Warenkorb

Zwischen Ostsee und Schwarzem Meer

geographie heute Nr. 275/2009

Erscheinungsdatum:
November 2009
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Geographie
33,80 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 25,80 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 18,06 €

Schon immer unterlagen die Länder zwischen Ostsee und Schwarzem Meer zahlreichen Veränderungsprozessen: Nationalstaaten entstanden und vergingen, Grenzen wurden gezogen und verschoben. In den letzten 20 Jahren kamen weitere Transformationen hinzu: Die Einführung der Marktwirtschaft, der Aufbau demokratischer Strukturen, die Auflösung der sowjetischen Machtsphäre sowie die Ausweitung der institutionellen Bezüge auf die europäische und globale Ebene.
Darin eingebettet ergeben sich zahlreiche wirtschafts- und kulturgeographische Fragen, z. B. ob das rumänische Cluj nachhaltig von der Verlagerung des Nokia-Werks aus Bochum profitiert. Das Heft gibt darauf erste Antworten und versucht so, die Transformations- und Integrationsprozesse in der Region verstärkt in den schulischen Fokus zu rücken. 

Aus dem Inhalt:

  • Quo vadis, Sonnenstrand?
    Massentourismus an Bulgariens Schwarzmeerküste
  • Die Baltischen Tiger
    Vergangenheit? Dynamik und Beharrung in Estland, Lettland und Litauen
  • Die Karawane zieht weiter
    Eine Analyse der Standortverlagerung des Nokia-Werks von Bochum nach Cluj
  • Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise für die Länder Osteuropas
    Orientierung im Dschungel der Ursachen, Wirkungen und Bewertungen
Diese Materialausgabe enthält umfangreiches Zusatzmaterial zu den Beiträgen im Heft geographie heute 275 "Zwischen Ostsee und Schwarzem Meer" auf CD-ROM, Folie und Poster.
Das Material umfasst ein DIN A1-Kartenposter der Großregion für den Dauerausgang in der Klasse. Darüber hinaus erhalten Sie zwei Folien für den Einstieg in die Themen "Zwischen Textilindustrie und Shoppingcenter – £ódz auf dem Weg in die Moderne" und "Die Karawane zieht weiter – Eine Analyse der Standortverlagerung des Nokia-Werks von Bochum nach Cluj". Auf der CD-ROM befinden sich schließlich zu allen Unterrichtsvorschlägen im Heft Nr. 275 (inkl. Basisartikel und "Unterricht aktuell") Karten und Fotos der behandelten Teilregionen sowie weiterführendes Material und zusätzliche, auch bilinguale Arbeitsblätter.

Abstract

Autor: Haversath, Johann-Bernhard
Titel: Zwischen Ostsee und Schwarzem Meer.
Quelle: In: Geographie heute,(2009) 275, S. 2–9

Abstract: Der Verfasser diskutiert einige Aspekte der Folgen des Transformationsprozesses in den osteuropäischen Staaten, die westlich von der Russischen Föderation liegen. Historisch ist diese Region durch historisch wechselnde staatliche Zuordnungen gekennzeichnet. Der Autor führt in die Problematik des nationalstaatlichen Weges innerhalb dieser Großregion ein, erörtert einige Faktoren der Transformation im Zuge des Zusammenbruchs des Realsozialismus und erläutert die gegenwärtige Überlagerung des Transformationsprozesses durch die Globalisierung. Aus diesem komplexen Entwicklungsprozess leitet der Autor ein Szenario möglicher Perspektiven für die Großregion ab und verweist auf Anknüpfungspunkte für die Thematisierung im Geografieunterricht, die auf Vorwissen und Seelenvorstellungen basieren.

Schlagwörter: Lettland, Estland, Bulgarien, Polen, Moldau , Rumänien, Slowakei, Ungarn, Tschechische Republik, Belorussland, Litauen, Ukraine, Deutschland, Fachdidaktik, Geografieunterricht, Wirtschaftslage, Politische Entwicklung, Transformation, Wirtschaftsentwicklung


Autor: Glowacz, Arkadiusz
Titel: Zwischen Textilindustrie und Shoppingcenter.
Quelle: In: Geographie heute,(2009) 275, S. 10–16

Schlagwörter: Lodz, Polen, Deutschland, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Bilingualer Unterricht, Industriegebiet, Stadtsanierung, Geografieunterricht, Stadtentwicklung, Wirtschaftslage, Textilindustrie


Autor: Tanner, Rolf Peter
Titel: Grenzen und Völker zwischen der Ukraine und Polen.
Quelle: In: Geographie heute,(2009) 275, S. 18–22

Schlagwörter: Polen, Ukraine, Deutschland, 20. Jahrhundert, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Grenzgebiet, Geografieunterricht, Vertreibung, Ethnische Säuberung, Nationenbildung


Autor: Standl, Harald
Titel: Die baltischen Tiger – Vergangenheit?
Quelle: In: Geographie heute,(2009) 275, S. 23–31

Schlagwörter: Lettland, Estland, Litauen, Deutschland, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Geografieunterricht, Stadtentwicklung, Transformation, Tourismus, Wirtschaftswachstum, Wirtschaftsentwicklung, Deindustrialisierung


Autor: Dörry, Sabine; Neeb, Kerstin
Titel: Quo vadis, Sonnenstrand?
Quelle: In: Geographie heute,(2009) 275, S. 32–38

Schlagwörter: Schwarzes Meer, Bulgarien, Deutschland, Schuljahr 10, Sekundarstufe II, Küste, Geografieunterricht, Massentourismus, Wirtschaftssektor, Tourismus, Tourismusindustrie


Autor: Lößner, Marten
Titel: Die Karawane zieht weiter....
Quelle: In: Geographie heute,(2009) 275, S. 39–45

Schlagwörter: Mobil-Telefon, Bochum, Standortfaktor, Rumänien, Deutschland, Standortverlagerung, Standortvorteil, Sekundarstufe II, Geografieunterricht, Lohnkosten, Multinationales Unternehmen, Wettbewerbsfähigkeit


Autor: Haversath, Johann-Bernhard; Lößner, Marten
Titel: Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise für die Länder Osteuropas.
Quelle: In: Geographie heute,(2009) 275, S. 46–47

Schlagwörter: Osteuropa, Deutschland, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Geografieunterricht, Transformation, Wirtschaftskrise, Wirtschaftsentwicklung, Globalisierung


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
ps1421275
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.