Warenkorb

Leistung dokumentieren und bewerten

Geschichte lernen Nr. 96/2003

Erscheinungsdatum:
Oktober 2003
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
Bestellnr.:
517096
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Forum Ulrich Mayer
Rezension: Bilder als Quellen

Monika Streller
Rätsel: Beziehungspartner
Alles schon Geschichte

Sebastian Bott
Einladung zur Mitarbeit: Geteilte Vielfalt ? Geschichte Europas

Ulrich Baumgärtner
Einladung zur Mitarbeit: Historische Orte Basisartikel Peter Adamski
Leistungen dokumentieren und bewerten Unterricht Klaus-Ulrich Meier
Jüdisches Leben in Fulda.
Leistungsbewertung im projektorientierten Unterricht
Sek. I

Jan Meichßner
Die "Soziale Frage".
Podiumsdiskussion als Lernerfolgskontrolle
Sek. I

Peter Adamski
Portfolio für den Anfangsunterricht Geschichte
Sek. I

Martina Tschirner
Kompetenzerwerb im Geschichtsunterricht
Sek. I/II

Eckhardt Rüdebusch
Präsentationen als Klausurersatz.
Ein Unterrichtsprojekt zum 9. November in der deutschen Geschichte
Sek. II

Karsten Witt
Die Facharbeit in der Kursstufe
Sek. II

Karl Bachsleitner
Ein Gruppenpuzzle zur NS-Diktatur.
Lernkontrolle und Leistungsbeurteilung in kooperativen Lernformen
Sek. II

Thomas Lange
Fingierte Zeitzeugen.
Historische Simulation als kreativer Leistungsnachweis
Sek. II

Karsten Witt
Feedback für die Lehrkraft
Schüler beurteilen Geschichtsunterricht
Sek. II

Rückschau/Vorschau/AutorInnen/Impressum

Abstract

Autor: Adamski, Peter
Titel: Leistungen dokumentieren und bewerten.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 10–17

Abstract: Auch im Geschichtsunterricht gibt es inzwischen eine Vielfalt an neuen Methoden. Der Beitrag untersucht, welchen Stellenwert angesichts dieser Methoden herkömmliche Formen der Lernerfolgskontrolle haben und inwieweit sie ergänzt oder gar ersetzt werden müssen.

Schlagwörter: Schüler, Lernerfolgsmessung, Geschichtsunterricht, Leistung, Dokumentation, Leistungsüberprüfung, Fachdidaktik, Leistungsbeurteilung, Leistungsmessung, Lernleistung, Schülerleistung


Autor: Meier, Klaus-Ulrich
Titel: Jüdisches Leben in Fulda.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 18–23

Abstract: Vorgestellt wird ein Trainingsprojekt mit geöffneten Projektteilen, in deren Verlauf die Schülerinnen und Schüler u.a. lernen sollen, aus einer allgemein gehaltenen thematischen Vorgabe ein eigenes Thema unter dem Gesichtspunkt der Realisierbarkeit zu kreieren, einen durchführbaren Arbeitsplan zu entwickeln und variable Präsentationsformen auszuprobieren. Der Autor führt einige Instrumente auf, mit denen Projektarbeitsprozesse erfaßt wurden und er zeigt, wie Projektarbeit bewertet werden kann.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Geschichtsunterricht, Projekt, Schuljahr 09, Projektorientiertes Lernen, Hauptschule, Leistungsbeurteilung, Lokalgeschichte, Leistungsmessung, Sekundarstufe I


Autor: Meichßner, Jan
Titel: Die Soziale Frage.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 24–28

Abstract: Ein Ziel des Geschichtsunterrichts stellt die Befähigung der Schülerinnen und Schüler zu einer reflektierten Beurteilung historischer und politisch-gesellschaftlicher Sachverhalte dar. Eine Methode, komplexe Erklärungszusammenhänge nachzuvollziehen und selbst wiedergeben zu können sowie eine eigene begründete Position zu gewinnen, ist die Methode der Podiumsdiskussion. Für Lernkontrolle und Leistungsbewertung eignen sich Argumentationskarten, Podiumsdiskussion sowie ein Bericht zur Podiumsdiskussion, wie exemplarisch an einem Unterrichtsbeispiel zu Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeit der Firma Eisler (Kassel) im 19. Jahrhundert gezeigt wird.

Schlagwörter: Methode, Streitgespräch, Lernerfolgsmessung, Geschichtsunterricht, Reflexion , Soziale Frage, Podiumsgespräch, Offener Unterricht, Industrialisierung, Leistungsbeurteilung, Unterrichtsmaterial, Diskussion, 19. Jahrhundert, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I


Autor: Adamski, Peter
Titel: Portfolio für den Anfangsunterricht Geschichte.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 29–33

Abstract: Der Autor stellt die Arbeit mit einem Portfolio für den Anfangsunterricht Geschichte vor und beschäftigt sich mit diversen Fragestellungen: Was ist ein Portfolio? Wie wird es angelegt? Aufgabenbeispiele für 3 Gruppen: Zusammenfassen, Erläutern, Ergänzen; Geschichtliches Wissen anwenden; Damals und heute – erfunden oder wahr? Arbeits- und Lernberichte üben. Wie kann der Lernerfolg bei Portfolioarbeit gemessen, wie die Leistung beurteilt werden? Lohnt sich der Aufwand der Portfolio-Arbeit?

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Geschichtsunterricht, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Portfolio, Anfangsunterricht, Tätigkeitsbericht, Methodenlernen, Sekundarstufe I, Lernbericht


Autor: Tschirner, Martina
Titel: Kompetenzerwerb im Geschichtsunterricht.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 34–38

Abstract: Was ist Kompetenz, was historische Kompetenz? Wie kann auf verschiedenen Jahrgangsstufen Kompetenzentwicklung im Geschichtsunterricht aussehen? Exemplarisch wird dies an Aufgabenbeispielen für die Jahrgangsstufen 6 und 11 (Gymnasium) ausgeführt.

Schlagwörter: Kompetenz, Geschichtsunterricht, Sekundarstufe II, Historisches Lernen, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Geschichtsbewusstsein


Autor: Rüdebusch, Eckhardt
Titel: Präsentationen als Klausurersatz.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 39–44

Abstract: Als Alternative zu einer Klausur bieten Präsentationen eine Reihe von Chancen. Der Autor zeigt dies am Beispiel eines Unterrichtsprojekts in Klasse 12 eines Beruflichen Gymnasiums zum 9. November in der deutschen Geschichte. Die beigefügten Materialien – teilw. in Form einer Checkliste – zeigen detailliert, welche Bedingungen bei einer Präsentation als Klausurersatz gegeben sein sollten, z.B. transparente Bewertungsgrundlagen, klare Differenzierung zwischen Einzel- und Gruppenleistung etc.

Schlagwörter: Geschichtsunterricht, Schuljahr 12, Pogromnacht, Leistungsüberprüfung, Fachdidaktik, Sekundarstufe II, Präsentation, Leistungsbeurteilung, Unterrichtsmaterial, Deutsche Geschichte, Leistungsmessung, Gymnasium, Berufliche Schule, Berufliches Gymnasium


Autor: Witt, Karsten
Titel: Die Facharbeit in der Kursstufe.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 45–49

Abstract: Der Beitrag geht auf wichtige Aspekte ein, die bei einer Facharbeit in der Sekundarstufe II zu bedenken sind (Themenfindung, Inhalt und Aufbau; Formale Anforderungen und begleitende Unterstützung; Beurteilung und Verbesserung; Einbindung in den Unterricht). Als Beispiel dient eine Facharbeitsreihe des Autors zum Thema Europas Vorbereitung auf die Expansion.

Schlagwörter: Facharbeit, Geschichtsunterricht, Schuljahr 12, Osterweiterung, Europa, Fachdidaktik, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Leistungskurs


Autor: Bachsleitner, Karl
Titel: Ein Gruppenpuzzle zur NS-Diktatur.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 50–55

Abstract: Das Gruppenpuzzle ist ein Verfahren zur effektiven Erarbeitung und Vermittlung von Informationen zu einem abgrenzbaren Themengebiet. Es stellt eine kooperative Arbeitsform mit hoher Schüleraktivität dar, weil alle in einer Doppelrolle agieren: zum einen als Lernende in den Expertengruppen, die sich einzelne Aspekte des Themas erarbeiten, zum anderen in den abschließenden Stammgruppen auch als Lehrende, die ihr Expertenwissen an die Gruppe vermitteln. – Der Beitrag gibt Hinweise zur Arbeit mit dieser Methode und zur Leistungskontrolle und -bewertung.

Schlagwörter: Methode, Lernerfolgsmessung, Geschichtsunterricht, Schuljahr 12, Kooperatives Lernen, Wiederholung, Fachdidaktik, Sekundarstufe II, Nationalsozialismus, Puzzle, Leistungsbeurteilung, Unterrichtsmaterial, Gruppenarbeit


Autor: Lange, Thomas
Titel: Fingierte Zeitzeugen.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 56–62

Abstract: Der Unterrichtsvorschlag bezieht sich auf Erfahrungen in der Jahrgangsstufe 12 mit fingierten Zeitzeugen-Tagebüchern, die die Schülerinnen und Schüler nach bestimmten biografischen Vorgaben schrieben. Bei der komplexen Aufgabe geht es sowohl um Wissens- und Transferleistungen als auch um erhebliche kreative Herausforderungen. Das Bewertungsraster zur Beurteilung des Zeitzeugen-Tagebuchs ist abgedruckt.

Schlagwörter: Methode, Geschichtsunterricht, Zeitzeuge, Schuljahr 12, Unterrichtsanregung, Fiktionaler Text, Sekundarstufe II, Historisches Lernen, Nationalsozialismus, Tagebuch, Leistungsbeurteilung, Unterrichtsmaterial, Simulation, Kreativität


Autor: Witt, Karsten
Titel: Feedback für die Lehrkraft.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2003) 96, S. 63–65

Abstract: Ein umfangreicher Fragebogen wird hier vorgelegt, zu beantworten von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II – gekürzt auch in Sekundarstufe I einsetzbar -, durch den die Lehrkraft Aufschlüsse über ihren Unterricht erhalten kann. Hinweise zur Durchführung der Befragung und zur Auswertung werden gegeben.

Schlagwörter: Urteil, Schüler, Geschichtsunterricht, Lehrer, Sekundarstufe II, Befragung, Evaluation, Feed-back, Fragebogen


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.