Warenkorb

Industrie global

geographie heute Nr. 155/1997

Erscheinungsdatum:
November 1997
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Geographie
16,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,90 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 9,03 €

Basisartikel Industrie im Zeitalter der Globalisierung Zum Thema Medientipps der FWU / Industrie – vom Rohstoff zum Fertigprodukt / Die Ölpalmenplantage Soubre – Ein Industrialisierungsansatz in der Elfenbeinküste / Die Maquiladora-Industrie in Mexiko – Exportorientierte Industrialisierung / Electronic City in Bangalore – Indien auf dem Weg zur Software-Macht / made in Bangladesh – Textilindustrie als Entwicklungsimpuls / Thailands industrielle Entwicklung / Siemens als global player Reisetipp Teneriffa – Tnaz auf dem Vulkan

Abstract

Autor: Schamp, Elke W.
Titel: Industrie im Zeitalter der Globalisierung.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 2–7

Abstract: In dem Basisartikel werden die Veränderungen in der Weltwirtschaft, wie Tertiärisierung, industrielle Arbeitsteilung, Globalisierung, Herausbildung der Triade USA-Europa-Japan, aufgezeigt. Weiter wird der Frage nachgegangen, welche Strukturen und Prozesse bei der Analyse und Planung der industriellen Entwicklung von Regionen von Bedeutung sind, und welchen Einfluß der Globalisierungsprozeß auf die räumliche Verteilung und Organisation der Industrie hat. (BIL/ei).

Schlagwörter: Standort, Industrieregion, Dienstleistungsbereich, Dienstleistung, Standortfaktor, Integration, Weltwirtschaft, Industriegeographie, Globalisierung, Geografieunterricht, Sachinformation


Autor: Pflips, Christof
Titel: Industrie – vom Rohstoff zum Fertigprodukt. Didaktische Zugänge.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 9–11

Abstract: Am Beispiel von Textil- und Bekleidungsstücken sollen die Schüler einen Zugang zu Fragen der industriellen Produktion allgemein und speziell zu deren globalen Vernetzung gewinnen. Der Artikel enthält ein Fließdiagramm Vom Rohstoff zum Fertigprodukt – das Beispiel der Textil- und Bekleidungsindustrie mit den zugeordneten Aufgabenstellungen. (BIL/ei).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Industrie, Sekundarstufe II, Didaktik, Unterrichtsmaterial, Globalisierung, Bekleidungsindustrie, Textilindustrie, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Autor: Hirt, Hartmut
Titel: Die Ölpalmenplantage Soubré. Ein Industrialisierungsansatz in der Elfenbeinküste.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 12–15

Abstract: Am Beispiel einer Ölpalmenplantage in der Elfenbeinküste wird der Übergang von der Landwirtschaft mit weitgehender Selbstversorgung zu einer arbeitsteiligen Volkswirtschaft mit Güterproduktion für den nationalen und internationalen Markt beschrieben. In den Unterrichtsmaterialien werden die Wachstumsbedingungen der Ölpalme, die Verarbeitung von Ölpalmfrüchten sowie Geschichte und Wirtschaftsdaten der Plantage dargestellt. (BIL/ei).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Entwicklungsland, Wirtschaft, Industrialisierung, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Elfenbeinküste, Aufgabensammlung, Ölpalme, Globalisierung, Sekundarstufe I, Geografieunterricht, Plantage


Autor: Salmen, Hans Joachim
Titel: Die Maquiladora-Industrie in Mexiko. Exportorientierte Industrialisierung in Mexiko.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 16–19

Abstract: Der Autor beschreibt die Entstehung einer Lohnveredelungsindustrie in Mexiko, deren weitere Entwicklung sowie die sozialen und ökologischen Auswirkungen. Die Thematik setzt industriegeographische und entwicklungstheoretische Kenntnisse voraus und eröffnet einen Zugang zu den Problemen eines Entwicklungslandes sowie zum Globalisierungsprozess. (BIL/ei).

Schlagwörter: Lohnveredelung, Mexiko, Unterrichtseinheit, Entwicklungsland, Industrialisierung, Veredelungsindustrie, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Aufgabensammlung, Globalisierung, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Autor: Gaumnitz, Eckhard
Titel: Electronic City in Bangalore. Indien auf dem Weg zur Software-Macht.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 20–23

Abstract: Der Unterricht über die Software-Industrie in Indien bietet eine ganze Reihe von Arbeits- und Diskussionsmöglichkeiten. Neben der Frage nach wirkungsvollen Entwicklungsstrategien für die Länder der Dritten Welt werden Probleme der Weltwirtschaft, des Technologietransfers sowie der Industrialisierung einerseits bzw. der Deindustrialisierung andererseits berührt. Anhand der Unterrichtsmaterialien können die wichtigsten Standortvoraussetzungen erarbeitet werden und die räumliche Verteilung der Software-Industrie herausgestellt werden. (Orig. gekürzt).

Schlagwörter: Standort, Computerindustrie, Softwareindustrie, Unterrichtseinheit, Indien, Entwicklungsland, Elektrotechnik, Wirtschaft, Industrialisierung, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Aufgabensammlung, Globalisierung, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Autor: Kersting, Herbert; Kersting, Ruth
Titel: Made in Bangladesch. Textilindustrie als Entwicklungsimpuls.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 24–27

Abstract: Am Beispiel der wachsenden Textil- und Bekleidungsindustrie von Bangladesch kann verdeutlicht werden, daß durch die Stärkung eines Zweiges des sekundären Sektors zum einen die Entwicklung der Volkswirtschaft eines Entwicklungslandes vorangetrieben werden kann, zum anderen dies nur geschieht, weil andere Volkswirtschaften nicht mehr bereit oder in der Lage sind, ein hohes Potential an Arbeitskräften zu niedrigen Lohnkosten zur Verfügung zu stellen. Die Erarbeitung der Entwicklung des BIP und der Effizienz der Wirtschaftssektoren (Material 3 bis 5) macht die Bedeutung des sekundären Sektors für die Volkswirtschaft deutlich. Daß die ökonomische Entwicklung von Bangladesch schwerpunktmäßig auf die Produktionsgruppe Textil- und Bekleidungsindustrie zurückzuführen ist, kann anhand der Materialien 6 und 7 erarbeitet werden. Mit Hilfe von Material 8 läßt sich die industrielle Reife unterschiedlicher Entwicklungsländer feststellen. Daß die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes Probleme mit sich bringt, insbesondere Kinder können benachteiligt sein, läßt sich mit Material 10 herausarbeiten. (Orig. gekürzt).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Entwicklungsland, Wirtschaft, Industrialisierung, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Aufgabensammlung, Globalisierung, Bekleidungsindustrie, Textilindustrie, Bangladesch, Geografieunterricht


Autor: Husa, Karl; Wohlschlägl, Helmut
Titel: Thailands industrielle Entwicklung. Tiger in Nöten.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 28–31

Abstract: Es werden der rasche Aufstieg und die gegenwärtigen Probleme der Industrieentwicklung Thailands skizziert. Anhand der Materialien wird dargestellt, daß Staaten wie Thailand in einem kurzen Zeitraum die Transformation von einer agrarisch dominierten Wirtschaftsform zu einer industrialisierten Gesellschaft vollzogen haben, welche Rahmenbedingungen vorlagen und mit welchen Konsequenzen der Wandel verbunden war. (BIL/ei).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Entwicklungsland, Wirtschaft, Thailand, Industrialisierung, Sekundarstufe II, Krise, Unterrichtsmaterial, Aufgabensammlung, Globalisierung, Geografieunterricht


Autor: Kroß, Eberhard
Titel: Siemens als global player. Ein transnationales Unternehmen.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 32–35

Abstract: Das Beispiel Siemens steht stellvertretend für eine große Anzahl ähnlicher Unternehmen, deren Umsätze das Bruttosozialprodukt ganzer Staaten übersteigen können. An den global players kann man die Dynamik und die Triebkräfte des gegenwärtigen Globalisierungsprozesses am besten begreifen. In der Sekundarstufe I kann das Beispiel Siemens dazu dienen, das Zusammenwachsen zur Einen Welt zu illustrieren ebenso wie das Funktionieren der Weltwirtschaft. In der Sekundarstufe II kann es zentrale Aspekte einer Wirtschaftsgeographie beleuchten ebenso wie die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands. (Orig. gekürzt).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Wirtschaft, Siemens-AG, Industrie, Industriebetrieb, Sekundarstufe II, Weltwirtschaft, Unterrichtsmaterial, Aufgabensammlung, Globalisierung, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Autor: Steidten, Petra
Titel: Dresden – Hauptstadt von Silicon Saxony. De- und Reindustrialisierung eines ostdeutschen Wirtschaftsstandortes.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 36–39

Abstract: Das Beispiel Dresden ist geeignet, Schülern Gründe für eine Standortentscheidung in Deutschland verständlich zu machen und Auswirkungen von Ansiedlungen großer Firmen auf die Region zu verdeutlichen. Als Einstieg können Informationen zum Bau der neuen Halbleiterwerke und zur Situation des industriellen Sektors nach der Wende gegenübergestellt werden (Mat. 1 und 2). In einem ersten Arbeitsschritt wird die Wirtschaftsstruktur Dresdens genauer analysiert (Mat. 3). In einem zweiten Arbeitsschritt wird der Frage nachgegangen, warum sich in Dresden zwei bedeutende Halbleiterproduzenten neue ansiedeln (Mat. 4, 6, und 7). Im Mittelpunkt des dritten Arbeitsschrittes stehen die Auswirkungen der Standortsiedlungen für die Region. Synergieeffekte und Folgen für den Arbeitsmarkt können mit Hilfe der Materialien 4 und 7 diskutiert werden. (Orig. gekürzt).

Schlagwörter: Standort, Unterrichtseinheit, Spitzentechnologie, Dresden, Industrialisierung, Industrie, Mikroelektronik, Industriebetrieb, Sekundarstufe II, Deindustrialisierung, Halbleiterindustrie, Standortfaktor, Unterrichtsmaterial, Aufgabensammlung, Globalisierung, Sekundarstufe I, Geografieunterricht, Deutschland-Östliche Länder


Autor: Müller, Hans; Vogel, Wolfgang
Titel: Auf der Suche nach den Arbeitsplätzen der Zukunft. Der Gewerbepark Nürnberg-Fürth-Erlangen.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 40–43

Abstract: Angesichts betriebswirtschaftlicher und weltwirtschaftlicher Strukturwandlungsprozesse bleiben die lokal spürbaren Folgen (Arbeitslosigkeit, soziale Probleme, kommunale Finanzkrisen) nicht aus. Im Zusammenhang mit dem nicht nachlassenden ökonomischen Problemdruck sind (auch) kommunale Lösungsstrategien gefordert, die zudem den aktuellen ökologischen Erfordernissen Rechnung tragen müssen. Diesen Zusammenhängen wird an einem Modellvorhaben im mittelfränkischen Ballungsraum, in der Region Nürnberg, nachgespürt, das sich wegen seiner Komplexität an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II wendet. (Orig. gekürzt).

Schlagwörter: Industriegebiet, Standort, Unterrichtseinheit, Nürnberg, Industriepark, Sekundarstufe II, Standortfaktor, Unterrichtsmaterial, Strukturwandel, Aufgabensammlung, Arbeitsmarkt, Globalisierung, Geografieunterricht


Autor: Konopka, Hans-Peter
Titel: Teneriffa – Tanz auf dem Vulkan.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 44–45

Schlagwörter: Teneriffa, Handreichung, Unterrichtsmaterial, Reisebericht, Geografieunterricht, Sachinformation


Autor: Wachter, Roland
Titel: Geographische Weltrekorde.
Quelle: In: Geographie heute,(1997) 155, S. 46

Schlagwörter: Ort, Handreichung, Übung, Unterrichtsmaterial, Rätsel, Weltrekord, Geografieunterricht


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
56155
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.