Warenkorb

Der Limes

Geschichte lernen Nr. 122/2008

Erscheinungsdatum:
Februar 2008
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

In der Schule ist der Limes seit Langem Standardthema, hauptsächlich in der Sekundarstufe I. Denn an dieser besonderen Grenze lassen sich nicht nur ihre Funktionen erarbeiten, sondern auch das Verhältnis der Römer zu den banachbarten Völkern außerhalb des Reiches. Daneben können im Zuge einer Beschäftigung mit dem Limes auch Infrastruktur und Alltagsleben, z.B. der Legionäre, sowie Versorgungsorganisation und -aufwand im Unterricht thematisiert werden.

Aus dem Inhalt:

  • Limeswachtürme bauen – Geschichtsunterricht praktisch
  • Der "doppelte" Odenwaldlimes – Grenzverschiebung erkunden
  • Vinum für Confluentes – Das Leben am Limes per Spiel erkunden
  • Stationenlernen zum Soldatenalltag am Limes

Im Dateianhang "Zusatzinformation" finden Sie Hinweise zur Erweiterung der Stationenarbeit bei einem Besuch im Limesmuseum Aalen.

Downloads 2

pdf
(Größe: 58.7 KB)
pdf
(Größe: 54.7 KB)

Abstract

Autor: Ausbüttel, Frank
Titel: Der Limes – Aspekte einer antiken Reichsgrenze.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 2–14

Abstract: In der Schule ist der Limes seit Langem Standardthema, hauptsächlich in der Sekundarstufe I. Denn an dieser besonderen Grenze lassen sich nicht nur ihre Funktionen erarbeiten, sondern auch das Verhältnis der Römer zu den banachbarten Völkern außerhalb des Reiches. Daneben können im Zuge einer Beschäftigung mit dem Limes auch Infrastruktur und Alltagsleben, z.B. der Legionäre, sowie Versorgungsorganisation und -aufwand im Unterricht thematisiert werden (Orig.). Der vorliegende Basisbeitrag stellt den Ablauf der Errichtung, den Verlauf und das Erscheinungsbild des Limes vor und geht auf seine Bedeutung und Funktion ein. Ergänzt werden die Informationen durch Rekonstruktionszeichnungen vom Limesdurchlass, Wachturm, Legionär, Kastell und Gutshof, welche als Basismaterial für den Unterricht genutzt werden können.

Schlagwörter: Germania, Hadrian, Turm, Kastell, Vorderasien, England, Südosteuropa, Nordafrika, Staatsgrenze, Britannien, Deutschland, Funktion , Erforschung, Kontrolle, Aufgabe, Basisartikel, Weltkulturerbe, Entwicklung, Kaiserzeit, 02. Jahrhundert, Forschung, Sekundarstufe I, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Grenze, Region, Karte, Limes, Siedlung, Geschichtsunterricht, Geschichte , Römisches Reich, Römische Geschichte, Soldat, Waffenexport, Militärgeschichte, Militär, Feind, Personenverkehr, Wirtschaft, Zoll, Warenverkehr, Rohstoff, Altertumswissenschaft


Autor: Gloe, Markus
Titel: Limeswachtürme bauen.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 15–20

Abstract: Der Autor stellt eine Unterrichtssequenz vor, in der die SchülerInnen die Wachtürme am Limes als Modell nachbauen und währenddessen etwas über die Bauweise und regionalen Erfordernisse sowie die Bedeutung und Funktion dieser Grenzsicherungen erarbeiten.

Schlagwörter: Pappe, Turm, Grenzregion, Grenzraum, Staatsgrenze, Modell, Bauweise, Lebensweise, Geschicklichkeit, Kultur, Sekundarstufe I, Motivation, Begabung, Handlungsorientierter Unterricht, Gruppenarbeit, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Grenze, Limes, Geschichtsunterricht, Geschichte , Baugeschichte, Römisches Reich, Römische Geschichte, Grundriss, Bauanleitung, Bau, Bastelanleitung, Basteln, Papier, Handwerk


Autor: Pflügner, Klaus
Titel: Der doppelte Odenwaldlimes.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 21–27

Abstract: Der Odenwaldlimes wurde um 160 n. Chr. um 30–40 Kilometer nach Osten verlegt. Zu den Gründen gibt es so gut wie keine Quellen aus römischer Zeit (Orig). Heutige Historiker versuchen die Verlegung zu erklären. Deren Meinungen dienen im vorliegenden Beitrag neben weiterem Material den Schülerinnen und Schülern als Diskussionsgrundlage und lassen sie wissenschaftliche Kontroversen verstehen lernen.

Schlagwörter: Domitian, Historiker, Germane, Grenzregion, Grenzraum, Südwestdeutschland, Odenwald, Staatsgrenze, Verlegung, Kontroverse, Technisches Wissen, Diskussion, Besetzung, Historisch-kritische Forschung, Expertenwissen, Herrschaft, Sekundarstufe I, Chatten, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Texterschließung, Grenze, Stamm , Limes, Kartenarbeit, Siedlung, Geschichtsunterricht, Geschichtsschreibung, Geschichte , Baugeschichte, Römisches Reich, Römische Geschichte, Macht, Barbarei, Militär, Historisch-kritische Methode, Münze, Bauwerk, Archäologie


Autor: Hölzl, Simon; Osiander, Wolfgang
Titel: Aufbruch zum Limes.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 28–33

Abstract: Der Autor stellt die praktische Erkundung des römischen Grenzwalles in der mittelfränkischen Kleinstadt Gunzenhausen dar. In der im Beitrag vorgestellten Sequenz werden die Schülerinnen und Schüler in eine fiktive historische Situation versetzt, die sie dazu veranlasst, die an vielen Orten noch vorhandenen Überreste des Limes eigenständig zu erforschen.

Schlagwörter: Dokumentation, Germane, Turm, Mauer, Kastell, Grenzregion, Israel, Grenzraum, Westjordanland, Gunzenhausen, Staatsgrenze, Altstadt, Gegenwartsbezug, Bauweise, Rekonstruktion, Entwicklung, Rollenspiel, Schuljahr 06, Exkursion, Sekundarstufe I, Historisches Lernen, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Landschulheim, Außerschulischer Lernort, Texterschließung, Grenze, Limes, Kartenarbeit, Geschichtsunterricht, Geschichtsschreibung, Geschichte , Baugeschichte, Römisches Reich, Römische Geschichte, Römer, Bau, Soldat, Sachunterricht, Archäologie


Autor: Lienert, Eva Maria; Lienert, Wilhelm
Titel: Vinum für Confluentes.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 36–43

Abstract: Das vorgestellte Spiel enthält folgende Bereiche: Verlauf des Limes und seine Ausbauphasen, das Benachrichtigungssystem, die Wachtürme und die Funktion des Limes, die römische Armee als Grundlage des Weltreichs, Ausrüstung und Dienst des Legionärs, Leben in den Kastellen und Aufgaben der dort stationierten Truppen, Rechte der Veteranen, das Leben in den Lagerdörfern, Badekultur, Straßenbau, Versorgung der Kastelle durch die Landgüter (villae rusticae), Handel mit den Garnisonen und den Germanen sowie Lehnworte.

Schlagwörter: Veteran, Germane, Besatzungsmacht, Badeanlage, Turm, Mauer, Kastell, Grenzraum, Bauweise, Lebensweise, Entwicklung, Kultur, Wissen, Spielanleitung, Spiel, Spielbeschreibung, Sekundarstufe I, Historisches Lernen, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Lebensmittel, Texterschließung, Landwirtschaft, Grenze, Limes, Geschichtsunterricht, Geschichtsschreibung, Geschichte , Römisches Reich, Römische Geschichte, Römer, Soldat, Militär, Lebensstandard, Handel, Archäologie


Autor: Wittneben, Eva Luise; Wudy, Ermelinde
Titel: Ich schicke dir Filzsocken und zwei Unterhosen...
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 44–51

Abstract: Im vorliegenden Beitrag wird gefragt, welche Bedeutung die militärische Präsenz am Limes für den einzelnen Legionär hatte und welches Lebensmodell sich dahinter verbarg. Das Ziel der Unterrichtseinheit besteht darin, ein realistisches Bild von der Unterbringung der Soldaten in den Kastellen, ihrer Ausrüstung und Kleidung, Verpflegung und Ernährung zu gewinnen. Des weiteren wird auf ihren Alltag mit militärischen Übungen, ihre Freizeitgestaltung und soziale Lebensform eingegangen. Mit der Methode des Stationenlernens können die Schüler und Schülerinnen die Fremdartigkeit früherer Zeiten erarbeiten und die Bedeutung archäologischer Funde erfassen.

Schlagwörter: Besatzungsmacht, Badeanlage, Ausrüstung, Kastell, Infrastruktur, Bauweise, Kampf, Lebensweise, Alltag, Tagesablauf, Familie, Ehe, Sekundarstufe I, Historisches Lernen, Stationenlernen, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Pferd , Lebensmittel, Texterschließung, Grenze, Grenzverkehr, Limes, Geschichtsunterricht, Geschichtsschreibung, Geschichte , Römer, Ernährung, Rezept, Soldat, Kleidung, Reiter, Lebensstandard, Handel, Archäologie, Freizeitgestaltung


Autor: Ausbüttel, Frank
Titel: Wie fiel der Limes?
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 52–55

Abstract: Der Autor beschreibt die Diskrepanz zwischen den Angaben spätantiker Quellen zur Zerstörung des Limes durch germanische Truppen und den späteren, archäologisch begründeten Erkenntnissen über ein allmähliches Aufgeben der römischen Reichsgrenze. Die SchülerInnen können anhand des Unterrichtsmaterials das neuere, differenziertere Bild vom Fall des Limes erarbeiten.

Schlagwörter: Germane, Kaiser, Mauer, Kastell, Provinz, Germanien, Quellentext, Zerstörung, Kampf, Kritik, Sekundarstufe I, Lob, Historisches Lernen, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Texterschließung, Alemannisch, Grenze, Limes, Besiedlung, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Geschichtsschreibung, Geschichte , Sieg, Römisches Reich, Geschichtsbild, Römer, Bildbetrachtung, Historienmalerei, Quelle, Eroberung, Verteidigungspolitik, Macht, Truppenreduzierung, Propaganda, Schriftsteller, Archäologie


Autor: Rox-Helmer, Monika
Titel: Ausgrabungsfunde bekommen eine Geschichte.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 56–58

Abstract: Die Autorin stellt Jugendbücher vor, die sich mit dem Limes und dem Leben im römisch-germanischen Grenzbereich beschäftigen und mehrere Altersgruppen ansprechen.

Schlagwörter: Germane, Turm, Mauer, Saalburg, Bauweise, Lebensweise, Zusammenleben, Ausgrabung, Antike, Chronologie, Kultur, Familie, Jugendbuch, Jugendliteratur, Sekundarstufe I, Primarbereich, Historisches Lernen, Literatur, Textarbeit, Alemannisch, Grenze, Limes, Geschichtsunterricht, Geschichte , Schlacht, Römerzeit, Römisches Reich, Römer, Feuer, Soldat, Verteidigungspolitik, Sachunterricht, Bauer, Archäologie


Autor: Rox-Helmer, Monika
Titel: Wer fürchtet sich vorm römischen Gockel?
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 58–59

Abstract: Der zu bearbeitende Text entstammt dem Roman Limes von Jürg M. Frankhauser. Im vorliegenden Ausschnitt wird beschrieben, wie im 3. Jahrhundert eine Gruppe Alemannen zum ersten Mal den Limes durchquert, um anschließend Vieh auf einem römischen Markt zu verkaufen. Unter ihnen ist Alarich, der eigentlich ein römischer Offizier ist. ... Da sich Alarich in der römischen und alemannischen Kultur auskennt, kann er den Alemannen erläutern, was neu für sie ist (nach Orig.).

Schlagwörter: Germane, Turm, Mauer, Gestaltung, Textauszug, Kultur, Wahrnehmung, Jugendbuch, Jugendliteratur, Sekundarstufe I, Historisches Lernen, Unterrichtsmaterial, Kopiervorlage, Arbeitsbogen, Adler, Literatur, Textarbeit, Texterschließung, Alemannisch, Grenze, Limes, Geschichtsunterricht, Geschichte , Römerzeit, Römisches Reich, Römer, Soldat, Verteidigungspolitik, Aussperrung


Autor: Henke-Bockschatz, Gerhard
Titel: Gute Quellen und ansprechende Filmsequenzen.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 60

Abstract: Der Autor stellt die DVD Römer und Germanen – Konfrontation und Integration vor, welche seiner Meinung nach eine sehr sinnvolle Zusammenstellung von klug ausgewählten und informativ angebotenen Quellen sowie wissenschaftlich fundierten Filmsequenzen bietet.

Schlagwörter: Varus, Publius Quintilius, Germane, Freund, Museum, Kastell, Norden, Quellentext, Aufgabenstellung, Kommentar, Aufbruch, Wandel, Rekonstruktion, Lebensweise, Niveau, Integration, Konfrontation, Antike, Alltag, Film, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Primarbereich, Historisches Lernen, Gruppenarbeit, Bausteinsystem, DVD, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Fachdidaktik, Grenze, Karte, Limes, Geschichtsunterricht, Geschichte , Schlacht, Römerzeit, Römisches Reich, Zeitalter, Römer, Feind, Sachunterricht, Archäologie


Autor: Hartwig, Uta
Titel: Römisch-germanisches Kulturerbe.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 60–62

Abstract: Die Autorin stellt zahlreiche Internetadressen zusammen, die eine Erarbeitung der Themen Limes in Deutschland bzw. Römisches Reich und seine Grenzen unter verschiedenen Aspekten ermöglichen.

Schlagwörter: Online-Angebot, Hadrian, Germane, Museum, Internet, Turm, Kastell, Hessen, Donau, Saalburg, Rheinland-Pfalz, Main, Wetterau, Weltkulturerbe, Entwicklung, Website, Multimedia, Historisches Lernen, Multimediales Lernen, Internetgestützter Unterricht, Unterrichtsmaterial, Fachdidaktik, Grenze, Region, Karte, Limes, Geschichtsunterricht, Geschichte , Denkmal, Römisches Reich, Römer, Internetadresse, Internetportal, Sachunterricht, Kosten, Archäologie


Autor: Becker, Mario
Titel: Der Limes und die Saalburg.
Quelle: In: Geschichte lernen,(2008) 122, S. 62–64

Abstract: Nach einer Schilderung der Geschichte der Saalburg, ihrer Entstehung und Funktion als römisches Kastell sowie ihrer Wiederentdeckung durch Ausgrabungen geht der Autor auf die rekonstruierte Saalburg mit ihren zahlreichen Angeboten als außerschulischer Lernort ein. Er erläutert die dortige museumspädagogische Arbeit, stellt die Angebote für Schulklassen und Lehrerfortbildungen vor und gibt Hinweise auf geeignete Besuchszeiten und Unterbringungsmöglichkeiten. Abschließend verweist er auf Internetadressen, die weiterführende Informationen zugänglich machen.

Schlagwörter: Wilhelm , Germane, Museum, Internet, Turm, Waffe, Kastell, Werkzeug, Hessen, Saalburg, Instrument, Rekonstruktion, Ausgrabung, Forschungseinrichtung, Alltagskultur, Website, Multimedia, Rallye, Exkursion, Lehrerfortbildung, Historisches Lernen, Handlungsorientierter Unterricht, Multimediales Lernen, Museumspädagogik, Außerschulischer Lernort, Grenze, Region, Limes, Geschichtsunterricht, Geschichte , Denkmal, Römisches Reich, Gladiator, Römer, Schmuck, Mosaik, Kult, Militär, Religion, Archäologie


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
517122
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.