Warenkorb

Fernerkundung

geographie heute Nr. 235/2005

Erscheinungsdatum:
November 2005
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Geographie
16,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,90 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 9,03 €

Raumspezifische Phänomene aus der Vogelperspektive nachvollziehen ? setzen Sie diese Möglichkeit mit Hilfe von Luft- und Satellitenbildern in Ihrem Unterricht um!

Durch den Einsatz von Luft- und Satellitenbildern gewinnen z.B. die Umweltkatastrophe am Aralsee oder die Charakteristika tropischer und außertropischer Tiefdruckgebiete für Ihre Schüler an Anschaulichkeit und Faszination. Selbst die Jahreszeiten lassen sich mit Hilfe von Satellitenbildern verstehen. Darüber hinaus erhalten Sie Unterrichtsideen zur Entwicklung städtischer Agglomerationen, zum Entdeckenden Lernen mit Satellitenbildern sowie zur Interpretation von Landschaftsmerkmalen anhand von Satellitenbildern.

Downloads 1

pdf
(Größe: 306 KB)

Abstract

Autor: Gerber, Wolfgang; Reuschenbach, Monika
Titel: Fernerkundung im Unterricht.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 2–8

Abstract: Der Basisartikel des Themenheftes Fernerkundung zeigt zunächst die Bedeutung von Luft- und Satellitenbildern im Unterricht und besonders bei der Förderung methodischer Kompetenzen auf. Ausführlich werden Grundlangen der Fernerkundung sowie die Entstehung von Luft- und Satellitenbilder dargestellt. Im Mittelbeihefter sind Aufnahmen der Schweiz in einzelnen Wellenlängen sowie deren Kombinationen abgebildet.

Schlagwörter: Verfahren, Luftbild, Grundlagen, Satellitenbild, Entstehung, Fernerkundung, Methodenkompetenz, Geografieunterricht


Autor: Reuschenbach, Monika
Titel: Frühling, Sommer, Herbst oder Winter? Mit Satellitenbildern Jahreszeiten verstehen.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 10–12

Abstract: In Mitteleuropa hat jede Jahreszeit eigene Merkmale. Anhand von Satellitenbildern, Tellurium, Internet und sonstigen Materialien erarbeiten die Schülerinnen und Schüler die Zusammenhänge zwischen Beleuchtungsdauer, Einfallswinkel der Sonnenstrahlen und jahreszeitlichen Temperaturschwankungen handlungs- und problemorientiert. Die Schüler werden vom Phänomen zur Erklärung geführt. Über die Formulierung von Hypothesen und die anschließende Beweisführung lernen sie, eigenständig nach Erklärungen zu suchen. Im Mittelpunkt steht dabei die Arbeit mit den Satellitenbildern. – Die farbigen Satellitenbilder sind im Mittelbeihefter abgedruckt.

Schlagwörter: Bildinterpretation, Problemorientierung, Jahreszeit, Erde , Satellitenbild, Lernen, Unterrichtsmaterial, Geowissenschaften, Entstehung, Arbeitsbogen, Fernerkundung, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Handlungsorientierung, Geografieunterricht


Autor: Reuschenbach, Monika
Titel: Umweltkatastrophe am Aralsee. Mit Satellitenbildern Landschaftsveränderungen erkennen.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 14–21

Abstract: Anhand von Satellitenbildern erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die Entwicklung des Aralsees. Sie erschließen sich die Problematik dieses Lebensraumes durch einen Bildvergleich und beschreiben die im Bild erkennbaren Landschaftsveränderungen. Sie suchen nach Ursachen für den Wandel der Region. Im Zentrum des Unterrichtsvorschlags stehen das Ausmaß der Katastrophe sowie die beteiligten Faktoren. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler das Zusammenwirken der verschiedenen Umweltfaktoren nachvollziehen. (S. 16) Die farbigen Satellitenbilder (einschließlich der Legende für Lehrpersonen) sind im Mittelbeihefter abgedruckt.

Schlagwörter: Bildinterpretation, Ökologie, Binnengewässer, Asien, Desertifikation, Wüste, See, Umweltkatastrophe, Umweltveränderung, Satellitenbild, Aralsee, Landschaftsveränderung, Unterrichtsmaterial, Zentralasien, Arbeitsbogen, Fernerkundung, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Autor: Schürer, Andrea
Titel: Tropisch oder außertropisch? Mit Wettersatellitenbildern Tiefdruckgebiete vergleichen.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 22–27

Abstract: In dieser Unterrichtseinheit werden Wettersatellitenbilder zur Abbildung abstrakter meteorologischer Phänomene herangezogen. Die Schülerinnen und Schüler analysieren in Gruppen die Entstehungsbedinguen, die innere Struktur sowie die Auswirkungen tropischer und außertropischer Zyklonen. Abbildungen u.a.: ein Wettersatellitenbild von Hurrikan Frances, Querschnitt durch einen Hurrikan, Zugbahnen tropischer Wirbelstürme, Wettersatellitenbild einer Zyklone über Nordwest-Europa sowie im Mittelbeihefter in Farbe Zugbahnen von Hurrikans im Bereich Karibik/Mittelamerika, globale Oberflächentemperatur der Weltmeere.

Schlagwörter: Bildinterpretation, Wirbelsturm, Tiefdruckgebiet, Tropen, Luftströmung, Luftdruck, Wettervorhersage, Sekundarstufe II, Satellitenbild, Meteorologie, Unterrichtsmaterial, Entstehung, Arbeitsbogen, Außertropen, Fernerkundung, Unterrichtsentwurf, Wetter, Geografieunterricht, Wettersatellit


Autor: Odermatt, André; Kellenberger, Tobias
Titel: Vom Stadtrand zur Edge City. Urbane Räume im Langzeitvergleich.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 28–34

Abstract: Kompakte Stadt, Suburbia, Postsuburbia, Zwischenstadt – anhand von Luftbildern lassen sich Stadtentwicklungsprozesse langfristig beobachten und dokumentieren. In der vorgelegten Unterrichtsanregung wird ein aktuelles stadtgeografisches Forschungsthema (Bildung von Airport Cities oder Edge Cities) am Beispiel der Entwicklung der Flughafenregion Zürichs und der Anbindung an die Stadt aufgegriffen.

Schlagwörter: Bildinterpretation, Vergleich, Stadtgeografie, Luftbild, Region, Sekundarstufe II, Stadtteil, Unterrichtsmaterial, Flughafen, Schweiz, Arbeitsbogen, Fernerkundung, Unterrichtsentwurf, Geografieunterricht, Zürich, Stadtentwicklung


Autor: Alean, Jürg; Biber, Thomas
Titel: Entdeckendes Lernen mit Satellitenbildern.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 35–37

Abstract: In dieser Unterrichtseinheit werden die Schülerinnen und Schüler durch gelenktes entdeckendes Lernen an moderne Methoden der Satellitenbildtechnik und deren geographische Auswertung herangeführt. Lernziele sind: Grundkenntnisse im Bereich Fernerkundung, Kenntnis zentraler Begriffe; Kenntnis bedeutender Satellitenbildarchive sowie die Fähigkeit darin zu navigieren und gezielt zu geografischen Themen eine Auswahl zu treffen; anhand ausgewählter Satellitenbilder geografisch relevante Themen erklären und Beziehungen zu anderen Teilgebieten der Geografie herzustellen; die erarbeitenten Informationen in knapper Form verständlich zu präsentieren.

Schlagwörter: Bildinterpretation, Bildarchiv, Entdeckendes Lernen, Offener Unterricht, Sekundarstufe II, Satellitenbild, Unterrichtsmaterial, Fernerkundung, Unterrichtsentwurf, Geografieunterricht


Autor: Gerber, Wolfgang
Titel: Sachsen von oben. Landschaftsmerkmale aus Satellitenbildern interpretieren.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 38–41, hintere Umschlagseite

Abstract: LANDSAT-Satelliten sind amerikanische Erkundungssatelliten. Ihre Bilder sind für die Auswertung im Unterricht besonders geeignet. Am Beispiel Sachsens lernen die Schülerinnen und Schüler, mithilfe physischer und thematischer Karten Landschaftseinheiten, Landschaftsmerkmale und Merkmalszusammenhänge zu identifizieren und interpretieren.

Schlagwörter: Bildinterpretation, Landschaftsstruktur, Merkmal, Sekundarstufe II, Satellitenbild, Unterrichtsmaterial, Landschaft, Fernerkundung, Unterrichtsentwurf, Geografieunterricht, Sachsen


Autor: Reuschenbach, Monika
Titel: Das Gruppenpuzzle als Rollenspiel. Eine Unterrichtsform für die Bewertung der Umweltkatastrophe am Aralsee.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 42–44

Abstract: In Ergänzung zum Beitrag Aralsee (S. 14–21 in diesem Heft) stellt das Didaktische Stichwort mit der Verknüpfung von Gruppenpuzzle und Rollenspiel exemplarisch eine Unterrichtsform vor, die es Schülerinnen und Schülern ermöglicht, sich selbstständig Wissen anzueignen und dieses Wissen in einer Kleingruppendiskussion anzuwenden. – Mit Schematischer Darstellung der beschriebenen Unterrichtsform, Interessenvertreter-Karten und Aufgaben.

Schlagwörter: Didaktische Grundlage, Ökologie, Binnengewässer, Asien, Desertifikation, Wüste, See, Rollenspiel, Umweltkatastrophe, Umweltveränderung, Puzzle, Aralsee, Landschaftsveränderung, Unterrichtsmaterial, Zentralasien, Gruppenarbeit, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Unterrichtsform, Geografieunterricht


Autor: Vogel Schmid, Juliette
Titel: Terrestrische Überprüfung von Satellitendaten. Das GLOBE-Projekt – ein internationales Umweltmessprogramm für Schulen.
Quelle: In: Geographie heute,(2005) 235, S. 45–47

Abstract: Trotz immer größerer Genauigkeit von Luft- und Satellitenbildern – Gebäude, Straßen, Landbedeckungen und Oberfächenstrukturen lassen sich bei guter räumlicher Auflösung nahezu problemlos unterscheiden – ist nach wie vor ist die Begehung vor Ort unverzichtbarer Teil der Analyse und Interpretation dieser Bilder. Das Projekt GLOBE bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, zu einem Satellitenbild der nahen Schulumgebung Felderhebungen durchzuführen. Auf diese Weise erfahren sie, was die im Bild dargestellten Formen, Farben und Strukturen in der Realität bedeuten, lernen Satellitenbilddaten zu verstehen und zu interpretieren.

Schlagwörter: Projekt, Programm, Sekundarstufe II, Satellitenbild, Außerschulischer Lernort, Feldarbeit, Fernerkundung, Geländearbeit, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
56235
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.