Warenkorb

Antike in der Geschichtskultur

Geschichte lernen Nr. 140/2011

Erscheinungsdatum:
Februar 2011
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
Bestellnr.:
517140
Medienart:
Zeitschrift
Seitenzahl:
64
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Die erste Ausgabe, die gezielt auf den unterrichtlichen Umgang mit geschichtskulturellen Phänomenen eingeht, konzentriert sich auf die Antike. Mit Bezug auf Geschichtsdarstellungen im Reenactment, in der Werbung, im Comic, in Museen, im Internet, im Film, auf Lernsoftware und in Jugendbüchern bietet sie Unterrichtsideen mit Anregungen, wie Sie die geschichtskulturelle Kompetenz der Lernenden fördern können.

Schülerinnen und Schüler werden schon lange nicht mehr nur in Museen, auf den Schauplätzen historisch bedeutsamer Ereignisse und in der öffentlichen Inszenierung der Vergangenheit mit Geschichtskultur konfrontiert. Vielmehr ist sie heute zu einem selbstverständlichen Teil ihres Alltags und ihrer Freizeitgestaltung geworden: Römerfeste und Mittelaltermärkte sind Publikumsmagneten, "historische" Filme und Romane Bestseller. Auch beliebte Gesellschafts- wie Computerspiele und das Fernsehen greifen gerne historische Themen auf. Die Faszination für die Vergangenheit, die durch diese unterhaltende Beschäftigung mit Geschichte gefördert wird, kann auch den Schulunterricht bereichern.

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass nicht alle dieser geschichtskulturellen Phänomene wissenschaftlich fundiert sind. Um den kommerziellen Reiz von Geschichte zu erhöhen, werden bewusst spektakuläre Aspekte hervorgehoben, Anachronismen in Kauf genommen und suggeriert, man könne Geschichte authentisch "erleben". Umso wichtiger ist es, dass Schülerinnen und Schüler im Geschichtsunterricht lernen, geschichtskulturelle Angebote kritisch zu hinterfragen.

Downloads 2

Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.