Warenkorb

Selbstbilder – Fremdbilder

geographie heute Nr. 223/2004

Erscheinungsdatum:
August 2004
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Geographie
Bestellnr.:
56223
Medienart:
Zeitschrift
16,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,90 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 9,03 €

Herausgeber Hartwig Haubrich

Basisartikel Hartwig Haubrich
Selbst- und Fremdbilder im Geographieunterricht

Zum Thema Olivier Mentz
Les Allemands ¨! Die Franzosen ¨!
Fremd- und Selbstbilder in deutsch-französischen
Schülerbegegnungen

Heiner Uehlinger
Schwarzmalerei und Realitäten
Ein Dorf im Sahel

Michael Hemmer
Selbst- und Fremdbild USA
Kontinuität und Wandel

Olaf Kühne
Nationale Stereotype in Polen
Belasten Vorurteile die deutsch-polnischen Beziehungen?

Christiane Meyer
"Very British!"
Selbstbilder und Fremdbilder in den deutsch-britischen
Beziehungen

Raymond Treier
Mental Maps zu Europa
Einstellungen erfassen und darstellen

Dieter Böhn
"China, die kommende Weltmacht"
China im Selbst- und Fremdbild

Thomas Hoffmann
Vom Selbstbild zur Marke
Briefmarken als Boten staatlichen Selbstverständnisses

Reisetipp Hans-Peter Konopka
Der Norden Kenias

Didaktisches Stichwort Armin Hüttermann
Wie steht es um Längen und Breiten?
Ergebnisse einer Befragung und Konsequenzen
für den Geographieunterricht

Service Infomarkt

Impressum

Abstract

Autor: Haubrich, Hartwig
Titel: Selbst- und Fremdbilder im Geographieunterricht.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 2–6

Abstract: Es ist schwierig, annährend wirklichkeitsnahe Kenntnisse und Vorstellungen über Menschen, Völker, Kulturen und Länder der Erde zu gewinnen. Daher entstehen oft vereinfachte Bilder, die leicht zu Freund- und Feindbildern, Images, Stereotypen, Vorurteilen werden. Eine der wichtigsten Aufgaben des Geografieunterrichts ist es, Einsicht in die Schwierigkeit der Weltwahrnehmung zu vermitteln und ein möglichst realitätsnahes geografisches Weltbild zu erarbeiten.

Schlagwörter: Fremdeinschätzung, Didaktische Grundlage, Stereotyp, Image, Vorurteil, Vorstellung , Nation, Vorbild, Aufgabe, Selbsteinschätzung, Begriff, Land, Geografie, Schulfach, Feindbild, Geografieunterricht, Selbstbild, Bild


Autor: Mentz, Olivier
Titel: Les Allemands...! Die Franzosen...! Fremd- und Selbstbilder in deutsch-französischen Schülerbegegnungen.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 7–11

Abstract: Gerade im Rahmen von Schülerbegegnungen werden Jugendliche direkt mit Urteilen und Vorurteilen gegenüber dem jeweils anderen konfrontiert. Daher ist Grundidee dieser Unterrichtsanregung, dass die Lernenden nach einer Beschäftigung mit dem eigenen Selbst- und Fremdbild diesen mit der jeweils anderen mononationalen Gruppe austauschen. Die sich daraus entwickelnde Diskussion sollte zu der Feststellung führen, dass Stereotype eine unterschiedliche Herkunftsgeschichte haben (können). Sie sollte auch zu einer Relativierung des jeweiligen Bildes führen. Anschließen kann sich noch eine Bürgerbefragung sowie eine Imagekampagne.

Schlagwörter: Fremdeinschätzung, Frankreich, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Nation, Schüleraustausch, Unterrichtsanregung, Deutschlandbild, Befragung, Jugendaustausch, Selbsteinschätzung, Land, Arbeitsmaterial, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Fragebogen, Geografieunterricht, Selbstbild, Deutschland


Autor: Uehlinger, Heiner
Titel: Schwarzmalerei und Realitäten. Ein Dorf im Sahel.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 12–16

Abstract: Das Aufnehmen und Hinterfragen von Fremd- und Selbstbildern zum Leben afrikanischer Jugendlicher kann exemplarisch aufzeigen, wie begrenzt und meist mit bestimmten Tendenzen und Wertungen Bilder und Informationen über Länder und Räume zu uns gelangen und eine persönliche Orientierung erschweren. Im Mittelpunkt der Materialien stehen dies Lebenssituation Jugendlicher in einem Dorf in Mali sowie ihre die Vorstellungen und Fragen zum Leben Gleichaltriger in Europa.

Schlagwörter: Ländlicher Raum, Afrika, Vorstellung , Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Nation, Unterrichtsanregung, Europa, Land, Unterrichtsmaterial, Mali, Jugendlicher, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Autor: Hemmer, Michael
Titel: Selbst- und Fremdbild USA. Kontinuität und Wandel.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 17–21

Abstract: Neben einem selbstreflexiven Umgang mit Selbst- und Fremdbildern sollen die Schülerinnen und Schüler in dieser Unterrichtseinheit für die Aspekte Kontinuität und Wandel von Selbst- und Fremdbildern sensibilisiert werden. Im Mittelpunkt der Materialseiten stehen aktuelle Texte und Zeichnungen von deutschen und US-amerikanischen Schülern der Sekundarstufe I.. Empfohlen wird, das Buch Typisch amerikanisch – Wie die Amerikaner wurden, was sie sind von Dieter Gelfert in den Unterricht einzubeziehen.

Schlagwörter: Fremdeinschätzung, Stereotyp, Vorurteil, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Nation, Amerikabild, Unterrichtsanregung, USA, Land, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Geografieunterricht, Selbstbild, Vereinigte Staaten, Deutschland


Autor: Kühne, Olaf
Titel: Nationale Stereotype in Polen. Belasten Vorurteile die deutsch-polnischen Beziehungen?
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 22–26

Abstract: Die Unterrichtseinheit thematisiert das Thema nationale Stereotypen am Beispiel Polen. Stereotype Vorstellungen über den östlichen Nachbarn Polen gibt es in Deutschland schon seit Jahrhunderten. Wenig bekannt ist das Deutschlandbild in Polen, ein Bild, das mit der EU-Osterweiterung stärker an Bedeutung gewonnen hat. Die Schülerinnen und Schüler ermitteln ihr eigenes Polenbild sowie ihr Selbstbild, erkennen, wie historische Entwicklungen zur Ausprägung eines Stereotyps beitragen können und untersuchen, warum viele Polen (historisch mitbegründete) Ängste vor einer deutschen bzw. deutsch-französischen Hegemonialstellung in der EU haben.

Schlagwörter: Fremdeinschätzung, Stereotyp, Vorurteil, Nation, Unterrichtsanregung, Deutschlandbild, Sekundarstufe II, Befragung, Land, Polen, Unterrichtsmaterial, Geografieunterricht, Selbstbild, Deutschland


Autor: Meyer, Christiane
Titel: Very British! Selbstbilder und Fremdbilder in den deutsch-britischen Beziehungen.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 27–31

Abstract: In dieser Unterrichtsanregung geht es um Selbstbilder und Fremdbilder von Engländern und Deutschen und ihren Einfluss auf die deutsch-britischen Beziehungen. Da Stereotypen die Grundlage derartiger Bilder sind, soll übergeordnet der Frage nachgegangen werden, welche Auswirkungen derartige Klischees haben können und wie mit ihnen umgegangen werden sollte. (nach Orig.).

Schlagwörter: Fremdeinschätzung, Großbritannien, Stereotyp, Vorurteil, Schuljahr 10, Nation, Unterrichtsanregung, Deutschlandbild, Sekundarstufe II, Befragung, Land, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Geografieunterricht, Selbstbild, Deutschland


Autor: Treier, Raymond
Titel: Mental Maps zu Europa. Einstellungen erfassen und darstellen.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 32–34

Abstract: Die mittlerweile 25 Staaten der Europäischen Union streben eine gemeinsame Zukunft unter dem Slogan Einheit durch Vielfalt an. Mentale Karten können aufzeigen, wo gegenüber anderen Ländern/Völkern einseitige Urteile, Vorurteile, Informationsdefizite bestehen. Diese Beobachtungen können wiederum Ansätze zur Überwindung falscher Bilder bieten. Die Unterrichtsanregung bietet einen Fragebogen, anhand dessen sich die Schülerinnen und Schüler z.B. zu Beginn einer Unterrichtseinheit Europäische Union ihrer Einstellungen bewusst werden können. Die Ergebnisse können auf eine Europakarte übertragen werden.

Schlagwörter: Fremdeinschätzung, Stereotyp, Einstellung , Vorurteil, Schuljahr 10, Nation, Unterrichtsanregung, Europa, Sekundarstufe II, Karte, Befragung, Land, Unterrichtsmaterial, Europäische Union, Sekundarstufe I, Geografieunterricht, Selbstbild


Autor: Böhn, Dieter
Titel: China, die kommende Weltmacht. China im Selbst- und Fremdbild.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 35–39

Abstract: China, die kommende (wirtschaftliche) Weltmacht – in dieser Einschätzung sind sich Deutsche und Chinesen einig. Ansonsten klaffen Fremdbild und Selbstbild jedoch oft auseinander – mit teilweise eklatanten Folgen beispielsweise für die wirtschaftlichen Beziehungen. Diese Unterrichtsanregung möchte zeigen, wie wichtig es ist, das eigene Fremdbild mit dem Selbstbild abzugleichen.

Schlagwörter: Fremdeinschätzung, Stereotyp, Vorurteil, Nation, Unterrichtsanregung, China, Sekundarstufe II, Befragung, Deutscher, Land, Unterrichtsmaterial, Geografieunterricht, Selbstbild, Deutschland


Autor: Hoffmann, Thomas
Titel: Vom Selbstbild zur Marke. Briefmarken als Boten staatlichen Selbstverständnisses.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 40–41

Abstract: Briefmarken haben auch im Zeitalter von Internet und E-Mail weder ihre Funktion noch ihre Faszination verloren. Briefmarken fungieren auch als Botschafter ihres Landes. Über sie lassen sich z.B. sozial- und umweltpolitische, familienplanerische und pädagogische Ziele darstellen, sie wirken identitätsstiftend. – Als Lernziel steht in der vorgelegten Unterrichtsanregung die Sensibilisierung der Schüler für die über die Briefmarken v.a. über Indien transportierten Botschaften im Mittelpunkt. Damit verbunden soll die Fähigkeit entwickelt werden, gezielte Fragen an das Medium Briefmarke zu stellen und geeignete Informationsquellen zu erschleißen, mit deren Hilfe diese beantwortet werden sollen. Dem Beitrag beigefügt ist eine Transparentbeilage mit Briefmarkenabbildungen.

Schlagwörter: Geschichtsunterricht, Vorurteil, Indien, Nation, Unterrichtsanregung, Briefmarke, Selbstdarstellung, Sekundarstufe II, Land, Politische Bildung, Unterrichtsmaterial, Geografieunterricht, Selbstbild, Darstellung


Autor: Konopka, Hans-Peter
Titel: Der Norden Kenias.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 42–43

Schlagwörter: Reisebeschreibung, Afrika, Kenia, Geografie, Geografieunterricht


Autor: Hüttermann, Armin
Titel: Wie steht es um Längen und Breiten? Ergebnisse einer Schülerbefragung und Konsequenzen für den Geografieunterricht.
Quelle: In: Geographie heute,(2004) 223, S. 44–45

Abstract: Die Kenntnisse der Schüler über geographische Koordinaten und Gitternetze sind – wie eine Befragung von über 6000 Schülern zeigte – äußerst mangelhaft. Dabei werden Grundkenntnisse im Alltag benötigt, was sich durch die zunehmende Verbreitung von Autoleitsystemen und GPS-Geräten noch verstärken wird. Wie kann man Schülern diese Materie begreiflich machen? (Orig.).

Schlagwörter: Didaktische Grundlage, Koordinatensystem, Informationssystem, Breitengrad, Fachdidaktik, Sekundarstufe II, Geografie, Geoinformationssystem, Gitternetz, Schülerbefragung, Geografieunterricht


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.