Warenkorb

Global denken – lokal handeln

geographie heute Nr. 134/1995

Erscheinungsdatum:
Oktober 1995
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Geographie
16,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 12,90 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 9,03 €

Basisartikel: Global lernen / Zum Thema: Energie sparen in der Schule / Globales lernen in der Topographie / Hilfsprojekt Puquino / Lebenschancen auf dem Globus / Umweltflüchtlinge / Werbung total – Werbung global / Ene
rgie – eine Über-Lebensfrage / Ford – Globale Unternehmensstrategien eines Automobilkonzerns.

Abstract

Autor: Kroß, Eberhard
Titel: Global lernen.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 4–9

Abstract: Der Erdkundeunterricht wird künftig das Bewußtsein stärker fördern müssen, daß wir alle auf dem Globus aufeinander angewiesen sind, daß wir Mitverantwortung tragen für das, was anderswo in der Welt geschieht. Trotz aller Vielfalt im regionalen und lokalen Detail – wir leben in Einer Welt. Daraus sollen unsere Schülerinnen und Schüler Konsequenzen für ihr persönliches Verhalten ziehen. Zum globalen Lernen gehören weltweite geographische Kenntnisse plus die Fähigkeit, in größeren Dimensionen Mitverantwortung zu sehen und zu übernehmen. (Orig. gekürzt).

Schlagwörter: Verantwortung, Einstellung , Ganzheitliches Lernen, Wirtschaftswachstum, Theorie, Ethik, Weltpolitik, Umwelt, Umwelterziehung, Ökologisches Denken, Bevölkerungsentwicklung, Geografieunterricht, Sachinformation


Autor: Meyer, Thomas
Titel: Energiesparen in der Schule.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 10–15

Abstract: Wenige Themen sind so geeignet, die Zusammenhänge von lokaler Verursachung und globalen Auswirkungen deutlich zu machen wie die Veränderungen der Erdatmosphäre durch Energieumwandlung. In dieser Unterichtsanregung geht es um kollektive Handlungsmöglichkeiten auf lokaler Ebene, es geht um Energiesparen in der Schule.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Energiesparen, Ganzheitliches Lernen, Orientierungsstufe, Handlungsorientierter Unterricht, Energieumwandlung, Schule, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Umwelterziehung, Energieverbrauch, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Autor: Geibert, Hilmar
Titel: Globales Lernen in der Topographie.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 16–19

Abstract: Die Arbeitsanregungen sind nach folgenden Themenbereichen gegliedert: Schrumpfung der Entfernungen; Wachsende Verflechtung; Perspektivenwechsel.

Schlagwörter: Internationale Beziehungen, Unterrichtseinheit, Wahrnehmung, Ganzheitliches Lernen, Orientierungsstufe, Entfernung, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Aufgabensammlung, Umwelterziehung, Welt, Sekundarstufe I, Geografieunterricht, Topografie


Autor: Kroß, Eberhard
Titel: Die ganze Welt in unserer Stadt. Eine Spurensuche am Beispiel Bochum.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 20–22

Abstract: 6,9 Millionen Menschen aus anderen Ländern leben inzwischen bei uns; das entspricht 8,5 % unserer Bevölkerung. An vielen Stellen haben sie deutlich sichtbare Spuren hinterlassen. Es ist deshalb reizvoll, in der Heimat, also in der Nähe, den Kontakt mit dem vermeintlich Fremden, d. h. dem ursprünglich Fernen, aufzunehmen. Am Beispiel Bochum werden Anregungen gegeben, wie man Zugang zu dem Thema findet. (Orig.).

Schlagwörter: Soziale Anpassung, Unterrichtseinheit, Ausländer, Interkulturelle Bildung, Dienstleistung, Bochum, Gastronomie, Beruf, Soziale Herkunft, Unterrichtsmaterial, Soziale Situation, Sekundarstufe I, Geografieunterricht, Stadterkundung


Autor: Linke, Meinolf
Titel: Hilfsprojekt Puquio.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 22–23

Abstract: Der Autor berichtet über ein Hilfsprojekt für eine Schule für behinderte Kinder in Peru. (BIL).

Schlagwörter: Projekt, Partnerschaft, Kind, Sonderschule, Schule, Fächerübergreifender Unterricht, Peru, Behinderung, Geografieunterricht, Deutschland


Autor: Marth, Uwe
Titel: Lebenschancen auf dem Globus. Ein Spiel als soziales Experiment.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 24–27

Abstract: Wirtschaftsflüchtlinge, Wohlstandswanderung, Sozialdumping und Niedriglohnländer sind Begriffe, mit denen heute schon Fünftklässler konfrontiert werden. Das hier vorgestellte Spiel hilft ihnen, besser zu verstehen, wovon dabei die Rede ist. Es läßt sich immer dort im Unterricht einsetzen, wo man den Schülerinnen und Schülern sozioökonomische Unterschiede in der Lebensweise von Menschen emotional nahe bringen will. Das Leben-Los-Spiel vermittelt die Erfahrung, von Ungerechtigkeit und soll aufrüttelnd wirken. Es kann provozieren und zum Denken anregen. Die vorliegende Unterrichtseinheit läßt sich thematisch begründet an den verschiedensten Stellen des Erdkundeunterrichts, aber auch im Religions-, Sozialkundeoder Deutschunterricht einsetzen. (Orig.).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Arbeitslosigkeit, Industriestaat, Entwicklungsland, Orientierungsstufe, Lernspiel, Berufstätigkeit, Fächerübergreifender Unterricht, Armut, Reichtum, Unterrichtsmaterial, Soziale Situation, Lebensbedingungen, Sekundarstufe I, Spiel, Geografieunterricht, Soziale Schicht


Autor: Hoffmann, Reinhard
Titel: Umweltflüchtlinge. Migration als globales Problem.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 28–33

Abstract: Die Unterrichtsstrategie ist darauf ausgerichtet, ständig Beziehungen zwischen der globalen und lokalen Ebene aufzuzeigen und einen Beitrag zur Entwicklung globalen Denkens zu leisten. Der Unterricht sollte bei den Schülern zu folgenden Kenntnissen und Erkenntnissen führen: Umweltbelastung muß in immer stärkerem Maße als migrationsauslösender Faktor angesehen werden. Umweltbelastungen haben zum Teil natürliche, immer häufiger aber anthropogene Ursachen. Die ökologische Schädigung der natürlichen Lebensgrundlagen kann interne und externe, lokale und globale Ursachen haben; das kann heißen, daß unser Handeln hier Folgen für die Umwelt von Menschen weit ab von hier hat. Umweltflüchtlinge können direkt und indirekt das Leben der Menschen in Deutschland beeinflussen, sei es dadurch, daß sie als Asylanten nach Deutschland kommen, sei es, daß sie andernorts politische Instabilität auslösen, was wiederum mittelbare Auswirkungen auf Deutschland hat. (Orig. gekürzt).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Soziale Mobilität, Flüchtling, Migration, Materialsammlung, Dritte Welt, Unterrichtsmaterial, Klima, Äthiopien, Umwelterziehung, Umweltverschmutzung, Sekundarstufe I, Eritrea, Geografieunterricht


Autor: Kroß, Eberhard
Titel: Werbung total – Werbung global.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 34–35

Abstract: In der Werbung bahnt sich ein bemerkenswerter Wandel an. Immer häufiger wird mit Begriffen wie weltweit, global und international geworben. Satellitenbilder, Weltkarten und Motive mit Menschen aller Herren Länder geben den Blickfang auf Plakatwänden und in bunten Anzeigen ab. In einem kleinen Projekt, das praktisch in jeder Klassenstufe durchführbar ist, wird Ursachen und Wirkungen globaler Werbung bzw. der Werbung mit dem Globus nachgespürt. (Orig.).

Schlagwörter: Medienerziehung, Projekt, Sekundarstufe II, Fächerübergreifender Unterricht, Wirkung, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Werbung, Geografieunterricht, Sachinformation


Autor: Breuer, Georg
Titel: Energie – eine (Über-)Lebensfrage.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 36–41

Abstract: Die zusammengestellten Materialien können miteinander kombiniert werden und sind für den offenen Unterricht gedacht. Der Einstieg erfolgt über eine Übersicht weltweiten Energieverbrauchs sowie über eine Weltkarte des Energieverbrauchs, deren Auswertung anzeigt, daß die Entwicklungsländer einen großen Nachholbedarf haben. Eine weitere Übersicht veranschaulicht die Differenz des Energieverbrauchs in Nord und Süd.

Schlagwörter: Energiepolitik, Unterrichtseinheit, Sekundarstufe II, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Aufgabensammlung, Umwelterziehung, Energieverbrauch, Sekundarstufe I, Geografieunterricht


Autor: Keuthen, Monika
Titel: Ford 2000. Globale Unternehmensstrategien eines Automobilkonzerns.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 42–45

Abstract: Die Unterrichtsanregung wendet sich an Schüler der Sekundarstufe II. Für sie ist das Auto – ungeachtet aller ökologischen Bedenken – ein wichtiges Konsumobjekt, das auf der Wunschliste weit oben steht. Anhand der Materialien kann das Konsum- und Wirtschaftsobjekt Auto in seiner Abhängigkeit vom weltweiten Kampf um Marktanteile und Wachstumsmärkte und in seinen Rückwirkungen auf Standorte erfahrbar werden. Diese Unterrichtsanregung knüpft an jene von D. Behrmann unter dem Titel Nur noch zehn Autokonzerne? (geographie heute 82/1990) an. (Orig. gekürzt).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Industriestaat, Entwicklungsland, Japan, Weltmarkt, Wirtschaft, Wirtschaftswachstum, Europa, Sekundarstufe II, Unternehmenspolitik, Unterrichtsmaterial, Wettbewerb, Geografieunterricht, Vereinigte Staaten, Automobilbau


Autor: Neumann-Mayer, Ulrike-Petra
Titel: Eine Seefahrt, die ist lustig – quer durch die Ostsee.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 46–47

Schlagwörter: Handreichung, Lernspiel, Unterrichtsmaterial, Rätsel, Übungsmaterial, Geografieunterricht, Ostsee


Autor: Gaumnitz, Eckhard
Titel: Das Klima wird rauher. Brief aus Bombay.
Quelle: In: Geographie heute,(1995) 134, S. 48–49

Abstract: Der Autor berichtet über Eindrücke und Erfahrungen in Bombay.

Schlagwörter: Bombay, Indien, Landeskunde, Handreichung, Unterrichtsmaterial, Geografieunterricht


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
56134
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.