Warenkorb

Haushalt

Geschichte lernen Nr. 10/1989

Erscheinungsdatum:
Juli 1989
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Der Haushalt im Wandel / Hausarbeit in der Nachkriegszeit / Mittelalterliche Haushalte / Hausarbeit im . und . Jahrhundert.

Abstract

Autor: Kuhn, Annette
Titel: Der Haushalt im Wandel.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1989) 10, S. 11–17

Schlagwörter: Hausarbeit, Hausaufgabe, Geschichtsunterricht, Frauenarbeit, Privathaushalt


Autor: Kiper, Hanna
Titel: Haushalt am Thema im Geschichtsunterricht.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1989) 10, S. 18–23

Schlagwörter: Hausarbeit, Hausaufgabe, Geschichtsunterricht, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Sachunterricht, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Privathaushalt


Autor: Kiper, Hanna
Titel: Haushalt als Thema im Sachunterricht.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1989) 10, S. 18–23

Abstract: Zunaechst wird in einer Sachanalyse ein kurzer geschichtlicher Abriss der Haushaltslehre gegeben, dem eine genaue Analyse des modernen Angestelltenhaushaltes und des traditionellen baeuerlichen Haushaltes mit seinen typischen Merkmalen angeschlossen ist. Es folgen acht praezise ausformulierte Lernziele, die zu den didaktisch- methodischen Hinweisen zu folgenden Themenbereichen ueberleiten: Bewusst und sichtbar machen der Arbeiten im Haushalt, Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern, Hausarbeit als Basis und Ergaenzung der Erwerbstaetigkeit sowie Hausarbeit in anderen Laendern. Hierzu werden verschiedene methodische Vorgehensweisen aufgezeigt wie z. B. das Erstellen von Collagen, praktisches Tun im Unterricht, ein Besuch im Museum etc. Zur Veranschaulichung ist eine Materialsammlung aus Bildern mit historischen Darstellungen des Themas sowie Schuelerbeitraegen zu dem Thema angefuegt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Haushalt/ Haushaltsarbeiten in Geschichte und Gegenwart.

Schlagwörter: Hausarbeit, Hausaufgabe, Geschichtsunterricht, Unterrichtsplanung, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Geschlechterrolle, Geschichte , Arbeitsteilung, Text, Familie, Sachunterricht, Materialsammlung, Rollenverhalten, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Sekundarstufe I, Soziale Rolle


Autor: Monheim-Geffert, Marga
Titel: Die naehrenden Aktivitaeten von Frauen in vorgeschichtlicher Zeit.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1989) 10, S. 25–30

Abstract: Die vorliegende Unterrichtseinheit beschaeftigt sich mit den Anfaengen des Haushaltes in der Vor- und Fruehgeschichte. Behandelt wird der Zeitabschnitt von der Altsteinzeit mit seinen Sammler- und Jaegerkulturen bis zur Jungsteinzeit mit Ackerbau und Viehzucht. Der themenbezogene Schwerpunkt der Sachanalyse sowie der methodisch-didaktischen Hinweise umfasst sowohl die archaeologischen Zeugnisse und die Moeglichkeiten der Beschaffung und Zubereitung von Nahrung in diesem Zeitraum als auch deren magisch-kultische Zelebrierung durch Frauen als primaere Ernaehrerinnen. Die Hinweise zum Unterricht werden ergaenzt durch thematisch geordnete Materialien und darauf abgestimmte Arbeitsauftraege. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Frau, Haushalt/ Ernaehrung und Kult in der Vor- und Fruehgeschichte.

Schlagwörter: Jungsteinzeit, Hausarbeit, Geschichtsunterricht, Unterrichtseinheit, Nahrungsmittel, Altsteinzeit, Geschichte , Ernährung, Text, Ethnologie, Vor- und Frühgeschichte, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Kulturgeschichte, Nahrungszubereitung, Steinzeit, Frauengeschichte, Sekundarstufe I, Bild, Frau


Autor: Lemmermoehle-Thuesing, Doris; Thurn, Susanne
Titel: Bei uns arbeiten die Maenner und die Frauen tun nichts. Hausarbeit im 18. u. 19. Jahrh. Quellenheft Sek. I u. Kommentar zum Quellenheft.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1989) 10, S. 31–42,S.43–51

Abstract: Das Quellenheft bietet Quellen – vom Bildmaterial ueber Tabellen bis hin zu ausfuehrlichen Texten – fuer folgende Themenbereiche an, die unter der Ueberschrift Hausarbeit im 18. und 19. Jahrhundert subsumiert werden: 1. Was ist Haus- und Familienarbeit; 2. Das Haus als wirtschaftliche Einheit; 3. Die moderne Hausfrau wird erfunden; 4. Von Hausherrinnen und Hausmaedchen; 5. Arbeit aus Liebe: Unsichtbar – unproduktiv – unermesslich wertvoll – unbezahl(t)bar; 6. Heim-, Fabrik- und Hausarbeiterinnen; 7. Wer macht die Haus- und Familienarbeit? Im Kommentar zum Quellenheft wird zunaechst ausfuehrlich auf die Frage Was ist Hausarbeit? eingegangen. Daran schliessen sich, mit Verweis auf die entsprechenden Materialien im Quellenheft, sachliche und didaktische Erlaeuterungen zu den einzelnen o. g. Themen an. Schliesslich liefern die Hinweise zum Unterricht, wieder mit Bezug auf die Materialien, Vorschlaege fuer die Unterrichtsplanung und den Unterrichtsverlauf. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Hausarbeit im 18. und 19. Jahrhundert.

Schlagwörter: Hausarbeit, Hausaufgabe, Geschichtsunterricht, 18. Jahrhundert, Bürgertum, Geschlechterrolle, Hauswirtschaft, Geschichte , Fotografie, Text, Familie, Arbeit, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Neuzeit, Arbeiterin, 19. Jahrhundert, Sekundarstufe I, Bild, Frau, Hausfrau


Autor: Freier, Anna-Elisabeth
Titel: Hausarbeit in der Nachkriegszeit.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1989) 10, S. 52–60

Abstract: Der Beitrag beginnt mit einer Sachanalyse zum Thema Hausarbeit in der Nachkriegszeit, wobei die Situation der Frau (Hausfrau und Truemmerfrau) besonders angesprochen wird. Ihr folgen Hinweise zum Unterricht, die vier Lernzielbeschreibungen, Arbeitsfragen und Diskussionsvorschlaege zu den Unterthemen (Der Alltag der Hausfrau in der Nachkriegszeit; Nahrungssicherstellung als Voraussetzung fuer wirtschaftlichen Wiederaufbau; Ernaehrung und Hausarbeit als Politikum Nr. 1; Wirtschaftspolitik und taeglicher Ueberlebenskampf; Zusammenfassung) beinhalten. Die auf die Sachanalyse und die Hinweise zum Unterricht abgestimmten Materialien sind im Materialienteil zusammengestellt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Hausarbeit in der Nachkriegszeit.

Schlagwörter: Hausaufgabe, Geschichtsunterricht, Unterrichtsplanung, Sekundarbereich, Deutschland-BRD, Geschichte , Fotografie, Text, Alltag, Nachkriegsgeschichte, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Soziale Situation, Frauengeschichte


Titel: Haushaltstechniken frueher. Lebensmittel haltbar machen.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1989) 10, S. 61–63

Abstract: Behandelt werden Konservierungsmethoden aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Durch Nachahmen soll erfahrbar gemacht werden, welche Probleme die Haltbarmachung von Nahrungsmitteln in einer Zeit aufwarf, in der es weder Konserven noch Tiefkuehlkost gab und in der deshalb die haushaltseigene Vorratshaltung lebensnotwendig war. Mit Zeichnungen illustriert werden folgende vier Vorschlaege und Beschreibungen zur Haltbarmachung von Obst und Gemuese vorgestellt: Konservieren durch Einkochen, mit Essig, mit Zucker und durch Einsalzen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Haushaltstechniken aus dem 18. u. 19. Jh. am Beispiel der Haltbarmachung von Lebensmitteln.

Schlagwörter: Konservierung, Geschichtsunterricht, Sekundarbereich, Nahrungsmittel, Haushaltsgerät, Hauswirtschaft, Handreichung, Geschichte , Text, Unterrichtsmaterial


Autor: Ketsch, Peter
Titel: Mittelalterliche Haushalte.
Quelle: In: Geschichte lernen,(1989) 10, S. 64–70

Abstract: Der Beitrag wird durch eine ausfuehrliche Sachanalyse, die sich mit dem baeuerlichen und dem staedtischen Handwerkerhaushalt im Mittelalter beschaeftigt, eingeleitet. Ihr folgen der Vorschlag fuer Transfermoeglichkeiten auf heutige Haushaltsfunktionen, sowie acht Lernzielvorschlaege. Den Abschluss bildet ein ausfuehrlicher Materialteil, der zahlreiche Arbeitsanweisungen enthaelt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Mittelalterliche Haushalte.

Schlagwörter: Hausarbeit, Geschichtsunterricht, Unterrichtsplanung, Bauerntum, Geschichte , Text, Sozialgeschichte, Handwerk, Sekundarstufe II, Mittelalter, Unterrichtsmaterial, Bild


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
517010
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.