Warenkorb

Kreuzzüge

Geschichte lernen Nr. 120/2007

Erscheinungsdatum:
Oktober 2007
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
Bestellnr.:
517120
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Warum nahmen Könige, Ritter und auch Angehörige des "gemeinen Volkes" die Strapazen der langen Reise, der Kreuzzüge auf sich? Verantwortlich sind wohl unterschiedliche Motive, wie etwa der Glaube, Abenteuerlust, Machtstreben, die Sorge um die heiligen Stätten und die Suche nach Betätigung für Unruhestifter und von der Erbfolge Benachteiligte. Die Betrachter der Geschichte haben über Jahrhunderte hinweg immer andere Motive – entsprechend ihrer eignen Interessenlage – akzentuiert. Doch wodurch wird die heutige Sichtweise auf die Kreuzzüge beeinflusst? Sehen wir sie im Lichte der Anschläge vom 11. September 2001 oder auch als Begegnung der Kulturen mit durchaus fruchtbaren Folgen?

Aus dem Inhalt:

  • Kirchenreform und Kreuzzug
    Eine neue Ordnung von kirche und Welt
  • Kreuzzüge und moderner Djihad?
    Warum wurden die Kreuzzüge wieder ein islamisches Thema?
  • Wiederbelebung der Kreuzzüge?
    Der amerikanische "Krieg gegen den Terrorismus"
Zum Beitrag "Wiederbelebung der Kreuzzüge? – Der amerikanische Krieg gegen den Terrorismus" erhalten Sie Materialien auf Englisch kostenlos zum Download.

Downloads 2

Abstract

Autor: Bühler, Arnold
Titel: Die Kreuzzüge.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 2–11

Abstract: Der Autor stellt Grundlageninformationen über die Kreuzzüge ins Heilige Land zusammen, dazu erläutert er die im Mittelalter vorherrschenden politischen Verhältnisse und Strukturen in europäischen und auch islamischen Reichen und die daraus resultierenden Beweggründe für die Pilgerfahrten. Er geht u.a. auf die Stellung Jerusalems und die Begriffe des Ritters, des Kreuzzugs, des Heiligen Kriegs und des Djihad ein, auch der Besuch des heutigen Papstes in der Türkei wird erörtert. Des weiteren wird in diesem Basisartikel ein Bezug der mittelalterlichen Kreuzzüge zur Gegenwart hergestellt und auch die didaktischen Grundlagen für die Vermittlung des Themas im Unterricht werden aufgeführt.

Schlagwörter: Pilger, Katholische Kirche, Vorderer Orient, Jerusalem, Gegenwartsbezug, Basisartikel, Perspektive, Kultur, Konflikt, Fremdverstehen, Neue Medien, Film, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Sekundarstufe I, Multikulturelle Gesellschaft, Interkulturelles Lernen, Didaktik, Differenzierung, Kontext, Geschichtsunterricht, Rittertum, Geschichte , Sozialgeschichte, Mittelalter, Kreuzzug, Djihad, Papst, Kreuz, Pilgerfahrt, Christentum, Islam, Heiliges Land, Judentum, Globalisierung, Theologie


Autor: Buck, Thomas Martin; Mayer, Ulrich
Titel: Kirchenreform und Kreuzzug.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 12–18

Abstract: In diesem Beitrag werden Unterrichtsmaterialien zusammengestellt, die hinsichtlich grundlegender Sachverhalte die Schüler erkennen lassen, dass die Kreuzzüge Teil der kirchlichen Reformbewegung des 10. und 11. Jhs. sind, dass durch die Kirchenreform der Papst den Anspruch als Oberhaupt der Kirche und der Welt erhebt und dass der Papst diesen Herrschaftsanspruch im Aufruf zum Kriegszug unter seiner Führung ausdrückt (Orig.). Die vorgestellte Unterrichtseinheit dient der Förderung der Interpretationskompetenz (Gattungen und Darstellungsarten unterscheiden).

Schlagwörter: Klerus, König, Herrschaft, Sekundarstufe I, Unterrichtsentwurf, Schaubild, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Textarbeit, Krieg, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Rittertum, Geschichte , Sozialgeschichte, Mittelalter, Kreuzzug, Bildbetrachtung, Macht, Politik, Staat, Volk, Papst, Kirche, Kloster, Religion, Kreuz, Pilgerfahrt, Kirchenreform, Christentum, Christlicher Glaube, Wallfahrt, Heiliges Land, Kirche-Staat-Beziehung


Autor: Brabänder, Michael
Titel: ... durch Gottes Ratschluss oder eine Verirrung der Sinne.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 19–22

Abstract: Ziel der Unterrichtseinheit ist es einerseits, die Schülerinnen und Schüler mit dem Phänomen Volkskreuzzug und dem damit einhergehenden ersten Judenpogrom in Deutschland vertraut zu machen (Sachkompetenz). Andererseits sollen sie durch gründliche Quellenanalyse die Fragwürdigkeit der von den Tätern vorgebrachten Motive erkennen (Kritikfähigkeit) und einen Weg finden, wie der Wahrheitsgehalt dieser Behauptungen überprüft werden kann (Methodenkompetenz) (Orig.).

Schlagwörter: Jude, Massaker, Rheinland, Ungarn, Quellenanalyse, Chronik, Rache, Kritikfähigkeit, Gewalt, Sekundarstufe I, Unterrichtsentwurf, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Textarbeit, Judenvernichtung, Geschichtsunterricht, Byzanz, Quellenarbeit, Rittertum, Geschichte , Mittelalter, Judenpogrom, Kreuzzug, Mord, Diebstahl, Papst, Pilgerfahrt, Heiliges Land


Autor: Geiger, Wolfgang
Titel: Zwischen Konfrontation und Kooperation.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 23–28

Abstract: Der vorliegende Beitrag liefert neben Sachinformationen zu Kreuzfahrerstaaten unterschiedliches Arbeitsmaterial, welches den SchülerInnen die Situation in den ersten beiden Jahrzehnten nach der Eroberung Jerusalems veranschaulicht, die multikulturelle Situation in den Kreuzfahrerstaaten sowie die Bedeutung des friedlichen Handels selbst in Zeiten des Krieges illustriert, das Verhältnis von Muslimen und Christen während der Rückeroberung Jerusalems durch Sultan Saladin beschreibt sowie die wirtschaftliche Anpassung an die arabische Umwelt in der Spätphase der Kreuzfahrerstaaten erläutert.

Schlagwörter: Muslim, Jude, Arabien, Jerusalem, Territorium, Quellenanalyse, Chronik, Herrschaft, Schuljahr 08, Sekundarstufe I, Realschule, Gymnasium, Multikulturelle Gesellschaft, Interkulturalität, Sachinformation, Unterrichtsentwurf, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Textarbeit, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Rittertum, Geschichte , Mittelalter, Kreuzzug, Militär, Zöllner, Christentum, Islam, Heiliges Land, Religionskrieg, Münze, Handelspolitik, Handel, Vertrag


Autor: Mayer, Thomas
Titel: Eine Katastrophe und ihre Wirkung.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 29–37

Abstract: Der Eroberung Jerusalems durch Saladins Truppen im Oktober 1187 ging der Verlust des Heiligen Kreuzes bei Hattin voraus. Diese Katastrophe beschäftigte die Chronisten noch Jahrhunderte. ... Zur Rückeroberung des Kreuzes erging ein neuerlicher Kreuzugsaufruf (Orig.). Der Autor beleuchtet in diesem Unterrichtsentwurf die Reaktionen des christlichen Abendlandes auf diese Geschehnisse und bietet neben Sachinformationen zum Dritten Kreuzzug verschiedene Materialien an, die vornehmlich mit der Methode des Gruppenpuzzles die Thematik erarbeiten lassen.

Schlagwörter: Barbarossa, König, Historiker, Abendland, Jerusalem, Quellenanalyse, Chronik, Kritik, Diskussion, Herrschaft, Buße, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Gruppenarbeit, Sachinformation, Unterrichtsentwurf, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Textarbeit, Gedicht, Krieg, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Rittertum, Geschichte , Mittelalter, Kreuzzug, Bildbetrachtung, Papst, Predigt, Kreuz, Christentum, Enzyklika, Ablass, Heiliges Land, Religionskrieg, Vertrag


Autor: Köhler, Andrea
Titel: Ausgleich zwischen Morgen- und Abendland?
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 38–45

Abstract: Neben einer Sachinformation über den Kreuzzug des gebannten Kaisers Friedrich II stellt die Autorin verschiedene Materialien bereit, die beispielsweise eine Karte Jerusalems zur Zeit der Kreuzzüge beinhalten oder ein Schreiben und einen Vertrag Friedrichs II an bzw. mit dem Sultan von Ägypten zur Bearbeitung anbieten. Auch zeitgenössische Reaktionen auf den Vertrag, der dem Kaiser und seinen Gefolgsleuten Zugang zu den heiligen Stätten in Jerusalem garantieren sollte, dienen der Textanalyse durch die SchülerInnen, die in Gruppenarbeit erfahren können, dass einzelne Herrschaftsgruppen unabhängig von religiösen Motiven und Absichten konkrete politische Ziele verfolgten.

Schlagwörter: Friedrich II. , Muslim, Jude, Templerorden, Abendland, Jerusalem, Chronik, Kritik, Herrschaft, Sekundarstufe I, Gruppenarbeit, Sachinformation, Unterrichtsentwurf, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Tafelbild, Textarbeit, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Geschichte , Religionsgeschichte, Mittelalter, Kreuzzug, Machtkampf, Papst, Religion, Christentum, Islam, Heiliges Land, Kirchenbann, Vertrag


Autor: Wunderer, Hartmann
Titel: Kreuzzüge und moderner Djihad?
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 46–50

Abstract: Der Autor stellt die Frage, ob bereits der Kreuzzugsgedanke die Beziehungen zwischen dem muslimisch geprägten Orient und dem christlich geprägten Okzident nachhaltig beeinträchtigt oder gar vergiftet hat und den alten Djihad-Gedanken islamischen Ursprungs erneuert hat. In den bereitgestellten Unterrichtsmaterialien (Infotexte, wissenschaftliche Darstellungen) wird das Erklärungsmuster variiert, dass der islamische Bezug auf die Kreuzzüge der Legitimation gegenwärtiger (religiös-)kultureller Bedürfnisse und politischer Interessen in muslimischen Staaten und Gesellschaften dient. Die Vorschläge für Arbeitsaufträge greifen diese Thematik auf und fordern u.a. zu Diskussionen über den Djihad und die Beziehungen der westlichen zur muslimischen Welt auf.

Schlagwörter: Muslim, Abendland, Orient, Defizit, Strukturskizze, Ideologiekritik, Sekundarstufe II, Gruppenarbeit, Sachinformation, Unterrichtsentwurf, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Textinterpretation, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Geschichte , Religionsgeschichte, Kreuzzug, Modernität, Wertewandel, Legitimation, Djihad, Politische Kommunikation, Religion, Christentum, Koran, Islam, Globalisierung, Islamischer Fundamentalismus


Autor: Schnakenberg, Ulrich
Titel: Wiederbelebung der Kreuzzüge?
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 51–56

Abstract: Führt Präsident Bush einen Kreuzzug gegen den Islam? Soll nun beendet werden, was während der mittelalterlichen christlichen Feldzüge im Nahen Osten nicht gelang – die Niederwerfung der muslimischen Welt? Ziel der vorliegenden Unterrichtseinheit ist es, Schülerinnen und Schüler bei ihrer diesbezüglichen persönlichen Meinungsbildung durch teils polarisierende Materialien, teils ausgewogene und häufig exotische Materialien (Zeitungsartikel aus Iran, Pakistan, Indien, Rede Bin Ladens) zu unterstützen (Orig.).

Schlagwörter: Bush, George Walker, Muslim, Irak, Amerika, Westliche Welt, USA, Quellentext, Ideologiekritik, Presse , Sekundarstufe II, Sachinformation, Unterrichtsentwurf, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Textinterpretation, Rede, Bilingualer Unterricht, Englisch, Krieg, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Geschichte , Multiperspektivität, Mittelalter, Kreuzzug, Karikatur, Terrorismus, Djihad, Religion, Islam, Islamischer Fundamentalismus


Autor: Grüner, Christiane
Titel: Begegnung.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 57

Abstract: Die Autorin präsentiert einen Text aus einem Buch, in dem der Titelheld mit seinem Ziehvater am 4. Kreuzzug teilnimmt und während der Wartezeit auf die Einschiffung in Venedig auf sarazenische Händler trifft. Die Begegnung spiegelt das Bild wider, welches die Europäer und Sarazenen jeweils voneinander haben. Mit den zu diesem Ereignis erteilten Aufträgen können die SchülerInnen diese gegenseitige Wahrnehmung erarbeiten und in den Kontext vom 4. Kreuzzug, seiner Route, wissenschaftlicher Leistungen der arabischen Welt, ihrer damaligen Handelsbeziehung zu Europa und der Bedeutung Venedigs im Mittelalter stellen. Zur Erarbeitung der letzteren Punkte ist Zusatzmaterial erforderlich.

Schlagwörter: Abendland, Ägypten, Arabien, Venedig, Europa, Westliche Welt, Orient, Quellentext, Buch, 13. Jahrhundert, Vorurteil, Sekundarstufe II, Gruppenarbeit, Unterrichtsentwurf, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Gewürz, Literatur, Textinterpretation, Text, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Geschichte , Multiperspektivität, Mittelalter, Kreuzzug, Heiliges Land, Handel


Autor: Grotelüschen, Katrin
Titel: Von Kreuzrittern im Netz.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 60–61

Abstract: Die Autorin stellt Online-Angebote vor, die Kindern und Jugendlichen die altersgerechte und umfassende Erarbeitung des Themas Kreuzzüge ermöglichen. Die Zusammenstellung ist gegliedert in Basiswissen, Quellensammlung und Für den Unterricht Einsetzbares.

Schlagwörter: Online-Angebot, Barbarossa, Jude, Internet, Jerusalem, Biografie, Recherche, Film, Zeitschrift, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Primarbereich, Historisches Lernen, Unterrichtsmaterial, Krieg, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Rittertum, Geschichte , Mittelalter, Kreuzzug, Internetadresse, Internetportal, Djihad, Heiliges Land, Sachunterricht


Autor: Heller, Thomas
Titel: Pickelhaube, Julikrise, Judenstern.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2007) 120, S. 63–64

Abstract: Der Autor stellt zwei neu erschienene DVDs zur deutschen Geschichte vor: Das deutsche Kaiserreich 1871–1918 und Der Nationalsozialismus I; Ideologie und Menschenbild 1933–1945. Er erläutert die Inhalte der jeweiligen Haupt- und Kurzfilme und nennt ihre Nutzungsmöglichkeiten für den Unterricht sowie die zu kritisierenden Punkte. Er beendet die Besprechung des mit Bezugsquelle aufgeführten Materials mit dem Satz: Beide DVDs bieten zwar eine Reihe anspruchsvoller und zum Teil sehr ansprechender Filme, werden jedoch einer interaktiven Geschichtsdarstellung im Sinne der neuen medialen Möglichkeiten (noch) nicht gerecht.

Schlagwörter: Bismarck, Otto von, Wilhelm , Spanischer Bürgerkrieg, Deutsches Kaiserreich, Quellentext, Biografie, Kultur, Ideologie, Interview, Jugend, Frau, CD-ROM, Film, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Historisches Lernen, DVD, Video, Unterrichtsmaterial, Geschichtsunterricht, Zeitzeuge, Reichsgründung, Geschichte , Judenverfolgung, Kunst, Menschenbild, Nationaldenkmal, Faschismus, Weltkrieg I, Nationalsozialismus, Weltkrieg II, Industrialisierung


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.