer die vergleichende Lektuere und Interpretation wurden Auszuege aus Die Blechtrommel (1959), aus Wahlreden (1969) und fuenf Gedichte aus den Romanen Der Butt (1977) und Die Raettin (1986) gewaehlt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Es war einmal. Geschichten in der Geschichte.

Schlagwörter: Literatur, Unterrichtsplanung, Zeitgeschichte, Gegenwart, Grass, Günter, Autor, Deutsch, Textinterpretation, Deutschland-BRD, Text, Sekundarstufe II, Textanalyse, Unterrichtsmaterial, Gedicht


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.