Warenkorb

Alltag im antiken Athen

Geschichte lernen Nr. 16/1990

Erscheinungsdatum:
Juli 1990
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
Bestellnr.:
517016
Medienart:
Zeitschrift
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Abstract

Autor: Krautheim, Ulrike; Krautheim, Hans-Jobst
Titel: Geschichtsunterricht in der DDR.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 4–5

Schlagwörter: Geschichtsunterricht, Marxismus, Geschichte , Deutschland-DDR, Leninismus, Erziehung, Veränderung, Lehrplan, Ideologie, Sozialismus, Erfahrungsbericht, Sachinformation


Autor: Borkel, Anette
Titel: Mit der U-Bahn ins Mittelalter. Ein histor. Spiel fuer Kinder um d. Gruendung d. Hamburger Neustadt im Jahre 1189.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 7–9

Schlagwörter: Geschichte


Autor: Veit, Georg
Titel: Das antike Athen im Jugendbuch.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 10–11

Schlagwörter: Geschichte


Autor: Veit, Georg
Titel: Einkaufen und Essen im antiken Athen (5.-7. Klasse).
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 12

Schlagwörter: Geschichte , Sekundarstufe I


Autor: Beimel, Matthias
Titel: Medien zum Thema Griechische Antike.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 13

Schlagwörter: Altertum, Geschichtsunterricht, Griechenland, Dia, Geschichte , Visuelles Medium, Materialsammlung, Alte Geschichte, Unterrichtsmaterial, Athen, Medien, Arbeitstransparent


Autor: Oppermann, Siemer
Titel: Athener Grossstadtpflanzen. Leben im antiken Athen.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 14–21

Abstract: Im Basisartikel zum Thema Alltag im antiken Athen werden einige Grundkenntnisse zum Verstaendnis der antiken Polis im 5. Jahrhundert v. Chr. vermittelt. Folgende Bereiche des Stadtlebens werden angesprochen: Wie sah die antike Grossstadt aus? (Ausdehnung, Bevoelkerungsstruktur, Entstehung.) Wie gestaltete sich das Stadtbild? (Beispiel Athen) Welche sanitaeren Einrichtungen gab es? Wie waren die Haeuser eingerichtet? Wie sah das Leben der Kinder und Jugendlichen aus? Welche Vergnuegungsmoeglichkeiten bot die Stadt?

Schlagwörter: Altertum, Griechenland, Stadtplanung, Kind, Geschichte , Fotografie, Alltag, Stadt, Athen, Jugendlicher, Wohnen, Sachinformation


Autor: Hinkel, Hermann
Titel: Ein Grabstein fuer Plangon. Erfahrungsbericht ueber e. Unterrichtsprojekt.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 22–25

Abstract: Anhand eines Grabreliefs aus der griechischen Antike sollen Grundschueler an eine historische Kindheit und an historische Fragestellungen ueberhaupt herangefuehrt werden. Nach der Beschreibung und Interpretation des ausgewaehlten Grabreliefs wird ein dreiphasiges Unterrichtsprojekt vorgestellt, das durch methodische Vielfalt gekennzeichnet ist: Friedhofsbesuch, Bildbetrachtung, Malen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Grabrelief als historische Quelle.

Schlagwörter: Tod, Altertum, Geschichtsunterricht, Griechenland, Schuljahr 04, Quellenarbeit, Quellenkritik, Kind, Geschichte , Grabmal, Alltag, Sachunterricht, Unterrichtsprojekt, Grundschule, Projektunterricht, Unterrichtsmaterial, Erfahrungsbericht, Bild


Autor: Oppermann, Siemer
Titel: Ein Rechtecktuch – sonst nichts? Die Kleidung der Griechen.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 29–31

Abstract: Kurze Sachinformation, Schemazeichnungen zur Grundform der griechischen Kleidung sowie moegliche Einsatzmoeglichkeiten im Unterricht.

Schlagwörter: Altertum, Geschichtsunterricht, Griechenland, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Geschichte , Sachunterricht, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Athen, Primarbereich, Sekundarstufe I


Autor: Kroeger, Achim
Titel: Kann man das denn essen? Ein Bericht ueber handlungsorientierten Unterricht zum attischen Handel.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 32–34

Schlagwörter: Realschule, Schuljahr 07, Geschichte , Sekundarstufe I


Autor: Worm, Heinz-Lothar
Titel: Familie und Familienrecht im klasssischen Athen.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 45–48

Abstract: Ausgehend von dem durch Aristoteles gepraegten Begriff oikos, dem Haus oder der Haugemeinschaft als kleinster Einheit des Staates, werden zunaechst ausfuehrlich die Herrschaftsstrukturen und die materielle Grundlage der griechischen Familie im 6. und 5. Jahrhundert v. Chr. erlaeutert. Breiten Raum nimmt dann der Abschnitt zu Ehe und Heirat ein. Die abschliessenden Bemerkungen gelten dem Verhaeltnis der Griechen zum Alter und ihrem Umgang mit alten Menschen. Zu einem beigefuegten Schaubild zur Struktur der Hausgemeinschaft werden Arbeitsauftraege formuliert. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Familie und Familienrecht im klassischen Athen.

Schlagwörter: Funktion , Familienrecht, Altertum, Geschichtsunterricht, Unterrichtsplanung, Geschichte , Familie, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Struktur, Athen, Sekundarstufe I


Autor: Oppermann, Siemer
Titel: Eine Stadt feiert den Geburtstag ihrer Goettin. Das Panathenaeenfest in Athen.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 49–54

Abstract: Die einleitenden Angaben gelten dem Verhaeltnis der Griechen zu ihren Goettern allgemein, den Geburtsumstaenden der Goettin Athena und der Entstehung ihres Festes, der Panathenaeen. Das Hauptaugenmerk wird auf zwei bedeutende Elemente des Festes gelegt: 1. auf die Wettkaempfe (athletischer und musischer Art) und 2. auf den Festumzug auf die Akropolis. Angefuegt ist ein Materialteil (attischer Festkalender mit Erlaeuterungen, Bilder) und einige Hinweise zum Unterricht mit Arbeitsfragen fuer die Schueler. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Das Panathenaeenfest in Athen.

Schlagwörter: Altertum, Geschichtsunterricht, Griechenland, Unterrichtsplanung, Geschichte , Text, Sport, Unterrichtsmaterial, Panathenäenfest, Athen, Sekundarstufe I, Spiel, Gottesvorstellung, Bild


Autor: Preusse-Huether, Ute
Titel: Das griechische Theater.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 55–60

Abstract: Nach der Definition des Begriffs Theater und einer kurzen Entwicklungsgeschichte desselben, wird der Frage nachgegangen, welche Bedeutung dem Theater in der Polis und im Leben des einzelnen Buergers zukam. Im Mittelpunkt stehen die Angaben zur Organisation und Durchfuehrung dramatischer Auffuehrungen, die stets Bestandteile religioeser Feste zu Ehren des Gottes Dionysos waren. Ferner werden die drei Hauptbestandteile des Theaters beschrieben (Orchestra, Theatron, Skene) und die Spielwiese und Ausstattung der Schauspieler erlaeutert. Abschliessend werden die Textgattungen des griechischen Theaters vorgestellt: Tragoedie, Komoedie, Satyrspiel. Beigefuegt ist ein Materialteil mit einem Grundriss des Dionysos-Theaters in Athen, einem Informationstext fuer die Hand des Schuelers und jeweils ein Textbeispiel zu den drei verschiedenen literarischen Gattungen des Theaters. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Die Bedeutung des Theaters in der Polis.

Schlagwörter: Altertum, Geschichtsunterricht, Religiöses Brauchtum, Griechenland, Unterrichtsplanung, Geschichte , Text, Theater, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Spiel, Bild


Autor: Bury, Ernst
Titel: Immer der Beste zu sein.. Wettstreit als Lebensprinzip.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 61–67

Abstract: Vorgestellt wird eine UE ueber die materiellen Gegebenheiten und die Bedeutung des Sports bei den Griechen. Zunaechst verdeutlichen Erlaeuterungen und Arbeitsfragen zum beigefuegten Material (literarische, bildnerische und archaeologische Quellen) den Wettstreit als Lebensprinzip bei den Griechen und heben die politische Bedeutung des Sports im Altertum hervor. Als primaeres Ziel dieser UE wird nicht Faktenkenntnis angestrebt, sondern die Anregung, Gleiches, oder vermeintlich Gleiches, Unterschiedliches, oder vermutlich Unterschiedliches, kritisch zu hinterfragen und Entwicklungen auf ihren Sinn und ihre Zweckmaessigkeit hin zu ueberpruefen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Der Wettstreit als Lebensprinzip bei den Griechen.

Schlagwörter: Altertum, Geschichtsunterricht, Unterrichtseinheit, Griechenland, Sekundarbereich, Geschichte , Text, Politik, Sport, Unterrichtsmaterial, Olympische Spiele, Bild


Autor: Ausbuettel, Frank
Titel: Das Leben der Maenner und Frauen in Sparta.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1990) 16, S. 68–70

Abstract: Einfuehrung sowie Materialien mit Arbeitsauftraegen zum Alltag in Sparta.

Schlagwörter: Sparta, Geschichtsunterricht, Griechenland, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Sekundarbereich, Geschichte , Alltag, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Frau


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.